Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: 20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde?

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 03 Okt 2019 20:14 #58259

  • Zenon
  • Zenons Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 2
Am 20. Mai wurde das Internationalen Einheitensystem (SI) geändert.
Nun wird keine Größe mehr durch einen Physikalischen Körper bestimmt.

Um dies zu erreichen wurde Das Plancksche Wirkungsquantum auf 6,626 070 15 · 10−34 Js festgesetzt.
Im Planckschen Einheitensystem wird h=2π beschrieben.
Das hieße doch bei π=h/2 da sowohl Dividend als auch Divisor rationale Zahlen sind muss auch der Quotient (π ) auch Teil der Rationalen Zahlen sein.

Endlich ist die Quadratur des Kreises möglich :D


Wo an Feiertagen, die Gedanken so hinschweifen ist erstaunlich.

Gruß
Zenon

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 03 Okt 2019 20:45 #58262

Zenon schrieb: Das hieße doch bei π=h/2

Unfug, das ist in Einheiten in denen das reduzierte Wirkungsquantum gleich 1 gesetzt wurde, du vermischt hier unterschiedliche Einheitensysteme. Nach der Logik wären auch alle Längen und Zeiten dimensionslos nur weil es auch geometrisierte Einheiten in denen G=M=c=1 gesetzt wird gibt. Wenn es so wäre wie du glaubst wäre 1 Joulesekunde eine dimensionslose irrationale Zahl, was natürlich absurd wäre:



Kopfschüttelnd,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 03 Okt 2019 21:30 #58265

Yukterez, verstehst du Spaß? Ich glaube ja nicht das Zenon ernsthaft glaubt Pi sei jetzt rational.

Das ist schon ein auf den ersten Blick interessanter Punkt aber Yukterez hat schon recht.
Die Festsetzung betrifft das SI-System und da ist h eben nicht 2π sondern \(2\pi \hbar\)

PS:
Ein bisschen Gehirnjogging schadet nie ;)

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 03 Okt 2019 22:22 #58270

  • Zenon
  • Zenons Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 2
:P
Aber finde ich gut das gleich eine gute Gegenargumentation aufgestellt wurde.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 03 Okt 2019 22:28 #58272

Merilix schrieb: Yukterez, verstehst du Spaß? Ich glaube ja nicht das Zenon ernsthaft glaubt Pi sei jetzt rational.

Ach so, na dann bin ich ja beruhigt. Zenon ist ja noch ein relativ neuer Benutzer den ich noch nicht kenne, und da wir in letzter Zeit auch viele Neuzugänge haben denen teilweise auch wirklich ernsthaft zuzutrauen wäre solche Sachen zu glauben habe ich ihn wohl zu Unrecht falsch eingeschätzt.

In Anbetracht dessen dass wir schon zwei Witze-Threads haben nicht damit gerechnet habend dass das hier ein dritter wird,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 03 Okt 2019 22:44 #58273

  • Zenon
  • Zenons Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 2
Naja, es soll schon anregen über die Bedeutung nachzudenken. Immerhin wurde eine eventuell irrationale Zahl, als rational festgelegt wobei man sich für die Konstante ℏ die Freiheit durch die noch irrationale Zahl π erhalten hat.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 03 Okt 2019 23:35 #58276

Oh, na jetzt geht es doch etwas durcheinander.

Also h ist weder rational noch irrational. Das sind Begriffe aus der Mathematik. h ist eine Naturkonstante die durch Messung bestimmt wurde und mit dem Unsicherheitsfaktor den Messungen immer haben behaftet ist.

Für die Definition eines Einheitensystems ist es nötig einen Satz Unabhängiger Konstanten zu haben von denen man alle Einheiten ableiten kann. Pro Basiseinheit braucht man genau eine definierte Naturkonstante. Idealerweise nimmt man dafür solche Konstanten die man am genauesten durch Messung bestimmen kann.
...
PS:
Achja, dimensionslose Konstanten wie Pi z.B. eignen sich nicht. Das sind in dem Sinne keine Naturkonstanten sondern Mathematische.

BTW: Ich frag mich immer wieder welche Naturkonstante eigentlich hinter der Sekunde steckt. Durch welche noch nicht im SI-System "verbrauchte" Größe wird der dafür benutzte Übergang im CS-Atom bestimmt? Hab dazu leider noch nichts gefunden.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 04 Okt 2019 07:20 #58281

Merilix schrieb: BTW: Ich frag mich immer wieder welche Naturkonstante eigentlich hinter der Sekunde steckt.

Die Sekunde ist nicht unmittelbar aus puren Naturkonstanten festgelegt, da ist die Naturkonstante c und die Zahl 299792458 mal Meter drin. Zeiteinheiten die direkt und ohne extra Zahlen aus Naturkonstanten zusammengebastelt sind ist z.B. die Planckzeit, die aus den drei Naturkonstanten G, ℏ & c gebaut ist (da sind die einzigen Zahlen die Potenzen die es braucht damit die richtige Einheit rauskommt, aber keine willkürlichen Vorfaktoren).

Unterscheidend,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 04 Okt 2019 11:12 #58290

  • Zenon
  • Zenons Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 2
Die Sekunde nach SI beruht auf dem Hyperfeinstruckturübergang von Cs133 und dieser ist abhängig von Konstanten.

Das ein Messwert stehts einen rationalen Wert erzeugt liegt in der Natur der Sache. Das bedeutet aber nicht, dass der vermessene Wert eigentlich zu einer irrationaler Größe gehört. Auch wenn dies unwichtig erscheint, es würde massive Auswirkungen haben wenn h irrational wäre, wovon nicht auszugehen ist!

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 04 Okt 2019 16:04 #58310

Zenon schrieb: Die Sekunde nach SI beruht auf dem Hyperfeinstruckturübergang von Cs133 und dieser ist abhängig von Konstanten.

Weist du eine in der Beschreibung verwendete Konstante die noch nicht anderweitig verwendet wurde? Ich hab keine gefunden aber dasmus nichts heisen.
c, e und h scheiden ja schonmal aus, ebenso daraus Abgeleitete.

Yukterez, Ob das G sein könnte ist ja mal ne interessante Frage. Das scheint in Bezug auf das Cs Atom erstmal absurd aber der Bezug zur Plankzeit gibt zu denken... Wäre dann auch kein Wunder warum man beim Cäsium bleibt. G präzise zu messen ist nicht einfach.

Zenon schrieb: Auch wenn dies unwichtig erscheint, es würde massive Auswirkungen haben wenn h irrational wäre, wovon nicht auszugehen ist!

Nö, würde es nicht. aber warum sollte jemand h als irrational definieren wollen? Die Physik funktioniert genauso mit \(h=\sqrt{2} {\frac {\mathrm {kq} \,\mathrm {m} ^{2}}{\mathrm {s} }}\). Man müsste dann nur die neuen Einheit kq in den Formeln verwenden. Das wäre sicher arg gewöhnungsbedürftig^^
Die Zahlenwerte der Konstanten sind ja nichts weiter als Umrechnungsfaktoren in unser gewohntes Einheitensystem.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 04 Okt 2019 21:05 #58327

  • Zenon
  • Zenons Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 2
Wenn der Wert von h irrational wäre, müsste auch jeder Energiewert irrational sein. Andersrum ist der Wert von h rational sind auch die Werte für Energie und Frequenz rational :)

Was die Konstante angeht, könnte die Zerfallskonstante reichen? Sie ist ja eigentlich nur eine Wahrscheinlichkeit... aber eine die reziprok zur Zeit ist. Ich weiß nicht ob man sie ableiten kann; ich meine, dass man sie nur messen kann. :huh:

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 05 Okt 2019 12:56 #58369

Aus meiner Sicht ist es in der Praxis ununterscheidbar, ob Werte rational oder irrational sind. Ich möchte sogar behaupten, dass wir niemals in der Lage sein werden, einen Messwert hierfür genau genug zu bestimmen.

Die rationalen Zahlen sind abzählbar, die irrationalen Zahlen überabzählbar. Wenn mich meine Mathekenntnisse nicht im Stich lassen, dann folgt daraus, dass eine absolut zufällig auf dem Zahlenstrahl ausgesuchte Zahl zu quasi 100% irrational ist.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 05 Okt 2019 13:59 #58375

@ClausS

Die Wahrscheinlichkeit dafür ist 1. Allerdings ist das Ereignis nur P-fast sicher.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 05 Okt 2019 14:34 #58377

  • Zenon
  • Zenons Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 45
  • Dank erhalten: 2
Allgemein stimmt das, aber wenn nur noch irrationale Zahlen im Spiel sind wissen wir das bestimmte Zahlen niemals auftauchen werden z.B. die 0. zudem gibt es dann eine immer vorhandene Unschärfe. Übrigens wäre irrationale Zahlen als Konstanten nach Nick Bostroms Argumentation der endlichen Rechenleistung ein Indiz für ein nicht erreichen der posthumanen Stufe.

Natürlich macht es im Alltag keinen Unterschied ob wir die reelle Zahl 3,14 anstelle von irrational pi verwenden, aber wenn wir von pi 3,14 abziehen erhalten wir eben nicht 0. Die Natur des Wertes ist durchaus wichtig auch grade in Bezug auf die Mengenlehre oder weiterführend in der Gruppentheorie und deren Stellenwert wurde uns just diesen Freitag in AzS 50 nahe gelegt.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Menschenpack fürchtet sich vor nichts mehr als vor dem Verstande. Vor der Dummheit sollten sie sich fürchten, wenn sie begriffen, was fürchterlich ist
Goethe

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 27 Okt 2019 22:32 #59484

Da das SI auf h beruht, ist h die Einheit, es kann daher gar keinen irrationalen Zahlenwert haben. h ist definiert mit 6,62607015000e-34 J·s was soll denn daran irrational sein? Joulesekunden empfinde ich zumindest nicht als irrational.... ℏ hat allerdings einen irrationalen Zahlenwert im SI-System, wegen der Division durch π.

Yukterez schrieb:

Merilix schrieb: BTW: Ich frag mich immer wieder welche Naturkonstante eigentlich hinter der Sekunde steckt.

Die Sekunde ist nicht unmittelbar aus puren Naturkonstanten festgelegt,

Die Sekunde ist ebenso fix definiert mit 9192631770/fCs, dafür sind keinerlei andere Konstante nötig.

Der Meter ist hingegen über diese Sekunde bzw die Hyperfeinstrukturfrequenz des Caesium und die Lichtgeschwindigkeit definiert, und zwar ohne weitere Naturkonstante.
1 m = c*fCs/(9192631770*299792458)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 31 Okt 2019 21:49 #59842

@ra-raisch,
Du willst doch hoffentlich nicht behaupten das die Frequenz mit der sich ein bestimmter Hyperfeinübergang eines Elektrons des Cäsium Isotops Cs 133 in Resonanz bringen lässt eine fundamentale Naturkonstante ist?
Es geht mir ja genau darum herauszufinden welche das sein könnte. (

Btw: natürlich ist der Meter über eine weitere Naturkonstante definiert, nämlich c (wie du ja selber schreibst).

c könnte jedoch genausogut über die magnetische und elektrische Feldkonstante berechnet werden; ist aber definitiv einfacher zu messen als diese....

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 02 Nov 2019 15:56 #59999

Merilix schrieb: @ra-raisch,
Du willst doch hoffentlich nicht behaupten das die Frequenz mit der sich ein bestimmter Hyperfeinübergang eines Elektrons des Cäsium Isotops Cs 133 in Resonanz bringen lässt eine fundamentale Naturkonstante ist?

Fundamental ist dabei nicht der springende Punkt sondern konstant reproduzierbar. Die physikalische Tatsache ist dabei natürlich sehr fundamental. Ob Du nun den Quantensprung von der ersten zur zweiten Bahn des Wasserstoffs als fundamentaler betrachtest, bleibt Dir überlassen.

Merilix schrieb: c könnte jedoch genausogut über die magnetische und elektrische Feldkonstante berechnet werden; ist aber definitiv einfacher zu messen als diese....

Nein, die Caesiumfrequenz ist offensichtlich besonders gut für exakte Messungen geeignet. Die Genauigkeit scheint mir zwar ähnlich.
Aber Du irrst Dich, c wird nicht berechnet sondern die Sekunde und der Meter. Natürlich wird auch nicht die Caesiumfrequenz festgesetzt sondern die Sekunde auf der Basis der Caesiumfrequenz, diese ist die wahre neue Einheit, sowie c, h, e und kB, während Meter, Sekunde, Kilogramm, Coulomb und Kelvin berechnet werden.

Mir wäre da auch eine andere fundamentale Größe für die Zeit lieber gewesen, zB die Masse des Elektrons, aber offensichtlich hat die Caesiumfrequenz eben Vorteile bei der Reproduzierbarkeit.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 03 Nov 2019 09:36 #60072

ra-raisch schrieb: Fundamental ist dabei nicht der springende Punkt sondern konstant reproduzierbar.

Doch doch, "Fundamental" ist für mich der springende Punkt denn das andere weis ich ja (hab ich ja oben auch schon geschrieben).

Der Punkt um den es mir ging ist, das ich in den Beschreibungen des Hyperfeinübergangs noch keine unabhängige Konstante gefunden habe die nicht bereits für die Definition anderer Einheiten "verbraucht" sind. (das sind erstmal c und h, e spielt da aber glaub ich auch mit rein)

Wenn ich mir das Bild so ansehe kommt der Verdacht ds es vieleicht indirekt die Elementarladung e sein könnte. Vieleicht lassenn sich die Abhängigkeiten auch herumdrehen; Jetzt steht das e jedenfalls ziemlich isoliert da...


Relations between New SI units definitions
Wikipetzi, IngenieroLoco [CC BY-SA 4.0 ( creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0 )], via Wikimedia Commons


PS:
So ganz nebenbei erwähnt: der Definition des Kilogramms liegt h zugrunde. h lässt sich aber auch nicht direkt! messen. Aber über die Watt-Waage lässt sich eine Relation zwischen Masse und h herstellen. Es ist also auch hier (genauso wie beim Meter) ein indirekter Zusammenhang. Es ist eigentlich stark zu vermuten das über die Zählung von Ereignissen (Cs Atom...) ebenfalls ein indirekter Zusammenhang zu irgend einer fundamentalen Naturkonstante besteht. Nur welche ist das?

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 03 Nov 2019 19:55 #60160

Merilix schrieb: ein indirekter Zusammenhang zu irgend einer fundamentalen Naturkonstante

Das ist so, dass man in einem System jedes Glied herauspicken kann und dieses zur fundamentalen Konstante erklären kann, dann hängen die anderen von dieser ab.

So sind zB ε°, μ°, kC, Z°, e zueinander äquivalent, (sofern zB kg, m, s gegeben) man könnte aber auch irgend eine banale Größe hernehmen, die Ladung der Sonne oder die Spannung zwischen Milchstraße und Andromeda.....

Was als "fundamental" angesehen wird, ist weitgehend Geschmacksfrage. Dies wird eben gerade durch die Reproduzierbarkeit (Unabhängigkeit von Laborbedingungen) bestimmt.

Mir sind natürlich solche Naturkonstante lieber, die in vielen Formeln vorkommt, und da ist es zB eher e als die Ladung der Sonne .... die Caesiumfrequenz habe ich auch noch nirgends als Bezugsgröße gesehen, aber wie gesagt ist das vor allem eine Frage der Tradition. Und da müssen wohl die konkreten Vorteile beim Caesium größer gewesen sein, ich vermute halt, dass es die Reproduzierbarkeit ist.

Merilix schrieb: Der Punkt um den es mir ging ist, das ich in den Beschreibungen des Hyperfeinübergangs noch keine unabhängige Konstante gefunden habe die nicht bereits für die Definition anderer Einheiten "verbraucht" sind.

Gibt es denn dafür eine handliche Formel? Mit Sicherheit hat die dann eine Materialkonstante. .....ja .... ganz sicher taucht da auch die Elektronenmasse auf, aber sicherlich auch der Massedefekt des Atomkerns.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 03 Nov 2019 20:28 #60164

Mal zum Ausgangsthema,


Mein Versuch aus Phi eine rationale Zahle zu machen. :ohmy:

Man berechne Phi für den gesuchten Kreisumfang doch einfach bis auf die Planck-Länge genau.
Alles was danach kommt ist doch sowieso nicht mehr definierbar, also nur noch Spuk und Phantasie.

Bei der 60zigsten Nachkommastelle oder etwas mehr, dürfte selbst der größte Kreis den man sich im Universum vorstellen kann, mit der noch sinnvollen Plank-Länge beschrieben sein.

Der 3. November 2019, der Tag an dem ein Nichtmathematiker seinen Frieden mit Phi schloss :cheer: :silly:

Brooder

Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 03 Nov 2019 21:48 #60175

@ra-raisch,
Im Grunde widerholst du was ich oben schon geschrieben bzw. bei der Antwort im Sinne hatte:

Für die Definition eines Einheitensystems ist es nötig einen Satz Unabhängiger Konstanten zu haben von denen man alle Einheiten ableiten kann. Pro Basiseinheit braucht man genau eine definierte Naturkonstante. Idealerweise nimmt man dafür solche Konstanten die man am genauesten durch Messung bestimmen kann.


Für diese Antwort hatte ich schon ein wenig recherchiert über welche Formeln die Basis-Einheiten miteinander zusammenhängen und welche Konstanten da mitspielen. Dabei kommt eben auch heraus das manche Konstanten per Definition keine mehr sind sondern jetzt berechnet werden (wie z.B. ε° und μ° die ja eng mit c verknüpft sind)

Damit will ich sagen das wir es hier mit einem Gleichungssystem mit n Unbekannten (den Basiseinheiten) zu tun haben das nur dann eindeutig bestimmbar ist wenn es dazu auch n unabhängige Konstanten gibt.

Man ist bestrebt die SI-Einheiten allein auf Naturkonstanten aufzubauen, weg von der willkürlicher Definition Ur-Meter, Ur-Kilogramm und Ur-Sekunde. Mit Meter und Kilogramm ist das ja ganz gut gelungen. Was ich herauszufinden möchte ist ob das (im Prinzip) auch mit der Sekunde geht. Die derzeitige Definition jedenfalls leistet das entweder noch nicht. oder es ist tief in den mathematischen Beziehungen verborgen.


@Brooder,
Nein, nicht Pi wurde rational. Festgenagelt wurde das Plancksche Wirkungsquantum h. \(\hbar\) ist wegen \( \hbar \equiv \tfrac{h}{2\pi}\) weiterhin irrational.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 03 Nov 2019 22:29 #60180

Merilix schrieb:

@Brooder,
Nein, nicht Pi wurde rational. Festgenagelt wurde das Plancksche Wirkungsquantum h. ℏ ist wegen ℏ≡h2π weiterhin irrational.

Na ja, wie auch immer, ich mag halt keine Unendlichkeiten, besonders nicht in der Physik.
Auch, wenn sie hinterm Komma stehen.
Erinnert mich irgendwie an die Ewigkeit.
Oder , sollte etwa doch die Ewigkeit hier mit dem Finger schnipsen ?
Denn, ewig könnte man rechnen ohne zu Ende zu kommen.;)


www.reiter1.com/MitEinfachenWorten/Mathe_Physik.html

Dort unter anderem:

Mathematik ist eine Geisteswissenschaft, entspringt also dem menschlichen Geist. Logik und Widerspruchsfreiheit sind nicht nur notwendig, sondern sogar hinreichend, d.h., alles was sich der Mensch vorstellen kann ist erlaubt und ergibt einen Sinn, vorausgesetzt es ist logisch und widerspruchsfrei. Die natürlichen Grenzen sind hier also sehr weit gesteckt. Mathematik braucht im Grunde nicht einmal einen Bezug zu einer wie auch immer gearteten Praxis

oder auch:

Physik ist eine empirische Naturwissenschaft. Empirisch kann man mit "Versuch und Irrtum" recht gut umschreiben, und Natur bedeutet, dass die Natur und nicht die menschliche Vorstellung die höchste Instanz darstellt. Logik und Widerspruchsfreiheit sind auch in der Physik notwendig, aber längst nicht hinreichend: Nur ein Bruchteil von dem was sich der Mensch vorstellen kann, ergibt auch tatsächlich einen physikalischen Sinn, obwohl es logisch und widerspruchsfrei wäre.
Andererseits birgt die Natur jede Menge Dinge, auf die der menschliche Geist von sich aus niemals kommen würde. Die Natur gibt also sowohl die Spielregeln als auch die Grenzen vor. Sie legt fest, was richtig und falsch ist.


Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 04 Nov 2019 00:52 #60197

  • Cim Borazzo
  • Cim Borazzos Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • too old to rock'n roll, too young to die
  • Beiträge: 283
  • Dank erhalten: 93

Merilix schrieb: Man ist bestrebt die SI-Einheiten allein auf Naturkonstanten aufzubauen, weg von der willkürlicher Definition Ur-Meter, Ur-Kilogramm und Ur-Sekunde. Mit Meter und Kilogramm ist das ja ganz gut gelungen. Was ich herauszufinden möchte ist ob das (im Prinzip) auch mit der Sekunde geht. Die derzeitige Definition jedenfalls leistet das entweder noch nicht. oder es ist tief in den mathematischen Beziehungen verborgen.


Das musst Du einem Laien bitte nochmal erklären. Die Definition des SI-Meters basiert auf der Konstanz der Lichtgeschwindigkeit und der Periodendauer der Strahlung von 133Cs, mithin also der SI-Sekunde.
Wenn "das" mit Meter "ganz gut gelungen" ist, und die Definition des SI-Meters von besagter SI-Sekunde abhängt, deren Qualität aber von Dir angezweifelt wird, dann ... Also, ich versteh das nicht.

Spontaneität will gut überlegt sein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Spontaneität will gut überlegt sein

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 04 Nov 2019 07:42 #60199

Cim Borazzo
Warum streichst du meine Aussage durch?

Eines muss ich hier wohl ganz deutlich sagen:

Ich bezweifle NICHT die Qualität der Definition der SI Sekunde! Darum geht es garnicht!

Wer meine Ausführungen so verstanden hat hat sie gründlich mißverstanden und interpretiert mehr hinein als ich geschrieben habe.
Leute, versucht mich bitte nicht über das SI System zu belehren, ich weis sehr gut wie das miteinander zusammenhängt.

De Facto geht es nichtmal um das SI System ansich sondern um die fundamentalen Zusammenhänge zwischen den Dimensionen um die es da geht. Drei Unbekannte - drei Konstanten. Wir haben aber zunächst nur Zwei.

BTW:
Die einzig vernünftige Aussage in die richtige Richtung kam von Yukterez, der die Gravitationskonstante und Planckzeit erwähnte.
Das scheint jedoch auch nicht zu funktionieren...

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 04 Nov 2019 14:35 #60210

Merilix schrieb: Cim Borazzo

Cim hat schon Recht:

Der Meter ist erst über die Sekunde definiert. Ohne Zeit bekommst Du aus den restlichen Basiseinheiten keine Längeneinheit.

Merilix schrieb: Mit Meter und Kilogramm ist das ja ganz gut gelungen. Was ich herauszufinden möchte ist ob das (im Prinzip) auch mit der Sekunde geht. Die derzeitige Definition jedenfalls leistet das entweder noch nicht. oder es ist tief in den mathematischen Beziehungen verborgen.

Wer weiß, vielleicht tauchen in naher Zukunft Formeln mit der Basis der Caesiumfrequenz auf. Dann erscheint sie uns als grundlegend generelle Naturkonstante. Bei der Atommasse (atomare Masseeinheit) wird zB auf den Kohlenstoff u=m.|⁶C¹²|/12 Bezug genommen. Jedenfalls wäre auch das kg ohne Zeiteinheit undefiniert. h und c genügen dafür nicht.

Merilix schrieb: BTW:
Die einzig vernünftige Aussage in die richtige Richtung kam von Yukterez, der die Gravitationskonstante und Planckzeit erwähnte.
Das scheint jedoch auch nicht zu funktionieren...

Natürlich nicht, denn G ist zu ungenau bestimmbar und daher nicht geeignet und wurde deshalb nicht gewählt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 04 Nov 2019 16:53 #60218

  • Cim Borazzo
  • Cim Borazzos Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • too old to rock'n roll, too young to die
  • Beiträge: 283
  • Dank erhalten: 93

Merilix schrieb: Cim Borazzo
Warum streichst du meine Aussage durch?


Sorry, dieser Durchstrich war wohl nicht selbsterklärend. Die Aussage in diesem Satz ist absolut richtig.
Ich wollte den durchstrichenen Satz im Zitat nicht komplett weglassen, um die nachfolgenden Sätze nicht ohne diesen Kontext dastehen zu lassen.
Gleichzeit war es der Versuch, die Aufmerksamkeit auf die nicht gestrichenen Sätze zu lenken.
Ist mir wohl nicht gelungen, das muss ich auf mein Kappe nehmen.
Mea culpa.

Spontaneität will gut überlegt sein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Spontaneität will gut überlegt sein

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 04 Nov 2019 19:19 #60243

Cim Borazzo schrieb: Ist mir wohl nicht gelungen,

Das Problem hatte ich auch vor kurzem und habs dann lieber so gelassen, aber man könnte mit Farbe arbeiten.
Folgende Benutzer bedankten sich: Cim Borazzo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 04 Nov 2019 20:15 #60251

Ich stelle fest, Ihr habt wirklich nicht begriffen worüber ich hier diskutieren möchte.

@ra-raisch, ich habe schon erwähnt, ich brauche kene Belehrungen wie das SI-System funktioniert. Das weis ich selbst sehr gut!
Ich wollte eine Diskussion anregen die darüber hinaus geht.

@Cim,
Entschuldigung angenommen ;)
Selbstverständlich basiert der Meter auf Lichtgeschwindigkeit c multipliziert mit einer Zeiteinheit. Um genau die geht es.
Während Längen und Massen von Konstanten abhängen die selbst keine Längen oder Massen sind ist das bei der Zeiteinheit Sekunde völlig anders. Die wird aus sich selbst definiert und das geht mathematisch überhaupt nicht.

Ich stelle einfach nochmal die Frage etwas anders formuliert:

Welche fundamentale Konstante (neben c und h) bestimmt die Resonanzfrequenz dieses spezifischen Energieübergangs im Cs Atom?

Das ist der Baustein der das Bild einfach komplett macht.

Übrigens: Ich weis zufällig das es Überlegungen gibt die Sekunde auf eine genauere Basis zu stellen. Ist aber soweit ich weis das selbe Prinzip, nur ein anderes Isotop und... es ist keine Eile geboten. Das zuständige Gremium ist da aus guten Gründen sehr konservativ.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 04 Nov 2019 20:45 #60255

  • Cim Borazzo
  • Cim Borazzos Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • too old to rock'n roll, too young to die
  • Beiträge: 283
  • Dank erhalten: 93

Spontaneität will gut überlegt sein
Folgende Benutzer bedankten sich: Merilix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Spontaneität will gut überlegt sein

20. Mai 2019 der Tag an dem π rational wurde? 04 Nov 2019 21:24 #60261

Danke für den Link, genau auf den Vortrag hatte ich mich bezogen.




...
Nachtrag:
ab etwa 42:00 erwähnt William D. Phillips das man derzeit praktisch noch nicht in der Lage ist die Zeit auf eine fundamentale Konstante basieren zu lassen. Aber klar ist das man das gerne möchte. Und klar wird glaub ich auch das es unbefriedigend ist das die derzeitige Definition auf das Verhalten eines willkürlich gewählten Isotops bassiert.

Wie auch immer, ich würde gern darüber diskutieren welche Konstanten geeignet wären und welche Eigenschften sie haben müssten.
Sie sollte wohl eine Beziehung zwischen Zeit und Masse herstellen denk ich.

ich hab da ja noch ein paar ganz kühne Ideen ;)
...

PPS:
Ich habe übrigens akustisch nicht verstanden von welcher Konstante William D. Phillips da gesprochen hat.
Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen? (das klang so ähnlich wie widberg, sagt mir aber nix)

Ah, ich habs. Rydberg, stand bei 41:27 auf der Folie... muss ich mir mal angucken;
... die "am genauesten gemessene" Naturkonstante in eine Näherungsformel? seltsam :unsure:

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith
  • Seite:
  • 1
  • 2
AUF Zug
Powered by Kunena Forum