29.10.2020
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Kip Thorne • Portrait und Lebenswerk • Informationsvernichtung in Schwarzen Löchern | Andreas Müller

Astrophysiker Dr. Andreas Müller, Chefredakteur von »Sterne und Weltraum«, stellt Leben und Werk von Kip S. Thorne vor. Der US-Amerikaner erhielt im Jahr 2017 zusammen mit Rainer Weiss und Barry Barish den Nobelpreis für Physik für den direkten Nachweis der Gravitationswellen mit den LIGO-Detektoren. Thorne hat viele wichtige Forschungsbeiträge geleistet, u.a. zu Schwarze Löchern, Akkretionsphysik, Wurmlöchern und Gravitationswellen. Es geht auch um die Wette zur Informationsvernichtung in Schwarzen Löchern, die Thorne mit Stephen Hawking und John Preskill abschloss. Der Vortrag fand an der Volkshochschule im Norden des Landkreises München statt.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)
Wissenschaftler erklären Wissenschaft

Vielen Dank an alle, die unser Projekt unterstützen!

Video ansehen

Weitere Informationen

Personen in dieser Konversation

  • Hallo,
    vielen Dank für den interessanten Beitrag.
    Hierzu habe ich eine Frage: Was ist eine "Information" im naturwissenschaftlichen Kontext?
    Ob das als Beispiel genannte Holz, ob mein Finger auf der Tastatur, beide bestehen aus Atomen. Hat in der Natur die "Information" überhaupt eine Bedeutung oder ist das ein von uns erdachter Begriff, da wir (Menschen, manchmal denkende Wesen) unsere Umgebung wahrnehmen uns analysieren. Ist aber für das Holz die Information, daß es ein Holz ist, von Bedeutung?
    Ich freue mich auf Ihre Antwort und Meinung.
    Viele Grüße
    Christopher Kobus