17.11.2017
Publiziert in Videos

Hermann Minkowski führte bereits 1908 sog. Raumzeitdiagramme ein, mit deren Hilfe man relativistische Ereignisse geometrisch veranschaulichen kann. Josef M. Gaßner stellt in der Reihe "Von Aristoteles zur Stringtheorie" dieses Konzept anhand des Zwillingsparadoxons vor.