Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 17 Aug 2016 23:40 #7681

Josef Wolferseder schrieb: Es ist wohl schon ein Unterschied, ob ich das Trinken eines Glases Wassers für real halte oder selbst schon daran zweifle, oder ich mich frage, ob die Wahrnehmung eines UFOs oder Außerirdischen real war.


Eine Sinneswahrnehmung ist eine Sinneswahrnehmung. Egal, welchen Inhalt sie hat.

Josef Wolferseder schrieb: Aber jetzt beantworte auch meine Frage nach deinen Beweisen bzw. Erfahrungen, falls vorhanden.


Ich habe keine Beweise, aber dafür eigene persönliche Erfahrungen zu diesem Thema. Aber darüber mache ich hier keine Angaben, weil das privat ist. Und da ich dich als einen anständigen Menschen verstehe, wirst du das sicher respektieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 17 Aug 2016 23:44 #7682

Ich habe keine Beweise, aber dafür eigene persönliche Erfahrungen zu diesem Thema. Aber darüber mache ich hier keine Angaben, weil das privat ist. Und da ich dich als einen anständigen Menschen verstehe, wirst du das sicher respektieren.


Das ist sehr suggestiv. Wenn jemand das nicht respektieren würde, wäre er als unanständiger Mensch dagestanden. Kommunikativ gut gelöst.
Inhaltlich eher so mau. Erst suggerieren, man hätte beweise (du meintest ja nur, du würdest sagen, was du für Beweise hast, und sie nicht offen legen), und dann der Rückzieher.

Naturwissenschaftlich reichen private Erlebnisse leider nicht aus, daher stimmt die Überschrift: "Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider." immer noch.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 17 Aug 2016 23:46 #7683

@Nirusu

"Entweder es gibt UFOs und Alien für alle, oder für keinen.
Einzelne Menschen sind nicht in der Lage, das Vorhandensein von UFOs und Aliens bestätigen zu können."

Das ist es doch, was du mir sagen möchtest, stimmts?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 17 Aug 2016 23:51 #7684

Gut, Meikel, dann lassen wir das jetzt so stehen. Es muss ja auch nicht immer alles bis ins Detail ausdiskutiert werden. Und ab einem gewissen Grad dreht sich die Diskussion ohnehin dann immer im Kreis und bringt nichts mehr.
Aber nimm dir die Zeit und lese den Artikel über das Bolzmann-gehirn. Dann wirst du verstehen, dass letztlich nichts mit Gewissheit gesagt werden kann. Descartes hatte Recht: Cogito ergo sum! Das ist das Einzige, was du mit Sicherheit wissen kannst, dass da etwas ist, das denkt, wahrnimmt, fühlt, wie auch immer. Wie real oder imaginiert aber Sinneswahrnehmungen sind? Hm, ich kann es dir nicht sagen.....denn vielleicht existiere ich auch nur in deiner Einbildung, wer weiß.

Du musst auch im brennenden Haus deinen Frieden finden (zen-buddhistische Weisheit),...........denn alles Sein ist flammend Leid (Franz Marc)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Du musst auch im brennenden Haus deinen Frieden finden (zen-buddhistische Weisheit),...........denn alles Sein ist flammend Leid (Franz Marc)

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 17 Aug 2016 23:57 #7687

Ich stimme dir zu. Die einzige Gewissheit, die es für mich gibt, ist mein eigenes Vorhandensein. (Fast) Alles andere kann angezweifelt werden. Ich zweifele nicht daran, dass du existierst. Aber ich könnte mich fragen, ob du nur eine Illusion bist. Vielleicht gibt es dich nicht gar nicht, aber ich bemerke dich. Denn ich kann nicht in Frage stellen, dass ich dich bemerke. Auch das ist eine Gewissheit, allerdings nur für mich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 18 Aug 2016 00:03 #7689

Genau sehe ich es auch, Meikel.
Weil aber der Solipsismus bzw. die Tatsache, eine Bolzmann-Gehirn zu sein, wohl die einsamste und damit schrecklichste und grausamste Form der Existenz wäre, wollen wir wohlwollend optimistisch annehmen, dass wir beide existieren und miteinander auch tatsächlich kommunizieren. ;) Aber nun will ich vor allem mit meinem Bett kommunizieren und verabschiede mich. :cheer:
Gute Nacht
Josef

Du musst auch im brennenden Haus deinen Frieden finden (zen-buddhistische Weisheit),...........denn alles Sein ist flammend Leid (Franz Marc)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Du musst auch im brennenden Haus deinen Frieden finden (zen-buddhistische Weisheit),...........denn alles Sein ist flammend Leid (Franz Marc)

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 18 Aug 2016 00:06 #7690

Ich kann dir versichern: Ich hab mit Solipsismus oder anderen -ismen nichts zu tun. So was brauchen nur Leute, die eine Schublade benötigen, um etwas hineinpacken zu können. Ich bin das, was manche Schubladen-Denker einen Freigeist nennen, um mal eine weitere Schublade zu bedienen. :)

Gute Nacht!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 18 Aug 2016 23:40 #7726

Josef Wolferseder schrieb: Eine persönliche Sichtung eines UFOs oder gar die Begegnung mit einem Insassen wäre natürlich schon ein Beweis,


Für wen wäre es ein Beweis? Für dich? Oder für den Rest der Welt? Dir ist schon klar, wie der Rest der Welt auf dich reagieren wird, wenn du von einer persönlichen Sichtung berichtest? Man wird dich einen Lügner nennen, einen Wichtigtuer, jemand, der Aufmerksamkeit erhaschen will, jemand, der krank ist, der phantasiert, Halluzinationen hat, unter Drogen steht, der am besten in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen werden sollte, jemand, der ein totaler Spinner ist, und am besten, so wie man es im Mittelalter getan hat, diesen Spinner während eines großen Volksfestes öffentlich verbrannt hat. Nun, letztere Methode wird dir wohl erspart bleiben, aber dein Beweis einer persönlichen Sichtung ist für die Gesellschaft von absolut keinem Wert.

Josef Wolferseder schrieb: Der finale Beweis wäre für mich aber erst restlos erbracht, wenn gleichzeitig unabhängige Institutionen, Medien, staatliche Stellen und dergleichen den Kontakt oder die Existenz der UFOx bestätigen und verifizieren würden


Woher hast du die Idee, deinen eigenen sinnlichen Wahrnehmungen grundsätzlich misstrauen zu müssen, und stattdessen auf Leute zu hören, die nicht mal dabei waren und lediglich vorgeben, es besser als du wissen zu können? Wo ist die Konsequenz dieser Idee, dass man grundsätzlich allen Sinneswahrnehmungen zu misstrauen hat, und dass es stets nur andere Leute sein können, die dir sagen, was tatsächlich passiert und was nicht?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 22 Aug 2016 00:55 #7803

Cyborg schrieb: Ganz vereinfacht lässt sich sagen: Die Aliens sind entweder dumm (unfähig zum Besuch oder Funkkontakt),


Zu dumm? - schmunzel

Hier ein paar Anregungen und Denkanstöße zum Thema Funkkontakt und anderen Auffälligkeiten unserer denkenden Elite:

Niemand bezweifelt, dass Stephen Hawking einer der bedeutendsten Physiker unserer Zeit ist. Und weil das der Fall ist, werden seine Aussagen ganz besonders ernst genommen. Letztes Endes sagt Hawking, dass es Außerirdische gibt. Das ist zwar ein Hinweis in die korrekte Denkrichtung. Aber er sagt zudem auch das hier:

”I think we may find primitive life, but its unlikely there are intelligent aliens within 1.000 light years, or we would have detected their radio signals“.

Freie Übersetzung:
”Ich denke, wir werden möglicherweise primitives Leben finden, doch es ist unwahrscheinlich, dass es intelligente Aliens innerhalb von 1.000 Lichtjahren gibt, andernfalls hätten wir ihre Radiosignale bemerkt.“

Wie bitte? Was sagt er da? Unlikely? Unwahrscheinlich? - Wieso weiß er nicht: Um den Unterschied zwischen wahrscheinlich und unwahrscheinlich überhaupt machen zu können, bedarf es messbarer Daten. Wenn man z.B. die Wahrscheinlichkeit angeben will, welche Seite eines Würfels fallen wird, dann braucht man Daten wie die Anzahl der Seiten, die Anzahl der Punkte pro Seite, usw.

Welche Daten hat das Genie Hawking benutzt, die seine Schlussfolgerung von ”unwahrscheinlich“ hergeben? Für ihn es ist zwar wahrscheinlich, dass es primitives Leben gibt. Aber im selben Atemzug erklärt er: "Sie können nicht so intelligent entwickelt sein, wie wir. Denn wenn sie es wären, hätten sie uns Signale gesandt."

Es wäre zu erwarten, dass ein Denkgenie wie Stephen Hawking, der in vorderster Front Derjenigen steht, die am UFO-Alien-Phänomen interessiert sind, auch die überwältigende Menge an vorhandenen Daten und Fakten und physikalischen Beweisen benennt (welche u.a. von Dr. Allen Hyneck, einem sehr angesehenen US-Astronomen, dokumentiert sind), und dass er diese Arbeiten sowie die von Universitäten dazu erstellten offiziellen Arbeiten und Studien als Referenz betrachtet. Doch Fehlanzeige! Diese Erwartung mündet in eine Enttäuschung.

Keine Autorität heutiger Astronomen und Physiker, zu denen viele Menschen aufschauen und ihre Statements bewundern, erwähnt oder beschäftigt sich mit den vorhandenen Dokumentationen. Stattdessen erzählen sie alle: ”Es gibt keine Beweise, dass die Erde von intelligenten, außerirdischen Lebewesen besucht wird.“ Diese Leute erwähnen mit keiner einzigen Silbe, worauf sie ihre Schlussfolgerungen beziehen. Sie erwähnen keine einzige der fünf größten vorliegenden wissenschaftlichen Studien von Universitäten und Militär als Referenz.

Werfen wir einen kurzen Blick auf die derzeit in der Fachwelt geltenden Überzeugungen der gesamten weltweiten astronomischen Elite:

1. Es gibt außerirdisches Leben im Universum.

2. Keine intelligente außerirdische Lebensform ist hier oder jemals hierher gekommen. Wenn es sie gäbe, hätten sie ein Signal gesandt.

3. Wir haben keine solchen Signale jemals detektiert. Aber warte, - es wird passieren.

Die vorausgesetzten ”wissenschaftlichen“ Annahmen zu 2. und 3. lauten:

”Intelligente außerirdische Lebewesen benutzen für Kommunikationszwecke eine Technologie, die kompatibel mit der Radiotechnologie des Menschen vom 21. Jahrhunderts und der von SETI (Search for Extraterrestrial Intelligence) ist. Radiotechnologie ist die höchst mögliche Kommunikationstechnologie, die eine intelligente Zivilisation jemals entwickeln kann, egal ob sie so alt ist wie wir, oder hundert Millionen Jahre weiterentwickelt. Jegliche Weiterentwicklung von Kommunikationstechnologien höher als Radiotechnologie ist beendet.“

Hallo? Hat hier irgend jemand schon mal davon gehört, dass Columbus zuerst Signale vorausschickte, bevor er los segelte? Ich hab darüber nix gefunden.

Beispiel für eine Kontaktaufnahme mit Radiosignalen in der heutigen Zeit:

Das SETI-Projekt entdeckt das Radiosignal einer Zivilisation, die auf einem Planeten in 2.000 Lichtjahren lebt. Dessen einfaches Signal lautet: ”Es gibt uns“. SETI funkt sofort zurück: ”Hallo Ihr da draußen! Könnt Ihr uns behilflich sein bei den Problemen, die wir in ca. 4.000 Jahren haben werden?“ - Erste Antwort (nach 2.000 Jahre Dauer für das Senden der Frage und weiteren 2.000 Jahren Dauer für den Erhalt der Antwort) erreicht uns nach ca. 4.000 Jahren. Sie lautet: ”Klar doch, machen wir gerne. Worum geht’s denn?“

Radiotechnologie ist cool.

Demgegenüber wissen viele Millionen von Menschen weltweit, dass Aliens bereits hier sind. Auch einige Verantwortliche bei SETI wissen das. Doch sie werden es niemals zugeben. Denn das wäre ihr eigener Untergang, zehntausende Arbeitsplätze würden verloren gehen, keine Milliarden Investitionen mehr, weil: Wenn man zugibt, dass Aliens bereits hier sind, wozu braucht man dann noch SETI?

SETI = Silly Effort To Investigate

Selbsternannte UFO-Experten vom Range eines Professors für Physik oder Astrophysik geben weiterhin Beurteilungen darüber ab, was die berühmte Drake-Formel und die Fermi-Überlegungen betreffen und mit denen man angeblich ausrechnen kann, wie viele Zivilisationen es gibt.

Nun benutzen Wissenschaftler ja gerne den Terminus ”Formel“ für eine Methode, um vorhandene Daten einzusetzen, um zu einem Ergebnis gelangen zu können. Aber es gibt keine Daten für die Parameter der Drake-Formel. Keine einzigen. Es gibt weder gesicherte Angaben darüber, wie alt unsere Zivilisation ist, noch wann genau eine Zivilisation als ”intelligent“ gilt, noch irgendein anderes sicheres Datenmaterial, das es wert sein könnte, um in die Drake-Formel eingesetzt werden zu können. Dennoch spielen alle mit den Parametern herum und geben vor, wissen zu können, wie das Ergebnis lauten wird. Ganze Fernsehsendungen werden darüber produziert.

Was für eine Wissenschaft ist das, die mit einer Formel ohne Daten Aussagen macht? Schlussfolgerungen aufgrund nicht vorhandener Daten in die Welt zu posaunen, ist eine unwissenschaftliche Methode von möchte-gern Experten, die der Bezeichnung ”Wissenschaftler“ unwürdig sind.

Kein bisheriger Kontakt mit Radiosignalen. Das ist aber auch wirklich schade. - schmunzel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 23 Aug 2016 10:25 #7832

Hallo Meikel3000,
du sprichst davon, dass sich Aliens bereits unter uns befinden. Ich würde gerne die Indizien dafür kennenlernen. Kann man diese benennen, ohne dass man lange Abhandlungen lesen muss?
Beste Grüße Denobio

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 23 Aug 2016 11:42 #7836

@Denubio

Indizien oder gar physikalische Beweise wirst du erst dann finden, wenn du kein halbherziges, sondern ein ausreichendes Interesse dafür entwickelt haben wirst und du selbst aktiv danach Ausschau hältst. Die Methode ”Man bringe mir die Indizien und die Beweise“ kann ich nicht empfehlen.

Aber als Einstieg für die Suche nach Indizien kann der respektable, altehrwürdige ”National Press Club“ in Washington, USA, eine Hilfe sein. Das ist eine Einrichtung, in der die weltweite Elite des investigativen Journalismus die Öffentlichkeit informiert. Also kein üblicher Boulevard-Journalismus. Diskussionen zum Thema ”UFO/Alien-Phänomen“ stehen hier regelmäßig auf der Tagesordnung. Im sogenannten ”Citizen Hearing“, einem Ausschuss vor US-Kongressangehörigen, werden die gründlichst recherchierten, tatsächlichen Vorkommnisse und Geschehnisse zum Thema ”Ufo-Alien-Phänomen“ präsentiert und die Regierungsverantwortlichen zu entsprechenden Maßnahmen und Handlungen aufgefordert.
Quelle: www.citizenhearing.org/

Sollten diese Menschen dich als Indizien-Einstieg nicht überzeugen oder dich zumindest zu eigenen Recherchen animieren können, dann solltest du dich ganz aus dem Thema zurückziehen und dich mit etwas beschäftigen, was dich mehr interessiert.

Viel Erfolg!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 23 Aug 2016 17:35 #7848

  • Cyborg
  • Cyborgs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1339
  • Dank erhalten: 319
Nehmen wir doch mal einen der bekanntesten Fälle, den von Kelly Cahill. Bildet euch selber ein Urteil. Das Video dauert nur wenige Minuten.
Ein authentischer Fall?
Eine Autosuggestion, an die sie und wohl auch andere (ihr Mann, die Leute vom anderen Auto) selber glauben?
Oder ist die Dame einfach nur sehr raffiniert und will ins Rampenlicht?
Ich bin ehrlich und sage: Ich weiß es nicht.


Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 23 Aug 2016 18:00 #7850

@Cyborg

Ich kann nicht für die erwähnte Dame noch für sonst jemanden sprechen. Aber ich kann sagen, dass ich gelernt habe, eindeutig zwischen einer Vorstellung, einer Suggestion, einer Halluzination unterscheiden zu können.

Stelllvertretendes Beispiel:

Der Unterschied zwischen einem vorgestellten Glas Wein, das man trinkt, und dem tatsächlichen Trinken eines guten Weins zum Essen, besteht darin, dass das Glas Wein unverzüglich verschwindet, sobald die Vorstellung aufhört. Bei einem tatsächlichen Trinken ist es weiterhin da. Es muss nach dem Trinken gründlich gespült und ins Regal gestellt werden. Man kann es auch später noch anfassen.

Der zweite Unterschied zwischen dem vorgestellten Trinken eines Weines und einem tatsächlichen Trinken ist der, dass sich beim tatsächlichen Trinken anschließend Wein im Magen befindet. Bei einer Vorstellung nicht.

Wer noch nicht gelernt hat, zwischen Halluzinationen, Vorstellungen, Suggestionen und tatsächlichen Sinneswahrnehmungen unterscheiden zu können, der wird Probleme haben, um im Alltag zurecht zu kommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 29 Aug 2016 17:13 #8033

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Wahrnehmung hin oder her. Ich möchte mal einen weiteren Aspekt anführen. Hier ist anfangs oft die Rede davon, wie ausserirdische Ziv. zu uns gelangen könnten. Es wird immer davon ausgegangen, dass schon "fertige" Individuen reisen. Nun könnte man sich doch vorstellen, dass man lediglich Ei und Samenzelle "verschickt" und die in einem ausgeklügelten System rechtzeitig wachsen lässt. Die Erbsubstanz kann dann gut mir Magnetfeldern gut geschützt werden. Und dann rechtzeitig geht dann das Auftauen und befruchten und so weiter los. Dann wachsen die Kinder mit Robots Hilfe auf, lernen und sind dann gut vorbereitet für den Kontakt mit uns oder anderen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 30 Aug 2016 23:30 #8044

" Damit ist natürlich nichts bewiesen, aber die Fälle sind spannend und völlig offen, ob der Rest sich auch mit Täuschungen erklären lässt."

Nichts ist offen. Das einzige, was ich akzeptieren würde wäre ein Artefakt von außerhalb der Erde. Zweifelsfrei künstlichen Ursprungs und nicht irdisch. So etwas gibt es bisher nicht. Videos,Entführungen, VT, Präastronautik sind Mumpitz und nicht zielführend bei der Frage, ob uns bereits Außerirdische besucht haben. UFOlogie ist wie Astrologie und Esoterik, eine unwissenschaftliche Industrie zum Geldverdienen. Wer bei YT Videos reinstellt über die flache Erde, Reptoloiden, Annunaki, Planet Nemesis und ähnlichen Unsinn freut sich über die Klicks und guckt auf sein Konto. Die Kommentare unter solchen Machwerken lassen an der These zweifeln, ob der Mensch die Krone der Schöpfung ist.

In der SF-Literatur gibt es einen Roman, der durchaus glaubwürdig eine Expedition zu einem außerirdischen Planeten beschreibt: Stanislaw Lem "Fiasko"
Das sind zwar Menschen, aber eine Superzivilisation, die alles beherrscht, Zeit, Raum, schwarze Löcher, Energie usw. Davon sind wir noch weit entfernt, aber es ist durchaus möglich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Alle UFO-Sichtungen falsch. Leider. 31 Aug 2016 00:37 #8046

einem Ausschuss vor US-Kongressangehörigen, werden die gründlichst recherchierten, tatsächlichen Vorkommnisse und Geschehnisse zum Thema ”Ufo-Alien-Phänomen“ präsentiert und die Regierungsverantwortlichen zu entsprechenden Maßnahmen und Handlungen aufgefordert.

Und? Was machen die Parlamentarier, während die sich die "gründlichst recherchierten, tatsächlichen Vorkommnisse" anhören müssen? Ich nehm mal an Mittagsruhe. RTL2 oder Russia Today oder wer auch immer kann auch vor einem Ausschuss vor deutschen Parlamentariern, die "gründlichst recherchierten, tatsächlichen Vorkommnisse" und Geschehnisse zum Thema ”Ufo-Alien-Phänomen“ präsentieren und die Regierungsverantwortlichen zu entsprechenden Maßnahmen und Handlungen auffordern.

Sie sehen selbst, ich habe nur " US-Kongressangehörigen" durch "deutschen Parlamentariern" ersetzt. Der Effekt ist derselbe. Jeder Youtube-Kasper kann vor einem Ausschuss des Parlaments seine Sicht der Dinge darlegen, er kann auch die Regierung " zu entsprechenden Maßnahmen und Handlungen auffordern." Die entsprechenden Maßnahmen und Handlungen sind Ablage Papierkorb.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum