11.03.2016
Artikel bewerten
(43 Stimmen)

Papst Franziskus, Vereinte Nationen und Agenda 2030 | Harald Lesch

Wie machen wir Menschen jetzt weiter auf unserem Planeten? Der Papst Franziskus und die Vereinten Nationen zeigen Wege auf, die nah beieinander liegen. Harald Lesch kommentiert große Ziele zu Moral, Gerechtigkeit und nachhaltiger Entwicklung, die in der Agenda 2030 formuliert wurden.

 

Video ansehen

Weitere Informationen

  • Schwierigkeitsgrad: - Leicht
  • Dauer (min.): 11
  • Format/Stil: Harald Lesch solo
  • Leben: Anthropozän

Personen in dieser Konversation

  • Selten eine so treffende Zusammenfassung dessen gehört, was mich selbst bewegt.
    Besonders hevorzuheben ist dabei, dass Herr Lesch es schafft eine Perspektive einzunehmen, die frei von Dogmen oder einer Diskriminierung anderer Menschen ist. Auf seine besondere Art beschreibt er die Dinge und die Ereignisse mit einer Mischung aus der wissenschaftlich neutralen -, und einer menschlichen, philosophischen sogar religiösen Sichtweise. Das macht diesen Beitrag zu einer universellen Ansprache für alle Menschen dieser Erde.
    Ich würde mir wünschen diesen Beitrag in alle Sprachen zu übersetzen und dann mit passenenden Bildern von ähnlich denkenden Menschen aus allen Erdteilen, Religionen und Gesellschaften der ganzen Welt zu hinterlegen. Wir leben alle gemeinsam auf diesem Planeten und wir haben nur diesen.
    Ralf Steinmann