Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Supernova innerhalb 1Lj der aktuellen Sonnenposition.

Supernova innerhalb 1Lj der aktuellen Sonnenposition. 24 Nov 2016 14:43 #9901

Hallo,
ich habe eine Frage bezüglich einer Aussage von Herrn Lesch. In einem Vortrag sprach er davon, dass es eine Supernova innerhalb eines Lj der aktuellen Sonnenposition gegeben haben muss, weil sich nur so die bei uns vorhandenen Elemente erklären lassen. Ich gehe davon aus, dass es sich dabei um eine relative Positionsangabe handelte, schließlich kreisen alle Sterne um das galaktische Zentrum. Für mich stellt sich hier eine elementare Frage:
Wo sind die Überreste dieser Supernova? War der Stern ein kleiner, wäre als Kern ein weißer Zwerg übrig geblieben. Aber wo ist dieser jetzt? Wäre ein weißer Zwerg wegen seiner geringen Leuchtkraft auch dann schwer nachzuweisen, wenn er sich derart nahe an der Sonne befindet? Wenn der Stern größer war, müsste ja ein Neutronenstern oder im Extremfall sogar ein schwarzes Loch übrig geblieben sein. Wenn der Abstand damals nur 1Lj betragen hat, müssten doch die Überreste dieser Nova immer noch zu bestimmen sein? Gibt es hierfür Kandidaten, die quasi als Auslöser zur Entstehung der Sonne in Frage kommen?

Ich selbst bin studierter Informatiker und Astronomie war immer "nur" ein Hobby von mir. Mein Verständnis würde ich deshalb maximal als oberflächlich einstufen. Ich hoffe man kann mir diese Frage beantworten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Supernova innerhalb 1Lj der aktuellen Sonnenposition. 24 Nov 2016 14:50 #9902

Du bist einer dieser Überreste. :)

Ein Stern der ersten Generation fusioniert Elemente bis zum Eisen und wenn er dann in einer Supernova explodiert setzt er alles frei. Dabei entstehen dann noch geringfügige Anteile der schwereren Elemente (Gold Uran usw).

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Supernova innerhalb 1Lj der aktuellen Sonnenposition. 24 Nov 2016 14:52 #9903

Madouc99 schrieb: Du bist einer dieser Überreste. :)

Ein Stern der ersten Generation fusioniert Elemente bis zum Eisen und wenn er dann in einer Supernova explodiert setzt er alles frei. Dabei entstehen dann noch geringfügige Anteile der schwereren Elemente (Gold Uran usw).


Soweit war mir das schon klar. Der Kohlenstoff aus dem ich bestehe kann in der "normalen" Fusion eines Sterns nicht entstehen und erfordert höhere Energien. Dennoch bleibt die Frage: Wo ist der Kern des Sterns geblieben? Ein weißer Zwerg/ Neutronenstern / schwarzes Loch bleibt doch immer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Supernova innerhalb 1Lj der aktuellen Sonnenposition. 24 Nov 2016 19:49 #9911

Mudvayne schrieb: Soweit war mir das schon klar. Der Kohlenstoff aus dem ich bestehe kann in der "normalen" Fusion eines Sterns nicht entstehen und erfordert höhere Energien. Dennoch bleibt die Frage: Wo ist der Kern des Sterns geblieben? Ein weißer Zwerg/ Neutronenstern / schwarzes Loch bleibt doch immer.


Kohlenstoff ist nach Helium das zweite Element, das in normalen Sternen entsteht. Wenn das Heliumbrennen im Kern zuende ist und der Stern groß genug ist, dann setzt das Kohlenstoffbrennen ein.

Je nach ursprünglicher Größe des Sterns wird der Kern entweder zu einem Weißen Zwerg (leicht), einem Neutronenstern (schwer) oder einem Schwarzen Loch (sehr schwer).

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Supernova innerhalb 1Lj der aktuellen Sonnenposition. 24 Nov 2016 19:58 #9912

  • stm
  • stms Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 883
  • Dank erhalten: 173

Je nach ursprünglicher Größe des Sterns wird der Kern entweder zu einem Weißen Zwerg (leicht), einem Neutronenstern (schwer) oder einem Schwarzen Loch (sehr schwer).

Genau! Und die Frage war dann: wo ist dieser Kern abgeblieben? Müsste er sich nicht noch immer in der Näher herumtreiben? Und müssten wir ihn dann nicht finden können?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Supernova innerhalb 1Lj der aktuellen Sonnenposition. 24 Nov 2016 20:20 #9913

  • 1234
  • 1234s Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 14
Hallo,

oder ist der Kern der Sonne in eine Gaswolke geflogen und wieder zu einer Sonne geworden. Unsere Sonne?

Gruß1234

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Supernova innerhalb 1Lj der aktuellen Sonnenposition. 25 Nov 2016 07:22 #9918

Sternleichen selbst können keine neuen Sterne mehr werden. Sie haben ja keinen Wasserstoff mehr im Zentrum.

Was ist die Lösung des Problems? Alle Sterne haben neben der Rotation um das galaktische Zentrum auch eine Relativbewegung. So werden Proxima Centauri und Alpha Centauri nicht unsere nächsten Sterne bleiben. In über 4 Milliarden Jahren dürfte sich der SN-Rest daher schon ziemlich weit entfernt haben. Ich denke nicht, dass wir ihn noch dieser SN zuordnen können.

In einer Sendung von Herrn Lesch habe ich mal gehört, dass die Sonne etwas weiter innen in der Galaxie entstanden ist als sie sich jetzt befindet (weiß nicht mehr welche Sendung).

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: stm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Supernova innerhalb 1Lj der aktuellen Sonnenposition. 25 Nov 2016 09:20 #9920

Hallo Mudvayne,

Vierkommafünf Milliarden Jahre sind eine sehr lange Zeit. Ich meine wirklich lange. Das Sternentstehungsgebiet aus dem unsere Sonne entstand und in dessen Zentrum die auslösende Supernova war hat sich längs aufgelöst. Die Objekte sind längs in alle möglichen Richtungen davongedriftet. Sowohl Harald Lesch als auch Josef Gaßner haben das an entsprecher Stelle angemerkt.

ClausS hat es beschrieben: Wir wissen nicht wo der Überrest ist.

Gruß
Merilix

assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: Mudvayne

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Supernova innerhalb 1Lj der aktuellen Sonnenposition. 06 Dez 2016 15:02 #10227

Merilix schrieb: Hallo Mudvayne,

Vierkommafünf Milliarden Jahre sind eine sehr lange Zeit. Ich meine wirklich lange. Das Sternentstehungsgebiet aus dem unsere Sonne entstand und in dessen Zentrum die auslösende Supernova war hat sich längs aufgelöst. Die Objekte sind längs in alle möglichen Richtungen davongedriftet. Sowohl Harald Lesch als auch Josef Gaßner haben das an entsprecher Stelle angemerkt.

ClausS hat es beschrieben: Wir wissen nicht wo der Überrest ist.

Gruß
Merilix


Vielen Dank für die Antworten. Ich habe es ehrlich nicht mitbekommen, dass Lesch und Gaßner meine Frage quasi schon beantwortet haben. Sonst hätte ich natürlich nicht gefragt!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum