05.10.2018
Publiziert in Videos

Im Einstein 28, dem neuen Bildungszentrum der Volkshochschule München, referierte Andreas Müller (Langjähriger Wissenschaftler am Exzellenzcluster Universe und ORIGINS, sowie Chefredakteur von »Sterne und Weltraum«) über die Grundlagen der Speziellen Relativitätstheorie, die 1905 von Albert Einstein veröffentlicht wurde. Andreas Müller spannt den Bogen von den Voraussetzungen für die Entwicklung der Relativitätstheorie über dazu durchgeführte Experimente bis hin zur Beschreibung der daraus folgenden Konsequenzen. Er erklärt das Zwillingsparadoxon und zeigt die Probleme bei "Zeitreisen" bzw. bei Reisen mit Geschwindigkeiten nahe der Lichtgeschwindigkeit auf. Desweiteren geht er auf die Bedeutung von E = mc² ein und erläutert die "relativistische Massenzunahme".

Fortsetzung vom Freitag.

Mit freundlicher Genehmigung der VHS München Nord.

14.10.2017
Publiziert in Videos

Welche Beobachtungen stützen die Spezielle Relativitätstheorie? Sind Zeitreisen möglich? Was besagt das Zwillingsparadoxon? Josef M. Gaßner erläutert die Zusammenhänge und löst die Hausaufgabe aus dem Video "Elektromagnetismus".