Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Hypothese zur dunklen Materie

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 07:43 #25725

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@Michael D.

Moinsen
Bezüglich der stärker als eigentlich zu erwartenden Ablenkung von "Licht" bei Gravitationslinsen ist noch folgendes eingefallen...

Wenn ich mit meiner Hypothese Recht haben sollte, dann muss man folgendes berücksichtigen.
Wird Licht auf diese Weise abgelenkt und kommt es zu einer Masseverstärkung hierbei, so wird hierdurch das Licht wieder stärker abgelenkt....dadurch benötigt man wiederum weniger Licht um diese Effekte zu erreichen....

Nachvollziehbar...?

LG

P.s. wie waren die Videos (bibber...bibber...!)
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 10:49 #25729

Tebbe schrieb: P.s. wie waren die Videos (bibber...bibber...!)

Gemach, gemach, hab erst das erste Video gesehen. Eines kann ich aber schon sagen: Licht durchdringt sich ständig gegenseitig über Superposition. Durch die reine Superposition wird weder Wellenlänge noch Frequenz verändert, nur die Amplitude. Das heisst, dadurch kann kein Energiezuwachs erfolgen. Werd mir jetzt nach und nach die anderen Videos anschauen...

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 10:55 #25730

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Hi Michael

Hast also mein aller erstes Video gesehen...
Da hatte ich auch noch den Verdacht, dass eine Überlagerung für den Massezuwachs verantwortlich ist....
Hab ich selbst gemerkt, dass das nur schwierig bis unmöglich ist...
Bis ich dann über Pound und Rebka gestolpert bin....
Das Video von mir (schwarze Jacke) war der gedankliche Durchbruch....
Ab da war mir klar, wie es funktionieren muss.

Aber weiterhin viel Spaß beim gucken...(bibber...bibber...)

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 11:14 #25732

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Hier noch eine Info für Dich um den gedanklichen Ablauf nachvollziehen zu können...

Nur durch die Bilder und Erklärung der Bullet Cluster Collision wurde mir klar, dass es sich bei der DM um Energiewellen handeln muss...!
Nur sie können sich durchlaufen, wie Meereswellen, ohne sich gegenseitig aufzuhalten, wie bei dieser Beobachtung die baryonische Materie....sie verlangsamte sich...!
Und als ich dann Pound und Rebka mit der gravitativen Ablenkung eines Swing-by gedanklich kombinierte - und genau das ist bei Gravitationslinsen beobachten - machte es 'Klick'.....

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 11:23 #25734

Tebbe schrieb: Nur durch die Bilder und Erklärung der Bullet Cluster Collision wurde mir klar, dass es sich bei der DM um Energiewellen handeln muss...!
Nur sie können sich durchlaufen, wie Meereswellen, ohne sich gegenseitig aufzuhalten, wie bei dieser Beobachtung die baryonische Materie....sie verlangsamte sich...!

Energiewellen? Ja, kann ich mich mit anfreunden. Allerdings sind Lichtwellen dabei kein Alleinstellungsmerkmal. Es können auch gravitative Wellen sein, die ohne den Einfluss von Licht entstanden sind. Die können sich auch ohne Weiteres durchdringen.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 11:47 #25736

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Bei dieser Kollision zweier Galaxien wird es selbstredend auch zu Gravitationswellen kommen...
Auch sie werden weiterlaufen...aber sie besitzen keine Masse...sie werden ja durch Massen erzeugt...
Aber sie bilden wahrscheinlich durch das "Weiterlaufen" nach der Kollision die weiteren Ablenkungen von Photonen etc. und damit die beobachtbaren Masseeffekte....

Kann man sich das vorstellen...?

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 11:58 #25737

Tebbe schrieb: Bei dieser Kollision zweier Galaxien wird es selbstredend auch zu Gravitationswellen kommen...
Auch sie werden weiterlaufen...aber sie besitzen keine Masse...

Genau das ist der Knackpunkt. Gemäss meiner persönlichen Theorie kann es Bereiche komprimierten Raumes geben, die einer Masse entsprechen, aber aufgrund ihrer Grösse und geringen Dichte keinen Teilchencharakter haben. Für mich ist der Raum ein fluides, kompressibles Medium, dass in abgrenzbaren Bereichen eine Masse ohne Teilchen darstellen kann. Gewissermassen eine Raum-Kontraktionswelle, die sich nicht mit Lichtgeschwindigkeit bewegen muss. Das postuliere ich und das wird auch von Einsteins Feldgleichungen nicht vorhergesagt. Der hat nur Transversalwellen vorhergesagt.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 12:35 #25740

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Ich gebe zu, dass das ein guter Gedanke ist...
Aber warum sind dann bei besonders alten Bildern von Galaxien die Rotationen langsamer und weniger DM vorhanden, wie hier beschrieben....?



Ich sage, das "Licht" brauchte einfach seine Zeit um dorthin zu gelangen und hat mit steigender Intensität, sprich Beleuchtung erst die besagten Effekte der DM erzeugt....

Mit Deiner Theorie wäre eine solche Beobachtung nicht möglich....

Oder?

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 12:44 #25741

Muss ich erstmal drüber nachdenken...aber wie dem auch sei, wenn einer von uns beiden Recht hat, nimmt er den jeweils anderen mit nach Stockholm. Was meinst Du?:)

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 12:56 #25742

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Lieber Michael

Sollte ich Recht haben und Du hast (was Du ja auch zu Recht für sehr wichtig hälst...!) zu meiner Hypothese die mathematische Basis geliefert, sehe ich Dich als Passagier meines Bootes an...!
Du sitzt dann mit mir in Stockholm...so, oder so...

Falls Du übrigens einen persönlichen Kontakt herstellen möchtest, dann funktioniert das über YouTube...
Muss ja nicht jeder unserer Kritiker unsere weiteren Ergebnisse mitverfolgen...

Wenn Du Recht hast, würde ich mich über Grüße bei der Verleihung freuen...! :-)

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 13:05 #25743

Wir müssen uns der Kritik stellen, hier im Forum. Erst dadurch erhalten unsere Theorien den Feinschliff. Im schlimmsten Falle müssen wir auch mit dem Aus rechnen. So ist das bei der Wissenschaft. :(

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 13:48 #25744

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Okay, da hast Du natürlich Recht...

Sorry, wenn ich Deine Theorie zerstört haben sollte.......
Aber aufgrund dieser Beobachtungen kann Dein Vorschlag, dass der Raum als solches komprimierbar ist und dadurch Masseeffekte erzeugt nicht stimmen.... :-/ Die beobachteten Galaxien müssten sich ja auch so schnell drehen....was sie aber erwiesenermaßen nicht tun... :-/

Kann mir natürlich auch passieren, dass z.B. plötzlich wirklich DM gefunden wird...

Aber noch habe ich die Hoffnung keinen Denkfehler gemacht zu haben...

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 14:05 #25745

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Forum Meister
  • Forum Meister
  • Beiträge: 622
  • Dank erhalten: 178

Tebbe schrieb: Okay, da hast Du natürlich Recht...

Sorry, wenn ich Deine Theorie zerstört haben sollte.......
Aber aufgrund dieser Beobachtungen kann Dein Vorschlag, dass der Raum als solches komprimierbar ist und dadurch Masseeffekte erzeugt nicht stimmen.... :-/ Die beobachteten Galaxien müssten sich ja auch so schnell drehen....was sie aber erwiesenermaßen nicht tun... :-/

Kann mir natürlich auch passieren, dass z.B. plötzlich wirklich DM gefunden wird...

Aber noch habe ich die Hoffnung keinen Denkfehler gemacht zu haben...

LG


Folgende Benutzer bedankten sich: Madouc99
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 14:10 #25746

Tebbe schrieb: Aber warum sind dann bei besonders alten Bildern von Galaxien die Rotationen langsamer und weniger DM vorhanden, wie hier beschrieben....?

Also das ist ganz einfach. Es dauert eben sehr lange, bis sich der Raum um normale Materie herum verdichtet, weil er ein sehr, sehr zähes (hochviskoses) Fluid ist. Es könnten aber gemäss dem Video auch nach wie vor Schwarze Löcher sein, aus denen die DM besteht. Die bräuchten genauso lange für die Entstehung.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 14:22 #25747

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@Ropp

Echt böse....naja, aber so in etwa fühlt es sich wirklich an...
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 14:26 #25748

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Schwarze Löcher sind hierfür totaler Quatsch...
Wenn überall schwarze Löcher wären, würden Galaxien Zack nur noch aus einem riesigen schwarzen Loch bestehen...das wäre wie eine Kettenreaktion....

Außerdem, wenn der Raum wie Du sagst erst langsamer rotiert und sich dieser DM-Effekt erst langsam bildet, müsste (wie bei einer Eiskunstläuferin, die sich auf der Stelle dreht...) mit der Expansion des Raums, die Rotation weiter abnehmen und nicht zunehmen....

Oder...?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 14:31 #25749

Tebbe schrieb: Schwarze Löcher sind hierfür totaler Quatsch...

Das kann nur die Mathematik beurteilen.

Außerdem, wenn der Raum wie Du sagst erst langsamer rotiert und sich dieser DM-Effekt erst langsam bildet, müsste (wie bei einer Eiskunstläuferin, die sich auf der Stelle dreht...) mit der Expansion des Raums, die Rotation weiter abnehmen und nicht zunehmen....

Auch das kann nur die Mathematik beurteilen.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 14:38 #25750

Genau,... weg schmeißen und gut ist, sogar viele sorgen weniger, es ist mit Machos passiert, Wimps mag ich auch nicht bei betrachten von diesen "Universums Eigenschaften" die sich erst ab einer bestimmten Längen und Massen Skala offenbaren, für mich ist es wie in der Plancklänge und Materie Teilchen, die haben da einfach kein Platz, so ist es für mich mit der obskuren Materie wo dunkel sein soll, also es ist alles aber Materie ist das nicht, sondern eine Wechselwirkung zwischen Masse und Raum.
Also mal fragen, und über die Physik drüber Trampeln: "Darf r=0 und r=unendlich die selben Eigenschaften hervorrufen?"
Führt ihr Dunkle Materie als eine Raum Viskosität ein, bin ich auf euer Seite.

Ich weiß auch nicht was es für eine Krankheit ist, aber ich kann mich mit r=0 gut anfreunden, um diesen Nichts endlich eine form zu geben.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 14:49 #25751

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Michael und ich gehen von unterschiedlichen Erklärungen aus...

Für mich ist der Raum existent, aber ohne Auswirkungen, wie Michael meint, dass er Masse Bilder, wenn er gekrümmt wird....

Meine gesuchte Masse entsteht nur durch von großen, gravitativ wirkenden Massen abgelenkten elektromagnetischen Wellen/Teilchen wie z.B. Photonen, die wegen und in ihrer Bewegung eine Masse besitzen und deshalb im Umfeld von Galaxien die Masseeffekte der sogenannten DM bilden.....

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 15:24 #25752

Ja das bringt es, eine Galaxie unter Labor Bedingungen zu untersuchen, wo Masse das Bild erzeugt. An so etwas zu Arbeiten ist so ein Schwachsinn wie Parallel Universum zu sondieren.
Das Kosmologische Model funktioniert doch bereits wunderbar, jetzt nur nicht mit Zuviel Teilchen den Ausblick sich verbauen.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 08 Jan 2018 15:27 #25753

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
...Masse bildet...

Sorry, nur ein Autokorrektur-Fehler...
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 10 Jan 2018 19:10 #25852

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@Chris
Masse erzeugt das Bild....siehe Gravitationslinsen.....

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 15 Jan 2018 14:42 #25992

Machen wir mal weiter bei der Berechnung des Einflusses von Licht auf die Gravitation. Malletts Ansatz ist:
\[\partial_\gamma\partial^\gamma(h^{\mu\nu}-\frac{1}{2}\eta^{\mu\nu}h)=-k\tau^{\mu\nu}\]
Dabei ist \(h^{\mu\nu}\) der Tensor einer kleinen linearen Störung der flachen Minkowski-Metrik \(\eta^{\mu\nu}=(1,-1,-1,-1)\). \(h\) ist der entsprechende Krümmungsskalar der kleinen linearen Störung. Auf der rechten Seite haben wir den Energie-Impuls-Tensor des elektromagnetischen Feldes \(\tau^{\mu\nu}\):
\[\tau^{\mu\nu}=-\frac{1}{4\pi}\left(f^{\mu\alpha}f^\nu_\alpha\right)\]

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 15 Jan 2018 14:48 #25993

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Hi Michael

Guter Vorschlag...
Solange es wechselseitig gilt...aber wenn die bewegte Masse sich hierbei erhöht, muss sich dieser Effekt wechselseitig, also zwischen Masse „Licht“, Masse Materie auswirken....

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 15 Jan 2018 14:55 #25994

Leider kann man seit dem letzten Update der Forum-Software alte Beiträge nicht mehr bearbeiten. Die letzte Formel für den Energie-Impuls-Tensor war noch nicht vollständig. Sie muss folgendermassen lauten:
\[\tau^{\mu\nu}=-\frac{1}{4\pi}\left(f^{\mu\alpha}f^\nu_\alpha-\frac{1}{4}\eta^{\mu\nu}f^{\alpha\beta}f_{\alpha\beta}\right)\]
Man kann erwarten, dass das Licht das Gravitationsfeld geringfügig verstärkt. Wie stark die Verstärkung ist und inwieweit sich ein wechselseitiger Effekt "hochschaukelt", werden wir berechnen. Es wird sich mit Sicherheit einem Grenzwert annähern.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 15 Jan 2018 15:27 #25997

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Sollte ein Photon schon gravierend Masse dazugewinnen, ist wieder ein Schritt geschafft...
Es wird natürlich noch jede Menge Widerstand geben, aber ich gehe bis jetzt noch immer von der Richtigkeit aus.

Gerade, weil dieser Ansatz gleichzeitig die DM und DE erklären würde....
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 15 Jan 2018 21:26 #26010

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
@Michael D.

Könnte man nicht einfach die Frequenzerhöhung von Pound und Rebka in eine Impulserhöhung und damit in eine höhere Masse umrechnen ? Das Ergebnis dann von den mickrigen 22,5 m auf galaktische Maßstäbe hochrechnen...?

Okay, die Photonen, die mir vorschweben passieren die Galaxie und knallen nicht gerade ins Zentrum....daher wäre der Winkel und damit die Energiezunahme geringer...aber der enorme Radius müsste dem wieder entgegenwirken...

Liege ich da richtig...?

LG
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 16 Jan 2018 14:04 #26034

Tebbe schrieb: Könnte man nicht einfach die Frequenzerhöhung von Pound und Rebka in eine Impulserhöhung und damit in eine höhere Masse umrechnen ? Das Ergebnis dann von den mickrigen 22,5 m auf galaktische Maßstäbe hochrechnen...?

Nein, die Berechnung kann nur gemäss der entsprechenden Differentialgleichung erfolgen. Ausserdem gilt gemäss Wikipedia bei Pound/Rebka:
\[E_{unten}=\left(1+\frac{gh}{c^2}\right)E_{oben}\]
Das heisst, die Frequenzerhöhung ist nur im Gravitationszentrum feststellbar. Beim Weg aus dem Gravitationsfeld heraus, findet die entsprechende Frequenzerniedrigung statt, weil der Energieerhaltungssatz gelten muss. Also von aussen betrachtet kein Energiegewinn. Pound/Rebka können wir also vergessen, denn da wird nur der einseitige Effekt der Gravitation auf Strahlung nachgewiesen. Was wir wollen, ist ja die Berechnung des umgekehrten Effektes.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 16 Jan 2018 14:15 #26036

  • Tebbe
  • Tebbes Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Beiträge: 341
  • Dank erhalten: 4
Falsch...!
Gravitation wirkt sich auf Strahlung, also elektromagnetische Wellen aus...!
Eben nicht umgekehrt....!
Deshalb werden die Wellen abgelenkt, Ihre Frequenz steigt, deshalb ihre Masse und dies kehrt sich wieder beim Verlassen des Potentialtopfes um....mit entsprechenden Abgaben oder Aufnahmen von Impulsen......!
Durch und wegen dieses Feststellung von Pound und Rebka ist es für mich ja auch so unverständlich, warum bis jetzt niemand meinen Erklärungsweg erkannt hat...
Genau deshalb sind diese Halos auch nur im Bereich von massereichen Objekten, wie Galaxien....!
Sie sind Keimzellen für diese Masseeffekte.......!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hypothese zur dunklen Materie 16 Jan 2018 14:26 #26037

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Respekt, das ist echt ein guter Satirekanal hier :D
Folgende Benutzer bedankten sich: Madouc99
Dieses Thema wurde gesperrt.
Powered by Kunena Forum