Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Sind wir nur Veränderung in Quantenfeldern 26 07. 2020 09:00 #73758

.
Was mich stört an dem ganzen Thread ist das Wort "nur" im Titel "Sind wir nur Veränderung in Quantenfeldern"
Was soll das heißen, "nur"?
Wir sind wir! Was auch immer wir sind, wir sind es und nicht, wir sind es nur
Wir werden wohl nie wissen, wer und was wir sind. Das, was wir jedoch sind, das sind wir, und nicht, das sind wir nur.
Solche Aussagen: "es sind nur Nutztiere, es sind nur Neger, es sind nur Untergebene, es sind nur Sklaven udgl. Diese alle Aussagen sind in dem Titel "Sind wir nur Veränderung in Quantenfeldern" durch das Wort "nur" zentral vereint, um uns scheinbar von unserer Verantwortung zu entziehen.

Egal, was immer wir auch sind, ein Traum, eine Illusion, eine Realität, eine Erscheinung,eine Veränderung im Quantenfeld, oder was auch immer, wir sind es, und nicht, wir sind es nur.
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Folgende Benutzer bedankten sich: gaston
Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Dieses Thema wurde gesperrt.

Sind wir nur Veränderung in Quantenfeldern 26 07. 2020 09:20 #73759

Martin-O schrieb: Bei (2) scheinst Du mehr zu wissen, nämlich, dass die Quantenfeldänderungen nebst deren räumlich strukturierte Anordnung uns determinieren.

Unterstelle mir nicht laufend falsche aussagen .
Durch den Urknall sind die Anfangsbedingungen festgelegt , nicht aber das was sich daraus entwickelt .
Darum mein expliziter Hinweis auf das magnetische Pendel .
Martin-O schrieb: Du schreibst:

Die Wahrnehmung des menschlichen Bewusstsein ist keine selbstständige Realität sondern eine gefilterte Simulation der im Gehirn verarbeiteten eintreffender Informationen .

Da bin ich aber gespannt, wie du das naturwissenschaftlich beweisen willst. Ich halte diese Negierung der selbständigen Realität für nicht falsifizierbar.

Da war ich unpräzise und die aussage damit falsch .
Das was die Sinnesorgane an das Gehirn senden ist bei jedem vergleichbaren Menschen das gleiche . Das was das Bewusstsein erreicht ist eine individuelle Realität .
Martin-O schrieb: Das Wort kommt vom Lateinischen simulare, täuschen.

Der Satz, dass das, was wir wahrnehmen, eine Simulation ist, ergibt dann einen Sinn, wenn damit gemein ist: die Sinnesorgane können mit ihrer Information ein Bild der Wirklichkeit im Gehirn erzeugen, das natürlich nicht die Realität ist, sondern eine – wie Du richtig schreibst – gefilterte Darstellung.

Nein das habe ich nicht gemeint , die Sinnesorgane liefern die Realität in das Gehirn und dieses erzeugt ein gefiltertes Bild für unser Bewusstsein .
Martin-O schrieb: Um Deine Behauptungen zu verstehen, muss ich deren Metaphysik und philosophischen Voraussetzungen reflektieren, die implizit da drin stecken.

Nein es ist eine rein Naturwissenschaftliche Aussage , du kannst sie widerlegen .
Martin-O schrieb: Du schreibst:

Der Mensch ist das Produkt eines Emergenten Prozesses

. Dies ist so wahr wie nichtssagend. Emergent heißt doch. Da taucht Neues auf, was vorher nicht da war. Der Satz beinhaltet also, dass der Mensch etwas neuartiges ist, letztlich etwas Einzigartiges.

Nein
Ein System kann neue Eigenschaften entwickeln , gewinnt aber keine neuen Bestandteile hinzu .
Und auch der Mensch ist nichts Einzigartiges , der Mensch musste Fleisch essen und deshalb war eine Abgrenzung von Jäger und Beute nötig .
Dieses Thema wurde gesperrt.

Sind wir nur Veränderung in Quantenfeldern 26 07. 2020 10:04 #73761

@ badhofer:
Du sprichst mir aus dem Herzen.
(Ich wollte vor einigen Tagen ähnlich hier argumentieren, als mir ein anderer Teilnehmer um wenige Minuten zuvorkam :-) )
heinzendres schrieb: Das was die Sinnesorgane an das Gehirn senden ist bei jedem vergleichbaren Menschen das gleiche . Das was das Bewusstsein erreicht ist eine individuelle Realität .

Eine kühne Behauptung, da nicht belegbar. Außerdem, was sind vergleichbare Menschen, was ist Vergleichsgrundlage ? Das Genom, der Lebenslauf ? Manche Menschen nehmen höhere Frequenzen weniger wahr als andere, obwohl sie vor der gleichen Schallquelle stehen; Menschen mit einer Farbsehschwäche nehmen eine Verkehrampel anders wahr als Menschen ohne diese Einschränkung. Eine spannende Diskussion, aber wenn, dann nicht hier - anderswo !
heinzendres schrieb: Ein System kann neue Eigenschaften entwickeln , gewinnt aber keine neuen Bestandteile hinzu.

So allgemein wie hier formuliert ist das leicht widerlegbar.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Sind wir nur Veränderung in Quantenfeldern 26 07. 2020 10:41 #73762

gaston schrieb:

heinzendres schrieb: Ein System kann neue Eigenschaften entwickeln , gewinnt aber keine neuen Bestandteile hinzu.

So allgemein wie hier formuliert ist das leicht widerlegbar.

Aber du kannst es nicht ?
Lässt sich mit Spitzfindigkeiten und Allgemeinsätzen auch schwer durchführen .

Du sagst also der Mensch besteht aus mehr als Bindungsenergie und den Elementen des Periodensystems ( und für dich nehme ich auch noch alle anderen Elementarteilchen hinzu inklusive Antimaterie wie die Positronen die bei Zerfällen im Körper entstehen )
Dieses Thema wurde gesperrt.

Sind wir nur Veränderung in Quantenfeldern 26 07. 2020 10:50 #73763

Ich will hier keine Dauerfehde lostreten wie zwischen Dir und einem anderen Gast dieses Forums. Nur soviel sei (gerne abschließend) gegenübergestellt:
heinzendres schrieb: Du sagst also der Mensch besteht aus mehr als Bindungsenergie und den Elementen des Periodensystems ( und für dich nehme ich auch noch alle anderen Elementarteilchen hinzu inklusive Antimaterie wie die Positronen die bei Zerfällen im Körper entstehen )


Das ist Deine sehr eigene Interpretation meiner beiden Repliken:

"Eine kühne Behauptung, da nicht belegbar. Außerdem, was sind vergleichbare Menschen, was ist Vergleichsgrundlage ? Das Genom, der Lebenslauf ? Manche Menschen nehmen höhere Frequenzen weniger wahr als andere, obwohl sie vor der gleichen Schallquelle stehen; Menschen mit einer Farbsehschwäche nehmen eine Verkehrampel anders wahr als Menschen ohne diese Einschränkung. Eine spannende Diskussion, aber wenn, dann nicht hier - anderswo !"

und

"So allgemein wie hier formuliert ist das leicht widerlegbar."
Dieses Thema wurde gesperrt.

Sind wir nur Veränderung in Quantenfeldern 26 07. 2020 11:31 #73768

heinzendres schrieb:
Martin-O schrieb: Natürlich kann die Debatte darüber, was zur Naturwissenschaft gehört und was nicht, auf einer Meta-ebene geschehen. Das ist eben die Krux dabei.


Das ist weder Bestandteil der Frage noch des Forum .

Wer hier eine Frage stellt muss wissen das es nur Naturwissenschaftliche antworten gibt . Möchte man über die Frage des Wesens reden muss man dies in einem Philosophieforum tun .

Die Naturwissenschaftliche Antwort ist ja .

Ich denke, damit ist alles gesagt und ich schließe den Thread.

>> Moderatorfunktion derzeit niedergelegt. <<
>> Moderatorfunktion derzeit niedergelegt. <<
Dieses Thema wurde gesperrt.
Powered by Kunena Forum