Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Gravitationswellenenergie, woher kommt es?

Gravitationswellenenergie, woher kommt es? 25 Okt 2017 17:40 #21208

Die Masse, die zwei verschmelzende schwarze Löcher als Gravitationswellenenergie verliert, ist praktisch komplett Bindungsenergie oder anders gesagt verlorene potentielle Energie, richtig? (Die Bindungsenergie ist quasi mehr negativ zusammen). Weil entweichen kann ja sonst eigentlich nichts aus den beiden Löchern.

Würde man ein schwarzes Loch genügend mit Gravitationswellenenergie bombardieren, könnte man ein schwares Loch auch auseinanderbrechen (rein theoretisch natürlich)?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gravitationswellenenergie, woher kommt es? 25 Okt 2017 20:06 #21218

Die durch Gravitationswellen abgestrahlte Energie ist Rotationsenergie des Systems (deshalb kommen sich die beiden Objekte auch näher) und Masse der Schwarzen Löcher. Bei GW150914 ist die Masse des finalen Lochs nach der Verschmelzung um 3 Sonnenmassen kleiner, als die Summe der beiden Vorläufer-Löcher. Sie wurde als Gravitationswellen abgestrahlt und war der größte Bums in der Raumzeit, der jemals beobachtet wurde!

Am Ereignishorizont (Schwarzschild-Radius bei nicht rotierenden Löchern) kann dem Schwarzen Loch nichts entkommen. Was viele nicht wissen: Selbst Gravitationswellen werden vom Horizont eingefangen. Sie werden gravitationsrotverschoben wie elektromagnetische Wellen.

Und was auch viele nicht wissen: Wenn eine Gravitationswelle auch ein Gebiet konzentriert wird, die dem Schwarzschild-Radius ihrer Masse bzw Energie (E = mc^2) entspricht, kollabiert sie zu einem Schwarzen Loch! Man nennt sie superkritische Brill-Wellen.

Schwarze Löcher können nicht auseinanderbrechen. Ein Schwarzes Loch, das nicht rotiert, ist der Grundzustand der Gravitation. Aber sie können durch Abstrahlung von Hawking-Strahlung "verdampfen" oder zerstrahlen, bis ihre Masse komplett abgestrahlt wurde. Allerdings dauert dieser Prozess für kosmische Schwarze Löcher mit Sonnenmassen länger, als das Universum alt ist. Da muss man en bisschen Zeit mitbringen. ;)

Gruß, Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gravitationswellenenergie, woher kommt es? 25 Okt 2017 20:25 #21220

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Vielen Dank, Andreas, für deine leicht verständlich erklärten Erläuterungen. Hawking beschreibt Teilchenpaare, von denen eines am „Rand des Ereignishorizonts“ ins Loch fällt und eines entkommt und sogar leuchten kann…wie ein Heiligenschein des SL, hihi.


Chalawan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum