Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Ist das Universum eine Welle? 10 05. 2017 23:01 #14404

Hallo,
ich bin nicht vom Fach aber verfolge gern Physikalische und Astronomische Themen, so lange sie für mich verständlich aufbereitet sind.
ich habe da so eine Idee, und würde gern mal eine oder mehrere Meinungen dazu hören, da mir Google bisher nicht weiterhelfen konnte.
Also meine Theorie, kurz und knapp:
Das Universum ist eine Welle, alles darin dehnt sich (bis zum Amplitudenmaximum) gleichmässig aus. Durch diese gleichmässige Ausdehnung reisst die Energie darin, wie ein Nähfaden unter zu starkem Zug, immer an der gleichen Stelle ab und es kommt zur Quantisierung. Dass die Energie im Gegensatz zum Raum und der Zeit abreisst erkläre ich mir mit dem Energieerhaltungssatz.
Ziemlich hemdsärmelig, aber vielleicht hat ja jemand Lust mir dazu etwas zu schreiben. Bestimmt hatte auch schon jemand die Idee, aber ich wusste nicht wo ich suchen soll.
Ich würde mich über Antworten sehr freuen
Viele Grüße
Folgende Benutzer bedankten sich: heinzendres

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
ist das Schwingen der elektromagnetischen Welle eine Fehlinterpretation?Mittwoch, 15 August 2018
Licht ist immer eine Welle - Versuch einer alternativen TheorieSamstag, 28 April 2018
Ist das Universum eine Illusion?Donnerstag, 28 Mai 2020
Das Universum - Eine Kleinsche Flasche?Dienstag, 19 Januar 2016
Dreht sich das Universum um eine AchseMittwoch, 20 September 2017

Ist das Universum eine Welle? 11 05. 2017 01:00 #14409

Leider verstehe ich Deine Theorie nicht.
Wie soll diese Welle aussehen? Eine Sinuswelle? Überlagerungen von Sinuswellen? Was soll sich wie ausdehnen (einzelne Wellenberge?)? Wie stellst Du Dir das Reißen der Energie vor?

Jedes Objekt kann durch eine Wellenfunktion beschrieben werden, mehrere Objekte können durch Überlagerung auch von einer gemeinsame Wellenfunktion beschrieben werden, so daß eventuell durchaus das Universum insgesamt als Wellenfunktion dargestellt werden könnte (das heißt nicht, das Universum wäre eine Welle, sondern nur, daß die Wellenfunktion die mathematischen Parameter des Universums darstellt). Dabei ist aber auch die Dekohärenz und die ART zu beachten. Wie das genau geschieht, ist daher ohne die Vereinigung aus QM und ART nicht bekannt.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha
Folgende Benutzer bedankten sich: Sander

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Ist das Universum eine Welle? 11 05. 2017 02:45 #14410

Ich stelle mir die Welle wie eine elektromagnetische Kugelwelle mit Sinusfunktion vor, die sich ausdehnt, dann auf den Nullpunkt zurueckfaellt und sich danach wieder ins negative ausdehnt.. Wenn ich das mit der Dekohaerenz richtig verstanden habe, dann muesste diese wohl zwingend vorliegen, oder?
Ich habe ueber das Abreissen nochmal nachgedacht, das macht ueberhaupt keinen Sinn. Dann muesste die Quantisierung im ganzen Universum synchron ablaufen.
Dann koennte man sich auch ein "flimmerndes" universum vorstellen. Also eine Welle mit sehr hoher Frequenz, wobei das erreichen des Nullpunktes zur Quantisierung fuehren wuerde. Um dann noch die Ausdehnung zu erklaeren, muesste die Amplitude stetig ansteigen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist das Universum eine Welle? 09 10. 2019 12:55 #58677

Gute Idee bzw. Ansatz. Zumindest die Eigenschaften einer Welle scheinen mit denen des Universums grob übereinzustimmen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist das Universum eine Welle? 10 10. 2019 18:02 #58790

MariiieHasiii schrieb: Gute Idee bzw. Ansatz. Zumindest die Eigenschaften einer Welle scheinen mit denen des Universums grob übereinzustimmen!


In wie fern siehst Du da eine Übereinstimmung?

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Ist das Universum eine Welle? 03 05. 2020 16:52 #68353

Ein Anstoß zum Umdenken ist es aber allemal. Bisher wird die Ausdehnung des Universums natürlich nur an dem, was wir beobachten können, festgemacht und das ist vor allem die sichtbare Materie, die sich voneinander entfernt. Wir kennen aber bisher nicht die Eigenschaften des materiefreien Raumes, obwohl wir die Beeiflußung der Kräfte, die von diesen "Räumen" zwischen der sichtbaren Materie ausgeht -mangels Unwissenheit- als "schwarz" oder "dunkel" bezeichnen. Auch führt die Postulation von "Teilchen aus" schwarzer Materie" nicht weiter. Sie wurden bisher nicht gefunden. Dass der materiefreien Raum allerdings voller Kräfte steckt, ließ sich ja aus vielen beobachteten Phanomänen indirekt deuten. Diesen "Raum" nach Welleneigenschaften zu untersuchen, ist daher ganz sicher ein spannendes Feld; allerdings. müßten wir nach Wellen /Strahlung suchen, die nicht von Materie (z.B. Sonnen) ausgeht.LG Jo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Jo52. Begründung: Tippfehler (Notfallmeldung) an den Administrator

Ist das Universum eine Welle? 03 05. 2020 17:04 #68354

  • Marvin
  • Marvins Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 420
  • Dank erhalten: 111
Gibt es darüber schon andersweitig Ausführungen? Ich versuche mir das gerade in mein Denkmuster einzugliedern.
Eine Welle von solchen Abmaßen bedarf eines mächtigen Initiators. Ist es eine Welle mit abflauender Amplidude und welche "Frequenz" kann man sich da vorstellen?

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Ist das Universum eine Welle? 03 05. 2020 18:33 #68358

Nur weil sich Wellen und mein Bauch mit der Zeit ausdehnen, ist mein Bauch noch keine Welle....

Nicht alles, was eine kleine Ähnlichkeit aufweist, ist gleich.

Das Universum ist auch nicht mein Kopf, selbst wenn beides gleich leer ist, und die Lichtwellen sind nicht ein Universum.

Darf ich diesen Thread schließen? Mit Physik hat das jedenfalls gar nichts zu tun.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist das Universum eine Welle? 04 05. 2020 00:30 #68381

ra-raisch schrieb: Nur weil sich Wellen und mein Bauch mit der Zeit ausdehnen, ist mein Bauch noch keine Welle....

Nicht alles, was eine kleine Ähnlichkeit aufweist, ist gleich.

Das Universum ist auch nicht mein Kopf, selbst wenn beides gleich leer ist, und die Lichtwellen sind nicht ein Universum.

Darf ich diesen Thread schließen? Mit Physik hat das jedenfalls gar nichts zu tun.

Langsam. Öfter las ich von einer Wellenfunktion des gesamten Universums. Nach meiner Erinnerung im Zusammenhang mit der Schrödingergleichung.
Gibt es etwas Belastbares dazu?

Können Planckobjekte, mit einfacher Wechselwirkung bei Berührung, diskrete Erweiterungen der Standardphysik vereinfachen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Können Planckobjekte, mit einfacher Wechselwirkung bei Berührung, diskrete Erweiterungen der Standardphysik vereinfachen?

Ist das Universum eine Welle? 04 05. 2020 01:23 #68382

Ich denke, Du meinst soetwas wie das hier
greiterweb.de/spw/Kollaps-der-Wellenfunktion.htm

Aber nur weil das Universum voll von Feldern ist, ist das Universum nicht eine Welle.

Das hier klingt schon eher so, wenn Du etwas findest, kannst Du gerne den Absatz posten.
www.rzuser.uni-heidelberg.de/~as3/WarumQK.pdf
Unter Quantenkosmologie versteht man die Anwendung der Quantentheorie auf das Universum als Ganzes.

Aber Dir ist schon klar, dass Post 1 in eine ganz andere Richtung ging?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist das Universum eine Welle? 04 05. 2020 07:59 #68383

Hallo Ra-Raisch,
du hast natürlich vollkommen Recht, die Überschrift dieses Fadens ist unglücklich gewählt. Eine Theorie, die versucht, das komplette Universum als Welle darzustellen, ist in sich unschlüssig, wird weder durch irgendwelche Beobachtungen noch Messergebnisse gestützt. Dafür haben wir in diesem Forum ja Experten, die sich mit der Physik auskennen. Es stimmt daher, dass , diese Theorie so leider nicht nachvollziehbar ist.

Nun hoffe ich allerdings, der Autor hat etwas Humor, fühlt sich nicht zu sehr zurückgewiesen und kann deinen Sarkasmus nachvollziehen, dass sich auch dein Bauch während der Maifeiertage ausgedehnt.hat und dabei nicht zur Welle geworden ist......grins.

Vielleicht steckt aber in dieser - vielleicht etwas absurden - Theorie doch noch Potential ?
Dass sich Gravitationswellen von verdichteter Materie im All ausbreiten, ist ja schlüssig und nachgewiesen.
Ich finde die Idee daher nicht grundsätzhlich unspannend, nach weiteren Wellen im Universum zu suchen, die nicht von Materie ausgehen.

Gibt es Wellen aus gekoppelten elektrischen und magnetischen Feldern wie Radiowellen, Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht, Röntgenstrahlung oder Gammastrahlung, die nicht von beobachtbarer Materie ausgehen ? Warum sollte es die geben ? Naja, Kräfte, die von materiefreiem Raum ausgehen, sind ja nachgewiesen (die können wir jedoch bisher nur sehr ungenau beschreiben, haben nebulöse Namen wie "dunkle Materie" oder " dunkle Energie" . Teilchen haben wir bisher allerdings darin nicht ausmachen könnnen. Wie ließen sich solche Wellen überhaupt nachweisen ?
Was denkt Ihr ? Lg Jo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist das Universum eine Welle? 04 05. 2020 14:16 #68387

ra-raisch schrieb: Ich denke, Du meinst soetwas wie das hier
greiterweb.de/spw/Kollaps-der-Wellenfunktion.htm

Eher das: Viele-Welten-Interpretation , welche immmer noch von einigen Wissenschaftlern vertreten wird.
Dort steht u.a.

...Ein oft zitiertes Beispiel für eine solche interne Anwendung ist die Formulierung einer Wellenfunktion des Universums, also die Beschreibung eines rein quantenmechanischen Universums ohne außenstehenden Beobachter.

.
SF-Filme mit solchen Scenarien sehe ich zwar auch gern, kenne aber bisher keine belastbaren Theorien dafür, wenn auch namhafte Physiker diese vertreten.
ra-raisch schrieb: Aber nur weil das Universum voll von Feldern ist, ist das Universum nicht eine Welle.

Das hier klingt schon eher so, wenn Du etwas findest, kannst Du gerne den Absatz posten.
www.rzuser.uni-heidelberg.de/~as3/WarumQK.pdf
Unter Quantenkosmologie versteht man die Anwendung der Quantentheorie auf das Universum als Ganzes.

Andreas Müller schreibt in Wellenfunktion im Abschnitt Wheeler-DeWitt-Gleichung

...Die Wellenfunktion wird nun allerdings als die 'Wellenfunktion des Universums' bezeichnet....

.
Auch das hat bisher keine belastbaren Erfolge gebracht und ist deshalb für mich irrelevant.
ra-raisch schrieb: Aber Dir ist schon klar, dass Post 1 in eine ganz andere Richtung ging?

Da bin ich mir nicht sicher. Komplizierte Formeln und deren Auswertung für praktische Problemstellungen erwarte ich von Laien nicht. Beim Lesen populärwissenschaftlicher Meldungen können aber schon mal Ideen dazu entstehen...

Können Planckobjekte, mit einfacher Wechselwirkung bei Berührung, diskrete Erweiterungen der Standardphysik vereinfachen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Können Planckobjekte, mit einfacher Wechselwirkung bei Berührung, diskrete Erweiterungen der Standardphysik vereinfachen?

Ist das Universum eine Welle? 04 05. 2020 19:37 #68390

Nun gut, ich muss zugeben, dass "das Universum" durchaus doppeldeutig sein kann, also den räumlichen Rahmen oder nur den Inhalt zu bezeichnen.

Der Inhalt kann wohl in Form von Feldern oder eben Wellen bechrieben werden. Beim Rahmen halte ich das eher für inadäquat.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist das Universum eine Welle? 04 05. 2020 20:35 #68393

In welchem Beitrag über das Higgs-Feld habe ich das gesehen und gehört, dass zumindest das elektromagnetische und das Higgs-Feld im Universum mal halt so da ist und daraus resultierende Quanten eine Symmetriebrechung dieser jeweiligen Felder darstellen?

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Ist das Universum eine Welle? 04 05. 2020 23:18 #68399

Unser Universum wird von Einstein beschrieben, Newton gilt nur für moderate Geschwindigkeiten und kleine Gravitationspotentiale.

Raum, Zeit und Energie bilden eine Einheit!

Das hatten wir doch schon so oft!

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist das Universum eine Welle? 05 05. 2020 21:02 #68456

Wie viele Beobachtungen hat man gebraucht, um aus der Fülle der Messdaten, das Higgs-Boson zu isolieren?
Wenn also zum x-ten Mal ein Thema durchgekaut wird, nehme ich doch eine Zunahme von Erkenntnis, bei einigen Rezipienten dieser Threads, an.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum