Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Helium und Wasserstoff - isenthalpe Anomalie

Helium und Wasserstoff - isenthalpe Anomalie 06 11. 2019 17:00 #60411

Bei der Druckminderung (Normalbedingungen, in technischen Anwendungen) von gasförmigem H2 und He erhitzen sich diese (beim H2 etwa bis zur Zündtemperatur) im Gegensatz zu vielen anderern Gasen, die sich abkühlen -> Joule-Thomson-Effekt .

(Wann) durchlief das Universum diese Phase? Ich komme aus der Technik, dort sind "irdische" Zustandsdiagramme zu finden zu Druck, Temperatur bzw. deren Gradienten, die im bereich technischer Anwendbarbeit bleiben.

Ist ein Temperaturanstieg nachweisbar?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Wasserstoff oder Helium?Freitag, 30 Oktober 2015
Entstehung von Helium +EnergieSonntag, 01 Mai 2016
Wasserstoff AtomMittwoch, 22 November 2017
Wasserstoff TechnologieSonntag, 24 März 2019
Frag den Lesch & Gaßner: Superfluides Anti-Helium ?Samstag, 01 April 2017

Helium und Wasserstoff - isenthalpe Anomalie 06 11. 2019 17:31 #60414

Hallo AlterSchwede
Interessantes Thema. So wie ich mich schlau gemacht habe, liegt der Effekt an den Van der Waalschen Kräften zwischen den Molekülen des Gases. Wenn der Abstand zwischen den Moleküle klein ist, und die Moleküle sich abstoßen, ergibt sich eine Beschleunigung der Teilchen durch die Expansion und damit eine Temperaturerhöhung. Wenn der Abstand größer wird, verringert sich dieser Effekt und das Gas kühlt wieder ab.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Manfred S. Begründung: Rechtschreibung (Notfallmeldung) an den Administrator
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum