Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Überlichtgeschwindigkeit ja/nein

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 22 Apr 2017 08:50 #13562

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Ich möchte höflich meine Besorgnis im Zusammenhang mit Antworten auf Rockmagix‘es Frage äußern, ich vermisse Zurückhaltung bei den Behauptungen (Antworten), „Überlichtgeschwindigkeit“ des Raumes sei Tatsache… Es handelt sich um eine oder mehrere Theorien nach J. Magueijo, A. Albrecht und J. Moffat Ende des XX. JH.

Siehe: de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberlichtgeschwindigkeit

Siehe: Experiment der Neutrino Geschwindigkeitsmessung: von CERN in Genf - Laboratori Nazionali del Gran Sasso.
Die Messung der Überlichtgeschwindigkeit von Neutrinos war falsch, obwohl die Messungen immer und immer wieder überprüft wurden, bevor die Physiker „der Welt die Sensation“ verkündeten. Um später sagen zu müssen, ein Glasfaserkabel war locker…
50 Jahre lang waren Neutrinos masselos, jetzt gab es den Nobelpreis für den Beweis des Gegenteils. Wollen wir so sehr eine Sensation und Preise, dass nicht ausreichend geprüft wird oder gar Ergebnisse „produziert“ werden lt. Ernst Mayr zumindest früher (Die Entwicklung der biologischen Gedankenwelt)?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 22 Apr 2017 12:54 #13586

Es gibt keine Überlichtschnelle Ausbreitung von Elementarteilchen im Raum . Raum Expandiert und dem ordnen wir eine Geschwindigkeit zu , das heißt nicht das sich Raum mit Überlichtgeschwindigkeit bewegt . Worin sollte er sich auch bewegen .

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 22 Apr 2017 13:14 #13590

Zum Cern:
Die Wissenschaftler haben nie behauptet, Überlichtgeschwindigkeit sei die Erklärung der beobachteten Ergebnisse. Die Wissenschaftler haben mehrere mögliche Erklärungen angegeben, darunter ganz oben als wahrscheinlichste Erklärung einen Meßfehler. Erst ganz unten auf der Liste stand die mögliche Überlichtgeschwindigkeit. Da aber ein Meßfehler journalistisch uninteressant ist, haben die Zeitungen die rein theoretische "Sensation" ganz groß gebracht und dabei so getan, als seien die Wissenschaftler überzeugt, Einstein widerlegt zu haben.

Überlichtgeschwindigkeiten sind aber auch nach der Relativitätstheorie nicht unmöglich. Es geht bei der Schranke der Lichtgeschwindigkeit um eine maximale Informationsübertragungsgeschwindigkeit im Hinblick auf die Kausalität zwischen zwei raumzeitlichen Ereignissen.
Die Ausbreitung des Raumes an sich überträgt aber keine Information im Sinne einer kausalen Kommunikation. Daher ist diese Form der Überlichtgeschwindigkeit auch nicht verboten. Ebenso kannst Du mit einem Laserpointer in Sekundenbruchteilen die Mondoberfläche von links nach rechts mit einem Laserpunkt beleuchten (ok, faktisch nicht mit den handelsüblichen Billigprodukten ;) ). Der scheinbare "Lichtpunkt" (der eben nicht mit dem nachfolgenden Punkt identisch ist!) läuft dann mit zigfacher Überlichtgeschwindigkeit über die Mondoberfläche, aber es gibt dabei keine Informationsübertragung von einem Mondhorizont zum anderen, sondern die Informationen stammen sämtlichst aus dem Weg Erde-Mond und zwar mit Lichtgeschwindigkeit.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 22 Apr 2017 14:36 #13600

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Wiegesagt, diesem Newcomer wurde vielfach so geantwortet bzw. ebendies für den Raum an sich behauptet. Zitat: „Worin sollte er sich auch bewegen“. Worin? Der Raum, unser Universum ist nach allen Seiten hin „offen“, er breitet sich in das, ich sag mal, physikalische Vakuum aus, das Quantenvakuum, quasi, salopp gesagt, in das, was es zum Zeitpunkt Urknall war. Wobei, ich komme gerade von diesem Begriff ab.
Superlumarität ist umstritten, ich persönlich glaube nicht daran bzw. es hilft mir nicht weiter, auch wenn es sie gäbe, die Überlichtgeschwindigkeit.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 22 Apr 2017 15:08 #13601

