Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Brauche eure Hilfe

Brauche eure Hilfe 27 Mär 2018 18:30 #29900

  • Lefty
  • Leftys Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 1
Hallo da draußen, Mir geistert seid einiger Zeit etwas durch den Kopf.
Grundlage dafür waren einige Fragen die ich mir selber gestellt habe.

Durch mein IT Studium habe ich die Elektromagnetischen Kräfte die zur Übertragung von Informationen genutzt werden kennengelernt. Man bekommt da zwar Merksätze wie "Bei Induktivitäten sich die Ströme verspäten" beigebracht, aber oft keine Erklärung warum das so ist.

Wenn ich einen Körer nehme z.B. die Sonne. Und Nun füge ich eine Rotation hinzu. Und zwar so das der innere Kern einen höheren Drehimpuls hat als die äußeren Schalen. Dies führt ja zu sowas wie den (fast)periodischen Sonnenflecken. Wenn nun im inneren der Sonne eine Verwirbelung der Magnetfeldlinien auftritt und z.B. negativ geladene(in magnetfeldlinien eingeschlossene) Materie in den Positiven Südlichen Bereich eintritt und vice versa. Zusätzlich würde über die Oberfläche (Äußere Wahrnembare Schale) ein Positives Magnetfeld ausgestrahlt und über die Pole durch die Rotation sehr eng komprimierte Negative Pole erzeugt werden. z.B. wie bei einem Pulsar.

Wenn ja eine Supanova explodiert und z.B. einen Neutronenstern bildet dann wird ja erstmal die Elektromagnetische Kraft im verhältnis zur Starken und Schwachen Kernkraft sehr klein. Andererseids wird ja eine Transformation der Kräfte durchgeführt. Also sowas wie Atomkern = Ein anderer Atomkern + n bissl elektromagnetische Energie.

Wenn ich diese Objekt nun Betrachte dann würde es ja quasi so eine art Schwache Positive Wirkung mit einer Breiten Fläche nach außen und zwei konzentrierten Negativen Polen mit starker wirkung nach außen zeigen. (Und vielleicht wenn man noch ein Stück weiter geht dann ist die anzahl der Pole von der Rotationsgeschwindigkeit abhängig).

Wenn ich mir nun meine Rotierende Sonne, oder den Pulsar als sehr kleines Element vorstelle. z.B. in der Form. eines Elektrons oder Positrons. --> Elektron = 2 konzentrierte Negative Pole und Positron = 2 konzentrierte Positive Pole. (Oder Ein Proton und ein Kontron). Durch den hohen Drehimpuls dieses Teilchens kann es aber nicht zu schnell seine Energie abgeben. Wenn Also da ein Proton ist welches nach ausßen hin ein starkes positives E-Feld austrahl ein Elektron vorbeikommt, dann könnte dieses sich ja mittels seiner negativen Pole an die Positiven Pole des Protons heften.

Nun verhält sich ja unsere Welt recht kaotisch. In der Chaostheorie können Signale mit Zufallscharackter unter berücksichtung von viel Zeit oder Rechenleistung ja für eine Kurze Zeit stabile strukturen annehmen. Beispiel Herz. Stabile Frequenz = Gesundes Herz, Chaotische Frequen = Kranker Mensch. Wenn sich diese Stabilen strukturen sich also bilden dann nur unter z.B. konstanten oder periodischen äußerlichen Kräften.
Beispiel Flüssigkeit -> Packe ich zwei unterschiedliche Materialien im Flüssigen zustand zusammen und beförder sie in ein Zylindrisches Behältnis und füge drehimpuls hinzu so lassen sich bei bestimmten Frequenzen Harmonische Strukturen erkennen.

Zur minimalen Wirkung.
Also um es mit Lesch seinen Worten zu sagen. Ich brauche mindestens eine Zahl X an Ameisen um den Apfel oder so zu bewegen.
Wenn ich jetzt eine Sonne S habe mit einen planeten P Nun haben die Planeten usw ja ein magnetfeld und rotation etc. Wenn ich das System aus einer entfernung Betrachte dann könnte man ja an dieses System ein E-Feld(so klein oder groß es auch sein mag anbringen). Wenn ich das Mache und dieses System in der mitte Teile so würde links und rechts eine Potenzialdifferenz entstehen. Beispiel. Links + Rechts -
In meinem System könnte ich ja nun diese Differenz auf der Linken und Rechten Seite wieder subtrahieren um Das Gleichgewicht zu erhalten.

Zurück zu der Sonne und dem Planeten. Wenn nun die Sonne im Verhältnis zum Planeten eine ungleiches Positives/Netgativ Verhältnis in der Magnetstärke Aufweisst. Dann könnte dieses ja aus einem Objekt außerhalb des Systems verursacht worden sei. Oder etwas anders noch. Wenn ich zwei objekte nehme und sie in Reihe schalte(Planeten) so würde ja auch ihre elektromagnetische Reichweite erhöht. So könnten dann ja zwei Sonnen die außerhalb dieses Systems liegen einen Elektromagnetischen Einfluss auf das System ausüben wenn sie sich auf z.B. einer Linie befinden.

Ich stell mir das auch in etwas so vor. Ein Positives Element würde ja gerne mit was Negativem Kuscheln oder sich zumindest ausgleichen. (Platz ist ja genug da)
Wenn ich mir nun ein negatives Teilchen vorstelle welches von Positiven Teilchen umring ist und nicht raus kann. z.B. ein Halbleiter. Nun pumpe ich etwas Energie von außen hinein. (Mittels Induktion z.B.) jetzt fängt das negative Teilchen an zu Schwingen, ist aber noch eingeschlossen. Überschreite ich nun einen Schwellenwert kann das Teilchen sich von dem Einschluss befreien und sich einen entfernteren Ort Suchen an dem noch mehr Positive Teilchen sind um enger mit denen Kuscheln zu können. USW hinterläßt n loch was ein stärkeren Positiven Pol hinterlässt usw)

Nun könnte es ja so sein das ebend diese stabilen Zustände eines Objekts sehr hohe differenzen beim Drehimpuls hat. Von verhältnismäßig niedrig(Sonne etc) bis hin zu sehr hoch (Pulsar, Protonen, Neutrinos usw). oder Vice versa. Stabil diese zustände wieder sind würde vermutlich davon abhängen wie Genau der optimale Drehimpuls erreich wurde. Und weiter könnten vllt stabile kombinationen von zuständen wieder nach außen stabile Objekte(EM-Felder) erzeugen.
Ein solch ein stabiler zustand könnte z.B. nicht unterbrochen werden wenn das element durch das Vakuum läuft da es dort sehr wenig wechselwirken kann da es keine anderen Felder gibt mit den es interagieren kann. Sollte es solche minimalen Felder jedoch geben, so würden diese Felder den Richtungsvektor des Objekts verändern.



Tut mir leid das es so lang ist.
Was mich interressieren würde ist, wo und welche Probleme ergeben sich darauß ?

Mir sind viele Ideen gekommen wie z.b. Schwarze Löcher, Dunkle Materie, Dunkle Energie usw. darauß entspringen kann. Wie siehts bei euch aus oder was offentsichtliche habe ich übersehen ?

lg René
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum