Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Edward Witten

Edward Witten 07 Apr 2019 03:04 #50657

  • HRD
  • HRDs Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Neuling
  • Forum Neuling
  • Beiträge: 16
  • Dank erhalten: 1
Hallo!

Edward Witten erhielt als einziger Physiker die Fields Medaille (1990), Henri Poincaré Prize (2006), the Lorentz Medal (2010), the Isaac Newton Medal (2010), viele weitere Preise und ist der Vater der M-Theorie, 67.
>Wie ordnet Ihr ihn ein und sein Werk?<
Auf Twitter sprach ich via DM mit einem seiner ehemaligen Studenten: George Shiber Mathematiker, Philosoph (Harvard, Columbia)
www.georgeshiber.com/about-george-shiber/

Ich „fühle“ eher das an den Stringtheorien etwas dran ist als sie mathematisch verinnerlicht zu haben.

>Wer kann die String Theorien leicht erklären?<

(Keine Angst, ich kann weder Witten noch George mathematisch ernstlich folgen. Besonders hadere ich mit den 6 von 11 Extradimensionen, die aufgerollt sind, obwohl mich George "empfänglicher" gemacht hat.)
-

Wenn auch nicht brandaktuell, frage ich auch deshalb, weil die M-Theorie keineswegs an acta gelegt worden zu sein scheint … wie ich vor dem Gespräch mit G. S. fast dachte …und wenn ich online lese ...
Siehe Datei.
de.wikipedia.org/wiki/M-Theorie
de.wikipedia.org/wiki/Edward_Witten

Danke
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von HRD. Begründung: Link hinzugefügt (Notfallmeldung) an den Administrator

Edward Witten 07 Apr 2019 12:16 #50671

Meine persönliche Meinung hierzu (solche Theorien überschreiten mein Verständnis):

Das grundlegende Prinzip der Physik ist, dass Hypothesen/Theorien aufgestellt werden, daraufhin Voraussagen abgeleitet werden und diese dann an der Natur geprüft werden. Eine Theorie gilt dann als "nicht falsch", wenn sie eine gute Voraussagekraft hat und im Einklang mit allen bisherigen Experimenten und Beobachtungen steht.

Meines Wissens ist keine String Theorie bislang so weit gekommen. Daher finde ich zwar eine Forschung daran (wie auch an anderen Bereichen) gut, als "nicht falsch" würde ich eine solche Theorie aber nur bei Erfüllung der obigen Kriterien sehen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: HRD

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Edward Witten 07 Apr 2019 16:03 #50681

ClausS schrieb:

>Das grundlegende Prinzip der Physik ist, dass Hypothesen/Theorien aufgestellt werden, daraufhin Voraussagen abgeleitet werden und diese dann an der Natur geprüft werden. <

Nur sind das immer Privattheorien,
Ohne einen Vorschlagenden geht es nun mal nicht.
Und es ist aber allgemein bekannt, dass man mit Hilfe der Mathematik jedes Messergebnis beschreiben kann, das nennt man Radosophie, Nur wen diese eine namhafte Person macht, veröffentlicht man sie und wird dann Automatisch zur Lehrmeinung., und werden durch Experiment geprüfte andere dürfen das nicht und werden als Alternativ beschimpft und Ihre Diskussion gesperrt.
Was haben Wir nur für eine Wissenschaft?
Je mehr Dimensionen und Konstanten, desto genauer kann man Radosophie betreiben und desto weniger wird sie angefeindet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Edward Witten 07 Apr 2019 23:34 #50689

Das Higgsfeld hat 50 Jahre gebraucht, bis sie von einem mathematischen Konstrukt, sich in die Realität ummünzen konnte.
Soweit ist alles in Ordnung. Oft brauchen Dinge Ihre Zeit.

Bei der String Theorie* scheint es aber ganz anders auszusehen.
Fast keine andere Theorie hat bisher, ohne Erwartungen auf Beweise, so große Beliebtheit, Anhängerschaft, aber auch finanzielle Mittel erhalten in der Wissenswelt.
Hinsichtlich der Falsifizierbarkeit mit heutigen technischen Möglichkeiten wird es (zeitlich extrapoliert) wahrscheinlich auch in den nächsten Jahrzehnten nichts werden.
Zudem sind die physikalischen Grenzen dermaßen Scharf, dass dies auch unmöglich scheint.
Wie soll man Plank-Zeiten und Planck-Größen messen können, in der sich die Strings bewegen?
Wie soll´s gehen, wenn die Heisenberg´sche Unschärfe dies unmöglich macht?
Wer weiß?

Ich meine, sogar Sheldon hat aufgehört mit der String-Theorie.

Wie Harald Lesch sagte:
String-Tanga: Ja
String-Theorie: Nein

Quelle bei Bedarf ;)

* Kann man eine Annahme, als Theorie bezeichnen, wenn die Beweis-/ Falsifizierbarkeit nicht gegeben ist ?

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Edward Witten 08 Apr 2019 00:04 #50690

Naja Mustafa,
ein Elektron in der Theorie als mathematische Punktmasse zu definieren, ist physikalisch mindestens genauso schwer zu verstehen, wie die 7 zusätzlichen Raumdimensionen der Stringhypothese.

Wie soll denn ein massebehaftetes Elementarteilchen ohne Raum auskommen?

Es gibt Experimente, die versuchen, wenigstens dem Myon, 200 mal schwerer als das Elektron, eine Raumkomponente abzutrotzen. Bisher, soweit ich weiß, ohne Erfolg.

Die Stringhypothesier versuchen ja, dieses Missverhältnis zu lösen, indem sie Strings innerhalb der Planckwelt definieren. Um dann zu schauen, ob diese Beschreibung zu überprüfbaren Vorhersagen führt.

Bisher tut es das nicht. Der gedankliche Ansatz ist aber durchaus legitim.

So ist das halt mit dem Emporirren.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Edward Witten 08 Apr 2019 00:52 #50691

Klar ist das richtig Thomas.
(Oben) ist nur meine Humorvolle aber nachdenkliche Sichtweise der Dinge über die String-Theorie.
Aber allgemein gesehen, finde ich die Forschung in die Strings richtig, so wie Claus. Sogar wichtig.

Erstens weil,
auch wenn die String-Theorie keine direkten Ergebnisse liefert, wird sie sicher neue Erkenntnisse gebären, vielleicht auch neue Kollateralerzeugnisse hervorbringen.
Oft brachten Forschungen in eine Richtung, Produkte zur einer ganz anderen Richtung heraus.
Fleming -> Penicilin,
Wilson und Penzias -> Hintergrundstrahlung
Ehepaar Curie -> Radioaktivität

Zweitens weil der Gedankenansatz ja richtig ist, nämlich,
ein noch grundsätzlicheres Modell für Materie und Austauschteilchen zu liefern, und somit das Teilchenzoo der Elementarteilchen zu reduzieren.

Drittens und letztens habe ich echt nicht gedacht zu erleben, dass die Gravi-Wellen entdeckt werden oder das Higgs-Feld.

Also, tempus fugit, mal sehen was noch kommt.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Edward Witten 08 Apr 2019 06:06 #50692

Mustafa Basaran schrieb:

>Wie soll man Plank-Zeiten und Planck-Größen messen können, in der sich die Strings bewegen?
Wie soll´s gehen, wenn die Heisenberg´sche Unschärfe dies unmöglich macht?<

Nun sind diese Planck-Größen ganz normale bereits gemessen Daten, wie ich mit meiner "Alternativen" Gravitationskonstante G_0, die ich unter Einbeziehung der Coulomb-Kraft gewonnen hatte.
Das ist eben das Problem, mit "Alternativen" Größen bekommt man bekannte Werte und braucht derartige Theorien nicht.
Ich stelle die Frage Warum ist die Einbeziehung der Coulomb-Kraft eine "Alternative" Theorie?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Edward Witten 08 Apr 2019 07:36 #50693

Dieter Grosch schrieb: Nun sind diese Planck-Größen ganz normale bereits gemessen Daten, wie ich mit meiner "Alternativen" Gravitationskonstante G_0, die ich unter Einbeziehung der Coulomb-Kraft gewonnen hatte.
Das ist eben das Problem, mit "Alternativen" Größen bekommt man bekannte Werte und braucht derartige Theorien nicht.
Ich stelle die Frage Warum ist die Einbeziehung der Coulomb-Kraft eine "Alternative" Theorie?


dir wurde schon sehr oft dargelegt das deine theorie nicht einmal den einheitentest bestanden hat .

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Edward Witten 08 Apr 2019 10:51 #50695

heinzendres schrieb:

> dir wurde schon sehr oft dargelegt das deine theorie nicht einmal den einheitentest bestanden hat . <

Und ich habe es Sehr oft geschrieben nur ergibt sich eben mit G_0 der Klassischen Elektronenradius/Pi und wenn man noch c durch dfie Erdgeschwindigkeit ersetzt erhält man den Bohrradius* sqrt(2)und mit ihrer Umfangsgeschwinfdigkeit den möglichen Ionenradius als Plancklänge.
Das ist aber "Alternativ" und darf nicht diskutiert.werde,:obwohl es Tatsachen sind und eigentlich von Planck vorhergesagte waren ,nur nicht analysiert wurden, weil man gar nicht auf die Idee kam, es zu machen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Edward Witten 08 Apr 2019 17:24 #50704

Dieter Grosch schrieb: Das ist aber "Alternativ" und darf nicht diskutiert.werde


Moderatoren Hinweis

Genau diese Entscheidung haben wir getroffen und ich werde sie nicht erneut begründen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Edward Witten 08 Apr 2019 18:21 #50709

ClausS schrieb:

Dieter Grosch schrieb: Das ist aber "Alternativ" und darf nicht diskutiert.werde


Moderatoren Hinweis

Genau diese Entscheidung haben wir getroffen und ich werde sie nicht erneut begründen.


Ich habe verstanden nur wollen andere das nicht,!" Es ist aber schwer zu unterscheiden, wenn man eben In eine bekannte Formel statt der Gravitation die Coulombwirkung mal versuchsweise einsetzt zu brauchbaren Ergebnissen kommt, die bekannt sind und nicht die unverständlichen Größen der Lehrmeinung herauskommen den Man mysteriöse Eigenschaften andichtet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum