Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Schwarzes Loch - Neutronenstern Popcorn

Schwarzes Loch - Neutronenstern Popcorn 03 05. 2020 17:15 #68355

Hallo
Ich habe letztes eine Doku über die Hawking Stahlung gesehen, da ist mir in den Sinn gekommen,
was passiert wenn ein Schwarzes Loch oder Neutronen Stern an Masse verliert, Popped dann die Degenerierte Masse
wieder wie Popcorn zu gewöhnlicher Baryonische Materie oder bleibt es wie ein Diamant in seiner Form Degeneriert.

Bleibt gesund.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Neutronenstern schwarzes LochFreitag, 08 Februar 2019
Weißer Zwerg - Neutronenstern - Schwarzes LochMontag, 04 Juni 2018
Schwarzes LochDonnerstag, 08 Juni 2017
schwarzes LochDonnerstag, 10 Oktober 2019
schwarzes LochDienstag, 15 März 2016

Schwarzes Loch - Neutronenstern Popcorn 03 05. 2020 18:22 #68357

ZenForAll schrieb: Ich habe letztes eine Doku über die Hawking Stahlung gesehen, da ist mir in den Sinn gekommen,
was passiert wenn ein Schwarzes Loch oder Neutronen Stern an Masse verliert, Popped dann die Degenerierte Masse
wieder wie Popcorn zu gewöhnlicher Baryonische Materie oder bleibt es wie ein Diamant in seiner Form Degeneriert.


Von schwarzen Löchern verstehe ich so gut wie nichts. So wie ich sie mir vorstelle, entstehen sie durch Komprimieren "normaler" Materie, so dass am Ende eine extreme Dichte entsteht, die für Materie nicht mehr "normal" ist. Schwarze Löcher wären demnach nur durch ein Minimum an Dichte definiert, also relativ viel Masse auf relativ kleinem Raum. Wenn ein SL Masse verliert, sollte das dann nichts mehr an seiner Dichte ändern, nur am Volumen. Also bleibt es nach wie vor ein SL, nur eben ein kleineres. Es soll ja verschieden große SL geben. Das ist natürlich nur eine logisch hergeleitete Vermutung.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Schwarzes Loch - Neutronenstern Popcorn 03 05. 2020 18:40 #68360

ZenForAll schrieb: Hallo
Ich habe letztes eine Doku über die Hawking Stahlung gesehen, da ist mir in den Sinn gekommen,
was passiert wenn ein Schwarzes Loch oder Neutronen Stern an Masse verliert, Popped dann die Degenerierte Masse
wieder wie Popcorn zu gewöhnlicher Baryonische Materie oder bleibt es wie ein Diamant in seiner Form Degeneriert.

Wie Du schon sagtest, die Masse des SL könnte sich durch Hawkingstrahlung verringern. Was mit dieser Strahlung passiert, liegt weder in der Macht des SL noch in irgend einer Vorhersage. Wenn der Zufall es so will, kann daraus auch Popcorn entstehen, wie aus jeder anderen Strahlung auch, es wäre aber ein langer und beschwerlicher Weg bis zu diesem Ziel....mit Degeneration oder Diamanten hat das aber weniger zu tun. :woohoo:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schwarzes Loch - Neutronenstern Popcorn 04 05. 2020 09:48 #68384

Danke, Popcorn und Diamant habe ich nur genommen um es Bildhafter zu machen, Kohlenstoff wird unter hohem Druck und Hitze zu einem Diamant wenn der Druck nachlässt bleibt er ein Diamant. Die Frage ist beim SL was sagt da die Mathematik, Es gibt doch einen natürlichen Vorgang im Atom so das das Elektion nicht in das Proton stürzt , nur durch die heftige Masse wird aus Baryonischer Materie ein SL oder Neutronenstern. Danke für die Antworten. Liebe Grüße aus Font de Sa Cala, Dr. Gaßner hätte mich besucht wenn dieses blöde Corona Ding nicht gewesen wäre. Na ja nächstes Jahr vielleicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schwarzes Loch - Neutronenstern Popcorn 04 05. 2020 14:32 #68388

ZenForAll schrieb: Die Frage ist beim SL was sagt da die Mathematik,

Die Mathematik sagt, dass die Mathamatik zusammenbricht. Die Antwort der Quantenphysik steht dazu noch aus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schwarzes Loch - Neutronenstern Popcorn 04 05. 2020 20:38 #68394

"Hinterm Schwarzschildradius geht's nicht mehr weiter" tralala. (nach einem Lied von Udo Lindenberg zu trällern).

Einsteins Feldgleichungen ergeben hier Ergebnisse gegen null, oder unendlich, was dann eine Singularität bedeutet. So habe ich es verstanden.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.
Letzte Änderung: von derwestermann. Begründung: Klammerausgang vergessen (Notfallmeldung) an den Administrator

Schwarzes Loch - Neutronenstern Popcorn 04 05. 2020 20:49 #68395

derwestermann schrieb: "Hinterm Schwarzschildradius geht's nicht mehr weiter" tralala. (nach einem Lied von Udo Lindenberg zu trällern).

Einsteins Feldgleichungen ergeben hier Ergebnisse gegen null, oder unendlich, was dann eine Singularität bedeutet. So habe ich es verstanden.

Das kann man aber anders rechnen, und dann kann man auch weiter rechnen, wenn man nur die Sichtweise eines Partikels berechnet, das im freien Fall hineinfällt. Das liegt daran, dass sich hierbei die Raumkontraktion der SRT mit der Raumdehung der ART exakt ausgleichen und die Zeitdilatation subjektiv keine Rolle spielt. Deshalb nennt man rs eine Koordinatensingularität, weil sie nur bei den üblichen Koordinaten auftritt und wegtransformiert werden kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schwarzes Loch - Neutronenstern Popcorn 05 05. 2020 17:36 #68442

ra-raisch schrieb:

ZenForAll schrieb: Die Frage ist beim SL was sagt da die Mathematik,

Die Mathematik sagt, dass die Mathamatik zusammenbricht. Die Antwort der Quantenphysik steht dazu noch aus.


Das weiß ich ja, aber was ist wenn das Schwarze Loch "Hypothetisch" oder nach Harry nur für Spaß nur noch die Masse unserer Erde hätte, würde es mathematisch physikalisch ein schwarzes Loch bleiben oder würde sich die Kräfte der großen Kernkraft wieder zum tragen kommen, der Neutronen Stern wird komplett ausgeklammert, was würde da mit den Neutronen passieren.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schwarzes Loch - Neutronenstern Popcorn 05 05. 2020 19:00 #68447

ZenForAll schrieb:

ra-raisch schrieb:

ZenForAll schrieb: Die Frage ist beim SL was sagt da die Mathematik,

Die Mathematik sagt, dass die Mathamatik zusammenbricht. Die Antwort der Quantenphysik steht dazu noch aus.


Das weiß ich ja, aber was ist wenn das Schwarze Loch "Hypothetisch" oder nach Harry nur für Spaß nur noch die Masse unserer Erde hätte, würde es mathematisch physikalisch ein schwarzes Loch bleiben oder würde sich die Kräfte der großen Kernkraft wieder zum tragen kommen, der Neutronen Stern wird komplett ausgeklammert, was würde da mit den Neutronen passieren.


Ein schwarzes Loch kann nur durch Hawking-Strahlung kleiner werden. Und die Theorie sagt uns für diesen Fall, dass es immer ein schwarzes Loch bleibt, bis es am Ende vollständig verschwunden ist.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.
Folgende Benutzer bedankten sich: Steinzeit-Astronom, ZenForAll

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

Schwarzes Loch - Neutronenstern Popcorn 05 05. 2020 20:33 #68450

ra-raisch schrieb: Das kann man aber anders rechnen, und dann kann man auch weiter rechnen, wenn man nur die Sichtweise eines Partikels berechnet, das im freien Fall hineinfällt. Das liegt daran, dass sich hierbei die Raumkontraktion der SRT mit der Raumdehung der ART exakt ausgleichen und die Zeitdilatation subjektiv keine Rolle spielt. Deshalb nennt man rs eine Koordinatensingularität, weil sie nur bei den üblichen Koordinaten auftritt und wegtransformiert werden kann.


Wieso heißt es dann, dass man einfach nicht weiß, was hinter dem Ereignishorizont liegt? Nach Deiner Darstellung, so wie ich das verstehe, müßte man durchaus hinter selbigem weiterrechnen können.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Schwarzes Loch - Neutronenstern Popcorn 05 05. 2020 21:44 #68464

derwestermann schrieb: Wieso heißt es dann, dass man einfach nicht weiß, was hinter dem Ereignishorizont liegt? Nach Deiner Darstellung, so wie ich das verstehe, müßte man durchaus hinter selbigem weiterrechnen können.


Man kann rechnen, aber man weiß auch, dass die Berechnung in diesem Fall nicht stimmen kann. Sonst würde sie nicht in einer echten Singularität enden...

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

Schwarzes Loch - Neutronenstern Popcorn 05 05. 2020 22:09 #68469

derwestermann schrieb: Wieso heißt es dann, dass man einfach nicht weiß, was hinter dem Ereignishorizont liegt? Nach Deiner Darstellung, so wie ich das verstehe, müßte man durchaus hinter selbigem weiterrechnen können.

Das hat Arrakai zwar schon beantwortet, aber zusätzlich ergeben die Rechnungen teilweise negative oder imaginäre Ergebnisse, weil (1-rs/r) < 0 wenn rs > r.
Es kommt aber hinzu, dass aus unserer Sicht die Zeit bei rs stillsteht und daher ein Partikel nie rs erreichen kann, geschweige denn eindringen.

Nachdem aber der Schatten des SL sowieso größer als rs ist, und die Rotverschiebung alles verdunkelt, kann man schon vorher kaum mehr etwas davon sehen.

Es stellt sich daher die Frage, was wirklich im Inneren passiert, ob also die Rechnungen zwar etwas mögliches beschreiben, das aber gar nicht stattfinden kann weil die Randbedingungen es gar nicht so weit kommen lassen.

Das ist so wie SRT zwar Lichtgeschwindigkeit zulässt aber diese eben nicht (durch Energiezufuhr) erreicht werden kann. Deshalb sagt man lakonisch, dass SRT die Lichtgeschwindigkeit für Masseteilchen verbietet. Bei rs diktiert nun ART , dass auch Masseteilchen c erreichen. Ob oder Was dann passiert, sagt sie uns nicht. Deshalb muss auch nichts passieren, nur besteht dann das Teilchen nur noch aus kinetischer Energie, wie wir es von Photonen kennen. Und innerhalb von rs müßte das Teilchen noch stärker blauverschoben werden.
Folgende Benutzer bedankten sich: ZenForAll

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schwarzes Loch - Neutronenstern Popcorn 06 05. 2020 16:22 #68505

Arrakai schrieb:
derwestermann schrieb: Wieso heißt es dann, dass man einfach nicht weiß, was hinter dem Ereignishorizont liegt? Nach Deiner Darstellung, so wie ich das verstehe, müßte man durchaus hinter selbigem weiterrechnen können.


Man kann rechnen, aber man weiß auch, dass die Berechnung in diesem Fall nicht stimmen kann. Sonst würde sie nicht in einer echten Singularität enden...

Irgendwo habe ich mal gehört oder gelesen, das es wissenschaftlich seriöse Berechnungen gibt, wonach eine Art Durchgang in eine unbekannte Welt im Inneren eines schwarzen Loches möglich wäre, ohne dass normale Materie dabei zerstört wird. Es gibt einen alten Science-Fiction-Film darüber, wo sich gegen Ende herausstellt, dass ein skrupelloser Kommandant sein Raumschiff in so einen Durchgang steuern will. Den Filmtitel habe ich leider vergessen. Der Hollywood-Film aus dem Jahr 1979 heißt "Das schwarze Loch".

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Also sprach das Photon: Wo wir sind ist vorne! Und sollten wir mal hinten sein, dann ist hinten vorne!

Schwarzes Loch - Neutronenstern Popcorn 06 05. 2020 22:56 #68526

Steinzeit-Astronom schrieb: Irgendwo habe ich mal gehört oder gelesen, das es wissenschaftlich seriöse Berechnungen gibt, wonach eine Art Durchgang in eine unbekannte Welt im Inneren eines schwarzen Loches möglich wäre, ohne dass normale Materie dabei zerstört wird.

Du meinst das Wurmloch oder die Einstein-Rosen-Brücke. Es handelt sich dabei um Rechnungen, die die Feldgleichungen erfüllen, jedoch praktisch nicht realisierbar erscheinen.

Das ist so ähnlich wie wenn man berechnet, dass man mit Ausspucken von negativen Birnen satt wird. (meine private Interpretation)
Folgende Benutzer bedankten sich: Steinzeit-Astronom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schwarzes Loch - Neutronenstern Popcorn 09 05. 2020 09:30 #68630

Danke
Ist zwar nicht was ich erwartet hören wollte macht aber Sinn

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum