08.11.2018
Publiziert in Videos

Andreas Meyer ist Direktor des Instituts für Materialphysik im Weltraum, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln und Ordinarius der Fakultät für Physik und Astronomie an der Ruhr Universität Bochum. In seinem Vortrag wird er über den wissenschaftlichen Nutzen von Experimenten in Schwerelosigkeit für die (Weiter-)entwicklung von erdgebundenen Messverfahren einerseits und für experimentelle Ergebnisse unter gut definierten Versuchsbedingungen ohne störende Einflüsse der Gravition anderseits berichten. Die zugehörigen Experimente werden auf Großanlagen wie dem Parabelflugzeug Zero-G, dem ZARM Fallturm, Höhenforschungsraketen und der Internationalen Raumstation ISS durchgeführt.

06.09.2018
Publiziert in Videos

Warum am Anfang des Universums mehr Materie als Antimaterie entstanden ist, stellt nach wie vor ein Rätsel dar. Ein exotischer Kernzerfall – der neutrinolose Doppelbetazerfall – könnte erklären, wie diese Asymmetrie zustande gekommen ist: Existiert der Zerfall, dann ist es wahrscheinlich, dass Neutrinos identisch mit ihren Antiteilchen sind und dadurch einen Materieüberschuss bewirkt haben. Dr. Béla Majorovits schildert, welche Rolle Neutrinos beim „Sieg der Materie“ spielen könnten – und wie Wissenschaftler mit Experimenten im Untergrund diesen Zusammenhang untersuchen.