Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Umfrage: Existiert Dunkle Materie?

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 12 Jan 2017 11:45 #11217

Das alles weis ich bereits und bringe das selbst hier im Forum immer wieder als Erklärung.

Doch beantwortet das NICHT die von mir aufgeworfene Frage.

Warum wächst die Energie=Masse NICHT ins unendliche wenn sich das Photon mit exakt c bewegt.
Das müsste sie doch nach der SRT eigentlich tun wenn Licht selber gravitativ wirken soll. Man kann es sich doch nicht raussuchen wann die Nicht-Ruhe-Masse nun wirkt und wann nicht.

Peter,
Du erwähnst das Photonen Bosonen sind und sich daher beliebig dicht packen lassen. Dazu fällt mir nur \(1/r^2\) ein.... man kann sich leicht ausmalen was wäre wenn die Energie da als Masse wirksam wäre.

Ich bleibe daher vorerst bei meiner These das diese Masse erst dort wirkt wo es zur Wechselwirkung mit anderen Teilchen kommt, die transportierte Energie also abgegeben wird.

Gruß
Merilix

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 12 Jan 2017 12:58 #11220

Merilix, Du schreibst

Ich bleibe daher vorerst bei meiner These das diese Masse erst dort wirkt wo es zur Wechselwirkung mit anderen Teilchen kommt, die transportierte Energie also abgegeben wird.

Was glaubst Du passiert bei der Ablenkung von Lichtstrahlen durch gravitative Kräfte einer Galaxie...?
Wie ich jetzt schon diverse Male beschrieben habe wechselwirkt Licht wie Materie in Bewegung und kann Energie in Form von Impulsen bei diesem Prozess abgeben.
Dies geschieht aber nur bei Passagen aus bestimmten Richtungen...(siehe besagte Animation...)
Aus einer anderen Richtung wird sogar das Energilevel der Strahlen erhöht...sprich die Frequenz und eben die damit verbundene Masse wird erhöht...
Und ja, diese Energie stammt dann von der Galaxie....

Die Wechselwirkung findet über die Gravitation statt...also über die Masseeffekte der Galaxie im Raum im Zusammenspiel mit der Masse des Lichts....

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 12 Jan 2017 13:54 #11221

hi tebbe

aber wenn sich der Frequenzeffekt eines Photons im Gravitationsfeld aufhebt. Hebt sich auch eine Impulsübertragung auf. Es kommt genausoviel Masse rein wie rauss geht.
Unterm Strich bleibt also kein Impuls übrig um für die Expansion (DE) in Frage zu kommen. Oder?

viele Grüße
seb110

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!
Folgende Benutzer bedankten sich: Merilix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 12 Jan 2017 14:43 #11225

Tebbe schrieb: Was glaubst Du passiert bei der Ablenkung von Lichtstrahlen durch gravitative Kräfte einer Galaxie...?
Wie ich jetzt schon diverse Male beschrieben habe wechselwirkt Licht wie Materie in Bewegung und kann Energie in Form von Impulsen bei diesem Prozess abgeben.


Was meinst du warum ich die ART, Raumzeitkrümmung und Geodäten erwähnt habe?

Wenn man das wirklich Ernst nimmt gibt es eben KEINE Ablenkung durch eine Gravitationskraft sondern die Ablenkung erfolgt weil ALLES (Materie und Licht) Geodäten folgen muss. und zwar kräftefrei.

Die Vorstellung da wirke eine Kraft und deshalb müssen Photonen Masse haben um abgelenkt zu werden ist newtonsche Mechanik und nicht Einsteinsche.

Gruß
Merilix.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith
Letzte Änderung: von Merilix. Begründung: Typos (Notfallmeldung) an den Administrator

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 12 Jan 2017 14:48 #11227

Hi seb110

Wer sagt, dass genauso viel rein, wie rausgeht...?
Wenn ein Quant in den gravitativen Bereich einer Galaxie kommt, wird seine Frequenz erhöht und damit gleichzeitig seine Masse...
Je nachdem wie er die Galaxie passiert, gibt er beim Verlassen des Gravitationsfeldes entweder mehr Energie ab, als er vorher hatte (in Form eines Impulses auf die Galaxie) und hat dann eine verringerte Frequenz und gleichzeitig Masse......oder er hat mehr Energie als vorher und stibitzt der Galaxie Bewegungsenergie und hat deshalb eine höhere Frequenz und Masse.....oder er ist genau wie vorher...plus minus null...

Gibt er Energie in Form eines Impulses ab, wird die Galaxie in diese Richtung bewegt - also wenn eine Impulswirkung aller Quanten in eine Richtung überwiegt....

Diese Bewegung, die teilweise zum Auseinanderdriften von Galaxien führt, wird dunkle Energie genannt, weil man es sich nicht erklären konnte. Der reine Lichtdruck reicht nämlich nicht aus, um einen solchen Effekt zu erklären bei dem sehr viel Masse benötigt wird......

Klingt das logisch...? :cheer:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 12 Jan 2017 18:27 #11232

Merilix schrieb: Warum wächst die Energie=Masse NICHT ins unendliche wenn sich das Photon mit exakt c bewegt.


Dies macht die fehlende Ruhemasse. In den Term der kinetischen Energie, der gegen unendlich geht bei v gegen c, geht die Ruhemasse mit ein. Ist die 0, existiert dieser Term nichts und nichts geht gegen unendlich.

Wenn ich keinen grundlegenden Denkfehler mache, gilt E = m * c2 und hieraus folgt, dass jede Energie einer Masse äquivalent ist. So besteht die Masse des Protons hauptsächlich aus Bindungsenergie. Ein Photon hat zwar keine Ruhemasse, aber die Energie h * Frequenz.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 12 Jan 2017 20:26 #11234

@ClausS

Ja schon, Das weis ich ja. ;)
Ich wollte Tebbes Argumentation mit der Frage entkräften. Er argumentiert ja gerade das die Masse der Energie die das Photon trägt gravitativ wirksam ist. Ich meine man kann hier nicht mit zweierlei Maß messen -- einmal zählt nur die Ruhemasse=0 das andere Mal aber das Masseäquivalent.

Nachtrag: hast du Einwände gegen meine These das Masseäquivalent der Energie wird bei EM-Strahlung erst bei Wechselwirkung mit anderen Teilchen wirksam?


@Tebbe
Ich merke, Ich komme mit meinem Argument bei dir nicht weiter.
Wie wäre es aber mal mit einer quantitativen Betrachtung?
Meinst du wirklich die Masse der Strahlung könnte die DM erklären? Die soll ja immerhin 5 mal größer als die normale baryonische Materie sein. Man beachte: die Masse eines Elektrons -- das leichteste "normale" Teilchen (Neutrinos zähle ich da nicht dazu) -- beträgt immerhin ca. 0.5 MeV/c², Ein Photon das die selbe Masse auf die Waage bringen soll wäre harte Gammastrahlung...


Gruß
Merilix

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 12 Jan 2017 21:28 #11237

Hallo,
Ich bin ja relativ neu bei euch - und versuche gerade mich 'zurechtzulesen' :) - wollte mich hier dann mal mit einbringen, weil mir spontan eine Frage zur hier laufenden Diskussion einfällt:

Wer sagt denn das Photonen - oder auch Lichtquanten - keine Ruhemasse haben?
Nur weil wir eine solche Masse nicht experimentell nachweisen können, heisst das ja nicht, das ein Photon keine hätte.
Der 'Welle Teilchen Dualismus' gesteht sowohl dem Elektron als auch dem Lichtquant zu evtl. beides zu sein.

Na mal schauen...

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 12 Jan 2017 21:42 #11238

Hi Tebbe,

ja das klingt logisch. Eine Hypothese die nicht erklärbare Beobachtungen mit sich selbst erklärt ist verlockend. Zumal ein "System" von Anziehung und Abstoßung/Expansion von Materie bereits existiert. Schau dir mal die Mechanismen des Massendefektes und das Wirken der Coulombenergie dabei mal genau an. Eisen und Nickel sind die stabilsten Elemente und bilden einen Peak. Nach diesem Peak( je höher die Nukleonenzahl wird) wirkt sich die abstoßende/expandierende Coulombenergie immer stärker aus und lässt die Elemente instabil werden.
Aber auch diese Gedanken sind auf Materie und Energie selbst gestützt.
Versuch mal den Fokus mehr auf den Raum zu legen. Expansion ist m.E. eine Sache des Raumes. Daher finde ich die Begriff DE und DM auch nicht so wirklich passend.
---
"Eine Frequenzerhöhung eines Photons kann auf zweierlei Art erfolgen:
1. Die Frequenz wird erhöht, weil sich die Frequenz erhöht.
2. Die Frequenz wird erhöht, weil sich die Wellenlänge verkleinert."
---
Ich schließe mich Merilix dahingehende an, dass die Quantität eine Rolle spielt (hatte ich mit dem Beispiel des "Lense Thirring Effektes" gemeint).
siehe auch Mössbauer Effekt

viele grüße
seb110

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 12 Jan 2017 22:25 #11239

@Merilix und Hallo an den Neuen :)

Also, davon ausgehend, dass man von Lichtbahnen ausgehen muss, die wenn man vom Halo der DM ausgeht und damit meiner Meinung nach dem Bereich indem die gravitativen Kräfte einer Galaxie beginnen Licht zu beugen bzw zu "beschleunigen", die ca. 5000 bis 120.000 Lichtjahre betragen, reden wir von sehr vielen Quanten.... :blink: ;)
Wenn nun die einwirkende Kraft der Gravitation zu der Frequenzänderung und Masseänderung berechnet werden soll, benötigt man die jeweiligen Massen, also die winzige Masse eines Quants und die Masse der Galaxie (bei unserer Milchstraße ca. 100-300 Mrd. Sonnenmassen) und natürlich die Radien...
Hab ich etwas vergessen...?
Dieser Wert wird schon recht hoch sein...
Multipliziert mit dem oben genannten Wert 'sehr vielen Quanten' ergibt das ein dementsprechend hohes Ergebnis....
Um belastbare Zahlen zu bekommen sollte man von einem durchschnittlichen Einfallswinkel bzw. Radius ausgehen und vielleicht einem durchschnittlichem Quant mit dementsprechender Frequenz und Masse....

Ja, ich denke da entsteht mehr als genug Masse.....

Einzig und alleine meine vor Monaten hier diskutierte Quantenüberlagerungstheorie müsste man im Hinterkopf behalten, denn durch sie könnten massebildende Lichtwellen durch gegenläufige verstärkt jedoch auch ausgelöscht werden....Schwebungen gäbe es auch, aber da bin ich noch nicht ganz im Klaren, was das bedeuten könnte...

Alles in allem müsste es jedoch durch die unmöglich mögliche Beschleunigung meines Ansatzes zu ausreichend Masse und deren Effekte kommen.

Hier noch eine Frage...
Hat hier nicht einer Bock mit mir die Sache zusammen zu vertreten...? Ich hätte Lust auf Teamwork, denn wenn ich mit meiner Annahme richtig liegen sollte, ist das die Erklärung für 96% unseres Universums....... :sick: und das ist schon echt ne Sache, die ein paar Schöpfer mehr vertragen könnte..... :cheer:

Bitte nur ernsthaft gemeinte Antworten hierzu... ;)

LG vom Tebbe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 12 Jan 2017 22:28 #11241

seb 110

Ich erkläre nichts mit sich selbst.... :) ich habe nur eine bis jetzt nicht bedachte Erklärung entdeckt.... :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 00:02 #11244

Rechnen macht Spass...
Bezug nehmend auf den artikel auf den Tebbe hingewiesen hat: Wie schwer ist Licht?
habe ich mir erlaubt mal 'zurückzurechnen':
Wenn auf der Erde in 24 Stunden 168 Tonnen an bewegter Photonenmasse ankommen, dann
sind das 2,14 Mio.Tonnen pro Sekunde, die unser Zentralgestirn als bewegte Masse abstrahlt.
Das sind also etliche Billionen Tonnen die in einem kleinen Volumen in Sonnennähe als (tja kann man das so sagen) virtuelle Masse herumstrahlen.

Der Satz: WO VIEL LICHT IST, IST AUCH SCHATTEN - bekommt auf einmal eine völlig neue Bedeutung für mich.
Ist die Dunkle Materie gar ziemlich hell?

PS: wer die Rechnung überprüfen möchte... gerne per PN

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 00:20 #11245

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Beiträge: 622
  • Dank erhalten: 178

Hat hier nicht einer Bock mit mir die Sache zusammen zu vertreten...? Ich hätte Lust auf Teamwork, denn wenn ich mit meiner Annahme richtig liegen sollte, ist das die Erklärung für 96% unseres Universums....... :sick: und das ist schon echt ne Sache, die ein paar Schöpfer mehr vertragen könnte..... :cheer:

Torsten, Tebbe.. :)
Wie wärs mit euch?
Vielleicht gründet ihr eine Sekte?!
Die Ritter des schweren Lichts oder sowas.

Rechnen macht Spass...

Du kannst dir in dem Zusammenhang ja mal ansehen, wie groß die Massendefekte sind, die ein Stern wie die Sonne in den nächsten 5 Milliarden Jahren verbuchen wird. Die liegen im Promillebereich.


Beste Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 01:05 #11246

Ropp schrieb: Torsten, Tebbe.. :)
Wie wärs mit euch?
Vielleicht gründet ihr eine Sekte?!
Die Ritter des schweren Lichts oder sowas.

Rechnen macht Spass...

Du kannst dir in dem Zusammenhang ja mal ansehen, wie groß die Massendefekte sind, die ein Stern wie die Sonne in den nächsten 5 Milliarden Jahren verbuchen wird. Die liegen im Promillebereich.


Neee Du mit Sekten hab ich das nicht so :lol: Obwohl Ritter kling nett :)
Den Massendefekt der Sonne will ich ja gar nicht überprüfen, sondern hab nur weitergedacht, was die nette Dame aus Oldenburg angeführt hat. Ich habe mir die 168 Tonnen ja nicht ausgedacht, sondern sie (vielleicht) :woohoo:
Meine Rechnung rückte diese Zahl komprimiert und dicht an die Sonnenoberfläche und dann habe ich diese Zahlen auf die gesamte Sonnenoberfläche projeziert. Dabei habe ich noch einen Rechenfehler drin, denn ich setze einen Kreis auf eine Kugelfläche (schaukelt etwas) und dazwischen sind dann auch noch Lücken - die Zahlen werden also eigentlich noch größer.
Und nochmal: wenn ich es richtig verstehe reden wir hier immer über die scheinbare bewegte Masse.
Schon komisch.
Zum Thema EXISTIERT DUNKLE MATERIE? habe ich persönlich (unter allen mir bekannten Fakten, Erzählungen und Mutmaßungen) für mich entschieden: NEIN
Ich kann es nicht ausreichend begründen, dazu bin ich nicht Wissenschaftler genug. Ist halt so ein Gefühl, dass es mir widerstrebt an Dinge zu glauben, die man nicht rational erklären, sondern nur abstrus herzaubern/rechnen will

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 01:17 #11247

Nebenbei hatte ich den Massenverlust der Sonne bis zu Ihrem Ausbrennen errechnet: das waren unter den damaligen Zahlen immerhin 0,02-0,03% nicht Promille...

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 04:20 #11249

Guter Hinweis.
Damit ist klar, die "Masse" der Strahlung kann keinesfalls größer werden als die Masse der Sterne aus denen die Strahlung entsteht.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 10:58 #11252

Merilix schrieb: Guter Hinweis.
Damit ist klar, die "Masse" der Strahlung kann keinesfalls größer werden als die Masse der Sterne aus denen die Strahlung entsteht.


Darf ich Deinen Satz etwas abändern?

Die "Ruhemasse" der Strahlung kann keinesfalls größer werden als die Masse der Sterne aus denen sie entsteht.

Dem bewegten Photon wird eine Masse zugebilligt. Sie mag ja klein sein, aber sie ist doch wohl vorhanden. Und bei allem Respekt für die Mathematik. Wir leben nicht in einer mathematischen Welt, sondern in einer physikalischen. Die Mathematik erleichtert es uns sie zu beschreiben, aber sowohl in der Vergangenheit als auch in der Zukunft sind innerhalb der Mathematischen Beschreibungen Fehler aufgetreten, die Theorien zu Fall gebracht haben und bringen werden.

Die Mengen an Photonen die ein Stern innerhalb seiner Lebensspanne emmitiert mag limitiert sein, aber das Licht ist noch lange unterwegs, wenn es den Stern schon Milliarden Jahre nicht mehr gibt. Sozusagen ein Zug der weiterrollt, obschon die Lokomotive nicht mehr da ist.
In sämtlichen Überlegungen müssen auch alle Möglichkeiten einberechnet werden. Ich kann nicht einfach etwas weglassen, behaupten 'es ist nicht signifikant' oder gar 'irrelevant', und mich dann später über die Ergebnisse wundern, oder sie herunterdiskutieren.

Wie gesagt ich bin kein Wissenschaftler, aber es wundert mich wie Scheuklappenartig (mir fällt nix anderes ein) hin und wieder die Dinge betrachtet werden.
Ich zitiere Wikipedia:
Das Universum (von lateinisch universus „gesamt“), auch der Kosmos oder das Weltall genannt, ist die Gesamtheit von Raum, Zeit und aller Materie und Energie darin.
Ergänzend meint Wiki dann das wir nur aufgrund des beobachtbaren Universums Erklärungen herleiten können. Hmmm also ist jede mögliche Erklärung doch nur eine Momentaufnahme, denn das große Ganze erkennen wir ja nicht. DIE WELTFORMEL gibt es noch nicht...

OH MANN - ist das alles Spannend - ECHT :)

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 11:47 #11253

Torsten Scharf schrieb:

Merilix schrieb: Guter Hinweis.
Damit ist klar, die "Masse" der Strahlung kann keinesfalls größer werden als die Masse der Sterne aus denen die Strahlung entsteht.


Darf ich Deinen Satz etwas abändern?
Die "Ruhemasse" der Strahlung kann keinesfalls größer werden als die Masse der Sterne aus denen sie entsteht.

NEIN, das darfst du nicht in der Weise!
Ich habe "Masse" extra in Anführunszeichen gesetzt um deutlich zu machen das ich nicht eine Ruhemasse meine.
EM-Strahlung hat keine Ruhemasse aber hier geht es ja gerade um das Masseäquivalent der Energie die bei den Kernprozessen frei wird.


Gruß
Merilix

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 12:06 #11254

Sehr komplex das Ganze - Du hast natürlich Recht das EM-Strahlung nach den gängigen Theorien keine Ruhemasse hat.
Was ist dann aber die bewegte Masse? Ist die Reel oder virtuell?

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 12:07 #11255

hi tebbe

Tebbe schrieb: seb 110

Ich erkläre nichts mit sich selbst.... :) ich habe nur eine bis jetzt nicht bedachte Erklärung entdeckt.... :)


...ich hatte mich da wohl zu unverständlich ausgedrückt, sorry.

Unsere Hypothesen (also deine der "Impulsübertragung" und meine der "Gleichsetzung der Coulombenergie mit DM/DE") haben die Gemeinsamkeit
die Materie und Energie (im Englischen wird der Begriff als "matter" zusammengefasst) selbst als Ursachen der Geschwindigkeitsverteilung äusserer Sterne einer Spiralgalaxie sowie der Expansion zu sehen. Von daher kann ich deine Gedanke gut nachvollziehen, und bin hier auch mit eingestiegen.
Versuche an dieser Stelle Die Verhältnisse in der "matter" Welt mal auf die "space" Welt zu übertragen.
Dabei wirst du neben einem besseren Verständnis der ART, auch über eine Beziehung zwischen DM und DE stoßen, die bisher als unabhängig von einander betrachtet werden. Auch reicht es nicht aus, den gesamten Raum als raumzeitliches Kontinuum zu betrachten. Es muss auch noch eine "Nur Raum" geben, der mit Zeit nichts zu tun hat oder anders verknüpft ist.

Der grobe Gedanke dahinter:
Zwischen Energie und Masse herrscht Äquivalenz
grob gesprochen:
\[E=mc^{2}\]
=
\[\frac{matter}{Zeit}=matter\cdot c^{2}\]


Warum soll es soetwas bei Raum selbst nicht auch geben?
\[DE=DMc^{2}\]
\[\frac{Raum}{Zeit}=Raum\cdot c^{2}\]

bei E=mc^2 verhält sich die Wellenlänge
\[\lambda\]
eben nicht äquivalent zur Masse.
Irgendwo muss die aber hin :). Oder nicht? Es würde sich da doch die Geschwindigkeit der Expansion selbst anbieten um diese mit der Wellenlänge ins relativistisch äquivalente Verhältnis zu setzen.
Man denkt immer, wenn eine hohe Energie vorhanden ist muss auch eine hohe Expansion der beteiligten Körper vorliegen. Das diese Körper quasi durch eine höhere Geschwindigkeit auseinander getrieben werden.
Nun passt diese Vorstellung aber nicht zur Expansion. Wenn die Wellenlänge mit der Expansionsgeschwindigkeit zusammenhängt, hat eine große Energie eine kleine Wellenlänge und auch eine kleine Expansionsgeschwindigkeit. Wenn das Universum abkühlt (große Wellenlängen), hat es auch eine große Expansionsgeschwindigkeit.

versuche es mal :) vielleicht trifft man sich in der Mitte :)

viele Grüße
seb110

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 12:10 #11256

@Merilix

Was wenn die abgegebene Strahlung eben weil sie durch die Gravitatationsgesetze gebogen wird doch wie ich versucht habe dir zu erklären an Masse gewinnt...? Schließlich findet hier ein Austausch von Impulsen statt, was nichts anderes als Energie ist...

Und wenn man schon auf der Erde feststellen kann, dass elektromagnetische Wellen ihre Frequenz erhöhen wenn sie Richtung Erdmittelpunkt gerichtet werden und andersherum die Frequenz abnimmt.....

Beim Verlassen der Gravitationszone wird ja auch durch Impulswirkungen Energie abgegeben....mehr als vorher, genauso viel, oder weniger....

LG

P.s. Schade, dass keiner bei mir mitmachen möchte.... und nein, an eine Sekte hatte ich nicht gedacht...das sind in meinen Augen Leute, die an WIMPS glauben......

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 12:18 #11257

Nehmen wir als Beispielrechnung ein Gammaquant, die in der Kernphysik übliche Bezeichnung eines Photons mit einer Energie Eγ = ℏω = hc / λ von typischerweise > 10-100 keV. Gerne immer auch einfach harte Gammastrahlung genannt.
Nehme ich diese nachgewiesene Aussage und setzte der Einfachheit halber den Mittelwert in E=mc² dann steht auf der einen Seite 50 keV = m*c². Umgestellt zur Masse ergibt das m= 50keV/c²!
In einer Umrechnung sind das 8,91331E-32 kg – und stellt von der Masse her sogar die Neutrinos voll in den Schatten.

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 12:33 #11258

Danke Thorsten

Das war hilfreich.... Vielleicht liege ich ja falsch, aber es ist auf alle Fälle ein vernünftigerer Vorschlag, die DM zu erklären, als über WIMPS oder Paralleluniversen.......

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 12:59 #11260

Macht der Gewohnheit: Bitte schreibt mich ohne 'h' danke - ;)

Ob wir Recht haben oder nicht sehn wir wenn das Licht angeht

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 13:07 #11261

Stimmt, sorry... :-)
Mich bitte auch ohne 'h'.... ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 13:22 #11262

Bezüglich des hier erwähnten Experiments www.leifiphysik.de/quantenphysik/quanten...-im-gravitationsfeld

Ich halte das für genau den Beweis, dass sich die Frequenz aufgrund der Ausrichtung auf den Erdkern erhöht...
Die direkte Ausrichtung auf die Erdmitte hat eine messbare Veränderung der Frequenz erzeugt...auf einem Weg von 22m...?!?
Interessant wäre es, ob bei einer Ausrichtung von 45 Grad die Frequenz nur zur Hälfte der vorherigen Steigerung angehoben wird.....
Aber das alles übertragen auf eine Galaxie.....siehe Torsten....eine krasse Zunahme ist wahrscheinlich.

Ein Kompliment an Euch...es ist hier plötzlich konstruktiv und macht Spaß :)
Wenn ich an meinen Beginn hier denke....Ohjee

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 14:05 #11266

Der Spass ist doch das Wichtigste dabei, oder nicht? Uns allen muss einfach klar sein: unsere Existenz ist begrenzt. Nur unsere Vorstellungskraft ist nahezu unendlich... Na ja was zu beweisen wäre...

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 14:12 #11267

ach ja - noch etwas

Rein spekulativ: es wird beobachtet, das in der Nähe von Massen (Galaxieen, Galaxienhaufen, -superhaufen) eine höhere Konzentration an DM sein soll... Interessant dabei: genau in diesen Berreichen konzentriert sich die Erzeugung von Photonen und Neutrinos. Im Berreich der hohen Leuchtdichten - Stichwort Strahlungsdruck...

Mich juckt es schon wieder zu nachzurechnen... Die relativistische Masse ist schon interessant. Wie groß mögen die Zahlen wohl sein...

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

GLAUBEN heisst: NICHT WISSEN - und manch einer glaubt zuviel zu wissen - ergo: er weiss nix

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 14:38 #11270

hi leute

willkommen in Runde 3: space vs. matter ;)

es ist irgendwo nachzuvollziehen, allein auf Grund der Tatsache dass der Mössbauer Effekt auf einem Rückstoß von Photonen auf den Kern beruht und für den Rebka Pound Versuch genau deswegen rückstossfreie Photonen erzeugt werden müssen, um den Gravitationseffekt nicht zu beeinträchtigen. Woher kann ein Photon ohne Masse einen Rückstoß erzeugen?

Nur wird zur Berechnung der Expansionsrate die Rotverschiebung herangezogen. Aufgeschlüsselt ist die Rotverschiebung ein Abstand in m (Raum) zwischen Spektrallinien von rotverschobener zu nicht rotverschobener Strahlung. D.h. eine räumliche Dimension dient zur Ermittlung der Expansionsrate. Wenn eine Veränderung der Wellenlänge zur Berechnung einer Beschleunigung herangezogen wird dann gibt die unveränderte Wellenlänge Aufschluss über die momentane Expansionsgeschwindigkeit.

PS: Aufgeschlüsselt habe ich deshalb geschrieben, da die Rotverschiebung als dimensionsloses Verhältnis zwischen veränderter und nicht veränderter Strahlung angegeben wird.

auf in die nächste Runde :)

viele Grüße
seb110

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Umfrage: Existiert Dunkle Materie? 13 Jan 2017 14:50 #11271

Hi seb110

Ich denke sämtliche auf der Erde funktionierende Mechanismen können auf den Raum übertragen werden...

Rotverschiebung bei sich entfernenden Galaxien....dunkler werdendes Martinshorn bei sich entfernendem Polizeiauto.....
Dopplereffekt....
Unterschiedliche Baustellen, gleicher Effekt...

Einmal Universum einmal Erde....

Einmal Raumsonde um Planeten, einmal Licht um Galaxie....

LG vom Tebbe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum