Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Aristoteles /Stringtheorie Folge 2 - Seite 34 25 10. 2020 17:26 #78347

Hallo zusammen,

gerne würde ich verstehen wie Aristarch mathematisch auf die Distanz Erde-Sonne von 19-facher Entfernung Erde-Mond gekommen ist?

Pythagoras ist mir verständlich, Auch die Logik das ein grosser Winkel eine grosse Distanz Erde-Sonne mit sich bringt, aber wie wird dies mathematisch mit der Annahme von min. 87 Grad in Verbindung gebracht, geschweige den berechnet?

Danke für euren Schubs in die richtige Richtung.

Mister Mammut

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Aristoteles/Stringtheorie Folge 9Freitag, 27 September 2019
Aristoteles/Stringtheorie Folge 14Dienstag, 01 Oktober 2019
Aristoteles/Stringtheorie Folge 14Samstag, 28 September 2019
Aristoteles/Stringtheorie Folge 9Freitag, 27 September 2019
Aristoteles/Stringtheorie Folge 1Freitag, 27 September 2019

Aristoteles /Stringtheorie Folge 2 - Seite 34 25 10. 2020 18:35 #78349

MS/EM ≈ tan.87° = 19,08

tan.89,85° = AE/rLun = 381,97

Genau genommen wäre es
1/cos(89,85°) = 381.97
da AE ja die Hyopotenuse Erde-Sonne ist.
Und ebenso
ES/EM = 1/cos(87°) = 19,107
Folgende Benutzer bedankten sich: Mister Mammut

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aristoteles /Stringtheorie Folge 2 - Seite 34 29 10. 2020 20:57 #78489

"gerne würde ich verstehen wie Aristarch mathematisch auf die Distanz Erde-Sonne von 19-facher Entfernung Erde-Mond gekommen ist?"

Wie gut istdein Englisch?
In der englisch-sprachigen Wikipedia gibt es einen sehr ausführlichen Beitrag dazu:
en.wikipedia.org/wiki/On_the_Sizes_and_Distances_(Aristarchus)

@ra-raisch,
meinst du das Aristarch mit den Zahlenwerten von cos und tan gerechnet hat?
Seinerzeit rechnete man doch eher mit Verhältnisgleichungen wenn ich nicht irre.

assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: Mister Mammut

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Aristoteles /Stringtheorie Folge 2 - Seite 34 29 10. 2020 21:23 #78490

Merilix schrieb: meinst du das Aristarch mit den Zahlenwerten von cos und tan gerechnet hat?
Seinerzeit rechnete man doch eher mit Verhältnisgleichungen wenn ich nicht irre.

Da wirst Du sicher Recht haben. Aber wie er nun cos und tan berechnet hat bzw angenähert hat, ist ja eher eine praktische Frage, es ging Mister Mammut wohl eher ums Prinzip, eben die korrekte Mathematik.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mister Mammut

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Aristoteles /Stringtheorie Folge 2 - Seite 34 30 10. 2020 11:28 #78501

Meinen Dank an Sie beide, dass Sie sich die Zeit für meine Frage genommen haben. :)

Es war mir tatsächlich ein Anliegen zu wissen, wie Aristarch ca. 300 Jahre BC dies rechnerisch ermittelte. Trigonometrie war für mich eine dankbare Antwort, wobei ich es natürlich sehr interessant finde, dass Aristarch wohl ohne diese auskam, zumindest gem. dem verlinkten Wikipedia-Artikel. Ein lesenswerter Artikel. [ Trigonometric functions had not yet been invented, but using geometrical analysis in the style of Euclid, Aristarchus determined that. ]

Für mich als Laie soll das soweit genügen und nochmals Danke für Ihre Hilfe!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum