Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Bewegte Uhrensysteme

Bewegte Uhrensysteme 20 Dez 2017 22:58 #24989

sebp schrieb: Gut, nutzen wir das Thema um über relative Gleichzeitigkeit zu reden.

In meinem Beispiel befinden sich immer zwei Uhren (quasi) an einem Ort,
wenn sie ihre Zeitpunkte übertragen.
Dadurch ist die Gleichzeitigkeit gegeben, obwohl sie eine Relativgeschwindigkeit besitzen.

Ist das richtig, ja oder nein?
Wenn nein, warum nicht.


Räumliche Distanz vernichtet Gleichzeitigkeit , Gleichzeitigkeit gibt es höchstens innerhalb einer Singularität .

Uhren laufen selbst auf der Erde nicht synchron , Uhren auf dem Gipfel des Mount Everest und am Grund der Mponeng Goldmine oder Uhren am Äquator und an der Drehachse an den Polen .

Ich war früher auch der Meinung Dinge an Entfernten Orten geschehen gleichzeitig nur können wir das nicht feststellen .

Es gibt aber keine Zeit sondern nur eine Raumzeit , und richtig verstanden habe ich es selbst noch nicht .

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Bewegte Uhrensysteme 21 Dez 2017 13:06 #25010

Die Konsequenzen der SRT und der ART für unsere Alltagsvorstellungen von Raum und Zeit sind sicher das größte Problem im Verständnis. Würde man Kleinkinder ohne anerzogene Zeit- und Raumvorstellungen direkt mit der Theorie konfrontieren, würden diese sicherlich mehr verstehen, als wenn mann als Jugendlicher oder junger Erwachsener das erste Mal davon hört.

Der entscheidende Punkt für mich ist, daß sich die alltäglichen Begriffe "Zeit" und "Raum" bei Betrachtung der SRT als bloße Bequemlichkeitsdefinition erweisen, also der ruhende Beobachter sagt, er bewege sich nur durch die Zeit und nicht durch den Raum und überträgt dies auf andere Objekte, von denen er fälschlicherweise annimmt, sie bewegen sich anders im Raum aber gleich in der Zeit.
In Wirklichkeit bewegen er und die Objekte sich aber durch ein Gebilde, das Raumzeit genannt wird, wobei man dem Gebilde besser einen neutralen Namen verpaßt hätte, ohne Assoziation zu den Alltagsbegriffen. Man hätte dann auch besser die Begriffe Zeit und Raum durch andere Begriffe ersetzt.

Was für mich als Beobachter "Zeit" ist, ist für einen anderen Beobachter "Raum" und umgekehrt.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Bewegte Uhrensysteme 21 Dez 2017 14:42 #25018

Ich finde das mit der Gleichzeitigkeit kann man auch verstehen wenn man in unserer Gedankenwelt verhaftet ist. Z.B. mit der Schallgeschwindigkeit und zwei Schüssen aus unterscheidlicher Entfernung deren Schall jedoch gleichzeitig bei einem Dritten ankommt, oder eben zwei aus verschiedenen Distanzen gleichzeitig abgefeuerten Schüssen die jedoch nacheinander beim Dritten "Zuhörer" ankommen. Hier eben mit der Formel \(v=\frac{s}{t}\)

Das einzige was man jetzt noch ins Hirn meißeln muss ist die Sache mit der Konstanz und gleichzeitiger Maximalität der Lichtgeschwindigkeit, und weil c so ist wie es ist, müssen sich t und s ändern.

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Bewegte Uhrensysteme 21 Dez 2017 15:31 #25021

.

Madouc99 schrieb: Das einzige was man jetzt noch ins Hirn meißeln muss ist die Sache mit der Konstanz und gleichzeitiger Maximalität der Lichtgeschwindigkeit, und weil c so ist wie es ist, müssen sich t und s ändern

Ins Hirn meißeln wird vielleicht noch möglich werden. Ein einheitliches Bild für verschiedene Betrachter zu malen, ist sicher wesentlich schwerer wenn`s überhaupt möglich sein kann. Vielleicht kann man verschiedene Abläufe ohne Bezug auf eine Gleichzeitigkeit gar nicht in einem Bild festhalten?

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bewegte Uhrensysteme 21 Dez 2017 15:49 #25025

:D lol Madouc99 JA genau das Maximale Maximum am Anfang und Ende.

@sebp: Ich möchte dir nicht böse, neues ist nicht böse, versuche mal Neus auf zu nehmen und nicht Wiedersprüche suchen. Also das Lernen muss auch erlernt werden, und wir Lernen ständig neues, und perfekt muss nicht jeder sein. Ich gehe zu oft bei anderen Menschen davon aus, die sind mindestens so Intelligent wie ich auch, das ist ein große Fehler, der ist stellenweise im Sozialen Bereich gravierender als deine Einbahnstraßen.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum