Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Dekohärenz und das Ende des Universums

Dekohärenz und das Ende des Universums 17 Jul 2016 20:42 #7257

Hallo Ludger,
Die Notwendigkeit, eine vereinheitlichende Theorie zu finden, habe ich in keinem Satz bestritten.
Die Schleifenquantengravitation und von der redete ich, traf offenbar nicht ins Schwarze, da wir ja, wie gesagt, so ultragestochen scharfe Bilder von diesen weit entfernten Objekten, diesen Quasaren erhalten. Das ist natürlich ein Rückschlag für diejenigen, die diese Vereinheitlichung von ART und Quantenphysik herbeiführen wollen.
Das heist aber nicht, dass damit das Bemühen um eine Vereinheitlichung beendet wäre. Unter dem Motto, wir ringen uns empor, geht dieses Bemühen selbstverständlich weiter.
Offenbar haben wir da ein wenig aneinander vorbei geredet. Ich hoffe, es ist jetzt klarer, was ich meinte.
Grüße
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dekohärenz und das Ende des Universums 17 Jul 2016 21:34 #7259

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Beiträge: 574
  • Dank erhalten: 277
@ Denobio,

ich bin kein Astrophysiker, wenn du das meinst.
Aber ich bin auch niemand, der gläubig aufnimmt, was ein Astrophysiker oder irgendein anderer Spezialist erzählt nach dem Motto „Der muss es ja wissen. Das ist schließlich der Spezialist.“ Deine Frage lässt darauf schließen, dass du eher diese Haltung hast.

Da halte ich es doch mit Immanuel Kant: „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

Ich schaue schon genau hin, welche Voraussetzungen jemand macht, wie er zu diesen gekommen ist, wie er daraus Schlüsse zieht usw.. Und wenn man sich in ein Thema vertieft, dann sind die Dinge meistens gar nicht so kompliziert, wie sie beim ersten Lesen oder Hören scheinen. Einen guten mathematisch-naturwissenschaftlichen Hintergrund natürlich vorausgesetzt.

Die Astrophysiker erzählen uns eine Geschichte, wie in den ersten Bruchteilen einer Sekunde das Weltall aus dem Nichts entstanden ist. Dabei wird eine Annahmen behaftete Spekulation an die andere gehängt. Die Annahmen sind im Prinzip dadurch begründet, dass wenn man sie macht, und nur dann, man an den Ausgangspunkt für die nächste Spekulation kommt. Inflation ist da nur eine.

Sorry, da muss man schon wirklich glaubensfest sein. Da sträubt sich alles in mir!

Da, wo man noch nicht wirklich etwas weiß, und wo man weiß, dass man es auch nicht wissen kann, weil einem die Theorie fehlt, die Verhältnisse am Anfang des Universums korrekt zu beschreiben, da sollte man auch nicht den Eindruck erwecken, als ob die Wissenschaft einfach schon alles erklären kann. Darum mein Insistieren auf der Notwendigkeit einer Theorie der Quantengravitation, um erst mal wissenschaftlich festen Boden unter den Füßen zu bekommen, wenn man hier weiterkommen will. Diskutieren kann man natürlich immer über die Entstehung des Universums. Nur verstehen kann man sie nicht eher.

@ Thomas

Mein Eindruck war, dass du Quantengravitation generell als falsifiziert ansiehst. Daher meine Reaktion.

Gruß,
Lulu

Wer mit hinreichendem Denkvermögen analysieren könnte, unter welchen Bedingungen die Erfahrung überhaupt möglich ist, der müsste zeigen können, dass aus den Bedingungen bereits alle allgemeinen Gesetze der Physik folgen. Die so herleitbare Physik wäre gerade die vermutete einheitliche Physik. (Carl Friedrich von Weizsäcker, 1967)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wer mit hinreichendem Denkvermögen analysieren könnte, unter welchen Bedingungen die Erfahrung überhaupt möglich ist, der müsste zeigen können, dass aus den Bedingungen bereits alle allgemeinen Gesetze der Physik folgen. Die so herleitbare Physik wäre gerade die vermutete einheitliche Physik. (Carl Friedrich von Weizsäcker, 1967)

Dekohärenz und das Ende des Universums 18 Jul 2016 23:15 #7268

Hallo Thomas,

Du schreibst:

Thomas schrieb: ... Die Schleifenquantengravitation und von der redete ich, traf offenbar nicht ins Schwarze, da wir ja, wie gesagt, so ultragestochen scharfe Bilder von diesen weit entfernten Objekten, diesen Quasaren erhalten. ... Thomas

U.a. in Wikipedia ( Schleifenquantengravitation ) kann ich nichts dazu finden, oder nicht mit Deiner Darstellung in Verbindung bringen.
Wenn die Schleifenquantengravitation, wie Du schreibst, nicht ins Schwarze trifft, warum wird das Thema u.a. in Erlangen weiter erforscht bzw. die Theorien weiter entwickelt?

Kannst Du mir/uns passende Verweise zum Weiterlesen nennen?

Danke,
Thomas S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dekohärenz und das Ende des Universums 19 Jul 2016 20:50 #7275

Hallo Thomas,
Ich hatte das Vergnügen, die Sommervorlesung von Herrn Gassner zu hören und hier war auch die Schleifenquantengravitation ein Thema. Es standen die Vorhersagen gegen die Beobachtung. Ich müsste mich also selbst auf die Suche nach entsprechenden Literaturhinweisen machen.
Sich dem Thema in allgemeinerer Form zu nähern, dazu findet man unter Google, Stichwort Quantengravitation eine Vielzahl von Quellenhinweisen, unter anderem auch die Begründung, warum man sich aus dieser Richtung, von der ART her kommend mit der Vereinheitlichung beschäftigt.
Ich hoffe, ein bisschen geholfen zu haben
Grüße
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Dekohärenz und das Ende des Universums 19 Jul 2016 21:09 #7276

  • Lulu
  • Lulus Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Beiträge: 574
  • Dank erhalten: 277
Hallo Thomas,

hier findest du die Originalarbeit.
Die Beobachtungen schränken die Modelle zur Schleifenquantengravitation ein, widerlegen sie aber nicht.
Darum wird daran auch weitergeforscht. Neben der Schleifenquantengravitation gibt es eine ganze Reihe anderer Theorien.

Gruß,
Lulu

NEW CONSTRAINTS ON QUANTUM GRAVITY FROM X-RAY AND GAMMA-RAY OBSERVATIONS

Wer mit hinreichendem Denkvermögen analysieren könnte, unter welchen Bedingungen die Erfahrung überhaupt möglich ist, der müsste zeigen können, dass aus den Bedingungen bereits alle allgemeinen Gesetze der Physik folgen. Die so herleitbare Physik wäre gerade die vermutete einheitliche Physik. (Carl Friedrich von Weizsäcker, 1967)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wer mit hinreichendem Denkvermögen analysieren könnte, unter welchen Bedingungen die Erfahrung überhaupt möglich ist, der müsste zeigen können, dass aus den Bedingungen bereits alle allgemeinen Gesetze der Physik folgen. Die so herleitbare Physik wäre gerade die vermutete einheitliche Physik. (Carl Friedrich von Weizsäcker, 1967)

Dekohärenz und das Ende des Universums 19 Jul 2016 21:18 #7277

de.wikipedia.org/wiki/Quantenchromodynamik#Einordnung_der_QCD
in der Tabelle kann man sich durch diese Mal klicken, und lesen was es so auf sich hat mit Weltformel: Stringtheorie, M-Theorie, Schleifenquantengravitation

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Dekohärenz und das Ende des Universums 20 Jul 2016 08:18 #7278

@Thomas, Lulu, Chris: Vielen Dank für eure Infos und Links!

Ich war nur irritiert über die für mich eher irritierende Aussage von Thomas, dass sich die Schleifenquantengravitation wohl erledigt hätte ("Die Schleifenquantengravitation und von der redete ich, traf offenbar nicht ins Schwarze, ..")

Erklärungsversuch1: Das mag aber vielleicht auch indirekt damit zu tun haben, dass die laufende theoretische Entwicklung der verschiedenen Kandidaten für die Quantengravitation ihre Schwerpunkte naturgemäß an unterschiedlichen Universitäten hat. (wenn ich es mir richtig gemerkt habe, laut Aussage in einem Vortrag (Erlangen) an der FAU: Stringtheorie eher München/Südbayern; LQG in Erlangen).

Noch ein Link aus einem Forum zur Quantenmechanik:
( www.quanten.de/ -> www.quanten.de/webverzeichnis.html (interessante Querverweise)
und www.quanten.de/forum/ ): www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=2752
Quantentheorie in Wien: homepage.univie.ac.at/Franz.Embacher/Quantentheorie/

Hier ein Hinweis auf " .. has failed": www.physicsforums.com/threads/lqc-is-dead.702687/
:-( Da reiten die Erlanger evtl. doch ein totes Pferd...

Viele Grüße,
Thomas (S.)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum