02.11.2019
Publiziert in Videos

Stephen Hawking hat 1974 aus der Quantenmechanik geschlossen, dass man Schwarzen Löchern eine Temperatur zuordnen kann und sie dementsprechend strahlen - die sog. Hawkingstrahlung. Die Überlegung basiert auf virtuellen Teilchen/Antiteilchen-Paaren am Ereignishorizont.
Bislang konnte diese Strahlung nicht experimentell nachgewiesen werden. Allerdings konnte eine israelische Forschergruppe um Steinhauer und Kollegen im Labor ein akustisches Pendent zu einem Ereignishorizont eines Schwarzen Loches erzeugen. Dabei werden etwa 8.000 Rubidium-Atome zu einem Bose-Einstein-Kondensat abgekühlt. Ein Lasers erzeugt eine Überschallzone und in Folge einen Schallhorizont. Andreas Müller erläutert die Zusammenhänge.

26.09.2019
Publiziert in Videos

Urknall, Weltall und das Leben (UWudL) feiert fünfjähriges Jubiläum! Vielen Dank für 38 Mio. Aufrufe mit 1400 Jahren Wiedergabezeit. Das hätte sich niemand vorstellen können. Mittlerweile sind über tausend freiwillige Spender aus zehn Ländern Teil von UWudL geworden und stärken uns den Rücken! Dafür möchten wir uns bei Ihnen allen bedanken!

04.07.2019
Publiziert in Videos

Im April 2018 hatten wir die ultradiffuse Zwerggalaxie NGC 1052-DF2 vorgestellt. Damals dachte man, dass diese Galaxie keine Dunkle Materie enthält. Damit wäre sie ein faszinierender Einzelfall. Mittlerweile ist klar: Es gab einen Fehler bei der Entfernungsbestimmung. Korrigiert man das, muss die Galaxie doch Dunkle Materie enthalten. Astrophysiker Andreas Müller erklärt die Details.

26.06.2019
Publiziert in Videos

Andreas Müller, unser Spezialist für Schwarze Löcher, hat die Kommentare zum Video ? "Erstes Foto eines Schwarzen Loches" gecheckt und erklärt einige Fragen.