03.10.2020
Publiziert in Videos

Mira (Omikron Ceti) ist ein Doppelstern im Sternbild Walfisch, bestehend aus dem Roten Riesen Mira A und dem Weißen Zwerg Mira B oder VZ Ceti. Mira A ist ein veränderlicher Stern in einer Entfernung von etwa 300 Lichtjahren. Peter Kroll erklärt, wo man den Stern im Augenblick am Nachthimmel beobachten kann und erläutert die Zusammenhänge.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)

Wissenschaftler erklären Wissenschaft

26.07.2020
Publiziert in Videos

In unsere Reihe "Teleskope" stellt Franz Agerer sein selbst entwickeltes und selbst gebautes, computergesteuertes Teleskop vor, das er zur Beobachtung und Identifizierung von "Veränderlichen Sternen" benutzt.

Urknall, Weltall und das Leben (www.urknall-weltall-leben.de)

Wissenschaftler erklären Wissenschaft

26.04.2019
Publiziert in Videos

Veronika Witzke vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Göttingen, berichtet von der "Variabilität der Sonne". Das Sonnenlicht ist ein entscheidender Faktor für die Lebensbedingungen auf der Erde. Obwohl es uns immer gleichbleibend vorkommt, ist es beim näheren Betrachten weit davon entfernt unveränderlich zu sein. Die emittierte Sonnenstrahlung, welche die Erde erreicht, variiert auf vielen Zeitskalen, von Milliarden von Jahren, über Jahrhunderte bis zu Monaten, Tagen und Minuten. Das hat ganz unterschiedliche Ursachen, z.B. die sich ändernde Erdbahn und Erdachse, aber auch innere Prozesse in der Sonne und die Entwicklung ihrer Magnetfelder. Frau Witzke gibt einen Überblick über die Ursachen der Helligkeitsschwankungen auf allen wichtigen Zeitskalen, wobei ein besonderer Fokus auf der Veränderlichkeit während des 11-jährigen Sonnenzyklus gelegt wird.