Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Methan auf Saturn Mond - Abiotisches Erdgas/öl doch möglich?

Methan auf Saturn Mond - Abiotisches Erdgas/öl doch möglich? 28 Apr 2017 16:48 #13862

Mal eine ganz einfache Feststellung,
Da nun Methan auf einem der Saturn Monde gefunden wurde ist die Theorie "fossile" Brennstoffe somit als falsch zu betrachten.

Mich wundert es das die fachwelt nicht feiert.
Es gibt nur zwei Möglichkeiten.

Abiotisch = Unser Erdgas entsteht nicht so wie behauptet.

Biotisch= Glückwunsch Ausserirdisches Leben entdeckt.

Gruße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Methan auf Saturn Mond - Abiotisches Erdgas/öl doch möglich? 28 Apr 2017 17:17 #13866

Methan in Planetenathmosphären ist nicht ganz so neu, siehe z.B. de.wikipedia.org/wiki/Methan .

Wie bei vielem sollte man aufpassen, dass man ein Ergebnis nicht überinterpretiert.

Auch die Atmosphäre des Jupiter enthält Methan - und Jupiter steht nicht in dem Verdacht, ein "belebter" Planet zu sein. Daher muss es wohl auch nicht-biologische Arten der Methan-Entstehung geben. Dies ist aber auch erstmal kein Problem, eine chemische Verbindung kann auf verschiedene Arten entstehen. Dadurch ist die Theorie fossiler Brennstoffe nicht widerlegt.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Methan auf Saturn Mond - Abiotisches Erdgas/öl doch möglich? 29 Apr 2017 10:05 #13880

kurzer Zusatz...

abiotisch ist noch viel mehr möglich.
de.wikipedia.org/wiki/Miller-Urey-Experiment

man erkennt hier ebenfalls, dass Methan bereits in der Uratmosphäre als gegeben betrachtet wird. Diese einfachen Verbindung soll durch Ausgasungen des Vulkanismus entstanden sein.

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!
Folgende Benutzer bedankten sich: ClausS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mein Beitrag zur Rebellion gegen bestehende Verhältnisse? Ich gehe ständig zu spät zum Frühsör!

Methan auf Saturn Mond - Abiotisches Erdgas/öl doch möglich? 02 Mai 2017 09:45 #13943

Hallo,
die Behauptung Erdgas bzw. Erdöl könnten abiotischer natur sein ist nicht neu.
Bisher wurde diese These von vielen in die Schublade der Verschwörungstheorien einsortiert. Ich habe etwas durch das www gesucht wo in unserem Sonnensystem man schon überall Methan festgestellt hat. Ich finde hierzu auch den Mars und der besagte Saturn Mond.
Ich habe auch etwas über Methan außerhalb des Sonnensystem auf einem Exoplaneten gelesen.

Es scheint also sehr wahrscheinlich zu sein das es abiotischer natur.
Für mich als aussen stehenden kommt die Frage auf warum keiner darüber reden will. (oder darf).

Es geht hier auch nicht darum die Theorie fossiler Brennstoffe zu widerlegen.
Es scheint einfach so als wäre es nicht die einzige Möglichkeit der Methan Entstehung.
Gibt es also zwei Möglichkeiten zu Entstehung von Methan, ist es auch falsch zu behaupten alle vorkommen auf der Erde sind fossiler Natur. Leider wird das aber so überall (noch) gelehrt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Methan auf Saturn Mond - Abiotisches Erdgas/öl doch möglich? 02 Mai 2017 10:47 #13944

Einfache Kohlenwasserstoffe können nahezu überall entstehen. Das kann Methan in Exoplaneten sein, aber auch Kohlenwasserstoffe direkt in interstellarem Gas. Die Wahrscheinlichkeit einer nicht-biologischen Entstehung für diese Stoffe ist recht groß.

www.scinexx.de/wissen-aktuell-11834-2010-06-22.html

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Methan auf Saturn Mond - Abiotisches Erdgas/öl doch möglich? 02 Mai 2017 21:44 #13995

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Sehe ich auch so. Kohlenstoff mit seinen 4 Außenelektronen ist wohl das bindungs"geilste" was es im Periodensystem gibt und so fern vorhanden, erbrütet und in Umlauf gebracht, und, außerdem mit Wassserstoff in Reichweite, und davon gibt es wohl reichlich, reagieren C und H eben zu CH4, mit Einfachbindungen...mmh, wahrscheinlich braucht H für sein harmonisches Dasein keine festeren Bindungen... eigentlich ein Glück! Wenn C gleich mit Dreifachbindungen angefangen hätte, hätten sich keine endlos Polymere gebildet und schon gar nicht C60, die "Fußballstruktur...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum