15.03.2018
Artikel bewerten
(6 Stimmen)

Stephen Hawking • Leben und Werk eines Genies (2/2) | Andreas Müller

Stephen Hawking ist am 14. März 2018 im Alter von 76 Jahren verstorben. Andreas Müller erläutert sowohl das wissenschaftliche Werk als auch das beeindruckende Leben des theoretischen Physikers. Der Vortrag wurde in Zusammenarbeit mit der VHS im Norden des Landkreises München im Römerhof (Garching) aufgezeichnet (Oktober 2017).

Video ansehen

Weitere Informationen

  • Schwierigkeitsgrad: - Leicht
  • Dauer (min.): 36
  • Format/Stil: Dokus, Andreas Müller solo
  • Serien: Portrait

Personen in dieser Konversation

  • Hallo UWL-Team,

    Danke für diesen zweiteiligen Beitrag über Stephen Hawking. Unser Andreas Müller hat es dieses Mal wirklich prima vorbereitet und vorgetragen.
    Bei diesem Beitrag sind für mich Sprache und Tempo - bis auf kleine Ausnahmen - perfekt. Andreas Müller zuzuhören machte wirklich Spaß. Seine hier ruhige sonore Stimme gibt dem Rahmen die notwendige Würde. (ja ich weiß der Beitrag war kein Nachruf auf Stephen Hawking).

    Mal am Rande von mir bemerkt, gibt es denn Forschungen darüber, warum die Menschen (speziell die Forscher) vorrangig in den jungen Jahren so kreativ sind? Schaut man die Größen der Wissenschaft durch, so wurden viele der bahnbrechenden Entdeckungen bis zum dritten Lebensjahrzehnt vollbracht. Danach ebbt die Kreativität ab bzw. die "großen" Erkenntnisse werden weniger. Wobei man doch eigentlich denken könnte, die Erfahrungen desjenigen werden mehr und mehr und müssten doch positiv wirken. Spielt sich das Gehirn selbst ein Schnippchen, indem es Erfahrungswerte vor Kreativität setzt?