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hast Du in einer der Forschungsgruppen gearbeitet?
GERADE weil wir wissen, wie „Zeitungen funktionieren“, wir wissen, das eine spätere "Korrektur" nicht die gleiche Aufmerksamkeit wie die vorherige „Sensation“ erhält, hätte man sich länger bescheiden sollen – klar, leicht gesagt, wir sind Menschen! Soweit ich las, auch den späteren Erklärungen vom CERN folgte, hat man (gründlich?) nach Fehlerquellen gesucht, ist aber dann an die Öffentlichkeit getreten… Es hätte der Nobelpreis sein können! Wie auch immer, den „Spott“ haben die Mitarbeiter doch mit Humor geschluckt.
Hier, ein paar richtig geniale Witze, die sich nicht unbedingt gleich erschließen:
Der Barkeeper sagt: "Tut mir leid, wir bedienen keine Neutrinos, die schneller sind als das Licht." Ein Neutrino kommt in eine Bar.
"Neutrino!" - "Wer ist da?" - "Toc, toc." – - -
Der LHC-Beschleuniger hat in diesem Jahr schon zum zweiten Mal gegen das Kausalitätsprinzip verstoßen. Das erste Mal wird im Dezember sein.- - - -
Um auf die andere Seite zu kommen. Warum überqueren Neutrinos die Straße? - - - -
Schluss mit den Neutrino-Witzen, die habe ich alle nächste Woche schon gehört. - - - -
Ich bekomme diese Neutrino-Witze 60 Nanosekunden früher als normale Tweets.
Quelle www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/ueber...-witze-a-788156.html
PS: Und ja, mit Überlichtgeschwindigkeit wird ja gerechnet... Ich verstand lange nicht, warum in Einsteins berühmter Formel c quadriert wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 22 Apr 2017 15:33 #13606

> Superlumarität

Bitte?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 22 Apr 2017 15:35 #13608

Nein, habe nichts mit dem Cern oder Physik/Mathematik zu tun.

Ich verweise mal auf einen der besseren Zeitungsartikel:
www.zeit.de/wissen/2011-09/neutrinos-cern-licht
...
"Das Ergebnis ist eine absolute Überraschung für uns gewesen", sagt Ereditato. "Wir haben monatelang gegengecheckt, aber bis jetzt haben wir keinen Hinweis darauf, was einen Messfehler verursacht haben könnte." Ereditato greift deshalb zu einem ungewöhnlichen Mittel: Er legt alle Ergebnisse offen und ruft andere Forscher auf, die Ergebnisse der am Cern beheimateten Opera-Forschungsgruppe zu widerlegen. "Wir freuen uns auf fremde Messungen, die die Natur unserer Beobachtungen erklären können." ...

Der Wissenschaftler weist gegenüber der Presse ganz ausdrücklich auf den möglichen Meßfehler hin und ruft dazu auf, die Ergebnisse an anderen Forschungseinrichtungen zu prüfen und zu widerlegen. Das ist das genaue Gegenteil von "Wir haben Einstein widerlegt."

Leider waren andere Zeitungen eher auf die Schlagzeile aus und nicht auf die Wiedergabe der Meinung der Forscher.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 22 Apr 2017 15:54 #13610

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
DANKE! Ich las nicht die Yellow Press, auch in seriösen englischsprachigen Magazinen (wissenschaftliche) gab es „Gerüchte“, anscheinend, rückblickend, schauten die Amerikaner SEHR zweifelnd auf die Schweiz und „übersahen“ dies oder das…, dass es unterschiedliche Meinungen bei leitenden Mitarbeitern gab, wie auch immer, keiner kann es ganz genau wissen, ABER der welt.de Artikel ist wirklich toll, sozusagen: alle Wissenschaftler, ja, der ganzen Welt, aufzufordern, das „Rätsel“ zu lösen…
>>> Sympathisch, deine hartnäckige Verteidigung Bemühung, UND, ganz zu Recht!
Es ist zu lange her, ich weiß es nicht mehr im Detail: Kannst Du Dich erinnern, wer und unter welchen Umständen das „lockere Glasfaserkabel“ entdeckt wurde?
Aber Du bist sicher Naturwissenschaftlich unterwegs, oder entsprechend autodidaktisch.
Ich bin Pharmakologin, krankheitsbedingt ausgeschieden, Autodidaktin
Ciao

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 22 Apr 2017 15:56 #13611

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Ich erlaubte mir ein Substantiv zu erfinden, haha, abgeleitet von:
Überlichtgeschwindigkeit ist eine Geschwindigkeit, die größer als die Naturkonstante Lichtgeschwindigkeit ist. Dies wird auch superluminar genannt.
de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Cberlichtgeschwindigkeit :lol:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 22 Apr 2017 16:11 #13615

> Ich erlaubte mir ein Substantiv zu erfinden, haha

Warum tust du das?

Warum thematisierst du Überlichtgeschwindigkeit überhaupt, wo sich doch alle einig sind, dass es sie nicht gibt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 22 Apr 2017 17:26 #13628

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
siehe Thread.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 22 Apr 2017 17:31 #13630

Naja, so ganz erledigt ist die Überlichtgeschwindigkeit nicht. Die Quanteneffekte wirken nach allgemeiner Meinung instantan, zB bei verschränkten "Teilchen" oder beim Übergang zwischen zwei Zuständen.
Plastisches Bespiel: Ein Elektron in unserer Lunge hat in der Zeit ohne Wechselwirkung keinen festen Aufenthaltsort, sondern eine Aufenthaltswahrscheinlichkeit. Es könnte sich rein theoretisch auch in der Andromedagalaxie befinden, extrem unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich (jedenfalls habe ich es so verstanden, alternativ würde sich der maximale Aufenthaltsbereich nach der letzten Wechselwirkung mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten).
Wenn es nun erneut wechselwirkt, fällt zB der Aufenthaltsort in der Andromedagalaxie weg. Dies wirkt sich dort zwar nicht real aus, aber immerhin verschwindet die Möglichkeit dort. Noch deutlich wird es, wenn es tatsächlich in der Nachbargalaxie auftauchen würde. Aber wie gesagt, eventuell breitet sich die Aufenthaltswahrscheinlichkeit nur mit Lichtgeschwindigkeit aus.
Oder wie wäre es beim Bose-Einstein-Kondensat? Dies befindet sich im einheitlichen Quantenzustand, der sich auch instantan ändert, d.h. egal von welcher Seite die Störung kommt, das gesamte Kondensat ändert seinen Zustand sofort, selbst wenn es makroskopische Dimensionen hat. Die Frage ist nur, ob man damit Informationen transportieren kann, ich denke nicht, ähnlich wie bei der Verschränkung handelt es sich nicht um verwertbare Informationen.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 22 Apr 2017 19:31 #13639

Jo.
Du sagst es ja selbst. Der Tunneleffekt wirkt mit geringer wahrscheinlichkeit, nur auf einzelne Elementarteilchen, extrem kurze Distanzen, geht im statistischen Mittel gegen Null und es handelt sich dabei nicht um eine Bewegung.

