Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Symmetriebruch und Zeit

Symmetriebruch und Zeit 22 Dez 2015 18:18 #1740

Ich habe mir nochmals die Alpha Centauri Sendung No. 161 angesehen. Dort geht es um Symmetriebruch.
Am Anfang erklaert Prof. Lesch "das sich etwas aus etwas heraus gebildet hat was vorher nicht da war". Das Auftauchen erster Teilchen im Universum haben wir also einem Symmetriebruch zu verdanken. Weitere Symmetriebrueche bescherten uns die Wechselwirkungen (Kraefte) welche uns heute umgeben.

Eine Definition von Zeit ist "der Abstand zwischen zwei Ereignissen".
Ohne Ereignis keine Zeit ? Ist der erste Symmetriebruch der Ausloeser von Zeit ? Ist Zeit nur an Raum (ausgeloesst durch Symmetriebruch) gebunden ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Symmetriebruch und Zeit 23 Dez 2015 20:36 #1771

Ich würde alle Deine Fragen mit ja beantworten.
Zeit muß an Raum gebunden sein. Denn ohne Raum gibt's auch keine Ereignisse.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Symmetriebruch und Zeit 24 Dez 2015 16:08 #1783

Major Kottan schrieb: Ich würde alle Deine Fragen mit ja beantworten.
Zeit muß an Raum gebunden sein. Denn ohne Raum gibt's auch keine Ereignisse.


Und umgekehrt: Ohne zeitliche Abläufe keine Veränderung von einem Zustand Quo.

Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum