Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Dichte von Magnetfeldlinien 17 09. 2020 07:36 #76422

Hallo zusammen,

ich hab mich etwas mit Magnetfeldlinien beschäftigt, insbesondere die Zunahme der Anzahl der Magnetfeldlinien bei Zunahme der Magnetfeldstärke.
Ich habe diese nicht beobachtet. Kann dies jemand erklären?

Ich habe das Experiment hier zusammengefasst:
Experiment zu Magnetfeldlinien

stefan-sauter-physik.jimdosite.com/beoba...zu-magnetfeldlinien/

Gruß
Rudi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Dichte eines Schwarzen LochsFreitag, 21 Juli 2017
Dichte im Universum ist trotz beschleunigter Expansion gleich?!Montag, 04 November 2019

Dichte von Magnetfeldlinien 17 09. 2020 09:36 #76423

  • top
  • tops Avatar
  • Offline
  • Forum Neuling
  • Forum Neuling
  • Beiträge: 37
  • Dank erhalten: 12
Hat jedes Magnetfeld Feldlinien?
Oder entstehen diese Linien erst dadurch, dass die Graphitteilchen durch die erhaltene magnetische Ladung an ihren jeweiligen Polen halten und entlang des Magnetfeldes aufreihen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dichte von Magnetfeldlinien 17 09. 2020 10:33 #76426

rudiraspel schrieb: Ich habe diese nicht beobachtet. Kann dies jemand erklären?

Was genau willst Du denn "beobachten"? Kann es sein, dass Du sie abzählen willst?

Die Feldliniendichte ist B und die Feldliniensumme ist somit A·B = Q·R = Um/Rm = Φm

top schrieb: Hat jedes Magnetfeld Feldlinien?

Selbstverständlich. Und man kann sie nicht "zählen", sie sind nicht konkret ausgebildet. Es gibt keine "einzelnen" Feldlinien. Φm ist die Summe der Feldlinien und B ist quasi die Stärke einer einzelnen Feldlinie. Es gibt 4r²π Feldlinien.

>> Moderatorfunktion derzeit niedergelegt. <<

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

>> Moderatorfunktion derzeit niedergelegt. <<

Dichte von Magnetfeldlinien 18 09. 2020 05:51 #76467

Ich möchte das Magnetfeld B anhand der Eisenspähne makroskopisch greifbar machen und damit versuchen, die Behauptung, dass die Anzahl der Feldlinien mit der Stärke des Magnetfeldes korreliert, zu verifizieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dichte von Magnetfeldlinien 18 09. 2020 10:01 #76470

rudiraspel schrieb: Ich möchte das Magnetfeld B anhand der Eisenspähne makroskopisch greifbar machen und damit versuchen, die Behauptung, dass die Anzahl der Feldlinien mit der Stärke des Magnetfeldes korreliert, zu verifizieren.

Das ist so wie wenn Du Äpfel zählen willst, indem Du sie durch eine Presse quetschst und die Saftstrahlen zählst, die unten aus der Presse herauskommen. Diese Anzahl hängt aber nur von der Anzahl der Löcher in der Presse ab und nicht von der Anzahl der Äpfel.

Wie ich schon sagte, gibt es keine diskreten Feldlinien. Das ist nur ein Bild für die Feldliniendichte. Diese ist aber an jedem (entsprechenden) Punkt gleich und nicht etwa ein Mittelwert aus einer abzählbaren Stückzahl N/(4r²π). (In Quantengrößen mag es abzählbar werden, ich vermute dann aber eher einen zeitlichen Verdünnungsfaktor: Flussdichte; konkrete "Linien" wird es nie geben.)

In diesem Experiment kannst Du bei radialer Anordnung nur sehen, dass die Dichte der Linien mit der Entfernung abnimmt, weil sie sich über einen größeren Bereich verteilen.

Das Problem ist, dass die Eisenspäne wie die Löcher des Siebs wirken. Jede Linie benötigt an der engsten Stelle grundsätzlich immer den gleichen Seitenabstand. Und die Gesamtmenge der Späne hängt nicht von der Feldstärke ab sondern vom willkürlichen Materialeinsatz des Experimentators. Wenn überhaupt, dann würde ich eher eine mit der Feldstärke ansteigende Dicke (Verklebung) der Linien erwarten, also größere Abstände zwischen den Linien also eher weniger sichtbare Linien.

>> Moderatorfunktion derzeit niedergelegt. <<

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

>> Moderatorfunktion derzeit niedergelegt. <<

Dichte von Magnetfeldlinien 18 09. 2020 16:15 #76497

Heureka....und eine Verdickung habe ich beobachtet !!!

Vielen Dank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum