Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Größe der Milchstrasse

Größe der Milchstrasse 26 03. 2020 10:09 #66748

www.msn.com/de-de/video/topvideos/myster...r6P6RVq4U4K6vdpiA2Es

Dunkle Materie kann man nicht sehen. Es sind nur die Auswirkungen sichtbar/messbar. Hexaquarks sollen es sein, die ihn bilden. Und die Randauslöser der Milchstrasse haben daher einen Durchmesser von 1,9 Mio.Lichtjahren.Aber das unsere Galaxis einen Rand von 260000 Lichtjahren haben soll, kann ich nicht erkennen.
Durch die gasförmigen Beulen allerdings 160000 Lichtjahre.
Weis jemand in diesem Forum, der mehr dazu schreiben kann?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Entstehung der MilchstrasseSonntag, 18 März 2018
Größe des Universums?Mittwoch, 09 Oktober 2019
Größe der VoidsSonntag, 16 Juli 2017
(Gelöst) Avatar GrößeSamstag, 08 September 2018
Wie entstehen große Sterne?Samstag, 12 Oktober 2019

Größe der Milchstrasse 26 03. 2020 13:10 #66752

Doch wie Forscher in einer Studie veröffentlichen, erstreckt sich die dunkle Materie weit über die Scheibe hinaus.
Das ist doch längst bekannt bzw Grundlage der Berechnungen.
Ich bin allerdings bisher von r=100000 ly ausgegangen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Größe der Milchstrasse 26 03. 2020 19:46 #66760

ra-raisch schrieb: Doch wie Forscher in einer Studie veröffentlichen, erstreckt sich die dunkle Materie weit über die Scheibe hinaus.
Das ist doch längst bekannt bzw Grundlage der Berechnungen.
Ich bin allerdings bisher von r=100000 ly ausgegangen

Zwischen r=100000 ly und r=130000 ly ist jetzt kein großer Unterschied. Im Beitrag steht Durchmesser=260000.

900000 ly Radius für die DM hätte ich jetzt nicht gedacht, ist aber eigentlich auch nicht verwunderlich wenn man bedenkt wie schwer die sich tut zu klumpen..

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Größe der Milchstrasse 29 03. 2020 10:10 #66852

Man weis es also nicht genau, wie groß die Milchstrasse ist. Manchen meinen 160000 Lichtjahre.
Aber wenn wir die dunkle Materie mit einbeziehen, wie die Helosphäre der Sonne, könnten 1,9 Mio. Lichtjahre dabeo herauskommen.
Und das dunkle Materie klumpt ist sicherlich noch nicht ganz erforscht.
Wie verhalten sich Hexaquarlks?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Größe der Milchstrasse 29 03. 2020 10:51 #66853

pascar-schuette schrieb: Man weis es also nicht genau, wie groß die Milchstrasse ist.

Wo würdest Du denn die Grenze ziehen? Dort, wo die Sterne immer seltener werden, oder dort, wo die Anziehungskraft schwächer als zur Nachbargalaxie wird? Mein Begriff von "Ende" ist mit Sternen verbunden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Größe der Milchstrasse 30 03. 2020 10:20 #66872

ra-raisch schrieb:

pascar-schuette schrieb: Man weis es also nicht genau, wie groß die Milchstrasse ist.

Wo würdest Du denn die Grenze ziehen? Dort, wo die Sterne immer seltener werden, oder dort, wo die Anziehungskraft schwächer als zur Nachbargalaxie wird? Mein Begriff von "Ende" ist mit Sternen verbunden.


Und wo werden die Sterne immer seltener? Und weshalb einen Großteil der Materie außen vor lassen? Ich finde diese Fragen echt spannend. Das Problem, Grenzen festzulegen, hat man ja häufiger. Wo beginnt das All über der Erde? Am Erdboden? Oder hat das doch was mit der Atmosphäre zu tun? Wo endet das Sonnensystem? Welchen Durchmesser hat Beteugeuze? Vor Ort würdest du den Großteil seines von uns geschätzten Durchmessers nur Rotes Vakuum sehen (also nichts). Usw. usf. Wirklich interessant.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

Größe der Milchstrasse 30 03. 2020 12:59 #66873

Arrakai schrieb: Usw. usf. Wirklich interessant.

Ja, durchaus. Es ist spannend, Grenzwerte festzulegen. Üblich werden dafür "schöne" Zahlen gewählt wie etwa 1/2 (Halbwertszeit) oder 1/e (Lebensdauer) oder Gleichgewichtszustände. Bei den Magnituden richtet man sich nach dem dekadischen Logarithmus also im Endeffekt nach 1/10. Aber zuerst müßten wir die Größe auswählen, die verantwortlich sein soll. Beim Sonnensystem geht man zwar über den Rand der Planeten hinaus, aber das ist für meine Gefühle zu theoretisch, obwohl zB der Terminationsschock bei 94 AE plausibel wäre. Ich würde eher einen zusätzlichen Begriff der Größe des Potentialtrichters also der Einflussphäre kreieren. Bei Atomen rechnet man die Elektronenhülle. Bei Elektronen gibt es nur noch Stoßparameter oder theoretische Berechnungen nach Ladung und Masse.

Mod-Hinweis:
Thread-Titel geändert.


@pascar-schuette, willst Du nicht endlich selber vernünftige Titel für Deine Threads finden? Ich denke, dass ich ca 9/10 Deiner Threadtitel ändern musste.
Netiquette: Ich achte darauf, neue Themen mit aussagekräftiger Überschrift ... zu veröffentlichen.
Mir ist zB gar nicht klar, ob der neue Titel Deine Intention überhaupt richtig trifft.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Größe der Milchstrasse 31 03. 2020 10:16 #66891

Das ist schwer immer den richtigen Titel zu finden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum