Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Besucher stellt sich vor.

Besucher stellt sich vor. 17 Okt 2019 14:45 #59064

Hallo liebe Menschen,

komme ich vielleicht von einem fernen Planeten? Mich interessieren Naturwissenschaftliche Themen und Zukunftsberechnung sehr und habe Spaß daran mein Wissen über Vorhersagemodelle sowie deren Funktionweise zu erweitern. Mein Mind Set beschränkt sich aktuell mehr auf eine Philosophische Funktionsweise, ich hoffe dennoch ein bisschien Unterstützung auf meine Frage hier zu erhalten.

Jedenfalls bin ich neu hier im Forum und ich beschäftige mich schon einige Zeit mit einem Gedankenkonstrukt welches ich in eurem Forum einmal zur Schau stellen möchte um ein Feedback und Unterstützung zur Lösung einzuholen. Leider habe ich die Sprache der Mathematik und Physik nicht ausreichend studiert und es korrekt zu verformeln.

Weltbildfage:
Der Moment ist eine temporäre Konstellation von Energie in Zuständen. Diese Konstellation verschwindet nicht und steht nur woanders im Raum. Wie die Vergangenheit eingebrannt in der Ewigkeit. Wenn also eine übergeordnete Struktur (Universum / Schwarze Löcher / Sonnen / Planeten / Lebewesen) das Kommen und Gehen der untergelagerten Struktur trägt verschwindet nichts wirklich. Lediglich in unserer Messung/Wahrnehmung nehmen wir Bewegung wahr, denn wir sind ein Teil der Gesamtstruktur. Ab einer kritischen Masse/Gravitation wird Bewegung C=0 (Schwarze Löcher / Licht). Wenn nun Materie in ein schwarzes Loch expandiert, denn dessen Stop Effekt führt zur "Entpackung" jeglicher Kerne, Spins etc. was würde passieren wenn in der Zukunft ein Schwarzes Loch welches sich das Universum einverleibt hat, mit einem anderen schwereren Schwarzen Loch kollidiert/schmelzt und dessen verpackte Energie beim Übergang am Ereignishorizont entpackt wird bzw. expandiert? Wäre das nicht ein Urknall?
Handelt es sich also um einen infiniten Energiekreislauf welcher je nach Ablauf diverse Quantenmechaniken wiederspiegeln könnte wird nach einer unvorstellbaren Zeit alles wieder so eintreffen wie bisher. Was natürlich für eine Zukunftsvorhersage praktisch wäre da man "einfach" nur die Energiewechselwirkungen zwischen gleichen Konstellationen füllt. Fallen wir gerade in ein gigantisches Schwarzes Loch und bestehen aus der Energie die aus einem anderen Schwarzen Loch expandiert? Ich bin mir sicher dass einige interessante Dinge an so einem Ereignishorizont passierten.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Wir sollten dabei natürlich nicht vergessen dass wir "nur" die Summe kollidierender Signale sind und sowohl Gedanken als auch Rückkoppelungen mit uns kollidieren, unweigerlich ablaufen werden und berechenbar sind. Dennoch fühlt es sich besser an in der Illusion zu leben eine bewusste Entscheidung getroffen zu haben und die Welt in Bewegung zu sehen.

Grüße
M

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Besucher stellt sich vor. 17 Okt 2019 16:46 #59070

Hallo M
Willkommen im Forum.

Was Du schreibst, klingt sehr esoterisch. Nicht alles was unsere Phantasie sich ausdenken kann, macht Sinn. Deswegen ist es gut auf dem Boden aktueller Erkenntnis zu bleiben.

Edit: Aber vielleicht verstehen andere hier das besser als ich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum