Veranstaltungen

Urknall - der Tag ohne Gestern

5d9bd784bfd234610bf8ba15e7ad6a4e LUnser wissenschaftliches Weltbild beginnt mit einem komplizierten Zusammenspiel aus Quantenfluktuationen, Phasenübergängen, exponentiellem Anwachsen der Raumzeit, Symmetriebrüchen und dem Ausfrieren der fundamentalen Wechselwirkungen - einem Phänomen, das wir Urknall nennen. An diesen Beginn unserer Welt sind für kausal denkende Lebewesen zwangsläufig Fragen geknüpft:

  • Was war vor dem Urknall?
  • Wie konnte alles aus den Nichts entstehen?
  • Woher kam die notwendige Energie?
  • Muss das Universum einen Anfang gehabt haben oder gibt es Alternativen?

Im Rahmen der Vortragsreihe Faszinierendes Weltall auf Initiative des Förderkreises Planetarium Göttingen in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule und der Universität Göttingen wird Dr. Josef M. Gaßner (LMU-München und Hochschule Landshut) möglichst anschaulich die Zusammenhänge erklären.

 

 

Weitere Informationen

  • Ort Göttingen
  • Datum 09.02.2016
  • Uhrzeit 20:00 Uhr
Lesen im Licht der Sterne - der Barcode der Erkenntnis

Das Licht ferner Welten fasziniert die Menschen seit jeher. Bereits der römische Philosoph Seneca war sich sicher: "Wenn man die Sterne nur von einem Ort aus sehen könnte, würden die Menschen nie aufhören dorthin zu reisen um sie zu sehen."
Mit der Entwicklung der Naturwissenschaften wurde aus der Faszination Methode und wir haben gelernt im Licht der Sterne zu lesen - Atome zu identifizieren, Temperatur und Bewegungen zu messen. Generationen von Wissenschaftlern entschlüsselten immer mehr Details im kosmischen Code und fügten die Erkenntnisse zu einem komplexen Weltbild zusammen. Dr. Josef M.Gaßner – Mathematiker und theoretischer Physiker - wird die Zusammenhänge möglichst anschaulich erklären – von den ersten Beobachtungen im Licht unserer Sonne, über die Analyse fremder Sterne, Atmosphären von Exoplaneten, Dunkler Materie bis hin zu aktuellen astronomischen Beobachtungen an der derzeitigen Grenze unserer Erkenntnis: Dunkler Energie, Stringtheorie und Schleifenquantengravitation.

Im Hörsaal B 0.23 (Hauptgebäude) der Hochschule Rosenheim

Hochschulstr. 1
83024 Rosenheim

Anfahrt/Lageplan

Eintritt frei

Flyer Lichtplus Rosenheim 2015

 

 

 

 

V2 A4q Astronomie

Weitere Informationen

  • Ort Rosenheim
  • Datum 09.11.2015
  • Uhrzeit 19:00 Uhr
Das Geheimnis des Universums - der kosmische Code

Für intelligente Lebewesen in diesem Universum gibt es wohl kein größeres Geheimnis als das Phänomen Leben selbst. Wir wurden in eine Welt hineingeboren, in der verschiedene Prozesse und Kräfte fein abgestimmt zu unseren Gunsten agieren – ein scheinbares konzertiertes Wohlwollen, das unsere Existenz erst ermöglicht. Mathematisch erkennen wir diese Feinabstimmung in den Naturkonstanten, die – gleich einem geheimnisvollen,kosmischen Code – so sein müssen wie sie sind, damit die Selbstorganisation toter Materie zu lebenden Organismen möglich wird.

Der Mathematiker, theoretische Physiker, Kosmologe und Grundlagenforscher - Dr. Josef M. Gaßner -wird möglichst anschaulich die Zusammenhänge erklären.

Ein Universum voller faszinierender Phänomene lädt ein zum Staunen. Originalaufnahmen verschiedener Weltraumteleskope bereiten den Weg für 90 min. Vortrag und Fragerunde.

Eintritt frei - keine Anmeldung erforderlich.

 

Science & Art Festival "Phaenomenale"

Phaeno, Wissenschaftstheater
Willy-Brandt-Platz 1
38440 Wolfsburg

www.phaeno.de

Weitere Informationen

  • Ort Wolfsburg
  • Datum 22.09.2015
  • Uhrzeit 18:00 Uhr
  • Beendet Aktuell