Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Frage zu Milky Way Halo Is 1000 Times Hotter Than Sun's Surface 16 06. 2020 17:50 #71243

Hallo Freunde der Astronomie.

Da ist mir in den Sinn gekommen.
Wenn das Halo so heftig heiß ist müsste doch ein Objekt das sehr schnell ist sich trotz der dünnen Materie Dichte aufheizen.
Harry hat mal ein Video gemacht das Aliens welche die Erde erreichen debil sind, weil wenn sie Richtung LG gereist sind, mit harter Stahlung (Blau Verschiebung)
bombardiert werden. Das sollte doch auch den Materie Halo betreffen.
Also die Frage. Wie viel Partikel bekommt ein Raumschiff auf der Hülle ab wenn es sich mit 10% der LG nach alpha Centauri bewegen würde
und würde die Hülle sich dann aufwärmen. ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Warp-Antrieb bei Star Trek - reichen 1000 Sonnenmassen aus?Montag, 03 September 2018
Hallo - und Frage "In welches Unterforum mit meiner Frage ?"Montag, 15 Mai 2017
Frage zur SFreitag, 07 September 2018
FrageMittwoch, 27 April 2016
Frage zum ZwillingsparadoxonSamstag, 02 Februar 2019

Frage zu Milky Way Halo Is 1000 Times Hotter Than Sun's Surface 16 06. 2020 18:56 #71245

ZenForAll schrieb: Also die Frage. Wie viel Partikel bekommt ein Raumschiff auf der Hülle ab wenn es sich mit 10% der LG nach alpha Centauri bewegen würde
und würde die Hülle sich dann aufwärmen. ?

ernst gemeinte Frage, oder ist das Promotion für Anton?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zu Milky Way Halo Is 1000 Times Hotter Than Sun's Surface 17 06. 2020 02:53 #71292

Danke Rainer

ZenForAll,

wir nutzen hier (auch beim Einbetten von Medien) keine Etiketten wie:
- "Wieder mal ein super-Video" oder
- "Bilder in gewohnter Qualität" etc.
Dies gilt als Werbung, und dies ist hier erlaubt.
Vielleicht wolltest du keine Werbung machen dennoch habe ich es editiert.

Danke und vielen Spaß.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Frage zu Milky Way Halo Is 1000 Times Hotter Than Sun's Surface 17 06. 2020 11:35 #71304

Ja ich finde Anton gut und PBS und und und.
Sol lange man nett und freundlich bleibt sollte alles erlaubt sein.

Was ist an der Frage absurd wenn ich mich mit 10% LG bewege , sollten auch superheiße Partikel einen
Effekt im Void haben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Frage zu Milky Way Halo Is 1000 Times Hotter Than Sun's Surface 17 06. 2020 18:54 #71316

ZenForAll schrieb: Was ist an der Frage absurd wenn ich mich mit 10% LG bewege , sollten auch superheiße Partikel einen
Effekt im Void haben.

Ja klar, aber die Frage nach der Anzahl der Teilchen? Nachdem es diverse Raummissionen gibt, ist das Problem wohl nicht so gravierend. Dies betrifft zwar vor allem den interplanetaren Bereich. Der Sonnenwind hat in erdnähe zB eine Dichte von ca 5e+6 Teilchen pro Kubikmeter eine Geschwindigkeit von etwa 750 km/s und eine Temperatur von etwa 8e+5 K

Problematischer ist das größte anzunehmende Teilchen....denn ein einziges Loch in der Kapsel genügt. Aber dafür gibt es vielleicht einen Selbstreparaturmechanismus durch quellendes Material.

Im interstellaren Bereich sieht es wie folgt aus.

Laut wiki beträgt die Temperatur lediglich
Typische Staubtemperaturen liegen zwischen 10 und 100 Kelvin.
und die Größe
Die Staubteilchen haben einen mittleren Durchmesser von etwa 0,3 µm und sind damit mikroskopisch klein.
und die Dichte
Die Dichte schwankt zwischen 1e−4 Atomen/cm³ in koronalem Gas und 1e+5 Atomen/cm³ in Molekülwolken,

Bei 10% der Lichtgeschwindigkeit ergeben sich dann aber schon andere Temperaturen, so schnell sind wohl bisherige Missionen auch nicht unterwegs. Für Pioneer 10 wird als Höchstgeschwindigkeit angegeben 132.000 km/h

wiki:
Geschwindigkeit
Um innerhalb einer annehmbaren Zeit (d. h. innerhalb von Jahrzehnten oder Jahrhunderten) das Ziel erreichen zu können, müsste der Raumflugkörper mit einem nennenswerten Bruchteil der Lichtgeschwindigkeit fliegen. Zudem besteht das Problem, die Geschwindigkeit in relativ kurzer Zeit auch wieder abbremsen zu können, um ausreichend Zeit zur Beobachtung des Zielobjektes zu erhalten oder gar den Rückflug anzutreten.
Abschirmung
Der Raum zwischen den Sternen ist erfüllt mit dem Interstellaren Medium – Gas, Staub, Strahlung. Bei sehr hohen Geschwindigkeiten können schon Kollisionen mit kleinsten Staubteilchen große Schäden verursachen, ebenso die Strahlung. Dies erfordert Schutzsysteme. Zudem kann das interstellare Gas einen bremsenden Einfluss haben.


Anton spricht aber vornehmlich über den intergallaktischen Bereich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum