Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Was die Milchstraße bewegt

Was die Milchstraße bewegt 30 Aug 2019 20:33 #56538

  • UN
  • UNs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 56
  • Dank erhalten: 9
Was die Milchstraße bewegt

Die Bahngeschwindigkeit des Mondes auf seiner Umlaufbahn um die Erde beträgt im Mittel 1,023 Kilometer pro Sekunde also rund 3682 km/h.
Die Erde bewegt sich auf ihrer Bahn um die Sonne mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 29,78 Kilometern pro Sekunde also mit 107.208 km/h.
Und das gesamte Sonnensystem dreht sich mit etwa 220 Kilometern pro Sekunde, also mit 792.000 km/h um das schwarze Loch in der Mitte unserer Galaxie, der Milchstraße.

Die Milchstraße mitsamt ihren Nachbargalaxien bewegt sich relativ zu der kosmischen Hintergrundstrahlung (CMB) mit einer Geschwindigkeit von 630 Kilometern pro Sekunde, also mit 2.268.000 km/h. Die Milchstraße wird dabei nicht nur vom Shapley-Superhaufen angezogen (der von der Milchstraße ca. 700 Mio. Lichtjahre entfernt ist), sondern auch von einer gigantischen leeren Region „Void“ abgestoßen. Diese leere Region ist etwa 600 Millionen Lichtjahre entfernt und 400 Millionen Lichtjahre groß. Zusammen mit dem 700 Millionen Lichtjahre entfernten Shapley-Superhaufen produziert diese leere Region ähnlich einem Magneten ein Dipolfeld, in dem sich unsere lokale Galaxiengruppe bewegt. (Originalarbeit: „The Dipole Repeller“, Y. Hoffman et al.; Nature Astronomy, 2017).

“…and isn't faith believing all power can't be seen”
Folgende Benutzer bedankten sich: Arrakai

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

“…and isn't faith believing all power can't be seen”

Was die Milchstraße bewegt 30 Aug 2019 23:55 #56568

Interessante Zahlen. Auffällig dabei, daß man annehmen könnte, daß die Größe mit der Geschwindigkeit korreliert.
Warum leerer Raum allerdings abstoßende Wirkung haben soll, erschließt sich mir nicht.
Auf der Erde z.B. Breiten sich Gase im Raum aus. Sie versuchen praktisch soviel Leeren Raum wie möglich um sich zu schaffen.

Auch ein System, daß unter Vakuum ist, hat ein Ausgleichsbestreben. Jede Möglichkeit, Undichtigkeit, wird genutzt um den Zustand zu ändern. Vakuum scheint kein natürlicher Zustand zu sein. Sollte auch für den Weltraum gelten. Öffne mal eine Schleuse in der ISS...

Daher sollte Vakuum eher einen anziehenden Effekt haben, anstatt eines abstoßenden!?

Hat mich übrigens an einen kürzlich gelesenen Bericht erinnert, wo ein linearer Zusammenhang bei der Rotationsgeschwindigkeit von Galaxien zu Ihrem Radius festgestellt worden ist. Das Verhältnis ist immer gleich! Sicher kein Zufall...
www.scinexx.de/news/kosmos/galaxien-rotieren-im-gleichtakt/
Folgende Benutzer bedankten sich: UN

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was die Milchstraße bewegt 31 Aug 2019 01:39 #56574

  • UN
  • UNs Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 56
  • Dank erhalten: 9
Danke für das Feedback, gibt mir die Möglichkeit der Klarstellung.

Das mit der Abstoßung ist nur eine unglückliche Ausdrucksweise.
www.weltderphysik.de/gebiet/universum/ne...milchstrasse-bewegt/

Es gibt hier keine "Quellen der Abstoßung". Die Galaxien werden nicht von dem Leerraum („Void“) abgestoßen, sondern von ihm weggezogen.

Es geht hier um reine Dichteunterschiede gravitativ anziehender Massen (also keine Antigravitation) wie Lulu in einem früheren Thread dazu schreibt (gerade gesehen).
urknall-weltall-leben.de/urknall-weltall...ntdeckt.html?start=0

“…and isn't faith believing all power can't be seen”

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

“…and isn't faith believing all power can't be seen”

Was die Milchstraße bewegt 31 Aug 2019 17:53 #56623

@UN

Ich sehe jetzt zwar nicht, was wir hier konkret diskutieren sollen. Allerdings finde ich die Gegenüberstellung der verschiedenen Geschwindigkeiten sehr interessant. Lange her, dass ich mir die konkreten Werte angeschaut habe. Unglaublich faszinierend! :)

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

Was die Milchstraße bewegt 31 Aug 2019 18:17 #56625

Nun, wahrscheinlich geht's hier um das Modell, welches man aufstellen könnte

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was die Milchstraße bewegt 31 Aug 2019 19:28 #56632

@UN

Du kannst da überhaupt nichts dafür. Im Link wird erst genau das gesagt was du geschrieben hast, um im letzten Absatz von einer Vermutung gesprochen die man noch beweisen müsse...

Meine Erklärung für die lineare GleichBewegung aller Galaxien ist die gleiche wie immer. Gravitation des gesamten übrigen Universums. Bevorzugt instantan. Hier dann auch eine logische Erklärung für die Trägheit der Massen. Was aber schwer zu beweisen ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was die Milchstraße bewegt 10 Nov 2019 22:18 #60715

Falsifikator schrieb: Auch ein System, daß unter Vakuum ist, hat ein Ausgleichsbestreben. Jede Möglichkeit, Undichtigkeit, wird genutzt um den Zustand zu ändern. Vakuum scheint kein natürlicher Zustand zu sein. Sollte auch für den Weltraum gelten. Öffne mal eine Schleuse in der ISS...

Daher sollte Vakuum eher einen anziehenden Effekt haben, anstatt eines abstoßenden!?

Dir ist natürlich bekannt, dass der Innendruck jede Undichtigkeit nutzt um zu einem Gebiet niedrigen Drucks zu gelangen. Ob dort Vakuum ist, (und vor allem wieviel) ist völlig egel.

Falsifikator schrieb: Hat mich übrigens an einen kürzlich gelesenen Bericht erinnert, wo ein linearer Zusammenhang bei der Rotationsgeschwindigkeit von Galaxien zu Ihrem Radius festgestellt worden ist. Das Verhältnis ist immer gleich! Sicher kein Zufall...

Natürlich kein Zufall sondern trivial. Je niedriger die Gesamtmasse, desto niedriger die Orbitalgeschwinidkgiet. Das wusste schon Galilei, oder sagen wir lieber Kepler.
C_G = 4pi²/mG = T_t²/a_ell³ = 4pi²/v_O²r
bzw besser anders rum
C_g = 1/C_G = M*G/4pi² = a_ell³/T_t² = v_O²r/4pi² → M ~ v²

Falsifikator schrieb: von einer Vermutung gesprochen die man noch beweisen müsse...

Dann müßten die Kräfte dem Volumen der Voids irgendwie proportional sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was die Milchstraße bewegt 13 Nov 2019 12:40 #60834

Arrakai schrieb: Ich sehe jetzt zwar nicht, was wir hier konkret diskutieren sollen. ...Unglaublich faszinierend! :)

Man könnte sich z.B. fragen, wie sich die Bewegungen addieren. Die Geschwindigkeit von 630Km/sec Richtung Shapley Superhaufen und die Geschwindigkeit um die Milchstrasse mit 220Km/sec könnten sich im günstigsten Fall addieren oder aber subtrahiern oder gar nicht addieren, wenn die Milchstraße sich senkrecht zu ihrer Ebene bewegt.

Weiß jemand in welcher Richtung der Shaley Superhaufen bezogen auf die Milchstrasse liegt?

Oder sind in den 630 km/sec schon alle wesentlichen Bewegungen drin, weil wir die Geschwindigkeit gegen den Mikrowellenhintergrund ja auf der Erde messen?
Edit: Sind die 630km/sec die Geschwindigkeit des galaktischen Zentrums oder die Geschwindigkeit des Sonnensystems gegen den Mikrowellenhintergrund?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was die Milchstraße bewegt 13 Nov 2019 13:32 #60835

Manfred S schrieb: Oder sind in den 630 km/sec schon alle wesentlichen Bewegungen drin, weil wir die Geschwindigkeit gegen den Mikrowellenhintergrund ja auf der Erde messen?

So ist es.

Es gibt leider meist nur Angaben entweder gegenüber der CBMR oder zum nächst größeren Gebilde, jedoch selten beides im selben Artikel.

Ich habe notiert:
370090 m/s Bewegung der Sonne zur Hintergrundstrahlung (rpp2018)
565000 m/s Bewegung der Milchstraße zur Hintergrundstrahlung (pdg2017)
627000 m/s Bewegung der Lokalen Gruppe zur Hintergrundstrahlung (pdg2017)
551944 m/s Bewegung des Großen Attraktors zur Hintergrundstrahlung (pdg2017)

Die Bewegungsrichtungen sind unterschiedlich, habe ich aber nicht notiert.

(rpp2018-rev-cosmic-microwave-background.pdf)
The implied velocity for the solar system barycenter is v = 370.09 ± 0.22 kms−1,
assuming a value T0 = Tγ, towards (l, b) = (264.00◦ ± 0.03◦, 48.24◦ ± 0.02◦) [12] .
Such a solar system motion implies a velocity for the Galaxy and the Local Group
of galaxies relative to the CMB. The derived value is vLG = 627 ± 22 kms−1 towards
(l, b) = (276◦ ± 3◦, 30◦ ± 3◦) [26], where most of the error comes from uncertainty in the
velocity of the solar system relative to the Local Group.
Folgende Benutzer bedankten sich: Z., UN, Arrakai, Manfred S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum