Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Definition der Geschwindigkeit

Definition der Geschwindigkeit 25 03. 2020 13:30 #66743

In der Schule wird die Formel v = s/t gelehrt, d.h. mit der Geschwindigkeit v wird pro Zeiteinheit t der Weg s zurückgelegt.

So weit so gut, aber muss es zwingend s/t sein? Man hätte sich wohl auch auf v = t/s einigen können, d.h. mit der Geschwindigkeit v verstreicht pro Wegeinheit s die Zeit t. Hat s/t einen grundsätzlichen Vorteil ggü. dem Kehrwert t/s? Mir fällt jetzt gerade keiner ein... oder vielleicht ist es sogar ein Nachteil :ohmy:.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Die Zukunft der Zeit: Perspektiven für eine Re-Definition der SI-SekundeMittwoch, 14 August 2019
ZEIT als Parameter und Dimension - bisher ohne DefinitionMittwoch, 30 Dezember 2015
GeschwindigkeitDonnerstag, 31 Januar 2019
2c: Die Geschwindigkeit der Informationsausbreitung?Sonntag, 18 November 2018
Geschwindigkeit von GravitationswellenFreitag, 18 März 2016

Definition der Geschwindigkeit 25 03. 2020 14:41 #66744

Der Mensch ist Zeit orientiert und nicht Entfernungs orientiert . Es ist 12 Stunden hell , wie weit komme ich .

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Definition der Geschwindigkeit 25 03. 2020 14:46 #66745

heinzendres schrieb: Der Mensch ist Zeit orientiert und nicht Entfernungs orientiert .

Das ist wahr, ein bemerkenswerter Aspekt. Im Nahbereich ist wohl eher die Entfernung interessant, aber da spielt die Geschwindigkeit dann auch keine Rolle mehr.

Steinzeit-Astronom schrieb: Man hätte sich wohl auch auf v = t/s einigen können, d.h. mit der Geschwindigkeit v verstreicht pro Wegeinheit s die Zeit t.

Das ist der Zeitbedarf oder die Wegezeit, Auch ein Wert für Zeitlupe oder Übersetzung eines Getriebes, sicherlich interessant für vorgegebene Entfernungen zB Wanderwege, und zB bei der Beschleunigung von Autos oder bei Wettrennen.

Tatsächlich wird in der Physik gelegentlich auch eine Ableitung als Geschwindigkeit bezeichnet, selbst wenn der Parameter gar nichts mit Zeit zu tun hat, solange man den Weg damit parametrisieren kann.

EDIT:
Aber zum Kern Deiner Frage:

Steinzeit-Astronom schrieb: grundsätzlichen Vorteil ggü. dem Kehrwert t/s? Mir fällt jetzt gerade keiner ein... oder vielleicht ist es sogar ein Nachteil :ohmy:.

Wenn man Größen vergleicht, beginnt man gerne bei Null, das wäre bei t/s ein bisschen irreal... und für den doppelten Wert erwartet man auch die doppelte Leisung, das entspricht v=s/t und nicht umgekehrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Steinzeit-Astronom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Definition der Geschwindigkeit 25 03. 2020 16:12 #66746

Und man betrachte einen ruhenden Körper.

Bei v = Delta_s / Delta_t kommt eine Geschwindigkeit 0 heraus, bei v = Delta_t / Delta_s würde man durch 0 dividieren.

An dem Beispiel sieht man, dass zusammengesetzte Größen in der Physik eben nicht willkürlich sondern mit Bedacht definiert wurden.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Steinzeit-Astronom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Definition der Geschwindigkeit 25 03. 2020 17:51 #66747

ra-raisch schrieb: Wenn man Größen vergleicht, beginnt man gerne bei Null, das wäre bei t/s ein bisschen irreal... und für den doppelten Wert erwartet man auch die doppelte Leisung, das entspricht v=s/t und nicht umgekehrt.

Gut, das leuchtet ein.
Man könnte das Problem lösen, indem man gar nicht von Geschwindigkeit = s/t spricht, sondern nur noch von Langsamkeit = t/s. Ein doppelter Wert wäre dann wie erwartet auch doppelt so langsam, und eine Langsamkeit von Null wäre praktisch unmöglich. Das wäre gar nicht so irreal, wenn man bedenkt, dass sich im Kleinsten anscheinend eh alles bewegt.
ClausS schrieb: Und man betrachte einen ruhenden Körper.
Bei v = Delta_s / Delta_t kommt eine Geschwindigkeit 0 heraus, bei v = Delta_t / Delta_s würde man durch 0 dividieren.
An dem Beispiel sieht man, dass zusammengesetzte Größen in der Physik eben nicht willkürlich sondern mit Bedacht definiert wurden.

Verstehe, eine Division durch Null wäre natürlich fatal. Man müsste ruhende Körper direkt verbieten.

Mit der Null konnte ich mich nie richtig anfreunden, denn „Die ganzen Zahlen hat Gott gemacht, alles übrige ist Menschenwerk.“ - Leopold Kronecker (1823–1891)

Falls ihr euch wundert, wie einer auf die Idee kommt an so grundlegenden Definitionen noch basteln zu wollen:
Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Definition der Geschwindigkeit 20 04. 2020 14:05 #67693

Steinzeit-Astronom schrieb: Mit der Null konnte ich mich nie richtig anfreunden, denn „Die ganzen Zahlen hat Gott gemacht, alles übrige ist Menschenwerk.“ - Leopold Kronecker (1823–1891)

Dir ist bewusst, dass "0" eine ganze Zahl ist? ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Definition der Geschwindigkeit 20 04. 2020 23:23 #67746

Etwas ähnliches ist es mit dem Verbrauch:
Bei uns ist der Verbrauch M/s, in den USA s/M. Gallon pro Mile sagt uns nicht viel, genau so wenig wie dem Ami Liter/100 km.
Geht beides. Was ist besser oder logischer?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Definition der Geschwindigkeit 20 04. 2020 23:35 #67750

relham schrieb: Was ist besser oder logischer?

Es kommt darauf an, was einem wichtiger ist:

wie weit komme ich mit einer Tankfüllung
oder
wieviel Sprit brauche ich, um mein Ziel zu erreichen.

Wer nur drauflosfährt, ist mit Variante 1 gut bedient, wer ein Ziel vor Augen hat, eher mit Variante 2.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Definition der Geschwindigkeit 21 04. 2020 00:58 #67753

Nehmen wir ein anderes Beispiel aus der Physik:
Die Dichte. Sie ist definiert als Teilchen pro Volumen.

Dreht man das um, dann würde da stehen: Volumen pro Teilchen, also cm3/ 1. Das ergäbe keinen sinnvollen Ausdruck für eine Dichte.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Definition der Geschwindigkeit 21 04. 2020 10:25 #67762

Thomas schrieb: Nehmen wir ein anderes Beispiel aus der Physik:
Die Dichte. Sie ist definiert als Teilchen pro Volumen.

Dreht man das um, dann würde da stehen: Volumen pro Teilchen, also cm3/ 1. Das ergäbe keinen sinnvollen Ausdruck für eine Dichte.

Thomas

Naja Vm=1/cm ist das Molvolumen oder Vn=1/n der Platzbedarf oder das Teilchenvolumen. Für den Physiker sind reziproke Größen oft sinnvoll, man denke nur an die Wellenzahl k=2π/λ oder Frequenz f=1/T. Es kommt eben immer auf den Verwendungszweck an.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Definition der Geschwindigkeit 21 04. 2020 10:42 #67764

Ferragus schrieb:

Steinzeit-Astronom schrieb: Mit der Null konnte ich mich nie richtig anfreunden, denn „Die ganzen Zahlen hat Gott gemacht, alles übrige ist Menschenwerk.“ - Leopold Kronecker (1823–1891)

Dir ist bewusst, dass "0" eine ganze Zahl ist? ;)

Ja schon. Da hat ihm wohl der Teufel in einem Moment der Unachtsamkeit die 0 einfach untergeschoben als Gott gerade mit dem Gesetz der großen Zahlen beschäftigt war. ;)

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Definition der Geschwindigkeit 21 04. 2020 11:50 #67767

Gefällt euch "nichts" besser als "Null"? Oder "nix". Eigentlich genügt "kein". Die einzige Erkenntnis ist die, dass man damit ganz normal rechnen kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Definition der Geschwindigkeit 21 04. 2020 12:07 #67770

ra-raisch schrieb: Gefällt euch "nichts" besser als "Null"? Oder "nix". Eigentlich genügt "kein". Die einzige Erkenntnis ist die, dass man damit ganz normal rechnen kann.

Es ist nicht der Name oder die Gestalt, die mich stören. Wie auch immer das Ding heißt oder aussieht: Die Seine ganze Existenz ist mir zuwider :woohoo:.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Definition der Geschwindigkeit 21 04. 2020 12:24 #67773

Steinzeit-Astronom schrieb: Die Ganze Existenz ist mir zuwider :woohoo:.

Du meinst nicht die Ganze Existenz = Alles sondern die Existenz von "Nichts"? Sozusagen alles nichts oder?

Naja "nichts" auf dem Konto ist immer noch besser als Minus...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Definition der Geschwindigkeit 21 04. 2020 12:49 #67779

ra-raisch schrieb:

Steinzeit-Astronom schrieb: Die Ganze Existenz ist mir zuwider :woohoo:.

Du meinst nicht die Ganze Existenz = Alles sondern die Existenz von "Nichts"? Sozusagen alles nichts oder?

Naja "nichts" auf dem Konto ist immer noch besser als Minus...

Ja genau, ich meine nur die Existenz dieser 0 bzw. des "Nichts". Schon eine "Existenz von Nichts" ist ja ein Widerspruch in sich selbst.

Diese 0 möge sich mit allen negativen Zahlen (ob Ganze oder nicht Ganze) in einer Menge zusammenrotten, von der mein Kontostand nie eine Element sein möge, Amen.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Definition der Geschwindigkeit 21 04. 2020 22:50 #67804

Die Geschwindigkeit ist Weg pro Zeit! Eigentlich lernt man das schon in der Schule. Es ist keine Konvention, sondern eine Messgröße, da man sowohl eine Strecke, wie auch die Zeit messen kann, die ein Objekt benötigt, um in der Zeit diese Wegstrecke zurück zu legen.

Sollte jedoch die Frage hier aufgeworfen worden sein, warum man die Raumeigenschaften in den Zähler schreibt und die Zeiteigenschaft in den Nenner, dann befinden wir uns auf einer anderen Diskussionsebene.
Denn dann muss man die Frage stellen, ob man die Zeit generell in den Zähler schreiben darf.

Für alle Vorgänge gilt, dass sie in der Zeit stattfinden. Das sollte eigentlich klar sein. Die Gesetze der Thermodynamik, der Zeitpfeil....

Insofern drückt man in der Physik alle Vorgänge in Abhängigkeit von der Zeit aus.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Definition der Geschwindigkeit 22 04. 2020 09:25 #67826

Steinzeit-Astronom schrieb: Wie auch immer das Ding [Anm.: die "Null"] heißt oder aussieht: Die Seine ganze Existenz ist mir zuwider :woohoo:.

Ist in Fachkreisen als Zerophobie bekannt und insbesondere bei Torjägern im Fußball weitverbreitet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum