Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Frage zur Expansion

Frage zur Expansion 23 Okt 2017 19:48 #21087

Dazu folgendes, ich hätte hier nicht gefragt, wenn ich nicht wüsste was die Herren festgestellt haben! Genau dadurch entsteht ja mein Problem erst! Darum verstehe ich nicht, warum man mir dauernd ans Bein p****n will!
Sobald mir das jemand erklären kann, bin ich weg! Aber von mir aus, lasse ich es einfach ganz sein!

Schönen Tag noch!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 23 Okt 2017 19:59 #21088

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Xxnetkw schrieb:
„Beobachten wir eine Galaxie die weiter entfernt ist, z.B. 1 Mrd. LJ, dann entfernt sie sich, laut Hubbles Beobachtungen, schneller als die weniger weit entfernte.“

NICHT die Galaxie entfernt sich, JEDENFALLS NICHT durch Eigenbewegung, SONDERN der Raum vergrößert sich zwischen Galaxien. Tatsächlich ist die beschleunigte Expansion „weiter hinten“ größer als „in der Nähe“ wo die Galaxien durch Gravitation gebundene Systeme darstellen.
Weshalb bist du beleidigt? Wer p…
Das du gleich „ganz“ fort willst?
Es ist kein einfaches Thema. Geh doch bitte alles noch einmal in Ruhe durch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 23 Okt 2017 20:48 #21090

Ich bin beleidigt weil niemand sich die Mühe macht, meine Frage zu verstehen! Ich lese fast ausschließlich Fakten, die mir ohnehin bekannt sind, oder die ich mir jederzeit irgendwo beschaffen könnte und ich habe keine Ahnung warum niemand auf meine Frage antwortet.
Ich gewinne langsam den Eindruck, man ist in den Boards mehr damit beschäftigt, darauf aufzupassen dass ja jeder genau aufpasst wann und wo er was postet, anstatt auf Inhalte zu achten!
Das finde ich sehr traurig und hatte ich so nicht erwartet. Ich habe bisher keinerlei Erfahrungen mit Boards, weil ich immer irgendwie skeptisch war. Und leider fühle ich mich nun vollkommen bestätigt!

Wünsche trotzdem alles Gute!
Gerrit

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 23 Okt 2017 21:34 #21092

xxnetkw schrieb: Ich bin beleidigt weil niemand sich die Mühe macht, meine Frage zu verstehen! Ich lese fast ausschließlich Fakten, die mir ohnehin bekannt sind, oder die ich mir jederzeit irgendwo beschaffen könnte und ich habe keine Ahnung warum niemand auf meine Frage antwortet.


Entschuldige bitte aber jetzt fühle ich mich beleidigt.

Dein Vorwurf trifft einfach nicht zu. Das Thema das du ansprichst ist schwierig. Wir können nicht wissen was du bereits weist und welches Bild du im Kopf hast wenn du deine Fragen postest. Was Du als selbstverständlich ansiehst mag für uns nicht so selbstverständlich sein und umgedreht sehen wir vieleicht manches als selbstverständlich was es für dich nicht ist.

Weder ist es leicht Fragen so zu formulieren das das Anliegen richtig verstanden wird, Noch ist es leicht Antworten so zu formulieren das sie dem Fragenden verständlich sind. Mißverständnisse sind da vorprogrammiert und dementsprechend etwas Geduld auf allen Seiten nötig.

Ich für mein Teil kann sagen das ich deine Fragen aufmerksam gelesen und so wie ich sie verstanden habe nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet habe.

Die Beschimpfungen in deinen letzten Posts sind jedenfals kein Ansporn für mich weiter zu versuchen zu verstehen was dein Anliegen ist und wo der Knackpunkt zum Verständnis liegt.
Schade.

assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: Rupert, Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Frage zur Expansion 23 Okt 2017 23:17 #21100

Ich gebe nach, du hast natürlich vollkommen Recht. Ich möchte mich für die Beschimpfungen vielmals entschuldigen, kann ja keiner was dafür, dass ich Foren Kacke finde! Wollte das zwar auch nicht als Beschimpfung verstanden wissen und ganz gewiss niemanden beleidigen, aber ist auch mein Problem, wenn ich mich nicht verständlich ausdrücken kann! Das war lediglich ein Beschreibung wie die Sache auf mich wirkt, nicht dass es so ist! Und du solltest dich schon gar nicht persönlich angesprochen fühlen, ich dachte da etwas globaler!
Außerdem regt mich das System auf, wie so ein Forum aufgebaut ist. Das synchronisiert sich nur beschissen mit meiner Denkweise. :) Ich schreibe oft erst mal was, dann fällt mir noch was ein, dann ändere ich das, aber in der Zwischenzeit hat schon jemand geantwortet,... u.s.w. Das wird bei mir ganz schnell ein wildes Durcheinander, hab ich mittlerweile erkannt und somit unmöglich ne vernünftige Diskussion zu führen!
Muss mir wohl mein eigenes Forum bauen. :D
OK, vielleicht bin ich auch ein kleiner Querulant, aber hauptsächlich will ich ja etwas über die Welt lernen und mich nicht stundenlang mit der Funktionsweise des Forums beschäftigen müssen oder alle Regeln auswendig lernen und bin der Meinung (nur meine Meinung) dass darauf mittlerweile allgemein zu viel Fokus gelegt wird, anstatt auf das, was die Leute schreiben. Das war es was ich damit sagen wollte!
Ich wollte wirklich niemanden persönlich beleidigen, sondern nur mal schreiben wie ich das empfinde!
Und eigentlich wollte ich vermeiden, solche Romane zu verfassen! :)
Aber ich will das doch einfach geklärt wissen!

Außerdem vergesse ich dauernd nachzusehen, wer mir antwortet. Hab diesen Beitrag schon zweimal geändert und gerade ist mir aufgefallen, dass du (Merilix) geantwortet hast, nicht Chalawan.
Bitte habt Nachsicht mit mir!!! :)
Folgende Benutzer bedankten sich: Merilix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 23 Okt 2017 23:52 #21103

.
@xxnetkw
Ich bin auch Laie und diese Frage beschäftigt mich, seitdem ich ein UWuL Fan bin. Für mich stellt sich das folgend dar:

Du schreibst: Also der Zustand der weiter entfernten Galaxie liegt zeitlich näher am Urknall als der Zustand der weniger weit entfernten.
Das würde dann sein, wenn der Urknall hier bei uns stattgefunden hätte. Aber mit dem Urknall sind Raum und Zeit erst entstanden. Dass bedeutet, alles, ob es hier bei uns ist oder wie auch immer weit entfernt, ist dem Urknall gleich nah, sowohl räumlich als auch zeitlich. Auch gehst du davon aus, dass die Rotverschiebung des Lichtes, die uns erreicht, bereits bei seiner Abgabe von der Galaxie genauso rot verschoben war, wie wir es heute empfangen. So wie ich es verstanden habe, geht man davon aus, dass sich das Licht durch die Raumausdehnung (an jeder Stelle des Universum entsteht ständig neuer Raum) ins Rötliche verschiebt (aber, vielleicht habe ich das falsch verstanden). Wie auch immer, wenn ich es richtig verstanden habe, dann braucht man überhaupt keine Angaben, um zu erkennen, dass sich die Galaxien beschleunigt entfernen, da genügt alleine die Geometrie.

Legst du hundert Luftballons ohne Zwischenraum hintereinander und bläst alle Ballons gleichzeitig ganz langsam gleichmäßig auf, denn geschieht folgendes: Du hältst Ballon 1 in der Hand fest. Ballon 2 wird von dem sich ausdehnenden Ballon 1 weg geschoben. Ballon 3 wird vom den sich ausdehnenden Ballons 1 + 2 weggeschoben, also schiebt er sich gegenüber Ballon 1 schon beschleunigt weg. Ballon 4 wird schon von den sich ausdehnenden Ballons 1 + 2 + 3 weggeschoben, also beschleunigt er sich nochmals usw. Ballon 100 wird bereits von den ständig ausdehnenden 99 Luftballons am meisten weggeschoben und beschleunigt deshalb am schnellsten. Ab und zu ist auf einem Ballon eine Galaxie aufgemalt, bei der sich die von dir weiter entfernten auch beschleunigt von dir weg bewegen.

So stelle ich mir vor, dass das gemeint ist. Ob es wirklich so gemeint ist, weiß ich auch nicht, denn eines verstehe ich dabei nicht: Wozu braucht man eine dunkle Energie, damit sich die Galaxien beschleunigt entfernen. Jede Galaxie befindet sich relativ zu dem Ballon, auf dem sie aufgemalt ist, in Ruhr und bleibt auch immer in Ruhe. Und, um in Ruhe zu seinem eigenen Bezugssystem zu bleiben, bedarf es keiner Energie. Also, wie du siehst, ist mir meine eigene Sichtweise auch nicht ganz klar (um nicht zu sagen geheuer). Jedoch so wie du das siehst, ist es aus meiner Sicht nicht richtig.
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 00:32 #21104

Hallo badhofer,

Dein Beispiel mit den Ballons beschreibt es recht gut.
Die Geschwindigkeit steigt zwar mit zunehmender Entfernung jedoch die Expansionsrate (Geschwindigkeit pro Längeneinheit) bleibt bei jedem Abstand konstant.
Beschleunigte Expansion meint das auch die Expansionsrate mit der Zeit zunimmt. Das ist jedenfalls mein Verständnis von den Vorgängen.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 00:34 #21105

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145

xxnetkw schrieb: Genau, man mißt die Expansionsrate in 1Mrd. bzw. 1 Mio. LJ, oder?


Nein, man misst sie in (Geschwindkeit/Entfernung) oder in Einheiten: km/s PRO Megaparsec und der Wert variiert ordentlich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 01:00 #21107

Ist es also falsch, wenn Prof. Lesch sagt, je weiter wir ins All schauen, desto weiter sehen wir in die Vergangenheit?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 01:12 #21109

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145

xxnetkw schrieb: Ist es also falsch, wenn Prof. Lesch sagt, je weiter wir ins All schauen, desto weiter sehen wir in die Vergangenheit?


Du kannst jetzt gerne nochmal die gleiche Frage, umformuliert, zum dritten, vierten oder fünften Mal wiederholen, es wird nix ändern: Licht braucht eine gewisse Zeit bis es eine gewisse Strecke zurückgelegt hat, ja. Das haben Dir mittlerweile aber auch nahezu alle mitgeteilt. Deswegen siehste das Licht, das aus einer Entfernung von 1 Lichtjahr kommt nach einem Jahr, das, das aus 2 Lichtjahren Entfernung kommt, nach 2 Jahren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 01:28 #21110

Badhofer schrieb:
Dass bedeutet, alles, ob es hier bei uns ist oder wie auch immer weit entfernt, ist dem Urknall gleich nah, sowohl räumlich als auch zeitlich.

Klingt für mich wie ein Widerspruch, aber darf man hier einfach irgendwie ein Bild hochladen? Hab mal ne skizze gemacht wie ich das verstehe, vielleicht könnt ihr dann besser erklären was ihr meint!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 01:35 #21111

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145

xxnetkw schrieb: Badhofer schrieb:
Dass bedeutet, alles, ob es hier bei uns ist oder wie auch immer weit entfernt, ist dem Urknall gleich nah, sowohl räumlich als auch zeitlich.
(...)


Das soll Dir der badhofer erklären, wie er es meinte; da bin ich raus.

Bilder kann man hier hochladen - mach einfach.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 01:37 #21112

Rupert schrieb:

xxnetkw schrieb: Genau, man mißt die Expansionsrate in 1Mrd. bzw. 1 Mio. LJ, oder?


Nein, man misst sie in (Geschwindkeit/Entfernung) oder in Einheiten: km/s PRO Megaparsec und der Wert variiert ordentlich.


So sehr variiert der Wert garnicht. Wenn man nämlich den Hubbleparameter He mit dem jeweiligen Skalenfaktor az multipliziert schwankt der Wert nur noch zwischen 70 vor 11 Mrd Jahren, 59 vor 6 Mrd Jahren und 70 heute. Vorher, also kurz nach dem Urknall war der Wert allerdings viel viel größer.

So wie ich das verstehe beschreibt He die Hubblekonstante zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit aus heutiger Sicht
Multiplikation mit dem Skalenfaktor dieses Zeitpunkts ergibt dann die Hubblekonstante wie wir sie damals gemessen hätten. Korrekt?

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 01:48 #21113

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145

Merilix schrieb: (...) Korrekt?


Kann ich in keinster Weise beantworten - da bin ich zu sehr Laie; ich meine nur, gelesen zu haben, dass der Hubbleparameter sich eben ändert, da er ja zeitabhängig ist.
Außerdem isser davon abhängig mit welcher Methode und aufgrund welcher Messungen er bestimmt wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 01:56 #21114

Ich hab mir auch noch überlegt, wie ich das Problem besser formulieren kann. Dazu mal eine Frage ob wir da übereinstimmen!

Egal wohin wir wir im All schauen, wir schauen immer Richtung Urknall, oder? So wie in der Skizze!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 02:11 #21115

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Das verstehe ich jetzt wiederum nicht so ganz was Du mit dem Bild aussagen willst.

Fall 1: Kommt Licht aus einer Milliarde Lichtjahre bei uns an, dann heisst das, wir sehen eine Lichtquelle, die vor einer Milliarde Jahre das Licht aussandte.
Fall 2: Kommt Licht aus einer Million Lichtjahre bei uns an, dann heisst das, wir sehen eine Lichtquelle, die vor einer Million Jahre das Licht aussandte.

Das kann man mal so sagen, ja, meiner Ansicht nach; man sieht auch bei Fall 1 wie die Lichtquelle 12,8 Milliarden Jahre nach dem Urknall aussah, während in Fall 1 wie sie 13,789 Milliarden Jahren nach dem Urknall aussah, wenn man den Urknall vor 13,8 Milliarden Jahren annimmt; irgendwelche relativistischen Effekte, sollte es sie hier geben, unberücksichtigt, denn die übersteigen meine Vorstellungskraft und meine physikalischen Kenntnisse.

Was man hier dann misst, ist bei Fall 1 die Expansionsrate über 1 Milliarde Jahre hinweg, bei Fall 2 über 1 Million Jahre hinweg, denn das ist die Zeit in der das Licht unterwegs war bis es hier ankam und in der Zeit dehnte sich das Universum immer weiter aus. Und nochmal: Der Raum zwischen uns und den Lichtquellen wird größer, es kommt also Raum dazu zwischen Erde und Lichtquelle - es ist nicht so, dass sich die Lichtquellen einfach nur relativ zur Erde davon bewegen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 02:32 #21116

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Stimmt schon, je nach Messmethode schwankt Ho - Das liegt in der Natur der Sache. (Man kann kann ja nicht einfach 'nen Zollstock anlegen, haha)
Siehe de.wikipedia.org/wiki/Hubble-Konstante .
Das Thema ist auch deshalb "schwierig", weil Hubble daran glaubte, dass sich die Galaxien von uns entfernen würden, JE NACH QUELLE, heute gilt bekanntlich anderes, unsere Teleskope werden immer präziser. Bedenke bitte, dass auch Einstein vor 100 Jahren annahm, dass Universum wäre statisch! Man kannte außer der Milchstraße keine weitere Galaxie und hielt „Galaxien“ wie Andromeda für „Nebel“… damit räumte Hubble auf!
Heute schwankt Ho zwischen ≈ 67,74 ± 0,46 (Planck Weltraumteleskop) und ≈ 77 ± 4 km/(s∙Mpc) (Weltraumteleskop Chandra)
GEGENÜBER Anfang des XX: JH: Lemaitre ≈ 625 bzw. Wirtz ≈ 500 bzw. Hubble He ≈ 155 km/(s∙Mpc) (Hubble mit seinem Weltraumteleskop)

www.mpifr-bonn.mpg.de/603673/hubble-konstante
Max Planck Institut für Radioastronomie

AHA! Dahin willst Du. Wir schauen mit den Weltraumteleskopn - überall - naja, überall nun nicht, aber hypothetisch - bis 380.000 Jahre nach dem Urknall - weiter geht es derzeit nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 02:40 #21117

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Ändert ja nix daran, dass die Expansionsrate zeitabhängig sein soll - auch laut dem wikipedia-Artikel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 02:48 #21118

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Du meinst nicht mich, oder???
Sonst: Seit 6 Mrd. Jahren ist die Expansion "beschleunigt", mit - siehe Hubble Konstante.
Es gibt tolle UWL Videos!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 02:59 #21119

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Und weil sie beschleunigt sein soll, muss sich halt auch der HubblePARAMETER ändern mit der Zeit, genau das schreiben sie doch auf wiki, sonst beschleunigt da nix.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 03:21 #21120

xxnetkw,
Ich denke der Denkfehler besteht beim Begriff Expansionsrate.
Klar, eine entferntere Galaxie ist stärker ins rote verschoben, die Expansion absolut ist größer als bei einer nahen Galaxie. Das gilt so jedoch auch wenn die Expansionsrate konstant ist. 70 km/s/mpc ist die Änderung einer definierten Länge pro Zeit. 1 Megaparsec(=3,26 Mio Lichtjahre) wird eben alle Sekunde um 70 km länger. 6,52 Mio Lichtjahre werden dementsprechend jede Sekunde um 140 km länger...

Expansion bedeutet eben auch das während das Licht unterwegs ist die insgesamt zurückzulegende Strecke immer länger wird. Das Licht einer Galaxie die vor 10 Mrd Jahren nur 5,84 Mrd Lichtjahre von uns entfernt war hat 10 Mrd Lichtjahre zurückgelegt bis es heute bei uns ankam. Es hat dabei eine Rotverschiebung von 10/5,84 = 1,71 erfahren (tatsächlich ist es 1,76 weil die Expansionsrate nicht konstant ist).
Heute ist die Galaxie bereits 15,86 Mrd Lichtjahre von uns entfernt. Das heist vor 10 Mrd Jahren hatten Abstände nur 5,85/15,86 = 0,386 des heutigen Werts. Das ist der Skalenfaktor az vor 10 Mrd Jahren wenn der Wert heute als 1 gesetzt wird.

Das alles errechnet sich aus dem Lambda CDM Modell dessen Parameter durch die Beobachtungen geeicht werden. In den Beiträgen die ich oben verlinkt hatte werden einige Details dieses Modells näher beleuchtet. Hattest du da eigentlich mal reingeschaut?
Ich kann nur sagen die sind nicht an absolute Laien gerichtet sondern gehen schon etwas mehr in die Tiefe und enthalten mehr als das was man aus @Centauri so kennt.

assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: udogigahertz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 03:33 #21121

Vielleicht wird jetzt klarer was ich meine, folgende Situation würde die beschleunigte Expansion für mich erklären, die sichtbaren Effekte wären die Gleichen! Aber die Realität, ist meiner Meinung nach die erste Skizze!
Ignoriert die Fragen unter Urknall, die gelten nur für die erste Skizze!
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 03:53 #21122

Doch Chalawan2000 ich meinte dich. Wir hatten doch vorhin eine Konversation, zwischendurch hatte Merilix gepostet und ich hab ihm geantwortet, dachte aber, ich würde dir antworten! War das irgendwie verständlich? :D

Nur um das mal schnell aufzuklären! :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 06:55 #21123

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hi, Gerrit!

AUF EIN NEUES, hihi! ALLET KLAR!

Vorneweg, Du fandest – möglicherweise – nur deshalb nicht die von ClausS erwähnten älteren Threads zum Thema, weil der Zähler auf „Monat“ gestellt ist und nicht auf „alle“. (Unter Registrieren rotes Kästchen)

Wenn du liest: „Das Licht dieser Galaxie hat 12 Milliarden Jahre bis zu uns gebraucht.” Folgt daraus, dass die Galaxie auch 12 Milliarden Lichtjahre entfernt ist?“ - Nicht wirklich. Die Strecke von-bis ist INZWISCHEN größer geworden!
Neben Herrn Gaßner/Lesch erklärt das auch Florian Freistetter toll! scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/20...ngen-der-kosmologie/

Über Gravitation und ihre Bedeutung für die „nahen“ Galaxien (gebundenen Systeme) haben wir noch nicht gesprochen, oder? Sie bewirkt, dass die Andromeda Galaxie auf uns zukommt! Und nicht expandiert! Ich versprach harte Nüsse, hihi!

xxnetkw schrieb: #20914

Das würde ja eher für eine verzögerte Expansion sprechen, oder?


Du irrst Dich. Inzwischen wurden rund 1000 SN1a ausgewertet und auch wenn sie nicht Kilometergenau sind, bewiesen sie die beschleunigte Expansion einhellig. Wenn DAS NICHT STIMMT, dann stimmt es verdammt gut nicht, wie Herr Lesch pflegt zu sagen...

xxnetkw schrieb: #21064

Also ich kapier das mit der Rotverschiebung nicht richtig…
1. …wenn etwas nicht so stark ins Rot verschoben ist, quasi mehr zum Blau, bewegt es sich langsamer von uns weg, oder?
2. …Also wenn das Spektrum weit entfernter Galaxien weniger Rotverschoben sind, warum wird dann gesagt die weiter entfernten Galaxien entfernen sich schneller? Ist das kein Widerspruch?


1. Nein:
Rot - langwellig - energiearm - von-uns-weg
Blau - kurzwellig - energiereicher - zu-uns-hin
Nebenbei: Es geht um die Kosmologische Rotverschiebung (es gibt auch andere!)
2. Nein:

z = 0 unmittelbare kosmologische Nachbarschaft
.
.
.
z = 6 war das Zeitalter der Reionisierung von Wasserstoff
.
.
.
Rotverschiebung "z" nimmt also zu!
Messmethoden: Spektralanalyse, Sloan Digital Sky Survey

Anderes Beispiel:


Beobachtet man beispielsweise eine Galaxie mit Rotverschiebung z = 3, so hatte das Universum zum Zeitpunkt der Aussendung des von uns empfangenen Lichts nur ein Viertel seiner Größe. Sämtliche physikalischen Prozesse in dieser Galaxie laufen aus der Sicht des Beobachters um einen Faktor (1+ z) = 4 verlangsamt ab, da sich der Abstand zweier nacheinander emittierter Photonen entsprechend vergrößert, und damit auch deren Eintreffen beim Beobachter (kosmologische Zeitdilatation). Ein bekanntes Beispiel hierfür ist die zunehmende Streckung der Lichtkurven von Supernovae vom Typ Ia, deren Zustandekommen gut verstanden ist, mit wachsender Rotverschiebung.

xxnetkw schrieb: #21067

Die Interpretation das die Expansion beschleunigt kommt daher das weiter entferntere Objekte (Supernovae Typ 1a) in ihrem Spektrum weniger rotverschoben erscheinen als sie es sollten wenn die Expansionsrate konstant wäre oder gar abnähme…


Eine ausführliche Erläuterung zum Entfernungsmesser, der Standardkerze SN1a (Supernova 1a), entnehme ich www.weltderphysik.de/gebiet/astro/news/2...r-schmidt-und-riess/
siehe
Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]



Das Thema ist nicht leicht. Gib die Daten in dein Gehirn ein und befehle ihm, das Thema ausdruckfertig vorzubereiten und dann geh schlafen, haha, kleiner Witz!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 08:45 #21125

1. dieser Satz stammt nicht von mir, das war ein Beitrag mit Zitat!:
xxnetkw schrieb: #21067

Die Interpretation das die Expansion beschleunigt kommt daher das weiter entferntere Objekte (Supernovae Typ 1a) in ihrem Spektrum weniger rotverschoben erscheinen als sie es sollten wenn die Expansionsrate konstant wäre oder gar abnähme…
Was danach stand, war meine Antwort darauf! :)
2. Die Annäherung der Andromeda Galaxie beruht auf der Gravitation! Diese Bewegung hat nichts mit der Expansion zu tun!

3. Könntest du dir bitte meine 2 Skizzen ansehen? Die machen am Besten klar, was ich meine!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 09:35 #21126

Diese Materie ist nicht so einfach zu verstehen, schon gar nicht in ein, zwei Sätzen jemandem zu erklären, der auf diesem Gebiet der Kosmologie Laie ist.

Eigentlich müsste man dazu studieren, um wirklich alles in letzter Konsequenz zu erfassen, zumindest aber sollte man sich alle Video-Beiträge auf dieser Webseite, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen, ausführlich anschauen und verstehen, notfalls auch mehrmals, bis man sie auch intellektuell verstanden hat (mir ging es jedenfalls so, auf einmal machte es "Klick").

Von daher verstehe ich deinen Ausraster, verehrter xxnetkw, weil du die von dir gewünschte einfache, simple Antwort nicht SOFORT gehirngerecht serviert bekommen hast, stattdessen nur immer "unverdauliche Kost", allerdings war dein Ausrasten unangebracht und ziemlich beleidigend, weil sich hier alle Beteiligten Mühe geben, um dir deine Frage zu beantworten, obwohl sich die Antwort nach dem Studium der Videobeiträge sozusagen von selbst beantwortet UND genau diese Fragen hier bereits x-mal durchgekaut wurden.

Chalawan hat im vorigen (letzten) Beitrag meiner Meinung nach alle deine Fragen zur Rotverschiebung und Expansion ausführlich und sehr anschaulich beantwortet, ebenso Merilix in seinem weiter oben stehenden Beitrag, es ist die Expansion, die hinzukommt.

Um das mal zu versimplifizieren: Also, zur eigentlich Licht-Reisedauer über die gewaltigen kosmischen Entfernungen hinweg addiert sich noch jeweils der stets zunehmende Abstand der kosmischen Expansion hinzu, das Licht braucht also länger, wird sozusagen abgebremst, obwohl es das auch nicht trifft, sogar sachlich falsch ist, denn die Lichtgeschwindigkeit kann nicht verändert werden, sie bleibt immer gleich.

Was sich aber ändert, ist der Raum selbst, der dehnt sich aus, expandiert und nimmt dabei die in ihm befindlichen Galaxien mit, die sich also paradoxerweise eigentlich gar nicht selbst bewegen.

Allein, um das zu verstehen, muss man das erst mal sacken lassen und verinnerlichen.

Weil zu der Lichtgeschwindigkeit, die eigentlich unveränderbar ist, jetzt noch die Expansion hinzukommt, wirkt sich das eben auf die Rotverschiebung aus und das kann man mit Hilfe der sogenannten "Standardkerzen" messen.

Um das jetzt zu verstehen, müsstest du dir das Video über "Standardkerzen" reinziehen, dort wird das alles sehr gut erklärt.

Warum hat die Expansion des Kosmos überhaupt Auswirkungen auf das Licht, das doch eigentlich unveränderbar sein soll? Nun, die Crux ist, dass für den sich ausdehnenden Raum selbst die "Einstein-Beschränkungen" hinsichtlich der Lichtgeschwindigkeit NICHT gelten, was kein Widerspruch zur Relativitätstheorie ist!

Auch das muss man erst mal verinnerlichen.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
Folgende Benutzer bedankten sich: Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 09:41 #21127

xxnetkw schrieb: Vielleicht wird jetzt klarer was ich meine, folgende Situation würde die beschleunigte Expansion für mich erklären, die sichtbaren Effekte wären die Gleichen! Aber die Realität, ist meiner Meinung nach die erste Skizze!
Ignoriert die Fragen unter Urknall, die gelten nur für die erste Skizze!


Schon das erste Bild bzw. die Unterschrift darunter ist falsch!

Der Urknall fand ÜBERALL statt!

Also genau HIER, aber auch DORT oben, weiter hinten ebenso, auf dem Mond auch und dort, wo die Andromeda-Galaxie ist oder bald sein wird.

Insofern kann rein gar nichts näher am Urknall oder weiter weg davon liegen, jedenfalls nicht räumlich verortbar!

Allein den zeitlichen Abstand, WANN sich der Urknall ÜBERALL ereignete, kann man ungefähr bestimmen.

Diese Fakten musst du leider erst mal verarbeiten und verdauen, sonst können wir uns alles weiter sparen, dann fängst du immer wieder mit der gleichen Frage an, weil du nichts verstanden hast.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
Folgende Benutzer bedankten sich: Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 09:50 #21129

xxnetkw schrieb: Badhofer schrieb:
Dass bedeutet, alles, ob es hier bei uns ist oder wie auch immer weit entfernt, ist dem Urknall gleich nah, sowohl räumlich als auch zeitlich.

Klingt für mich wie ein Widerspruch, aber darf man hier einfach irgendwie ein Bild hochladen? Hab mal ne skizze gemacht wie ich das verstehe, vielleicht könnt ihr dann besser erklären was ihr meint!


Nein, kein Widerspruch, badhofer hat absolut Recht. Ich sagte ja: Der Aufbau des Kosmos ist nicht leicht zu verstehen, teilweise kommt unser Verstand damit nicht klar, z. B. hat der Kosmos keine Gestalt, keine Form, er ist flach in alle Richtungen! Wir können aufgrund der endlichen Lichtgeschwindigkeit nur einen kleinen Bruchteil des Kosmos überhaupt sehen und beobachten, ein großer Teil befindet sich schon "hinter der Lichtmauer", ist zur Zeit bereits mit Überlichtgeschwindigkeit vom uns sichtbaren Teil wegexpandiert (für den Raum selbst gilt die LG-Grenze nicht!).

Du musst wirklich mal versuchen, die ganze Problematik zu begreifen, ohne Umdenken wirst du da nicht weiterkommen.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
Folgende Benutzer bedankten sich: Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 10:01 #21130

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Danke Udo, du sprichst mir aus dem Herzen!
Schöne Woche noch!
Chalawan


Hallo Gerrit!
Ich brauchte für dieses Thema Wochen und Wochen,
und auch Pausen und Pausen, damit das Gehirn "verdauen" konnte,
und sich neue Synapsen bildeten,
immer wieder lesen und lesen und Videos schauen,
und, eigentlich, ist man nie fertig.
Was soll ich mit deinen Bildern? Udo schrieb dir doch, der Urknall war "überall"!
Viel Freude beim Durchgehen aller Hinweise!
Es macht sehr viel Spaß, wenn man nach und nach "dahintersteigt".
Gern geschehen.
Chalawan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Frage zur Expansion 24 Okt 2017 10:37 #21132

Wenn du aufmerksam hinschaust, steht unten Zeitverlauf! Und in der Bemerkung unter Urknall, frage ich auch nach einer zeitlichen Nähe! Das ist genau worauf ich aufmerksam machwn will!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum