Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Kosmische Hintergrundstrahlung 18 02. 2020 06:04 #65404

Hallo
Wenn die kosmische Hintergrundstrahlung vollkommen isotrop, also aus allen Richtungen, auf uns einstrahlt, wie kann es dann eine Winkelabhängigkeit geben, wie sie im Leistungsspektrum zu sehen ist?
Dort wo das Maximum nachlässt, müsste doch sofort das nächste Maximum kommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Kosmische HintergrundstrahlungMontag, 02 Mai 2016
Kosmische Hintergrundstrahlung und ExpansionFreitag, 05 August 2016
AzS 55 Kosmische Hintergrundstrahlung - RelativitätstherorieMontag, 09 März 2020
kosmische Hintergrundstrahlung - charakteristische LängeFreitag, 27 März 2020
Kosmische Hintergrundstrahlung und ausgefrorene FluktuationenDienstag, 29 September 2020

Kosmische Hintergrundstrahlung 18 02. 2020 08:43 #65407

Thommi schrieb: Wenn die kosmische Hintergrundstrahlung vollkommen isotrop,...


Die Isotropie ist eben nicht vollkommen. Das Bild und das Leistungsspektrum zeigen die Abweichung von der Vollkommenheit.
So ähnlich wie auch die Oberfläche eines Sees bei Windstille nicht vollkommen eben ist.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum