Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 17 08. 2016 23:40 #7681

Josef Wolferseder schrieb: Es ist wohl schon ein Unterschied, ob ich das Trinken eines Glases Wassers für real halte oder selbst schon daran zweifle, oder ich mich frage, ob die Wahrnehmung eines UFOs oder Außerirdischen real war.


Eine Sinneswahrnehmung ist eine Sinneswahrnehmung. Egal, welchen Inhalt sie hat.

Josef Wolferseder schrieb: Aber jetzt beantworte auch meine Frage nach deinen Beweisen bzw. Erfahrungen, falls vorhanden.


Ich habe keine Beweise, aber dafür eigene persönliche Erfahrungen zu diesem Thema. Aber darüber mache ich hier keine Angaben, weil das privat ist. Und da ich dich als einen anständigen Menschen verstehe, wirst du das sicher respektieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 17 08. 2016 23:44 #7682

  • Nirusu
  • Nirusus Avatar
  • Besucher
  • Besucher

Ich habe keine Beweise, aber dafür eigene persönliche Erfahrungen zu diesem Thema. Aber darüber mache ich hier keine Angaben, weil das privat ist. Und da ich dich als einen anständigen Menschen verstehe, wirst du das sicher respektieren.


Das ist sehr suggestiv. Wenn jemand das nicht respektieren würde, wäre er als unanständiger Mensch dagestanden. Kommunikativ gut gelöst.
Inhaltlich eher so mau. Erst suggerieren, man hätte beweise (du meintest ja nur, du würdest sagen, was du für Beweise hast, und sie nicht offen legen), und dann der Rückzieher.

Naturwissenschaftlich reichen private Erlebnisse leider nicht aus, daher stimmt die Überschrift: "Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider." immer noch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Nirusu. (Notfallmeldung) an den Administrator

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 17 08. 2016 23:46 #7683

@Nirusu

"Entweder es gibt UFOs und Alien für alle, oder für keinen.
Einzelne Menschen sind nicht in der Lage, das Vorhandensein von UFOs und Aliens bestätigen zu können."

Das ist es doch, was du mir sagen möchtest, stimmts?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 17 08. 2016 23:51 #7684

Gut, Meikel, dann lassen wir das jetzt so stehen. Es muss ja auch nicht immer alles bis ins Detail ausdiskutiert werden. Und ab einem gewissen Grad dreht sich die Diskussion ohnehin dann immer im Kreis und bringt nichts mehr.
Aber nimm dir die Zeit und lese den Artikel über das Bolzmann-gehirn. Dann wirst du verstehen, dass letztlich nichts mit Gewissheit gesagt werden kann. Descartes hatte Recht: Cogito ergo sum! Das ist das Einzige, was du mit Sicherheit wissen kannst, dass da etwas ist, das denkt, wahrnimmt, fühlt, wie auch immer. Wie real oder imaginiert aber Sinneswahrnehmungen sind? Hm, ich kann es dir nicht sagen.....denn vielleicht existiere ich auch nur in deiner Einbildung, wer weiß.

Du musst auch im brennenden Haus deinen Frieden finden (zen-buddhistische Weisheit),...........denn alles Sein ist flammend Leid (Franz Marc)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Du musst auch im brennenden Haus deinen Frieden finden (zen-buddhistische Weisheit),...........denn alles Sein ist flammend Leid (Franz Marc)

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 17 08. 2016 23:57 #7687

Ich stimme dir zu. Die einzige Gewissheit, die es für mich gibt, ist mein eigenes Vorhandensein. (Fast) Alles andere kann angezweifelt werden. Ich zweifele nicht daran, dass du existierst. Aber ich könnte mich fragen, ob du nur eine Illusion bist. Vielleicht gibt es dich nicht gar nicht, aber ich bemerke dich. Denn ich kann nicht in Frage stellen, dass ich dich bemerke. Auch das ist eine Gewissheit, allerdings nur für mich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 18 08. 2016 00:03 #7689

Genau sehe ich es auch, Meikel.
Weil aber der Solipsismus bzw. die Tatsache, eine Bolzmann-Gehirn zu sein, wohl die einsamste und damit schrecklichste und grausamste Form der Existenz wäre, wollen wir wohlwollend optimistisch annehmen, dass wir beide existieren und miteinander auch tatsächlich kommunizieren. ;) Aber nun will ich vor allem mit meinem Bett kommunizieren und verabschiede mich. :cheer:
Gute Nacht
Josef