Es sind vielmehr nur Zufälle im Rauschen der Unschärfe, die das Universum nunmal mit sich bringt. Man kann diese Unschärfe zwar messen, aber man kann sie nicht ausnutzen, um damit auch nur *irgendeine* zielgerichtete Wirkung auszulösen. Ich würde daher nicht so weit gehen, in diese Fluktuationen auch nur näherungsweise so etwas wie eine "Geschwindigkeit" reinzuinterpretieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 22 Apr 2017 19:34 #13640

Heinz Jürgen schrieb: Ebenso kannst Du mit einem Laserpointer in Sekundenbruchteilen die Mondoberfläche von links nach rechts mit einem Laserpunkt beleuchten (ok, faktisch nicht mit den handelsüblichen Billigprodukten ;) ). Der scheinbare "Lichtpunkt" (der eben nicht mit dem nachfolgenden Punkt identisch ist!) läuft dann mit zigfacher Überlichtgeschwindigkeit über die Mondoberfläche, aber es gibt dabei keine Informationsübertragung von einem Mondhorizont zum anderen, sondern die Informationen stammen sämtlichst aus dem Weg Erde-Mond und zwar mit Lichtgeschwindigkeit.


Ja, ja, der Laserpointer...
Die Überlichtgeschwindigkeit tritt dabei eigentlich nur im Hirn des entfernten Beobachters auf der unbewusst Geschwindigkeiten klassisch addiert die in einer gedachten Projektion auftreten^^
Das hab ich vor über einem Jahr hier schonmal vorgerechnet, ein Beobachter auf dem Mond würde den Lichtfleck mit Unterlichtgeschwindigkeit rückwärts laufen sehen, ÜL tritt an keiner einzigen Stelle auf ;)

In der beabsichtigten Aussage hast du natürlich völlig recht.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 22 Apr 2017 19:40 #13641

Reisender schrieb: > Superlumarität

Bitte?

Adaptiert von Supersonic für Überschallgeschwindigkeit.
Superlumarität wäre dann Überlichtgeschwindigkeit ;)

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 23 Apr 2017 00:50 #13653

Überlichtgeschwindigkeit ist heute reine Science-Fiction. SF geht so gut wie gar nicht mehr ohne Überlichtgeschwindigkeit.
Und eigentlich ist es auch nicht ganz richtig zu sagen, dass sich alle einig sind, dass es keine Überlichtgeschwindigkeit gibt. Wir sind uns lediglich einig, dass nach unseren derzeitigen Erkenntnissen Überlichtgeschwindigkeiten unmöglich sind.

Meiner Meinung nach fehlen uns einfach hier Erkenntnisse und grundlegende Möglichkeiten bessere Erkenntnisse zu gewinnen. Letztendlich fehlt uns einfach Verständnis dafür. Sowohl in der einen oder anderen Richtung können wir nicht ganz sicher sein.

So Sachen wie zwei Punkte die sich voneinander entfernen und wenn man nachrechnet, entfernen sie sich voneinander in Überlichtgeschwindigkeit lasse ich mal weg, das führt zu nichts.
Aber wenn Licht von Punkt A zu B mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs ist und auf halben Weg durch C kommt, dann wäre es rein theoretisch schon denkbar, dass man von A zu B kommen könnte, ohne über C zu gehen und vor dem ausgestrahlten Licht anzukommen. Ein ernst zu nehmender Theoretiker in diese Richtung wäre z.B. en.wikipedia.org/wiki/Miguel_Alcubierre

Allerdings könnte man auch sagen, dass hier nur eine scheinbare Überlichtgeschwindigkeit erreicht wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 23 Apr 2017 02:52 #13655

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Sehe ich auch so, soweit ich das beurteilen kann, wobei ich immer wieder auch hier im Forum las, der Raum, das flukturierende Vakuum "selbst" ohne Materie, breitet sich superluminar aus. Lt. Wiki ist die These umstritten. Was mich verwundert, weshalb man schon seit sehr langer Zeit mit der quadrierten Lichtgeschwindigkeit c rechnet wie in der berühmtesten aller Formeln... oder Herr Gaßner meinte in einem Video, man verwendete die 1,4-fache Lichtgeschwindigkeit... ??? Für mich fühlt sich das wie ein Widerspruch an, und wie du schon sagtest, Spekulationen, Hypothesen und keine "Zeitzeugen", haha.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 23 Apr 2017 11:16 #13660

Hi Maria,
du stellst da einen falschen Zusammenhang her. Die "Ausbreitung des Vakuums" ist nichts, was mit einer Bewegung von Materie oder Informationen einhergeht. Und auch das Rechnen mit c^2 führt nicht einmal im Extremfall zu Überlichtgeschwindigkeiten, sondern zu einer anderen physikalischen Große, die noch am ehesten mit einer Beschleunigung vergleichbar ist. Normiert man die Geschwindigkeit auf c=1, dann ist c^2 auch ==1. Also nix superluminar.

Insgesamt muss ich zugeben, dass sich mir nicht ganz erschließt, worauf du eigentlich hinaus willst. Nur zwei Dinge werden offensichtlich:
1. Du wunderst dich
2. Du siehst da einen möglichen Widerspruch.

Beides sind Hinweise darauf, dass du dich noch intensiver mit der Materie (haha!) auseinandersetzen möchtest (und solltest).
Nach eigener Aussage bist du ja Autodidakt, d.h. evtl. hier auch an einem Erkenntnisgewinn interessiert?

Können wir denn noch etwas tun, um dich vom Gebiet der Hypothesen und Spekulationen wegzuführen und auf den Pfad der Erkenntnis zu geleiten?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 23 Apr 2017 12:39 #13663

Reisender hat schon kurz auf die Bedeutung von c² hingewiesen. In diesem Zusammenhang geht es nicht um eine erhöhte Geschwindigkeit.

Man kennt diese Quadrierung schon in der klassischen Mechanik:
Energie (E) bzw. Arbeit ist Kraft mal Weg, da Kraft (F) Masse (m) mal Beschleunigung (a) ist, ist Energie Masse mal Beschleunigung mal Weg (s). Da die Beschleunigung als Geschwindigkeitsänderung (v) pro Zeit (t) verstanden wird (v/t = s/t²) ist die Einheit Weg/(Zeit zum Quadrat) mit dem Weg multipliziert ergibt dies dann (Weg/Zeit) zum Quadrat (s²/t²) als Einheit. Daher kann man auch die kinetische Energie als Masse mal Geschwindigkeit zum Quadrat darstellen. Die potentielle Energie entspricht dabei Kraft mal Weg (beim Pendel wird sehr anschaulich potentielle Energie in kinetische verwandelt und umgekehrt). Dabei habe ich jetzt weggelassen, daß man manchmal von absoluten Werten und manchmal von relativen Werten (Änderungen, mathematisch mit dem griechischen Buchstaben Delta ausgedrückt) ausgehen muß.

Vereinfacht! :
E = F x s = m x a x s = m x v/t x s = m x v²

und das berühmte E=mc² ist nur eine Verallgemeinerung für den Spezialfall ohne Impuls, eigentlich heißt es:

E=Quadratwurzel aus ( (mc²)²+p²c² ) für das Verhältnis zwischen Energie und Impuls (p). Wenn p=0 dann E=mc²

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha
Folgende Benutzer bedankten sich: Reisender

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 23 Apr 2017 13:29 #13666

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
-
Hallo und Willkommen Rockmagix
nein, garnicht saublöd deine Frage. Ich bin naturwissenschaftlich auf vermutlich ähnlichem Niveau wie du, lese hier schon eine zeitlang mit und kann das Gelernte mal weitergeben.
Nicht die Materie verteilt sich mit Überlichtgeschwindigkeit, sondern der Raum selbst dehnt sich überlichtschnell.

-
Die Erklärung mit der überlichtgeschwindigkeitlichen Ausdehnung des Raums ist richtig. Nur bezogen auf Bewegungen relativ zum Raum ist die Lichtgeschwindigkeit die Grenze.
-
Das wird oft falsch kommuniziert. Gemeint ist nur das beobachtbare Universum. Man geht davon aus, dass das gesamte Universum unendlich groß ist - und das schon von Beginn an! Es musste nicht mit Überlichtgeschwindigkeit unendlich groß werden, es entstand schon so!
-
Daher:1,Der Raum muss erst mit Überlichtgeschwindigkeit aufgebaut werden, bevor das Licht dort einfällt.
2.Ein solcher Bereich (Singulärer) würde in der Fallbeschleunigung auf sich selbst antreffen und somit einen Urknall und die Realitätsblase (Universum) in Form von kleinste Positiven und Negativen Beschleunigungsräume weiterführen..
-
Hi, Reisender, Ich freue mich über Dein Angebot – wirklich sehr nett, DANKE!
Wenn Du obige Antworten liest, verstehst Du vielleicht mein Dilemma? Ist schon irgendwie heftig…ECHT! Ich will kein platzendes Luftballon-Universum mehr sehen oder einen Alexei Filippenko mit einer Babyklapper-Dingsda, zum auseinanderziehen, zur Erläuterung, dass sich nur der Raum ausdehnt>>>Schluss, aus, Ende, nicht Ende>>>Pause>>> Ist nicht so drängend, wer-wie schnell fliegt und rotiert… ich scheine den Kopf verloren zu haben… maria.stuart † 8. Februarjul./ 18. Februar 1587greg.

Tipps für richtig gute Videos/Lehrbücher/Populärwissenschaftliches?
(Astrophysik, Quantenphysik, Grundlagen)
Schönen Sonntag!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 23 Apr 2017 13:39 #13667

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
aaaaaaaaaaaach so, weil in dieser berühmten Formel nicht c hoch2 steht, sondern mc hoch2, und vorneweg natürlich E für Energie. Ich las auch gerade erst darüber, und über die "Vorgängerformeln". Peinlich, wie der Reisende schon sagte, ich habe einen falschen Zusammenhang hergestellt und mich festgefahren. Du kannst gut erklären. DANKE! Schönes Gefühl, wenn der Groschen fällt!
Schönen Sonntag!
maria.stuart

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 23 Apr 2017 14:57 #13671

maria.stuart schrieb: überlichtgeschwindigkeitlichen


Bitte?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 23 Apr 2017 14:58 #13672

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
ja, das Weinglas ist leer, jetzt geht es in die Wanne.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 23 Apr 2017 15:51 #13677

Ok, verstehe.

Dann pass jetzt nur auf, dass du nicht in einem Strudel im Raum-Zeit-Gefüge gerätst, der dich so stark beschleunigt, dass du die superlumare Überlichtgeschwindigkeitlichkeitsgrenze überschreitestestest und in ein Paralleluniversum mit 4 Raumdimensionen und komplexer Zeitachse tunnelst. ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 23 Apr 2017 18:04 #13688

Aus den Erhaltungssätzen schlussfolgere ich ein endliches Universum , da die Erhaltungssätze ja aussagen es existiert eine bestimmte menge die nicht mehr und nicht weniger werden kann .
Auch sind alle werte im Universum exakt bestimmbar wen auch mit einer bestimmten Unschärfe , das spricht auch für ein exakt definierbares Universum .

Auch hat die Ausdehnung des Raumes keine Überlichtgeschwindigkeit , er dürfte gar keine Bewegung haben .

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 23 Apr 2017 20:50 #13696

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Toll! Danke, ist das mit der Überlichtsgeschw. auch geklärt!
-
Ist das Verhältnis von Energie zu Materie immer gleich? (zum Beispiel 90% E und 10% Materie),
falls man das beurteilen kann. Ich weiß, bei derlei Rechnerei "fehlte was" - deshalb die Dunkle Energie und Materie.
Kann Masse aus Energie und c umgewandelt werden kann? Oder anders? Oder kann ich das vergessen?
Noch eins, lieber Heinz: Wirkt sich der Casimir Effekt im Weltall aus (Planeten mit Fe statt Metallplatten? Naja, ich weiß, er findet im nano Bereich Anwendung – ist also nichts)
PS: Da hat sich Hubble Anfang des XX. JHs ganz schön geirrt, von wegen, die Galaxien bewegen sich von uns weg usw.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 23 Apr 2017 20:59 #13697

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Darf ich bitte noch einmal nachhaken?
Zitat: "Auch hat die Ausdehnung des Raumes keine Überlichtgeschwindigkeit , er dürfte gar keine Bewegung haben ."
Das verstehe ich leider nicht: der Raum expandiert (angeblich ja immer schneller, aber stellen wir das zurück!) ER MUSS SICH DOCH BEIM EXPANDIEREN BEWEGEN...
Help me, please!
maria.stuart
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 23 Apr 2017 21:31 #13702

Hi Maria!

Ist das Verhältnis von Energie zu Materie immer gleich? (zum Beispiel 90% E und 10% Materie),
falls man das beurteilen kann. Ich weiß, bei derlei Rechnerei "fehlte was" - deshalb die Dunkle Energie und Materie.
Kann Masse aus Energie und c umgewandelt werden kann? Oder anders? Oder kann ich das vergessen?

Das ist ein anderes Thema. Bitte in separatem Thread diskutieren.

der Raum expandiert ... ER MUSS SICH DOCH BEIM EXPANDIEREN BEWEGEN...

Nö, wieso?

Stell dir einfach vor, dass der Abstand zwischen zwei Objekten mit der Zeit steigt. Und zwar proportional zu ihrem bisherigen Abstand. Und das für alle Paare von Objekten (Elementarteilchen, Orangen, Sterne, Galaxien.

Sogar die Wellenlänge von Photonen expandiert mit dem Universum. Dadurch die kosmische Rotverschiebung.

Bei sehr großen Entfernungen kann es auch passieren, dass der Abstand zwischen zwei Objekten schneller steigt als das Licht bräuchte, um von A nach B zu gelangen.

Übertragen auf die kosmologische Expansion des Universums bedeutet das natürlich auch, dass Photonen, die von A jenseits eines gewissen Abstands bei gleichbleibender kosmischer Expansion keine Perspektive mehr haben jemals bei B anzukommen.

Ein gleichförmig expandierendes Universum hätte also aus Sicht eines unbewegten Beobachters stets eine scheinbar nur endliche Ausdehnung.

Aber bewegen tut sich bei diesem Prozess trotzdem erstmal noch nichts.

Bewegung ist nur definiert für Objekte (Teilchen, Wellen), und sie bewegen sich DURCH DEN Raum.

Der immer größer wird. Wodurch die Distanzen steigen. Man könnte es sich auch so zurechtlegen, dass die Lichtgeschwindigkeit sinkt. Und die Objekte im Universum immer kleiner werden. Also alles. Inklusive Atomradien, den Reichweiten der Kernkräfte, den Umlaufbahnen der Planeten und so weiter. Damit die Energieerhaltung dann aber noch alles passt, müsste man damit auch die Stärke der Kraftgesetze anpassen, also die Konstanten der Naturgesetze ändern ("renormieren", wie der Mathematiker sagt). Das würde dann rechnerisch aber alles saukompliziert, darum lassen die Physiker einfach alles gleich, außer die Metrik des Raums.

Damit die Ruhemasse von Materie in einem expandierenden Raum aber gleich bleiben kann, wohingegen sich die Energie von Photonen aufgrund der Rotverschiebung verringert, muss man der Materie jetzt Energie zuführen.

Und wo kommt die her? Genau. Das ist die ominöse dunkle Energie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 23 Apr 2017 21:41 #13703

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
rather spooky
der abstand zwischen zwei obstsorten wird gleichmäßig größer
aber weder der Raum zwischen ihnen, noch sie selbst bewegen sich...
sorry, das verstehe ich nicht -
TROTZDEM, danke für den Versuch!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Überlichtgeschwindigkeit ja/nein 23 Apr 2017 22:00 #13704

Ja, Hubble konnte sich das damals auch nicht vorstellen.

Darum versuchte er sich das so zu erklären, dass sich alles voneinander wegbewegt.

Aber daraus ergeben sich dann vielerlei Anschauungsprobleme, z.B.:
- Wie hoch war die Geschwindigkeit am Anfang?
- Wo kommt die Energie für die Expansion her?
- Warum wird die Expansion nicht durch die Gravitation gebremst?

Hier ein super Video, das die Problematik erklärt:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
AUF Zug
Powered by Kunena Forum