Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation?

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 15:28 #38424

wl01 schrieb:

Dieter Grosch schrieb: Das ist schon mal Falsch ich definiere keine Kraft sondern leit Aus der Graviationskonstante ab das dei Wirkung der Graviation einer Masse durch eine Fluchtwirkung v^2*r kompensiert wird und dies kann ich mit meinem m_eT genau beschreiben denn es gilt in der gesamten Physik
m_eT [kg] = (2*pi [m/s])^2 * 1 [m]

Also ich wollte Ihnen mit dieser Annäherung nur helfen.
Ist die Gleichsetzung \(\frac{v^2}{r}\approx \frac{1}{4πϵ_0}\cdot \frac{q1q2}{r^2}\) schon eine etwas gewagte Darstellung, aber es werden zumindestens gleiche Größen miteinander verglichen. Man kann das natürlich noch auf \( {v^2}\cdot {r}\approx \frac{1}{4π}\cdot \frac{q1q2}{ϵ_0} \) abändern, womit die Linke Seite Ihrer Vorgabe entspricht und die Rechte Seite \( \frac{q1q2}{ϵ_0} \) Ihrem "x" entsprechen würde. Wobei \( ϵ_0 \) die elektrische Feldkonstante und \( q1 \) und \( q2 \) die kugelsymmetrisch verteilten Ladungsmengen sind.

Jedoch wenn Sie bei der Behauptung bleiben, dass Sie KEINE Kraft definieren, dann bin ich da jetzt raus. Es wurde Ihnen schon öfter gesagt, dass man nur gleiche Größen vergleichen kann, also Kraft mit Kraft , Geschwindigkeit mit Geschwindigkeit und Masse mit Masse. Aber unterschiedliche Größen vergleichen geht überhaupt nicht!


Das ist es eben Kraft ist definiert als kgm / s^2 und ich möchet v^2*R nicht als Kraft, sondern als Wirkung beschreibenum nicht durcheiander zu kommen mit der herkömmlichen Physik.
Ich wäre Ihnen dankbar, wenn wir gemeinsam eine verständliche Beschreibung finden würden, so wie es auch Michael D.wünscht.
Es geht nicht nur um die Begriffe, deren Beschreibung des Verhaltens, sondern auch um die Verstänlichkeit für andere ich weiß, dass ich mich vermutlich missverständlich ausdrücke.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 15:34 #38426

Michael D. schrieb:

Dieter Grosch schrieb: Es wäre doch gut, wen man mit nur m_eT als einzíge Naturkonstante hätte und alles ander dann der Störungsrechenung überlässt. Nur Sie wollen ja da auch nicht mitmachen. Ich suche eben Verbündete und zu Hause finde ich die nicht.

Nee, ich will da nicht mitmachen. Erscheint mir zu aussichtslos. Sörungsrechnung mit einer einzigen Konstanten? Wenn, dann aber bitte schon \(\pi\) (Kreiszahl) oder \(\Phi\) (Goldener Schnitt).


Scfhade, wenn Sie nicht wollen! Entschuldigung dass ich Ihnen zu nahe getreten bin, Wenn das Ding gelingt, wäre es die Sensation:
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 15:59 #38427

  • ComputerPeter
  • ComputerPeters Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Dieses war ein Platzhalter für einen Beitrag von mir.
Aber leider kam ich zu spät,
die Einschläge hier im Thread kamen zu dicht hintereinander
und veränderten die Sachlage.
Letzte Änderung: von ComputerPeter. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 16:01 #38428

  • ComputerPeter
  • ComputerPeters Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
18:00 Uhr.
Dieses war der 2. Platzhalter für einen Beitrag von mir.
Aber leider kam ich zu spät, die Einschläge hier im Thread kamen noch dichter.
Ich denke die Jungs hier wollen diesen Thread wieder in die Topsellerliste katapultieren.
um den Thread genauso abzuwürgen, wie sie es bereits mit dem folgendem Thread taten:
Beispiel eines gescheiterten Threads hier ein alternatives Thema zu starten.
Und der wurde dann gesperrt!
Letzte Änderung: von ComputerPeter. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 16:01 #38430

Michael D. schrieb: Wenn Du gleich Alles radikal über Bord wirfst, ist es klar, dass Du ganz allein dastehst und alle auf Dir rumhacken. Völlig normal. So läuft das nunmal im Wissenschaftsbetrieb. Du brauchst unendlich viel Ausdauer und musst Dir erstmal eine Lobby erarbeiten. Wieviele Unterstützer hast Du für Deine Theorie? Mit einem Fehler von 15% und Deiner Hauptschul-Arithmetik lockst Du heute keinen Hund mehr hinterm Ofen hervor. Deine Erfolgsaussichten sind glatt 0, sorry Dieter.


Ja, also, Lobby und so: Mag sein, daß das wichtig ist, um die nächste Stelle zu bekommen, für die nächste Erkenntnis reicht ein kluger (sic!) Kopf, Einstein war auch Quereinsteiger und wenn er nicht den Photoeffekt in einem Paper erklärt hätte, hätte er den Nobelpreis nicht bekommen (hat er ja auch nicht für die ART/SRT). Und er hat ja alles Bekannte nicht einfach über den Haufen geworfen und bei Null angefangen, sondern sich vorgestellt, was passiert, wenn er auf einem Lichtstrahl reitet. Aber das hat er dann konsequent durchdacht und durchgerechnet (mit stimmigen Einheiten, Herr Grosch) und daraus ergab sich das Raum-Zeit-Kontinuum und "der Rest". Das war für seine Zeit so unvorstellbar und ja auch noch unbewiesen, z. T. bis heute, es wird immer noch jede Gelegenheit genutzt, Aspekte seiner Theorie zu beweisen, erst kürzlich wieder Einstein .

Die nächste Hürde (QM und ART/SRT) liegt so hoch, da müssen wir noch eine Weile auf einen Einstein #2 warten, aber mit so einem Grosch'schen Kindergartengestümper und dem Anspruch alles mit einer Konstanten erklären zu können.... also wißt ihr, damit hätte er vielleicht 1000 Jahre vor Newton kommen können, aber auch nur wenn die Einheiten sauber links und rechts der Gleichung auch gleich sind.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 16:07 #38431

Dieter Grosch schrieb: Mit Formeln habe ich es nicht so. Ich habe nur der Masse auch die Coulonb-Wirkung zugeordnet, also mein G_0 ist dann die Gravitation der reinen Masse.ohne Bewegung.


Na, da sind wir uns ja endlich mal einig! Aber Deine "Zuordnung" und Dein G_0 bleiben Schwachsinn.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 16:36 #38433

AndreasJB schrieb:

Dieter Grosch schrieb: Mit Formeln habe ich es nicht so. Ich habe nur der Masse auch die Coulonb-Wirkung zugeordnet, also mein G_0 ist dann die Gravitation der reinen Masse.ohne Bewegung.

Na, da sind wir uns ja endlich mal einig! Aber Deine "Zuordnung" und Dein G_0 bleiben Schwachsinn.


G_0 ist eine Konstante in der die Coulombwirkung als Antigravitatione angesehen wird und somit alles auf Gravitation bezogen werden kann.
Was ist daran Schwachsinn ?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 16:41 #38435

Dieter Grosch schrieb:

AndreasJB schrieb:

Dieter Grosch schrieb: Mit Formeln habe ich es nicht so. Ich habe nur der Masse auch die Coulonb-Wirkung zugeordnet, also mein G_0 ist dann die Gravitation der reinen Masse.ohne Bewegung.

Na, da sind wir uns ja endlich mal einig! Aber Deine "Zuordnung" und Dein G_0 bleiben Schwachsinn.


G_0 ist eine Konstante in der die Coulombwirkung als Antigravitatione angesehen wird und somit alles auf Gravitation bezogen werden kann.
Was ist daran Schwachsinn ?


Na, alles.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 16:49 #38436

AndreasJB schrieb:

Dieter Grosch schrieb:

AndreasJB schrieb:

Dieter Grosch schrieb: Mit Formeln habe ich es nicht so. Ich habe nur der Masse auch die Coulonb-Wirkung zugeordnet, also mein G_0 ist dann die Gravitation der reinen Masse.ohne Bewegung.

Na, da sind wir uns ja endlich mal einig! Aber Deine "Zuordnung" und Dein G_0 bleiben Schwachsinn.


G_0 ist eine Konstante in der die Coulombwirkung als Antigravitatione angesehen wird und somit alles auf Gravitation bezogen werden kann.
Was ist daran Schwachsinn ?


Na, alles.


Ich beweise meine Behauptungen tuen Sie das bitte auch. sonst sind es Beleidigungen:
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 16:50 #38437

  • ComputerPeter
  • ComputerPeters Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Leute
Ich erwähnte es bereits zum xten mal.

Daher empfinde ich es als respektlos, wenn, wie mit Dieter Gosch,
ständig hier Themen diskutiert werden,
die doch besser im Dieter-Grosch-Thread diskutiert werden sollten.


Was soll das?
Ist es zu viel verlang die Netiquette einzuhalten?
Wollte ihr mich, Dieter und noch andere derart provozieren,
damit sich irgendjemand wieder daneben benimmt.

Beim Letzten Mal war es, der gleiche Thread hier, denn ich aber umbenannt habe in:
Beispiel eines gescheiterten Threads hier ein alternatives Thema zu starten.
Der Thread wurde der geschlossen, wegen schlechter Netiquette (ich hoffe das bleibt auch so).

Meint ihr denn wirklich ihr könnte das hier weiter so treiben
und ClausS sieht zu, wie ihr seine Autorität untergräbt,
und ihr dem Bravourstück eines schlechten Beispiels hier noch eins draufgeben könnt,
indem ihr das Theater hier wieder aufführt, bis dieser Thread dann auch geschlossen wird.

Ich glaube es ist entwürdigend, wenn ihr euch derart hier rumzankt.
Ihr versaut meinen Thread solchermaßen,
dass ich keine ernsthafte Diskussion hinbekomme.

Und für ClausS: Es sind immer die Selben nicht die Gleichen.

Und du Dieter, lass es sein.
Ich empfinde deine Vorgehensweise ist nicht dazu geeignet
auf eine ernsthafte Diskussion einzugehen.
Dieses ist mein Thread,
denke mal darüber nach,
wenn ich auf deinen Thread gehen würde und dort für mein Thema genauso plump werbe
und jeder glaubt dann „ach du Schei… das ist der bonitistische Kanal“
.. und bitte, denke mal ernsthaft darüber nach, dann erkennst auch du was du hier anstellst…
Letzte Änderung: von ComputerPeter. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 17:05 #38439

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Du wirst Dich ja nicht sonderlich begeistert darüber zeigen, nehme ich an, wenn man ganz kurz und bündig auf die Frage in Deinem Threadtitel schrieb: Nein.
Folgende Benutzer bedankten sich: ra-raisch
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 17:14 #38442

ComputerPeter schrieb:
>Und du Dieter, lass es sein.
Ich empfinde deine Vorgehensweise ist nicht dazu geeignet
auf eine ernsthafte Diskussion einzugehen.
Dieses ist mein Thread,

Natürlich ist das Ihr Thema und ich diskutiere nur zu diesem Thema Es geht darum das ich mit meiner Darstellung zeigen konnte dass Einstein eben nur ein klassische Physik anderrs interpretiert hat, in dem er Geschwindigkeitsabhängkieiten auf die Zeit transformierte.
Das kann man zwar machen. ist aber keine neue Theorie., sonder nur eine mathematische Umformung.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 17:15 #38443

  • ComputerPeter
  • ComputerPeters Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Rupert.
Ich dachte du hast es nicht nötig mit unterschwelliger Verhöhnungen zu argumentieren.
So zeigst du mir aber, das du auch keine wissenschaftlich korrekte Argumente hast.
Und so enttäuscht du auch nicht meine Erwartungen,
die ich von dir noch nicht hatte.
Letzte Änderung: von ComputerPeter. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 17:21 #38444

Dieter Grosch schrieb:

AndreasJB schrieb:

Dieter Grosch schrieb: Mit Formeln habe ich es nicht so. Ich habe nur der Masse auch die Coulonb-Wirkung zugeordnet, also mein G_0 ist dann die Gravitation der reinen Masse.ohne Bewegung.

Na, da sind wir uns ja endlich mal einig! Aber Deine "Zuordnung" und Dein G_0 bleiben Schwachsinn.


G_0 ist eine Konstante in der die Coulombwirkung als Antigravitatione angesehen wird und somit alles auf Gravitation bezogen werden kann.
Was ist daran Schwachsinn ?


Na, genau die Behauptung.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 17:26 #38446

AndreasJB schrieb:
> Na, genau die Behauptung.

Das ist kein Beweis! Welche Behauptung warum? Wissenschaftliche Begründung!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 17:40 #38447

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145

ComputerPeter schrieb: Hallo Rupert.
Ich dachte du hast es nicht nötig mit unterschwelliger Verhöhnungen zu argumentieren.
So zeigst du mir aber, das du auch keine wissenschaftlich korrekte Argumente hast.
Und so enttäuscht du auch nicht meine Erwartungen,
die ich von dir noch nicht hatte.


Du solltest eventuell mal ein, zwei Schritte zurückgehen und Deine Zeilen mal mit etwas Abstand betrachten, denn wie Du jetzt auf unterschwellige Verhöhnung kommst, ist mir wirklich unklar.
Aber, selbstverständlich, wünsche ich Dir weiter viel Vergnügen beim Interpretieren der Relativitätstheorie.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 17:42 #38448

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145

Dieter Grosch schrieb: (...) Es geht darum das ich mit meiner Darstellung zeigen konnte dass Einstein eben nur ein klassische Physik anderrs interpretiert hat, in dem er Geschwindigkeitsabhängkieiten auf die Zeit transformierte.
(...)


Um zu erkennen, dass die Geschwindigkeit zeitabhängig ist, braucht es echt keinen Einstein.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 17:51 #38449

  • ComputerPeter
  • ComputerPeters Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Nun Ja Rupert.
Vielleicht überreagiere ich gerade.
Aber wenn du wirklich vorhast ernsthaft mit mir zu diskutieren,
dann stelle das das nächste mal doch etwas verständlicher und geschickter an.
Du weist doch sicherlich schon, ich bin der üblichen Terminologie nicht gewachsen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 17:54 #38450

Rupert schrieb:

Dieter Grosch schrieb: (...) Es geht darum das ich mit meiner Darstellung zeigen konnte dass Einstein eben nur ein klassische Physik anderrs interpretiert hat, in dem er Geschwindigkeitsabhängkieiten auf die Zeit transformierte.
(...)


Um zu erkennen, dass die Geschwindigkeit zeitabhängig ist, braucht es echt keinen Einstein.


Das häten Sie mal Einstein sagen müssen.
Darum geht es ja bei der Zeitfdilatation, die nur eine Änderunmg der Geschwindigkeit anders herum beschreibt.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 17:54 #38451

Dieter Grosch schrieb: G_0 ist eine Konstante in der die Coulombwirkung als Antigravitatione angesehen wird und somit alles auf Gravitation bezogen werden kann.

AndreasJB schrieb:
> Na, genau die Behauptung.

Das ist kein Beweis! Welche Behauptung warum? Wissenschaftliche Begründung!

Ich muß von Deinem Quatsch gar nichts beweisen. Du behauptest "G_0 ist eine Konstante in der die Coulombwirkung als Antigravitatione angesehen wird und somit alles auf Gravitation bezogen werden kann." und wenn Du das behauptest liegt die Beweispflicht bei Dir. Ich weiß, daß Coulombwirkung nichts mit einer nicht vorhandenen Antigravitation zu tun hat und wenn Du es behauptest, dann beweise Du es!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 17:58 #38452

wl01 :

Können wir unsere Diskusion nicht auch in meinem Einstiegsthema "Grundlagenn der gazen´Physik " vom 27.4.18 wieder aufnehem und bis zu Ende diskutieren egal wie lange das dauert?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 18:15 #38454

AndreasJB schrieb:

Dieter Grosch schrieb: G_0 ist eine Konstante in der die Coulombwirkung als Antigravitatione angesehen wird und somit alles auf Gravitation bezogen werden kann.

AndreasJB schrieb:
> Na, genau die Behauptung.

Das ist kein Beweis! Welche Behauptung warum? Wissenschaftliche Begründung!

Ich muß von Deinem Quatsch gar nichts beweisen. Du behauptest "G_0 ist eine Konstante in der die Coulombwirkung als Antigravitatione angesehen wird und somit alles auf Gravitation bezogen werden kann." und wenn Du das behauptest liegt die Beweispflicht bei Dir. Ich weiß, daß Coulombwirkung nichts mit einer nicht vorhandenen Antigravitation zu tun hat und wenn Du es behauptest, dann beweise Du es!


Ich beweise es doch ständig in dem ich alle hier diskutierte Probleme damit beschreiben kann.
Es liegt nur an Ihnen ob Sie diese Erklärungen gelten lassen oder nicht.
Sie sind hier in der Beweispflicht, warum meine Erklärungen falsch sind.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 29 07. 2018 20:49 #38463

Dieter Grosch schrieb:

AndreasJB schrieb:

Dieter Grosch schrieb: G_0 ist eine Konstante in der die Coulombwirkung als Antigravitatione angesehen wird und somit alles auf Gravitation bezogen werden kann.

AndreasJB schrieb:
> Na, genau die Behauptung.

Das ist kein Beweis! Welche Behauptung warum? Wissenschaftliche Begründung!

Ich muß von Deinem Quatsch gar nichts beweisen. Du behauptest "G_0 ist eine Konstante in der die Coulombwirkung als Antigravitatione angesehen wird und somit alles auf Gravitation bezogen werden kann." und wenn Du das behauptest liegt die Beweispflicht bei Dir. Ich weiß, daß Coulombwirkung nichts mit einer nicht vorhandenen Antigravitation zu tun hat und wenn Du es behauptest, dann beweise Du es!


Ich beweise es doch ständig in dem ich alle hier diskutierte Probleme damit beschreiben kann.
Es liegt nur an Ihnen ob Sie diese Erklärungen gelten lassen oder nicht.
Sie sind hier in der Beweispflicht, warum meine Erklärungen falsch sind.


Du hast hier noch nie etwas bewiesen sondern nur behauptet oder wirre "Rechnungen" vorgelegt. Wo bitte ist Dein Beweis, daß es Antigravitation überhaupt gibt, die Du so leichtfertig im Nebensatz behauptest? Und Coulomb-Wirkung (also elektromagnetische) konnte noch nie als Antigravitation angesehen werden - alles wüste Spinnerei von Dir.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 30 07. 2018 06:25 #38476

AndreasJB schrieb:
>Du hast hier noch nie etwas bewiesen sondern nur behauptet oder wirre "Rechnungen" vorgelegt. Wo bitte ist Dein Beweis, daß es Antigravitation überhaupt gibt, die Du so leichtfertig im Nebensatz behauptest? Und Coulomb-Wirkung (also elektromagnetische) konnte noch nie als Antigravitation angesehen werden - alles wüste Spinnerei von Dir.

Wenn Sie meine Beweise als wirre Rechnungen bezeichnen , bestimmt.
Diese Behautung sollen Sie ja gerade beweisen, da sind Sie in der Bringepflicht, denn ich habe mit meiner Rechneung meine Pflicht getan.
Nur Sie drücken sich!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 30 07. 2018 08:04 #38479

  • ComputerPeter
  • ComputerPeters Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Dieter, Hallo AndreasJB

Ich denke es gibt so etwas wie Antigravitation.
Sofern Antigravitation eine Kraft ist, die der Gravitation entgegenwirkt.
Wenn also Gravitation eine anziehende Wirkung ist,
dann muss Antigravitation eine abstoßende Wirkung sein.
Und nun haltet euch beide Fest:
Tatsächlich hat jede elektromagnetische Kraft auch eine abstoßende Wirkung,
also hat die Coulomb-Wirkung auch Antigravitation, die man berechnen kann
aber von der abstoßenden Wirkung des anderen Pol wieder neutralisiert wird
und selbstverständlich kann man das auch noch berechnen und ausdiskutieren.

Ich dachte immer, was Unfug betrifft, bin ich allen hier haushoch überlegen.
Aber seit ich von eurer Diskussion intellektuell vergewaltigt wurde,
zweifle ich an meiner Überlegenheit.

Solch quatsch lernt man doch schon auf dem Schulhof.
Ich bin entsetzt, das man sich solange über solch einen Unfug diskutieren kann,
und von einem Quatsch zum Nächsten kommt.

Sage mal Dieter:
Warum geht ihre beide nicht in das Groschsche Universum und plärrt euch dort mal so richtig aus?
Und wenn du glaubst du hättest die "Große Vereinigung der Kräfte" gefunden,
dann Frage ich mich: Wie so du immer bei mir rumdiskutierst, du weißt doch hoffentlich,
das ich in dem Sinne deine Konkurrenz bin.
Warum machst du hier rum, glaubst du kannst hier Leute finden die du missionieren kannst?

Und du AndreasJB:
Warum meckerst du immer rum und schürst damit das Feuer?
Willst du, dass weiterhin in meinem Thread das Groschsche Feuer brennt?
Hast du vielleicht deine Freude dran?
Aber wahrscheinlich verstehe ich das nur nicht richtig,
weil ich selbst schon längs aufgegeben hätte,
denn ich mische mich auch nicht ein,
wenn sich Kinder darüber streiten,
wer denn nun recht hat, der der an den Klapperstorch glaubt,
oder der der glaubt die Kinder werden im Krankenhaus hergestellt.
Vor allen Dingen gehe ich dabei nicht in andere Leute Stube
und führe da einen Glaubenskrieg mit solchen Kindern.

Und das was ich hier gerade schreibe, das ist nicht das Selbe, sonder Notwehr.
Und in Notwehr tut man immer Dinge, die man eigentlich nie tun würde.

Ist euch beide nicht bewusst, was ihr hier veranstaltet in meiner Stube.
Habt ihre nicht ein kleinwenig gewöhnlichen Anstand,
muss ja nicht gleich Netiquette-Konform sein.
Mich plagt schon eine geraume Weile eine Frage:
Macht ihr das mit böswilliger Absicht?
Letzte Änderung: von ComputerPeter. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 30 07. 2018 09:33 #38480

ComputerPeter schrieb: Ich denke es gibt so etwas wie Antigravitation.
Sofern Antigravitation eine Kraft ist, die der Gravitation entgegenwirkt.
Wenn also Gravitation eine anziehende Wirkung ist,
dann muss Antigravitation eine abstoßende Wirkung sein.
Und nun haltet euch beide Fest:
Tatsächlich hat jede elektromagnetische Kraft auch eine abstoßende Wirkung,
also hat die Coulomb-Wirkung auch Antigravitation, die man berechnen kann
aber von der abstoßenden Wirkung des anderen Pol wieder neutralisiert wird

Gleiche Landungen stoßen sich ab oh Mann

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold
Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 30 07. 2018 09:48 #38481

  • ComputerPeter
  • ComputerPeters Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hi, Heinz
Ist doch sowieso Blödsinn, denn Verstehen lag doch nicht in beider Absicht,
es geht den beiden doch nur darum, dass das Feuer brennt.
Letzte Änderung: von ComputerPeter. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 30 07. 2018 10:11 #38482

Wenn zwei einen Monolog halten ist das keine Diskussion .

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold
Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 30 07. 2018 10:39 #38486

  • ComputerPeter
  • ComputerPeters Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Heinz
Solltest du wirklich einmal Interesse an einer echten Diskussion haben,
dann könnten wir ja einmal über das Thema 'elektromagnetisches Abstoßen und Anziehen' diskutieren
und wie das popularwissenschaftlich plausibel zu erklären wäre, ganz ohne mathematische Akrobatik.
Aber dass würde ich lieber über den elektromagnetischen Thread laufen lassen
denn hier in diesem Thread wird kein wirklich interessierter Zaungast ernsthafte Beiträge erwarten.
Letzte Änderung: von ComputerPeter. (Notfallmeldung) an den Administrator
Dieses Thema wurde gesperrt.

Ist die Einsteinsche Zeitdehnung nur eine Fehlinterpretation? 30 07. 2018 10:58 #38487

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Forum Profi
  • Forum Profi
  • Beiträge: 1148
  • Dank erhalten: 137

Dieter Grosch schrieb: wl01 :

Können wir unsere Diskussion nicht auch in meinem Einstiegsthema "Grundlagenn der ganzen´Physik " vom 27.4.18 wieder aufnehmen und bis zu Ende diskutieren egal wie lange das dauert?

OK, gerne, könnten Sie hier einmal den korrekten Link einfügen, dann kopiere ich meinen Beitrag dazu dort hinein und wir können dann DORT weiterdiskutieren, ohne hier den Thread zu zumachen! Und alle weitere Diskussionen DORT.
Ihr Beiträge hier sind letzten Endes nur die Feststellung, dass auch Sie die "Einsteinsche Zeitdehnung" als Fehlinterpretation (oder eben als reine mathematische Transformation ohne Bezug zur Realität) sehen. Aber Sie eben eine andere Begründung als der Threadsetzer haben.

MfG
WL01
MfG
WL01
Dieses Thema wurde gesperrt.
Powered by Kunena Forum