Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Gibt es eine Verzögerung der Ruhemasse Wirkung bei der Entstehung von Teilchen?

Gibt es eine Verzögerung der Ruhemasse Wirkung bei der Entstehung von Teilchen? 08 Nov 2019 23:53 #60615

  • Zenon
  • Zenons Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Neuling
  • Forum Neuling
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 4
Wurde je eine gravitative Anomalie* beobachtet bei der Entstehung von Teilchen? Diese Anomalie wäre nur sehr kurz, lokal und recht schwach, aber inzwischen schauen wir ja sehr genau hin.
Nach langer Suche könnte dies der Genickbruch sein, für mein mich heimsuchendes Modell.
Der Effektbereich wäre wohl bei maximal 2,4*10^-11 m sehr begrenzt mit einer sehr stark abfallenden Wirkung ~ 1/r^4.
Sichtbar eventuell durch die höher als erwartete Streuung von Teilchen, wenn viele Teilchen auf kleinem Raum entstehen, wie in einem Teilchenbeschleuniger.

Gab´s da was, was ich übersehn hätte?

Gruß
Zenon

*Anomalie: ich mein kein Schwarzes Loch, sondern eine antigravitative Wirkung auf die direkte Umgebung bei der Teilchen-Entstehung.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Gibt es eine Verzögerung der Ruhemasse Wirkung bei der Entstehung von Teilchen? 09 Nov 2019 08:45 #60619

Zenon schrieb: die höher als erwartete Streuung von Teilchen

Welche Streuung willst Du denn erwarten?

Zenon schrieb: antigravitative Wirkung

Demnach meinst Du wohl die Einzelimpulse?

Es gilt halt Energieerhalt und Impulserhalt, viel mehr wird man nicht vorhersagen können, wohl auch nicht statistisch. Statistisch (1/E²) könnte die Energieverteilung der Teilchen sein, aber ob das Teilchen leicht und schnell oder langsam und schwer ist, wäre wohl derselbe Wert ... ich-nix-wissen.

Naja wenn man sich Lagrange und Hamilton etc ansieht, überwiegt natürlich die Tendenz zur Teilchenbildung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es eine Verzögerung der Ruhemasse Wirkung bei der Entstehung von Teilchen? 09 Nov 2019 13:27 #60635

  • Zenon
  • Zenons Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Neuling
  • Forum Neuling
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 4
Im Teilchenbeschleuniger möchte man den Kollisionsbereich auf ein möglichst kleines Volumen optimieren, damit möglichst viel innerhalb der Messinstallation passiert und nicht außerhalb. Man weiß wie viel Energie man aufbringt, man weiß wo man diese Engergie aufbringt, man weiß wie lange die gesuchten Teilchen bestehen bevor sie zerfallen und man weiß um die Eigenschaften der Zerfallsprodukte. Insbesondere wie viel Energie diese haben und wie weit sie in der Messinstallation kommen sollten. Damit sollte man auch den Ort des Zerfalls bestimmen können. Meine Frage zielt dabei darauf ob es bei diesem Ort eine Diskrepanz zu dem Erwarteten Bereiches des Zerfalls bzw. der Teilchenentstehung gibt.

Nach meinem Modell müssten neu entstehende Teilchen kurzzeitig abstoßend auf ihre unmittelbare Umgebung wirken, wenn das ausgeschlossen werden kann, kann ich ich das Modell hoffentlich endlich hinter mir lassen.

Gruß
Zenon

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Gibt es eine Verzögerung der Ruhemasse Wirkung bei der Entstehung von Teilchen? 09 Nov 2019 16:04 #60648

Nun jede Anomalie die zu neuer Physik führen würde wäre sofort in irgendeinem Paper veröffentlicht worden .

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Gibt es eine Verzögerung der Ruhemasse Wirkung bei der Entstehung von Teilchen? 09 Nov 2019 16:09 #60651

Zenon schrieb: Damit sollte man auch den Ort des Zerfalls bestimmen können

Naja wie ich schon sagte bzw andeuten wollte:
Ein Teil der Energie geht in Teilchen und ein Teil geht in den Impuls dieser Teilchen. Wie sich das aufteilt, kann man ja nicht vorherbestimmen.

Du kannst sicher sein, dass man die gravitative Wirkung dieser Teilchen nicht messen kann. Selbst wenn sie antigravitativ wirken würden, könnte man dies ja nur an einer übergroßen kinetischen Energie messen. Das wäre aber auch ein Verstoß gegen den Energieerhalt, und somit höchst beachtlich bzw merkwürdig.

Das einzige was man insoweit bisher festgestellt hat, war ja ein Manko an Energie, (nebst unsymmetrischem Impuls) und hat auf diesem Wege die Neutrinos zuerst vermutet und später gefunden.
Hmm, naja ganz so war es in diesem Fall nicht, es ging eher um veränderliche Energie der β-Strahlung.
wiki: Damit ließ sich das kontinuierliche Energiespektrum der Beta-Elektronen nur erklären, wenn man eine Verletzung des Energieerhaltungssatzes annahm. Das führte Wolfgang Pauli dazu, ein neues Elementarteilchen anzunehmen, das von den Detektoren unbeobachtet gleichzeitig mit dem Elektron aus dem Kern ausgesandt wird.

Naja aber es gibt schon Kräfte, die erst anziehend und dann abstoßend wirken, wenn ich nicht irre, ist das die starke Kernkraft.....äh anders herum
wiki: Auf sehr kurze Abstände wirkt die Kernkraft abstoßend, entsprechend einem harten Kern (Hard Core) von 0,4 bis 0,5 fm

Achja, das Pauliprinzip hätten wir noch, aber nur bei gleichen Teilchen
wiki: Zwischen Atomen ist das abstoßende Potential bei kleinen Abständen eine Folge des Pauli-Prinzips für die Elektronenzustände.

Und da noch etwas:
wiki: ....die Abstoßung verantwortlich, die sich unterhalb etwa 0,8 fm bemerkbar macht. Der Grund liegt vielmehr in der starken Spin-Spin-Wechselwirkung der Quarks,

Also nichts, was (generell) zwischen den entstehenden Teilchen passieren würde.

Zenon schrieb: Nach meinem Modell müssten neu entstehende Teilchen kurzzeitig abstoßend auf ihre unmittelbare Umgebung wirken, wenn das ausgeschlossen werden kann, kann ich ich das Modell hoffentlich endlich hinter mir lassen.

wie sieht das Modell denn aus?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es eine Verzögerung der Ruhemasse Wirkung bei der Entstehung von Teilchen? 11 Nov 2019 11:22 #60744

  • Zenon
  • Zenons Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Neuling
  • Forum Neuling
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 4
@heinzendres
schon klar, aber die Abweichung wäre gering und durchaus erklärbar, nichts Markerschütterndes.

ra-raisch ich schick dir gerne eine PN mit den Ausgangs Annahmen für das Modell.
Und danke für die Auflistung

Gruß
Zenon

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Gibt es eine Verzögerung der Ruhemasse Wirkung bei der Entstehung von Teilchen? 11 Nov 2019 11:34 #60745

Zum Threadtitel:

Mir scheint, dass diesem die Überlegung zugrunde liegt, die gravitative Wirkung würde erst mit der Entstehung der Teichen einsetzen. Dem ist natürlich nicht so, Gravitation entsteht nicht durch Teilchenbildung. Diese bedarf ja einer Energie, die die selbe gravitative Wirkung bereits vor der Teilchenbildung besitzt. Würde nun eine kurze antigravitative Wirkung einsetzen, wäre dies eine ganz merkwürdige Wellenbildung aus dem Nichts heraus. Eine andere abstoßende Wirkung (womöglich mit kurzer Reichweite) steht dem natürlich nicht entgegen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gibt es eine Verzögerung der Ruhemasse Wirkung bei der Entstehung von Teilchen? 11 Nov 2019 13:35 #60748

  • Zenon
  • Zenons Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Neuling
  • Forum Neuling
  • Beiträge: 51
  • Dank erhalten: 4
Die Protonen haben Ruhemasse, die Energie durch die Kollision nicht, die Teilchen aus der Paarbildung erhalten ihre Ruhemasse durch das Higgsfeld, hier haben wir es mit drei "Massen" zu tun.
Hab dir die PN geschickt :)

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Gibt es eine Verzögerung der Ruhemasse Wirkung bei der Entstehung von Teilchen? 11 Nov 2019 16:28 #60760

Die higgsinduzierte Ruhemasse macht ja gar nicht viel aus, die ist ja nur nötig, damit die Teilchen nicht mit c fliegen. Womöglich verursacht sie am Ende gar keine Gravitation sondern nur die involvierte Energie wirkt gravitativ. Das würde ja niemand bemerken ....

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum