Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: 48 CPT Symmetrie

48 CPT Symmetrie 17 Aug 2019 00:10 #55594

  • Zenon
  • Zenons Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 47
  • Dank erhalten: 3
Bricht die Entstehung neuen Raumes nicht die CPT Symmetrie?
Die einzige Möglichkeit der Erhaltung, sehe ich in einer Entfaltung statt einer Entstehung des Raumes. ?

Oder bin ich einfach zu müde das Offensichtliche zu erkennen?

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

48 CPT Symmetrie 17 Aug 2019 00:27 #55596

Zenon schrieb: Bricht die Entstehung neuen Raumes nicht die CPT Symmetrie?

Inwiefern sollte das die Symmetrie brechen?
Vorwärts in der Zeit gerechnet entsteht Raum und rückwärts in der Zeit gerechnet verschwindet Raum. Das sieht erstmal symmetrisch aus. C und P Symmetrie dürfte dadurch auch nicht verletzt sein.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

48 CPT Symmetrie 17 Aug 2019 13:01 #55615

  • Zenon
  • Zenons Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 47
  • Dank erhalten: 3
trotz des zeitabhängigem Skalenfaktors?
Und wenn es symmetrisch wäre, wäre es auch möglich Raum verschwinden zu lassen...

Natürlich kann ich filmen wie ein Ei vom Tisch fällt und auf dem Boden zerbricht, rückwärts gesehen ist der Film genau so lang. Aber Symmetrisch ist es nicht nach meinem Symmetrieverständnis.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

48 CPT Symmetrie 17 Aug 2019 21:31 #55639

Zenon schrieb: trotz des zeitabhängigem Skalenfaktors?
Und wenn es symmetrisch wäre, wäre es auch möglich Raum verschwinden zu lassen...

So wie ich verstanden habe geht es bei der Symmetrie um vorwärts - rückwärts; und nicht darum ob sich etwas mit der Zeit verändert.
Und ja, Raum verschwinden lassen geht; das machen ja die Kosmologen ja wenn sie von heute auf den Urknall zurückrechnen^^

Ob bei der Symmetrie die DE ein Problem macht weis ich allerdings noc h nicht... ich denke aber nicht.

Zenon schrieb: Natürlich kann ich filmen wie ein Ei vom Tisch fällt und auf dem Boden zerbricht, rückwärts gesehen ist der Film genau so lang. Aber Symmetrisch ist es nicht nach meinem Symmetrieverständnis.

Wieso nicht? Es geht ja nicht ums rückwärts abspielen eines Films. Wenn ich jedes einzelne Partikel der Sauerrei in der Zeit zurückrechnete und wieder ein Ei herauskäme wäre das T-Symmetrisch. Um Entropie geht es dabei jedoch nicht wie Josef Gaßner im Viedo erklärt hat.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

48 CPT Symmetrie 17 Aug 2019 21:46 #55640

In diesen Symmetriebetrachtugen werden nur Teilchen oder Teilchensysteme betrachtet.
Kosmologische Sichtweisen spielen hier erstmal keine Rolle. Die SRT spielt schon mit, die ART eher nicht, zumindest auf den ersten Blick nicht. Auf den zweiten aber auch sie, denn wenn die CPT Verletzungen am Ende den Überschuss an Materie gegenüber der Antimaterie (genannt Asymmetrie) erklären könnten, dann hätten diese Symmetrieverletzungen unmittelbare kosmologische Konsequenzen.

Deshalb sagt Josef ja auch, dass die Astrophysiker das Geschehen an dieser Front mit großer Aufmerksamkeit verfolgen.

Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Zenon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

48 CPT Symmetrie 18 Aug 2019 00:41 #55653

Zenon schrieb: Bricht die Entstehung neuen Raumes nicht die CPT Symmetrie?
Die einzige Möglichkeit der Erhaltung, sehe ich in einer Entfaltung statt einer Entstehung des Raumes. ?

Oder bin ich einfach zu müde das Offensichtliche zu erkennen?


Nur zur Sicherheit: Dir geht es um die CPT-Symmetrie, nicht um die Energieerhaltung. Korrekt? (Diesbzgl. kam es bereits im Nachbarthread zu Missverständnissen, daher die Frage.)

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

48 CPT Symmetrie 18 Aug 2019 02:05 #55655

  • Zenon
  • Zenons Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 47
  • Dank erhalten: 3
Ja es geht um die Symmetrie nicht die Energieerhaltung.
@Merilix
Symmetrie ist hier etwas was in beide Richtungen physikalisch erklärbar ist, sobald eindeutig ist ob die Zeit vorwärts oder rückwärts läuft ist die Symmetrie eigentlich schon gebrochen. Egal ob nun mathematisch oder in einem "Film". Und soweit ich weiß ist uns kein Phänomen bekannt das Raum verschwinden lässt.

@Thomas
Raum ist ein polarisierbares 0 Teilchen System, es enthält aber immer die Felder der Elementarteilchen, also wäre es schon interessant ob der Raum bzw. die Eigenschaft der Raumentstehung CPT Symmetrisch ist.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

48 CPT Symmetrie 20 Aug 2019 13:15 #55790

  • Dick
  • Dicks Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 203
  • Dank erhalten: 17
Die Raumfrage in Beziehung zur Symmetrie ist mir auch nicht ganz klar. Ich formuliere die Frage mal anders.

Wenn die Symmetrie für die Materie so wesentlich ist, dann muss sie nach Einstein E2 = (mc2)2 + (pc)2 doch auch für den Impuls gelten. Und tatsächlich könnte man die Raumexpansion als Spiegelbild der Gravitation ansehen. Da die Gravitation nicht linear verläuft, sondern sich mit zunehmender 'Verballung' der Materie lokal stärker auswirkt, könnte man damit auch die beschleunigte Expansion erklären, ganz ohne dunkle Energie.

Aber wir sind bei der Quantenmechanik. Hier spielt die Gravitation zwar keine Rolle, aber analog dazu würde Impulssymmetrie ein Spiegelbild zur schwachen Wechselwirkung erfordern. Das sind die Photonen, die sowohl ausserhalb der Atome wie auch zwischen Atomkern und Schale wirken. Sie sind als Teilchen und als in Raum und Zeit orientierter Impuls der CPT-Symmetrie unterworfen.

Ist also Impulssymmetrie in der CPT-Symmetrie enthalten ? Oder die logische Fortführung davon ? Oder nehme ich etwas vorweg und es kommt beim nächsten mal ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

48 CPT Symmetrie 21 Aug 2019 10:17 #55845

  • top
  • tops Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 12

Zenon schrieb: ... Und soweit ich weiß ist uns kein Phänomen bekannt das Raum verschwinden lässt.
...


Persönlich priorisiere ich bei der Erklärung für Gravitation die Beschreibung bei "A river model of space" ( arxiv.org/abs/1204.0419 )
Wenn ich das dort richtig verstehe, entsteht Gravitation dadurch, dass der Raum selbst in Materie (bez. alles was Gravitation erzeugt) hinein fließt. Raum würde nach diesem Modell also auch wieder verschwinden.
(Leider finden sich zu dem Ansatz kaum Informationen in deutsch.)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

48 CPT Symmetrie 21 Aug 2019 11:13 #55849

  • Dick
  • Dicks Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 203
  • Dank erhalten: 17

Erklärung für Gravitation die Beschreibung bei "A river model of space"

Ein sehr schönes Bild, wie ich finde. Vor allem, wenn man es in Verbindung mit der Expansion des Universums betrachtet, gibt es ein geschlossenes Modell. Wer weiß denn wirklich, was in den schwarzen Löchern alles passiert ?

Übrigens, wenn das so ist, dann ist die Gravitation in großen Entfernungen nicht nur von Materie abhängig, und es wird zusätzlicher Druck auf Galaxien ausgeübt, der ihre Spiralform erklären könnte, ganz ohne dunkle Materie. Das wäre ein Motiv, diese Überlegungen nicht ganz als Esoterik abzutun.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

48 CPT Symmetrie 21 Aug 2019 18:28 #55867

Dick schrieb:

Erklärung für Gravitation die Beschreibung bei "A river model of space"

Ein sehr schönes Bild, wie ich finde. Vor allem, wenn man es in Verbindung mit der Expansion des Universums betrachtet, gibt es ein geschlossenes Modell. Wer weiß denn wirklich, was in den schwarzen Löchern alles passiert ?


Wobei die Raumzeit um ein Schwarzes Loch ja stationär ist. Das ist doch irgendwie widersprüchlich... Aber ich darf nix dazu sagen, habe das höchstwahrscheinlich erhellende Paper zu genau dem Thema noch immer nicht gelesen... ;)

The river model of black holes - arxiv.org/abs/gr-qc/0411060v2

Dick schrieb: Übrigens, wenn das so ist, dann ist die Gravitation in großen Entfernungen nicht nur von Materie abhängig, und es wird zusätzlicher Druck auf Galaxien ausgeübt, der ihre Spiralform erklären könnte, ganz ohne dunkle Materie. Das wäre ein Motiv, diese Überlegungen nicht ganz als Esoterik abzutun.


Warum eigentlich? Der Raum verschwindet doch einfach, da dürfte m.E. kein Druck entstehen...

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

48 CPT Symmetrie 21 Aug 2019 20:24 #55881

  • Dick
  • Dicks Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 203
  • Dank erhalten: 17

Arrakai schrieb: Warum eigentlich? Der Raum verschwindet doch einfach, da dürfte m.E. kein Druck entstehen...

Irgendwo ist die Grenze zwischen Gravitation und Expansion, an der sich nichts bewegt. Nach dem Flußmodell müßte dort aber eine Raumquelle sein, damit etwas fließt. Diese Quelle übt zusätzlichen Druck aus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

48 CPT Symmetrie 11 Sep 2019 23:18 #57103

  • Zenon
  • Zenons Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 47
  • Dank erhalten: 3
Ich mag mich irren, da ich das paper selbst nicht gelesen habe, aber soweit ich das verstehe verschwindet der Raum nicht - er fällt nicht in Materie hinein, sonder strömt auf diese zu, anders bei Schwarzen Löchern wo sich die Strömung teilt, aber auch hier bleibt der Raum erhalten. Das Model mag für einige das Verständnis für gravimetrische Wechselwirkung fördern, aber das dies keine Beschreibung des tatsächlichen Raumes sein kann sollte klar sein?! Und mit Raum innerhalb von (kleinen)Strukturen dürfte dieses Modell ebenfalls Probleme haben.

Dem Raum werden Quantenmechanische Eigenschaften zugeschrieben, also sollte er auch der CPT Symmetrie unterliegen. Eventuell liegt eine C Symmetrie vor, bei der Entstehung neuen Raumes, falls eine P Symmetrie vorliegen würde müsste diese quantisiert sein, es sei denn überall würde neuer Raum entstehen und das vorhanden sein gravimetrischer Wechselwirkung würde diesen neuen Raum aus dem System drängen. Jegliche Modelle die QM und ART unter einen Hut bekommen wollen, werden den Raum neu beschreiben müssen, von daher ist die Frage nach der CPT Symmetrie des Raumes keine banale.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum