• Home

Holographisches Prinzip • Bekenstein Limit • Aristoteles zur Stringtheorie (67) | Josef M. Gaßner

Video ansehen

Infos

  • Schwierigkeitsgrad: [mittel]
  • Dauer (min.): 33
  • Format/Stil: Josef M. Gaßner solo
  • Astronomie: Schwarze Löcher/Quasare
  • Naturphilosophie: Naturgesetze
  • Serien: Von Aristoteles zur String-Theorie

Wie kompakt lässt sich Information auf einer zweidimensionalen Hyperfläche speichern? Das Bekenstein-Limit setzt eine Grenze am Ereignishorizont Schwarzer Löcher. Das sog. Holographische Prinzip geht noch einen Schritt weiter und wirft die Frage auf ob die Gesamtinformation des Universums an seiner Oberfläche abgebildet werden kann. Ist am Ende unsere Welt ein dreidimensionales Hologramm dieses zweidimensionalen Informationsspeichers? Leben wir in einer Matrix?

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)
Wissenschaftler erklären Wissenschaft

Vielen Dank an alle, die unser Projekt unterstützen!


Copyright © Josef M. Gaßner

Design by It Prisma | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

Spenden - jpanel modulinhalt

Hier können Sie Urknall-Weltall und das Leben unterstützen. Danke!

Jetzt spenden