Du musst auch im brennenden Haus deinen Frieden finden (zen-buddhistische Weisheit),...........denn alles Sein ist flammend Leid (Franz Marc)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Du musst auch im brennenden Haus deinen Frieden finden (zen-buddhistische Weisheit),...........denn alles Sein ist flammend Leid (Franz Marc)

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 18 08. 2016 00:06 #7690

Ich kann dir versichern: Ich hab mit Solipsismus oder anderen -ismen nichts zu tun. So was brauchen nur Leute, die eine Schublade benötigen, um etwas hineinpacken zu können. Ich bin das, was manche Schubladen-Denker einen Freigeist nennen, um mal eine weitere Schublade zu bedienen. :)

Gute Nacht!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 18 08. 2016 23:40 #7726

Josef Wolferseder schrieb: Eine persönliche Sichtung eines UFOs oder gar die Begegnung mit einem Insassen wäre natürlich schon ein Beweis,


Für wen wäre es ein Beweis? Für dich? Oder für den Rest der Welt? Dir ist schon klar, wie der Rest der Welt auf dich reagieren wird, wenn du von einer persönlichen Sichtung berichtest? Man wird dich einen Lügner nennen, einen Wichtigtuer, jemand, der Aufmerksamkeit erhaschen will, jemand, der krank ist, der phantasiert, Halluzinationen hat, unter Drogen steht, der am besten in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen werden sollte, jemand, der ein totaler Spinner ist, und am besten, so wie man es im Mittelalter getan hat, diesen Spinner während eines großen Volksfestes öffentlich verbrannt hat. Nun, letztere Methode wird dir wohl erspart bleiben, aber dein Beweis einer persönlichen Sichtung ist für die Gesellschaft von absolut keinem Wert.

Josef Wolferseder schrieb: Der finale Beweis wäre für mich aber erst restlos erbracht, wenn gleichzeitig unabhängige Institutionen, Medien, staatliche Stellen und dergleichen den Kontakt oder die Existenz der UFOx bestätigen und verifizieren würden


Woher hast du die Idee, deinen eigenen sinnlichen Wahrnehmungen grundsätzlich misstrauen zu müssen, und stattdessen auf Leute zu hören, die nicht mal dabei waren und lediglich vorgeben, es besser als du wissen zu können? Wo ist die Konsequenz dieser Idee, dass man grundsätzlich allen Sinneswahrnehmungen zu misstrauen hat, und dass es stets nur andere Leute sein können, die dir sagen, was tatsächlich passiert und was nicht?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 22 08. 2016 00:55 #7803

Cyborg schrieb: Ganz vereinfacht lässt sich sagen: Die Aliens sind entweder dumm (unfähig zum Besuch oder Funkkontakt),


Zu dumm? - schmunzel

Hier ein paar Anregungen und Denkanstöße zum Thema Funkkontakt und anderen Auffälligkeiten unserer denkenden Elite:

Niemand bezweifelt, dass Stephen Hawking einer der bedeutendsten Physiker unserer Zeit ist. Und weil das der Fall ist, werden seine Aussagen ganz besonders ernst genommen. Letztes Endes sagt Hawking, dass es Außerirdische gibt. Das ist zwar ein Hinweis in die korrekte Denkrichtung. Aber er sagt zudem auch das hier:

”I think we may find primitive life, but its unlikely there are intelligent aliens within 1.000 light years, or we would have detected their radio signals“.

Freie Übersetzung:
”Ich denke, wir werden möglicherweise primitives Leben finden, doch es ist unwahrscheinlich, dass es intelligente Aliens innerhalb von 1.000 Lichtjahren gibt, andernfalls hätten wir ihre Radiosignale bemerkt.“

Wie bitte? Was sagt er da? Unlikely? Unwahrscheinlich? - Wieso weiß er nicht: Um den Unterschied zwischen wahrscheinlich und unwahrscheinlich überhaupt machen zu können, bedarf es messbarer Daten. Wenn man z.B. die Wahrscheinlichkeit angeben will, welche Seite eines Würfels fallen wird, dann braucht man Daten wie die Anzahl der Seiten, die Anzahl der Punkte pro Seite, usw.

Welche Daten hat das Genie Hawking benutzt, die seine Schlussfolgerung von ”unwahrscheinlich“ hergeben? Für ihn es ist zwar wahrscheinlich, dass es primitives Leben gibt. Aber im selben Atemzug erklärt er: "Sie können nicht so intelligent entwickelt sein, wie wir. Denn wenn sie es wären, hätten sie uns Signale gesandt."

Es wäre zu erwarten, dass ein Denkgenie wie Stephen Hawking, der in vorderster Front Derjenigen steht, die am UFO-Alien-Phänomen interessiert sind, auch die überwältigende Menge an vorhandenen Daten und Fakten und physikalischen Beweisen benennt (welche u.a. von Dr. Allen Hyneck, einem sehr angesehenen US-Astronomen, dokumentiert sind), und dass er diese Arbeiten sowie die von Universitäten dazu erstellten offiziellen Arbeiten und Studien als Referenz betrachtet. Doch Fehlanzeige! Diese Erwartung mündet in eine Enttäuschung.

Keine Autorität heutiger Astronomen und Physiker, zu denen viele Menschen aufschauen und ihre Statements bewundern, erwähnt oder beschäftigt sich mit den vorhandenen Dokumentationen. Stattdessen erzählen sie alle: ”Es gibt keine Beweise, dass die Erde von intelligenten, außerirdischen Lebewesen besucht wird.“ Diese Leute erwähnen mit keiner einzigen Silbe, worauf sie ihre Schlussfolgerungen beziehen. Sie erwähnen keine einzige der fünf größten vorliegenden wissenschaftlichen Studien von Universitäten und Militär als Referenz.

Werfen wir einen kurzen Blick auf die derzeit in der Fachwelt geltenden Überzeugungen der gesamten weltweiten astronomischen Elite:

1. Es gibt außerirdisches Leben im Universum.

2. Keine intelligente außerirdische Lebensform ist hier oder jemals hierher gekommen. Wenn es sie gäbe, hätten sie ein Signal gesandt.

3. Wir haben keine solchen Signale jemals detektiert. Aber warte, - es wird passieren.

Die vorausgesetzten ”wissenschaftlichen“ Annahmen zu 2. und 3. lauten:

”Intelligente außerirdische Lebewesen benutzen für Kommunikationszwecke eine Technologie, die kompatibel mit der Radiotechnologie des Menschen vom 21. Jahrhunderts und der von SETI (Search for Extraterrestrial Intelligence) ist. Radiotechnologie ist die höchst mögliche Kommunikationstechnologie, die eine intelligente Zivilisation jemals entwickeln kann, egal ob sie so alt ist wie wir, oder hundert Millionen Jahre weiterentwickelt. Jegliche Weiterentwicklung von Kommunikationstechnologien höher als Radiotechnologie ist beendet.“

Hallo? Hat hier irgend jemand schon mal davon gehört, dass Columbus zuerst Signale vorausschickte, bevor er los segelte? Ich hab darüber nix gefunden.

Beispiel für eine Kontaktaufnahme mit Radiosignalen in der heutigen Zeit:

Das SETI-Projekt entdeckt das Radiosignal einer Zivilisation, die auf einem Planeten in 2.000 Lichtjahren lebt. Dessen einfaches Signal lautet: ”Es gibt uns“. SETI funkt sofort zurück: ”Hallo Ihr da draußen! Könnt Ihr uns behilflich sein bei den Problemen, die wir in ca. 4.000 Jahren haben werden?“ - Erste Antwort (nach 2.000 Jahre Dauer für das Senden der Frage und weiteren 2.000 Jahren Dauer für den Erhalt der Antwort) erreicht uns nach ca. 4.000 Jahren. Sie lautet: ”Klar doch, machen wir gerne. Worum geht’s denn?“

Radiotechnologie ist cool.

Demgegenüber wissen viele Millionen von Menschen weltweit, dass Aliens bereits hier sind. Auch einige Verantwortliche bei SETI wissen das. Doch sie werden es niemals zugeben. Denn das wäre ihr eigener Untergang, zehntausende Arbeitsplätze würden verloren gehen, keine Milliarden Investitionen mehr, weil: Wenn man zugibt, dass Aliens bereits hier sind, wozu braucht man dann noch SETI?

SETI = Silly Effort To Investigate

Selbsternannte UFO-Experten vom Range eines Professors für Physik oder Astrophysik geben weiterhin Beurteilungen darüber ab, was die berühmte Drake-Formel und die Fermi-Überlegungen betreffen und mit denen man angeblich ausrechnen kann, wie viele Zivilisationen es gibt.

Nun benutzen Wissenschaftler ja gerne den Terminus ”Formel“ für eine Methode, um vorhandene Daten einzusetzen, um zu einem Ergebnis gelangen zu können. Aber es gibt keine Daten für die Parameter der Drake-Formel. Keine einzigen. Es gibt weder gesicherte Angaben darüber, wie alt unsere Zivilisation ist, noch wann genau eine Zivilisation als ”intelligent“ gilt, noch irgendein anderes sicheres Datenmaterial, das es wert sein könnte, um in die Drake-Formel eingesetzt werden zu können. Dennoch spielen alle mit den Parametern herum und geben vor, wissen zu können, wie das Ergebnis lauten wird. Ganze Fernsehsendungen werden darüber produziert.

Was für eine Wissenschaft ist das, die mit einer Formel ohne Daten Aussagen macht? Schlussfolgerungen aufgrund nicht vorhandener Daten in die Welt zu posaunen, ist eine unwissenschaftliche Methode von möchte-gern Experten, die der Bezeichnung ”Wissenschaftler“ unwürdig sind.

Kein bisheriger Kontakt mit Radiosignalen. Das ist aber auch wirklich schade. - schmunzel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 23 08. 2016 10:25 #7832

  • Denobio
  • Denobios Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Meikel3000,
du sprichst davon, dass sich Aliens bereits unter uns befinden. Ich würde gerne die Indizien dafür kennenlernen. Kann man diese benennen, ohne dass man lange Abhandlungen lesen muss?
Beste Grüße Denobio

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 23 08. 2016 11:42 #7836

@Denubio

Indizien oder gar physikalische Beweise wirst du erst dann finden, wenn du kein halbherziges, sondern ein ausreichendes Interesse dafür entwickelt haben wirst und du selbst aktiv danach Ausschau hältst. Die Methode ”Man bringe mir die Indizien und die Beweise“ kann ich nicht empfehlen.

Aber als Einstieg für die Suche nach Indizien kann der respektable, altehrwürdige ”National Press Club“ in Washington, USA, eine Hilfe sein. Das ist eine Einrichtung, in der die weltweite Elite des investigativen Journalismus die Öffentlichkeit informiert. Also kein üblicher Boulevard-Journalismus. Diskussionen zum Thema ”UFO/Alien-Phänomen“ stehen hier regelmäßig auf der Tagesordnung. Im sogenannten ”Citizen Hearing“, einem Ausschuss vor US-Kongressangehörigen, werden die gründlichst recherchierten, tatsächlichen Vorkommnisse und Geschehnisse zum Thema ”Ufo-Alien-Phänomen“ präsentiert und die Regierungsverantwortlichen zu entsprechenden Maßnahmen und Handlungen aufgefordert.
Quelle: www.citizenhearing.org/

Sollten diese Menschen dich als Indizien-Einstieg nicht überzeugen oder dich zumindest zu eigenen Recherchen animieren können, dann solltest du dich ganz aus dem Thema zurückziehen und dich mit etwas beschäftigen, was dich mehr interessiert.

Viel Erfolg!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 23 08. 2016 17:35 #7848

  • Cyborg
  • Cyborgs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1339
  • Dank erhalten: 320
Nehmen wir doch mal einen der bekanntesten Fälle, den von Kelly Cahill. Bildet euch selber ein Urteil. Das Video dauert nur wenige Minuten.
Ein authentischer Fall?
Eine Autosuggestion, an die sie und wohl auch andere (ihr Mann, die Leute vom anderen Auto) selber glauben?
Oder ist die Dame einfach nur sehr raffiniert und will ins Rampenlicht?
Ich bin ehrlich und sage: Ich weiß es nicht.


Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 23 08. 2016 18:00 #7850

@Cyborg

Ich kann nicht für die erwähnte Dame noch für sonst jemanden sprechen. Aber ich kann sagen, dass ich gelernt habe, eindeutig zwischen einer Vorstellung, einer Suggestion, einer Halluzination unterscheiden zu können.

Stelllvertretendes Beispiel:

Der Unterschied zwischen einem vorgestellten Glas Wein, das man trinkt, und dem tatsächlichen Trinken eines guten Weins zum Essen, besteht darin, dass das Glas Wein unverzüglich verschwindet, sobald die Vorstellung aufhört. Bei einem tatsächlichen Trinken ist es weiterhin da. Es muss nach dem Trinken gründlich gespült und ins Regal gestellt werden. Man kann es auch später noch anfassen.

Der zweite Unterschied zwischen dem vorgestellten Trinken eines Weines und einem tatsächlichen Trinken ist der, dass sich beim tatsächlichen Trinken anschließend Wein im Magen befindet. Bei einer Vorstellung nicht.

Wer noch nicht gelernt hat, zwischen Halluzinationen, Vorstellungen, Suggestionen und tatsächlichen Sinneswahrnehmungen unterscheiden zu können, der wird Probleme haben, um im Alltag zurecht zu kommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 29 08. 2016 17:13 #8033

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Wahrnehmung hin oder her. Ich möchte mal einen weiteren Aspekt anführen. Hier ist anfangs oft die Rede davon, wie ausserirdische Ziv. zu uns gelangen könnten. Es wird immer davon ausgegangen, dass schon "fertige" Individuen reisen. Nun könnte man sich doch vorstellen, dass man lediglich Ei und Samenzelle "verschickt" und die in einem ausgeklügelten System rechtzeitig wachsen lässt. Die Erbsubstanz kann dann gut mir Magnetfeldern gut geschützt werden. Und dann rechtzeitig geht dann das Auftauen und befruchten und so weiter los. Dann wachsen die Kinder mit Robots Hilfe auf, lernen und sind dann gut vorbereitet für den Kontakt mit uns oder anderen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 30 08. 2016 23:30 #8044

" Damit ist natürlich nichts bewiesen, aber die Fälle sind spannend und völlig offen, ob der Rest sich auch mit Täuschungen erklären lässt."

Nichts ist offen. Das einzige, was ich akzeptieren würde wäre ein Artefakt von außerhalb der Erde. Zweifelsfrei künstlichen Ursprungs und nicht irdisch. So etwas gibt es bisher nicht. Videos,Entführungen, VT, Präastronautik sind Mumpitz und nicht zielführend bei der Frage, ob uns bereits Außerirdische besucht haben. UFOlogie ist wie Astrologie und Esoterik, eine unwissenschaftliche Industrie zum Geldverdienen. Wer bei YT Videos reinstellt über die flache Erde, Reptoloiden, Annunaki, Planet Nemesis und ähnlichen Unsinn freut sich über die Klicks und guckt auf sein Konto. Die Kommentare unter solchen Machwerken lassen an der These zweifeln, ob der Mensch die Krone der Schöpfung ist.

In der SF-Literatur gibt es einen Roman, der durchaus glaubwürdig eine Expedition zu einem außerirdischen Planeten beschreibt: Stanislaw Lem "Fiasko"
Das sind zwar Menschen, aber eine Superzivilisation, die alles beherrscht, Zeit, Raum, schwarze Löcher, Energie usw. Davon sind wir noch weit entfernt, aber es ist durchaus möglich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 31 08. 2016 00:37 #8046

einem Ausschuss vor US-Kongressangehörigen, werden die gründlichst recherchierten, tatsächlichen Vorkommnisse und Geschehnisse zum Thema ”Ufo-Alien-Phänomen“ präsentiert und die Regierungsverantwortlichen zu entsprechenden Maßnahmen und Handlungen aufgefordert.

Und? Was machen die Parlamentarier, während die sich die "gründlichst recherchierten, tatsächlichen Vorkommnisse" anhören müssen? Ich nehm mal an Mittagsruhe. RTL2 oder Russia Today oder wer auch immer kann auch vor einem Ausschuss vor deutschen Parlamentariern, die "gründlichst recherchierten, tatsächlichen Vorkommnisse" und Geschehnisse zum Thema ”Ufo-Alien-Phänomen“ präsentieren und die Regierungsverantwortlichen zu entsprechenden Maßnahmen und Handlungen auffordern.

Sie sehen selbst, ich habe nur " US-Kongressangehörigen" durch "deutschen Parlamentariern" ersetzt. Der Effekt ist derselbe. Jeder Youtube-Kasper kann vor einem Ausschuss des Parlaments seine Sicht der Dinge darlegen, er kann auch die Regierung " zu entsprechenden Maßnahmen und Handlungen auffordern." Die entsprechenden Maßnahmen und Handlungen sind Ablage Papierkorb.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 20 10. 2020 21:14 #78163

Das Wort UFO heißt eigentlich nur Unidentifizierbares Flugobjekt und sollte erst einmal ganz neutral behandelt werden. Ein fliegendes Objekt, welches wir nicht identifizieren können, muss nicht unbedingt ein außerirdisches Raumschiff mit Lebewesen an Bord sein. Es kann sehr gut auch ein unbekanntes Naturphänomen sein: so könnte das auf www.nuforc.org/GNSciAm.html beschriebene UFO eine unbekannte Materieform gewesen sein, welche unter Umständen die Umwandlung von Materie in Energie katalysieren kann, was im Übrigen manchen Theorien zu Folge magnetische Monopole machen können.

Häufig wird berichtet, dass UFOs bizarre, ruckartige Flugmanöver durchführen, die den Gesetzen der Aerodynamik widersprechen. Könnte es sich hierbei nicht um eine noch unbekannte Materieform handeln, welche sich in mehr als drei Raumdimensionen bewegen kann und manchmal unsere dreidimensionale Welt durchqueren, ähnlich wie eine Gewehrkugel eine zweidimensionale Fläche durchdringen kann.

Muss eigentlich intelligentes Leben unbedingt aus normaler hadronischer Materie bestehen? Könnten nicht auch manche Formen der dunklen Materie und dunkler Energie nicht auch intelligente Lebensformen hervorbringen?

Interstellare Raumfahrt ist physikalisch machbar, wir haben schon 5 Sonden (Pionier 10, Pionier 11, Voyager 1, Voyager 2 und New Horizons) auf Flugbahnen geschickt, auf denen sie unser Sonnensystem verlassen. Allerdings werden sie einige zehntausend Jahre brauchen, um auch nur die nächsten Fixsterne zu erreichen.
Es gibt sehr wohl leistungsfähigere Antriebsmethoden, mit denen die Flugzeit zu den nächsten Sternen zu einigen Jahrzehnten verkürzt werden könnte: eine davon wäre der nukleare Pulsantrieb, bei dem hinter dem Raumschiff nukleare Sprengladungen gezündet wären und der mit heutiger Technik durchaus realisierbar wäre und eine sehr interessante Option zur nuklearen Abrüstung darstellen würde!
Eine andere Möglichkeit wäre die nukleare Salzwasserrakete.
Noch effektiver wäre ein Antrieb, der die Umwandlung von Materie in Energie ausnutzt. Nach heutigen Wissen ist dies nur mit Antimaterie möglich, die mit hohen Aufwand erzeugt werden muss und von allen materiellen Objekten entfernt mit Magnetfeldern gelagert werden muss, doch vielleicht gelingt dies auch mit magnetischen Monopolen oder kleinen Schwarzen Löchern.
Allerdings wäre eine derartige Reise nichts für Lebewesen, denn der nukleare Pulsantrieb ist ruckhaft und man ist viel Strahlung ausgesetzt. Und wer möchte sein Leben neben Tonnen von Antimaterie verbringen, von der schon 1 Gramm die Sprengkraft einer Atombombe hat?
Man wird für die interstellare Raumfahrt sogenannte „Von Neumann“-Sonden, das sind Raumsonden, die sich selbst aus geeigneten Rohstoffen ggf. mit Verbesserungen replizieren können. mit hochentwickelten 3D-Druckern verwenden, die im Zielsystem alle möglichen Objekte herstellen können. Dieses Vorgehen hat einige Vorteile: zum einen ist die Missionsdauer praktisch unbegrenzt, denn man kann vor Ausfall einer Sonde Ersatz bauen, zum anderen kann man zur Erforschung des Zielsystems optimale Raumflugkörper bauen.
Eine derartige „Von Neumann“-Sonde würde ihre Rohstoffe von Kometen und kleinen Asteroiden beziehen, weil man zum Starten und Landen auf derartigen Körpern nur wenig Energie und auch wegen fehlender Atmosphäre auch keinen Hitzeschild braucht.
Prinzipiell könnte ein hochentwickelter 3D-Drucker auch Raumschiffe mit Lebewesen an Bord herstellen, welche zu diversen Körpern des Zielsystems fliegen können. Prinzipiell könnten auf diese Weise auch alle UFOs, die für Begegnungen der 3. und 4. Art verantwortlich waren, hergestellt worden sein, doch wären wahrscheinlich Nanosonden effektiver.
Doch könnten UFOs nicht auch von parallelen Universen stammen?
Zwar wissen wir nicht, ob es solche gibt und wie man von diesen in unser Universum kommen kann, doch gibt es einige Punkte, die diese Möglichkeit stützen können: alle beschriebenen UFOs sind relativ klein und nicht für lange Reisen geeignet und dann treten UFOs oft an bestimmten Orten gehäuft auf. Bei Objekten, welche aus dem Weltall kommen, dürfte es kein gehäuftes Auftreten an bestimmten Orten geben, weil man beim Landeanflug auf die Erde weite Gebiete überfliegen müsste. Wenn in einem parallelen Universum ein bewohnter Planet in einer höheren Dimension in geringer Entfernung zur Erde liegt, kann der Flug von dort zur Erde nur ein kurzer Sprung sein!

Fazit: warum soll es keine unbekannten Phänomäne in unserer Atmosphäre geben, welche ganz unterschiedlicher Natur sind?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 20 10. 2020 21:24 #78164

Toliman schrieb: Könnten nicht auch manche Formen der dunklen Materie und dunkler Energie nicht auch intelligente Lebensformen hervorbringen?

Nach unserem derzeitigen Verständnis: weder noch!
DE wird mit demVakuum gleichgesetzt und ist überall homogen. Daraus können sich keine Strukturen bilden.
DM reagiert nicht elektromagnetisch, scheidet also ebenso für Strukturbildung in kleinem Maßstab aus. Selbst ein "Sonnen"system sollte daraus nicht gebildet werden können.

Toliman schrieb: Häufig wird berichtet, dass UFOs bizarre, ruckartige Flugmanöver durchführen, die den Gesetzen der Aerodynamik widersprechen.

Es könnte sich hierbei in erster Linie um Reflexe handeln, also Scheinbilder. Vielleicht hat sich ja ein Crewmitglied einen Spaß erlaubt.
Es genügt aber auch ein Schweißtropfen in der Atemmaske. Bei einem gefilmten Phänomen könnte e sich dann nur um eine Spiegelung am Cockpitfenster handeln.
Und bei Beobachtungen in den Wolken vom Boden aus, gibt es ja längst entsprechende Laser, mit denen man beliebiges in die Wolken zeichnen kann.

Toliman schrieb: Noch effektiver wäre ein Antrieb, der die Umwandlung von Materie in Energie ausnutzt.

Wenn die Beschleunigung irgendwie nennenswert sein soll, dann würde dieser Laser ein Loch quer durch die Erdkugel brennen...ich habs nicht nachgerechnet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 20 10. 2020 21:36 #78167

Könnte nicht dunkle Materie untereinander in einer uns noch unbekannten Form wechselwirken? Wie sieht es mit unbekannten Wechselwirkungen zwischen normaler und dunkler Materie aus? Im Übrigen kann es nicht auch dunkle Materie geben, die nicht nur gravitativ wechselwirken kann? Magnetische Monopole würden darunter fallen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 20 10. 2020 21:40 #78168

Toliman schrieb: Könnte nicht dunkle Materie untereinander in einer uns noch unbekannten Form wechselwirken? Wie sieht es mit unbekannten Wechselwirkungen zwischen normaler und dunkler Materie aus? Im Übrigen kann es nicht auch dunkle Materie geben, die nicht nur gravitativ wechselwirken kann? Magnetische Monopole würden darunter fallen.

"Könnte" natürlich schon, aber da wäre dann eine neue "Koboldmaterie" noch wahrscheinlicher, weil DM diese Eigenschaften gerade nicht haben soll

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 20 10. 2020 22:01 #78174

Magnetische Monopole wurden bis heute nicht entdeckt, es gibt aber auch keine Theorie, welche sie verbietet! Und wenn sie existieren sollten, dann würden sie zur dunklen Materie gehören, weil sie Masse besitzen und von ihnen noch keine sichtbare Spur gefunden wurde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 20 10. 2020 22:14 #78178

Toliman schrieb: Magnetische Monopole wurden bis heute nicht entdeckt, es gibt aber auch keine Theorie, welche sie verbietet!

Das verstehe ich gar nicht .... Magnetismus ist nichts anderes als bewegte Coulombfelder....wieso sollte es dann magn. Monopole geben können?
Dass alle darüber sprechen ist mir schon bekannt ....
Dass man Bipole so anordnen kann, dass der Gegenpol verschwindet, ist natürlich geometrisch klar.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 20 10. 2020 22:27 #78182

Toliman schrieb: Könnte nicht dunkle Materie untereinander in einer uns noch unbekannten Form wechselwirken?

Die Eigenschaften wir der Dunklen Materie zuschreiben müssen um die Beobachtungen zu erklären scheinen auszuschließen das die DM dichtere Strukturen bilden kann; dicht genug um etwa Lebensformen zu ermöglichen.

Ob sie untereinander wechselwirken kann ist natürlich ein spannendes Forschungsthema für etwas was man noch nicht direkt detektieren kann...

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 20 10. 2020 22:30 #78183

Magnetische Monopole wurden von Dirac voraus gesagt und wären das magnetische Gegenstück zum Elektron, siehe de.wikipedia.org/wiki/Magnetischer_Monopol . Besonders interessant wäre ihre mögliche Fähigkeit, die Umwandlung von Materie in Energie zu katalysieren, siehe de.wikipedia.org/wiki/Magnetischer_Monop...des_Protonenzerfalls .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 20 10. 2020 22:36 #78186

Toliman schrieb: Magnetische Monopole wurden von Dirac voraus gesagt

Das ist mir so weit bekannt, nur verstehe ich die Logik darin nicht.

Das ist wohl so wie beim Weißen Loch oder dem Wurmloch oder beim zirkulären Gödeluniverum, die Mathematik geht schon aber die Physik dazu existiert gar nicht, es gibt keine konstruktive Theorie dafür.

wiki Mathematischer Konstruktivismus
Mathematische Aussagen der Form „Es gibt …“ werden abgelehnt und – wenn möglich – ersetzt durch Sätze der Form „Wir können … konstruieren“

In der Mathematik sehe ich das nicht ganz so eng. Und in der Physik ist es auch interessant als Grenzfall oder Gegenbeweis. Aber es ist nicht realistisch ohne Konstruktionsanweisung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 20 10. 2020 22:58 #78192

Magnetische Monopole sollen manchen Theorien zu Folge Materie in Energie umwandeln können, in dem sie den Protonenzerfall katalysieren. Wenn so etwas passiert, würde eine starke Gammastrahlung auftreten. Höchstwahrscheinlich sind magnetische Monopole sehr selten und so kommt es nur sehr selten zu entsprechenden Vorkommnissen. Aber vielleicht war der auf www.nuforc.org/GNSciAm.html beschriebene UFO-Fall ein derartiges Ereignis gewesen.

Im Übrigen ist doch generell bei UFO-Sichtungen das Problem, dass das Phänomen unerwartet auftritt. Man braucht rund um die Uhr betriebene Meßstationen, wie beim Project Magnet ( ottawarewind.com/2013/12/17/close-encoun...-of-the-ottawa-kind/ , www.presidentialufo.com/old_site/flying_saucer_observatory.htm ) und im Rahmen des Hessdalen Projects ( www.itacomm.net/ph/2005_Hauge.pdf ) um das Phänomän zu erforschen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 21 10. 2020 15:22 #78213

ra-raisch schrieb:
DM reagiert nicht elektromagnetisch, scheidet also ebenso für Strukturbildung in kleinem Maßstab aus. Selbst ein "Sonnen"system sollte daraus nicht gebildet werden können.

Toliman schrieb: Könnte nicht dunkle Materie untereinander in einer uns noch unbekannten Form wechselwirken? Wie sieht es mit unbekannten Wechselwirkungen zwischen normaler und dunkler Materie aus? Im Übrigen kann es nicht auch dunkle Materie geben, die nicht nur gravitativ wechselwirken kann? Magnetische Monopole würden darunter fallen.

"Könnte" natürlich schon, aber da wäre dann eine neue "Koboldmaterie" noch wahrscheinlicher, weil DM diese Eigenschaften gerade nicht haben soll

Merilix:
Die Eigenschaften wir der Dunklen Materie zuschreiben müssen um die Beobachtungen zu erklären scheinen auszuschließen das die DM dichtere Strukturen bilden kann; dicht genug um etwa Lebensformen zu ermöglichen.


Das erscheint aus unserer begrenzten Sicht plausibel, aber wer weiß, was alles möglich ist.
Die international renommierte Astrophysik Professorin Lisa Randall hat dazu in einem Artikel Spekulationen angestellt (Does dark matter harbor life?)

www.realclearscience.com/2017/02/15/does...bor_life_274796.html

Und zu den UAP Sichtungen:
Niemand (?) weiß zur Zeit, was sich hinter den von der US-Navy offiziell als echt bestätigten Videos verbirgt, die unter "Gimbal" und "Gofast" im Internet zu finden sind.
Nicht umsonst hat das Pentagon im Sommer eine Untersuchungskommission eingesetzt hat, nicht die erste, aber die erste, die man nicht mehr geheim zu halten versucht. Ein Sprecher wird sinngemäß mit den Worten zitiert, dass es ihm sogar lieber wäre, wenn die UAPs extraterrestrischen Ursprungs wären, denn Superdrohnen anderer Nationen würden ihn fast noch mehr beunruhigen, die in militärische Sperrzonen der USA eindringen. Also völlig neuartige Superdrohnen anderer Nationen, extraterrestrische KI* oder doch nur Naturphänome? Möglich ist alles.
*Extraterrestrische UAPs dürften mit großer Sicht auf KI Basis sein. Denn welch Wesen auf biologischer Basis würde sich einen interstellaren Flug antun (mal aus der menschlichen Warte gedacht). Aber auszuschließen ist das auch wohl nicht mit Sicherheit. Uns bleiben vorerst nur Spekulationen.

Nachdenklich wird man aber schon, wenn man z.B. das Interview dieses ehemaligen Kampfjet-Piloten und seiner Co-Pilotin hört. Auch die Crew auf der Princeton war ja in den Fall involviert. Es soll nicht der einzige Fall sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum