Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Types of Black Holes & News 22 12. 2017 23:02 #25100

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
löschen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Types of Black Holes & News 23 12. 2017 11:01 #25113

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
- HOHLE -
SCHWARZE LÖCHER!


Nobelpreisträger für Physik 2017, GW, Kip Thorne. Berater von Christopher Nolan’s „Interstellar“:
Die Vorstellung, ein SL bestehe nur aus stark komprimierter Materie, ist einfach falsch. Sie mag daraus hervor gegangen sein, aber diese Materie ist verschwunden, völlig zerstört. Es gibt sie nicht mehr.
Wenn ein SL geboren wird, geht die Energie der Materie in die Energie der gekrümmten RZ über. Die Art der Energie ändert sich also, die Energie selbst aber bleibt bestehen. Was zurückbleibt ist gekrümmte RZ, die ungeheure Energie enthält mit astronomischen Ausmaßen.

"Die SL beeinflussen den Rest des Universums. Wir sehen, was um sie herum geschieht, wenn dieses gewaltige Gravitationspotenzial zum tragen kommt und wie daraus Energie frei wird in gewaltigen Jets in entgegengesetzten Richtungen, Tiziana di Matteo, Carnegie Mellon University"



Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Types of Black Holes & News 23 12. 2017 12:48 #25114

Ich hoffe du kannst auch erkennen das dieses Video aus Halbwahrheiten besteht, und einem Suggeriert wir haben Schwarze Löcher sondiert, vermessen eventuell suchen nach leben dort.
Da dieser über eine Stunde dauert war mit schon klar das wird nix, so wie dieses zusammen geschnitten ist.
Wegen solchen Videos muss man dann einigen hier die Hirne wieder waschen, da kommen solche wo dann sagen wir sind aus explodierenden schwarzen löchern entstanden, aufgrund solchen behindert übersetzten Dokus. Einfach nur schmutz ist das Chalawan2000, Zeitverschwendung :D Naja zum glück bin ich ja da.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Types of Black Holes & News 23 12. 2017 13:45 #25115

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Chris schrieb:
"Wegen solchen Videos muss man dann einigen hier die Hirne wieder waschen, da kommen solche wo dann sagen wir sind aus explodierenden schwarzen löchern entstanden, aufgrund solchen behindert übersetzten Dokus. Einfach nur schmutz ist das Chalawan2000, Zeitverschwendung :D Naja zum glück bin ich ja da."

Halbwahrheiten? Gehirnwäsche? Zeitverschwendung. Behindert übersetzt? Schmutz? – Wie herablassend!

Herr Gaßner sprach von "hohlen" Schwarzen Löchern im Hochvakuum!

Die Aussage von Nobelpreisträger Thorne interessierte mich. Die ersten 15 min. des Videos waren für mich schon mal keine Zeitverschwendung! Weil sie erklärten, was Herr Gaßner mit „hohlen SL im Vakuum“ gemeint haben könnte. (neben Gravasternen?)

Ja, klar, zum Glück bist DU da!
Das sind NATÜRLICH Spekulationen, Hypothesen. LOGO! – Was denkst du denn??? Jemand war Vorort??? Hahaha.

ABER bedenke, was wir seit Hubble, jetzt mit Chandra oder Fermi über das Universum, über SL an Informationen erfuhren! –
Das Vid ist natürlich nicht gemacht für Physiker Koryphäen wie Dich →
einfach abschalten und weniger lästern, mein Lieber.


Chalawan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Types of Black Holes & News 23 12. 2017 13:50 #25116

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Frohes Fest,
Chalawan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Types of Black Holes & News 24 12. 2017 17:02 #25175

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
DAS IST: "1 JAHR SCHWARZEN LÖCHER" (2017!!!)
Man kann nur 3 oder 4 Links pro Posting einfügen, deshalb be-
ließ ich es bei nasa.gov usw.

_______________________________________________________________________________________________________



03.10.2017

Scientists Find Elusive Giant Black Hole Pairs
nasa.gov

Schwarze Löcher fressen nicht alles, was auf sie zukommt, man könnte sagen, sie sind "mäklig". Ein kleiner Teil des Materials ihres "Konsums" wird in Form von Plasma zurückgeworfen. Es wird stark genug angeregt, der Mechanismus ist noch unklar, um zwei helle Säulen entlang der Rotationsachse des Schwarzen Lochs zu bilden.
Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]


15.08.2017

Cosmic Magnifying Lens Reveals Inner Jets of Black Holes
caltech.edu

Viele supermassive Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien stoßen Gasstrahlen aus, Jets - ein Teil des in sie gefallene Material – und bei nahe Lichtgeschwindigkeit. Die Jets sind 1 bis 10 Millionen Jahre aktiv - alle paar Jahre spucken sie zusätzliche Klumpen heißen Materials aus. Mit dem neuen Gravitationslinsensystem: "Dies bietet eine exquisite Auflösung von einem Millionstel einer Bogensekunde, was der Betrachtung eines Salzkorns auf dem Mond von der Erde entspricht."

31.05.2017

chandra.harvard.edu
Early Black Holes May Have Grown in Fits and Spurts

Wie und wann entstanden im frühen Universum supermassive Schwarze Löcher?[/b] Neue Forschungen mit dem Chandra X-ray Observatory der NASA und dem Sloan Digital Sky Survey (SDSS) deuten darauf hin, dass eine Antwort auf diese Frage in der intermittierenden Art liegt, wie riesige Schwarze Löcher in den ersten Milliarden Jahren nach dem Urknall Material konsumierten.

Astronomen haben festgestellt, dass supermassive Schwarze Löcher mit einer Masse von etwa einer Milliarde M , bereits vor etwa 12,8 Milliarden Jahren existierten. STERNE & SL KÖNNTEN GEMEINSAM ENTSTANDEN SEIN & SICH GEGENSEITIG BEEINFLUSSEN, DIE UMGEBUNG DITO.
Wenn Material in Richtung eines Schwarzen Lochs fällt, wird es erhitzt und erzeugt große Mengen elektromagnetischer Strahlung, einschließlich einer umfangreichen Röntgenemission. Schnell wachsende Schwarze Löcher im sehr frühen Universum sollten mit Chandra nachweisbar sein, doch leicht lassen sie sich nicht „fangen“.

25.05.2017

nasa.gov
Collapsing Star gebiert ein schwarzes Loch

Es erforderte die kombinierte Kraft des Large Binocular Telescope (LBT) und der Hubble- und Spitzer-Weltraumteleskope der NASA, um nach Überresten des offenbar verendeten Sterns zu suchen, nur um festzustellen, dass er außer Sichtweite verschwunden war.
Der Stern mit 25 M , hätte in einer sehr hellen Supernova explodieren sollen. Stattdessen verpuffte er - und hinterließ ein schwarzes Loch.



11.05.2017

Astronomers Pursue Renegade Supermassive Black Hole (CXO J101527.2+625911)
NASA

Supermassive Schwarze Löcher (SMBH) befinden sich in den Zentren der meisten Galaxien. (Es wird dabei von den untersuchten SMBH auf die restlichen geschlossen. Chala) Mithilfe von Daten des Chandra-Röntgen-Observatoriums der NASA und anderer Teleskope haben Astronomen vor kurzem ein supermassives Schwarzes Loch verfolgt, das sich offenbar in sehr "schneller Bewegung" befindet.
Dieses möglicherweise abtrünnige Schwarze Loch, das etwa 160 Millionen M enthält, befindet sich in einer elliptischen Galaxie, etwa 3,9 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt.


09.05.2017


Merging Galaxies Have Enshrouded Black Holes
nasa.gov

Sterne, Gas und Staub können lange Zeit schwarze Löcher umkreisen, bis eine größere "Störung" das Material hineinschiebt. (z. B. Eine Verschmelzung von zwei Galaxien)
Wenn sich die Galaxien vereinigen und ihre zentralen schwarzen Löcher sich einander nähern, bildet sich eine Akkretionsscheibe aus Staub. Eine enorme Menge an hochenergetischer Strahlung wird freigesetzt, Jets, wenn sich das Material rasant in Richtung des hungrigen Schwarzen Lochs bewegt, was die Astronomen einen aktiven galaktischen Kern (AGN) nennen.


19.04.2017

Arrhythmic Beating of a Black Hole Heart (NGC 4696)
nasa.gov

Im Zentrum des Centaurus-Galaxienhaufens befindet sich eine große elliptische Galaxie namens NGC 4696. Im Kern dieser Galaxie liegt ein SMBH "versteckt".
Neue Daten des Chandra Röntgen-Observatoriums der NASA und anderer Teleskope haben Details über dieses riesige Schwarze Loch aufgedeckt, das etwa 145 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt liegt. Obwohl das Schwarze Loch selbst nicht gesehen werden kann, erfahren Astronomen etwas über die Auswirkungen, die es auf die Galaxie hat, in der es lebt, und auf den größeren Cluster um es herum.
Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]




to be continued

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Types of Black Holes & News 24 12. 2017 17:28 #25176

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
23.03.2017

nasa.gob
Gravitationswelle tritt Monster Black Hole aus galaktischen Kern


Astronomen haben ein supermassives schwarzes Loch entdeckt, das aus dem Zentrum einer fernen Galaxie durch die gewaltige Kraft der Gravitationswellen herausgeschleudert wurde. Mit mehr als 1 Milliarde Sonnenmassen, ist das Objekt das gewaltigste schwarze Loch, das je entdeckt wurde.
Siehe UWL Video oder


20.03.2017

nasa.gov
Die Swift Mission der NASA kartiert die Todesspirale eines Sterns in einem Schwarzes Loch

Vor etwa 290 Millionen Jahren wanderte ein der Sonne ähnlicher Stern zu nahe am zentralen Schwarzen Loch seiner Galaxie. Intensive Gezeitenkräfte rissen den Stern auseinander, was einen Ausbruch von optischem, ultravioletten und Röntgen - licht hervorbrachte, der 2014 erstmals die Erde erreichte. Nun hat ein Team von Wissenschaftlern, das Beobachtungen des Swift-Satelliten der NASA verwendete, herausgefunden, wie und wo diese verschiedenen Wellenlängen erzeugt wurden: ASASSN-14li. - Siehe UWL Video


13.03.2017

Star Discovered in Closest Known Orbit Around Likely Black Hole
nasa.gov

Astronomen haben Beweise für einen Stern gefunden, der etwa zweimal in der Stunde um ein Schwarzes Loch peitscht. Dies könnte der engste Orbitaltanz sein, der – wahrscheinlich - von einem schwarzes Loch und seinem Begleitstern beobachtet wurde. (tatsächlich schreibt die nasa SO poetisch, mit Analogien reich, ebenso wie ihre künstlerischen Darstellungen und Falschfarben außergewöhnlich sind!)
Diese Entdeckung wurde mithilfe des NASA-Chandra-Röntgen-Observatoriums sowie des NASSTAR- und CSIRO-Australia Telescope Compact Array (ATCA) der NASA gemacht. - Das naheliegende Sternenpaar - bekannt als ein Doppelstern - befindet sich im Kugelsternhaufen 47 Tucanae, einem dichten Sternhaufen in unserer Galaxie, etwa 14.800 Lichtjahre von der Erde entfernt.

09.03.2017

hubblesite.org
Hubble Dates Black Hole’s Last Big Meal

Das energetische Ereignis des letzten Essens des SL "rülpste" vor 6 Millionen Jahren "Plasma-Blasen" - das Schwarze Loch in unserer Milchstraße. Es schluckte einen riesigen Haufen interstellaren Wasserstoffs.
Jetzt, Äonen später, sehen wir das "Ergebnis" des Black-Hole-Festes. Ihr energetisches Gammastrahlenglühen wurde erstmals 2010 vom Fermi-Gammastrahlen-Weltraumteleskop der NASA entdeckt.

01.03.2017

caltech.edu
Temperature Swings of Black Hole Winds Measured for First Time

Die Ergebnisse, die mit NuSTAR und dem XMM-Newton-Teleskop der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) gemacht wurden, erscheinen in einem Artikel in der Nature-Ausgabe vom 2. März.

"Wir wissen, dass supermassereiche schwarze Löcher die Umgebung ihrer Wirtsgalaxien beeinflussen, und mächtige Winde (powerful winds!), die aus der Nähe des Schwarzen Lochs kommen, könnten die Ursache sein", sagt NUSSTAR-Hauptforscherin Fiona Harrison, die Benjamin M. Rosen-Professorin für Physik und der Kent und Joyce Kresa Leadership Chair von Caltechs Abteilung für Physik, Mathematik und Astronomie. "Die schnelle Variabilität, die zum ersten Mal beobachtet wurde, gibt Hinweise darauf, wie sich diese "Winde" bilden und wie viel Energie sie in die Galaxie abgeben können."

14.02.2017

Black-Hole-Powered Jet Forge Fuel for Star Formation
National Radio Astronomy Observatory

Astronomen, die mit dem Atacama Large Millimeter / Submillimeter Array (ALMA) arbeiteten, haben eine überraschende Korrelation zwischen einem supermassiven schwarzen Loch und der Galaxie entdeckt, in der es sich befindet.
Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]




Die zentrale Galaxie dieses Clusters beherbergt ein supermassives Schwarzes Loch, das gerade dabei ist, sternbildendes Gas zu verschlingen, das ein Paar mächtiger Jets, die aus dem Schwarzen Loch in entgegengesetzte Richtungen ausbrechen, in den intergalaktischen Raum treibt. Astronomen bezeichnen diese Art von Schwarzloch-System als aktiven galaktischen Kern (AGN).


to be continued

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Types of Black Holes & News 24 12. 2017 17:44 #25178

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
06.02.2017

Black Hole Meal Sets Record for Duration and Size (XJ1500+0154)
nasa.gov

Ein riesiges schwarzes Loch riss einen Stern auseinander und verschlang dann, laut Astronomen, etwa ein Jahrzehnt lang seine Überreste. Das ist zeitlich gesehen mehr als zehn Mal länger als jede beobachtete Episode eines Sternentods durch sein Schwarze Loch.
Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]


Die Forscher machten diese Entdeckung mit Daten des Chandra Röntgen-Observatoriums der NASA und des Satelliten Swift sowie des XMM-Newton der ESA.

Das Trio von orbitalen Röntgenteleskopen fand Hinweise auf ein "Tide Disruption Event" (TDE), bei dem die Gezeitenkräfte aufgrund der starken Gravitation eines Schwarzen Lochs, ein Objekt - wie einen Stern - zerstören können, der zu nahe heranwandert.
Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]


09.01.2017

A Black Hole of Puzzling Lightness
esa/ hubble & nasa
spacetelescope.org

Dieses sensationelle (Adjektiv von mir. Chala) Bild ( www.spacetelescope.org/images/potw1702a/ ) , aufgenommen mit der Advanced Camera for Surveys (ACS) an Bord des Hubble Space Telescope der NASA / ESA, fängt eine Galaxie in der Jungfrau-Konstellation ein. Diese Kamera wurde 2002 installiert und ihr großes Sichtfeld ist doppelt so groß wie das ihres Vorgängers und erfasst hervorragende Bilder mit gestochen scharfer Bildqualität und verbesserter Empfindlichkeit, die hier zu sehen sind.
Die wunderschöne Spiralgalaxie, die in der Mitte des Bildes zu sehen ist, ist als RX J1140.1 + 0307 bekannt, die auf den ersten Blick eine normale Spiralgalaxie zu sein scheint, ähnlich wie die Milchstraße, aber der Schein kann täuschen!
Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]



07.01.2017

Black Holes Hide in Our Cosmic Backyard
nasa.gov

NuSTAR hat kürzlich zwei gasumhüllte supermassive Schwarze Löcher (SMBH) identifiziert, die sich in den Zentren naher Galaxien vor den Augen der Kameras verstecken.

"Diese Schwarzen Löcher sind relativ nah der Milchstraße, aber sie sind uns bis jetzt verborgen geblieben", sagte Ady Annuar, eine Doktorandin der Universität Durham im Vereinigten Königreich, die die Ergebnisse auf dem Treffen der American Astronomical Society in Grapevine präsentierte , Texas. "Sie sind wie Monster, die sich unter deinem Bett verstecken."

Zwei dieser schwarzen Löcher sind "aktive galaktische Kerne" (AGN) - eine Klasse von extrem hellen Objekten, die Quasare und Blazare einschließt. Je nachdem, wie diese Galaxienkerne orientiert sind und welches Material sie umgibt, erscheinen sie bei der Untersuchung mit Teleskopen sehr unterschiedlich.


to be contiued

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Types of Black Holes & News 24 12. 2017 18:01 #25179

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
05.01.2017

Deepest X-ray Image Ever Reveals Black Hole Treasure Trove (Chandra Deep Field South)
Chandra Observatory


Ein beispielloses Bild des Chandra Röntgen-Observatoriums der NASA gibt einem internationalen Team von Astronomen den besten Einblick in das Wachstum schwarzer Löcher über Milliarden von Jahren, der kurz nach dem Urknall beginnt. Dies ist das tiefste jemals gewonnene Röntgenbild, aufgenommen mit etwa 7 Millionen Sekunden oder 11 1/2 Wochen Chandra-Beobachtungszeit.

Das Bild stammt von dem sogenannten Chandra Deep Field-South. ( news.psu.edu/photo/443582/2017/01/05/black-hole )
Die zentrale Region des Bildes enthält die höchste Konzentration von supermassiven Schwarzen Löchern, die jemals gesehen wurde, was etwa 5.000 Objekten entspricht, die in das Gebiet des Vollmonds passen würden, und etwa eine Milliarde über dem gesamten Himmel.

"Mit diesem erstaunlichen Bild können wir die frühesten Tage der schwarzen Löcher im Universum erforschen und sehen, wie sie sich über Milliarden von Jahren verändern", sagte Niel Brandt, Verne M. Willaman Professor für Astronomie und Astrophysik und Professor für Physik, Penn State, der ein Team von Astronomen leitete, die das tiefe Bild studierten.

05.01.2017

Powerful Cosmic Double Whammy (Abell 3411 and 3412)
nasa.gov

Dieses zusammengesetzte & ECHT SENSATIONELLE Bild (große Buchstaben von mir. Chala) Bild enthält Röntgenstrahlen von Chandra (blau), Radioemission von dem GMRT (rot) und optische Daten von Subaru (rot, grün und blau) der kollidierenden Galaxienhaufen Abell 3411 und Abell 3412. Diese und andere Mithilfe von Teleskopen wurde analysiert, wie die Kombination dieser beiden mächtigen Phänomene einen außergewöhnlichen kosmischen Teilchenbeschleuniger erzeugen kann.

www.nasa.gov/mission_pages/chandra/abell...c-double-whammy.html


12.12.2016

Spinning Black Hole Swallowing Stars Explains Superluminous Event (ASASSN-15lh)
Siehe UWL Video mit Herrn Gaßner “ASASSN – 15 Ih”
eso.org

Im Jahr 2015 entdeckte die All Sky Automated Survey für SuperNovae (ASAS-SN) ein Ereignis namens ASASSN-15lh, das als hellste Supernova aller Zeiten registriert wurde - und als superluminöse Supernova kategorisiert wurde, die Explosion eines extrem massereichen Sterns am Ende seines Lebens. Es war doppelt so hell wie der vorherige Rekordhalter und war in seiner Spitze 20 Mal heller als die gesamte Lichtleistung der gesamten Milchstraße.
Ein internationales Team unter der Leitung von Giorgos Leloudas am Weizmann Institute of Science, Israel, und dem Dark Cosmology Center, Dänemark, hat nun zusätzliche Beobachtungen der fernen Galaxie gemacht, etwa 4 Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt, wo die Explosion stattfand. Sie haben eine neue Erklärung für dieses außergewöhnliche Ereignis vorgeschlagen. "Wir haben die Quelle 10 Monate nach dem Ereignis beobachtet und sind zu dem Schluss gekommen, dass das Ereignis - wahrscheinlicher - von einem sich schnell drehenden supermassiven Schwarzen Loch verursacht wurde, als es einen massearmen Stern zerstörte", erklärt Leloudas, „anstatt von einer Supernova.“

09.11.2016

Starvation Diet for Black Hole Dims Brilliant Galaxy (Markarian 1018)
phys.org

Astronomen haben vielleicht das Geheimnis des eigenartigen, sog. volatilen (=flüchtig)Verhaltens eines supermassiven Schwarzen Lochs im Zentrum einer Galaxie gelöst. Kombinierte Daten des Chandra Röntgen-Observatoriums der NASA und anderer Observatorien deuten darauf hin, dass das Schwarze Loch nicht mehr ausreichend mit Treibstoff versorgt wird, um seine Umgebung hell erstrahlen zu lassen.

Viele Galaxien haben einen extrem hellen Kern (Nukleus), angetrieben durch Material, das auf ein supermassives schwarzes Loch fällt. Diese sogenannten "aktiven galaktischen Kerne" oder AGN, sind einige der hellsten Objekte im Universum.

Astronomen klassifizieren AGN in zwei Haupttypen, basierend auf den Eigenschaften des von ihnen emittierten Lichts. Ein Typ von AGN neigt dazu, heller zu sein als der andere. Es wird allgemein angenommen, dass die Helligkeit von einem oder mehr Faktoren abhängt: Das AGN könnte durch umgebendes Gas und Staub verdeckt sein, oder es könnte intrinsisch schwach sein, wenn die "Zufuhrrate des Futters" des supermassiven schwarzen Lochs niedrig ist.

05.10.2016

X-Ray Telescopes Find Evidence for Wandering Black Hole (XJ1417+52)
chandra.harvard


Astronomen glauben, dass sich supermassive Schwarze Löcher mit etwa 100.000 bis 10 Milliarden Sonnenmassen in den Zentren der meisten Galaxien befinden. Es gibt auch Belege für die Existenz sogenannter „mittlerer Schwarzer Löcher“, die eine geringere Masse haben, die zwischen dem 100- und 100.000-fachen der Sonne liegt.




15.09.2016


Studies Find Echoes of Black Holes Eating Stars
Jet Propulsion Laboratory
California Institute of Technology

Wenn ein Stern innerhalb einer bestimmten Entfernung von einem Schwarzen Loch vorbeizieht, wird das Sternenmaterial gedehnt und komprimiert - oder "spaghettiert" -, während das schwarze Loch es verschluckt. (EH)

Ein schwarzes Loch, das einen Stern zerstört, ein Ereignis, das Astronomen "stellare Gezeiten-Störung" nennen, setzt eine enorme Menge an Energie frei und erhellt die Umgebung in einem Ereignis, das als "Fackel" bezeichnet wird. In den letzten Jahren wurden einige Dutzend solcher Fackeln entdeckt, aber sie sind nicht gut verstanden.

Das war "1 Jahr Schwarze Löcher"
Genau 18:00 Uhr am Weihnachtsabend,
für Euch/ für Sie ein frohes und friedliches Fest,
Chalawan

Chalawan (47 Ursae Majoris, abgekürzt: 47 UMa) ist ein Gelber Zwerg ähnlich der Sonne, der sich in rund 46 Lichtjahren Entfernung im Sternbild Großer Bär befindet. Der Stern hat ein Planetensystem, das nachweislich aus drei Exoplaneten besteht. (Wiki)
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Types of Black Holes & News 29 12. 2017 18:01 #25380

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Claus!

"Für Fermionen gilt das Pauli-Prinzip, so dass keine zwei Fermionen an einem Ort den selben Quantenzustand einnehmen dürfen. Für Bosonen gilt dies nicht. Bei Bosonen gibt es daher kein quantenmechanisches Problem, wenn eine irrsinnige Anzahl von ihnen an einem "Punkt" konzentriert ist."

> VIELEN Dank! Das passt gut! siehe unten

Da im Universum vieles, wenn nicht "alles" klein beginnt, stelle ich mir den Urknall quantenmechanisch vor.-
Wie Herr Lesch so charmant sagt: "Es gab keine Zeitzeugen (beim Urknall).-
(Oder, eigentlich, eher noch einen Sternentstehungs - und entwicklungszyklus: HRD+Gamma- und Röntgenstrahlenjets aus SMBH/Akkretionsscheiben siehe # 25175-179 & Datein
Danke, ciao und guten Rutsch,
C.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator
  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum