Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: S. 418, abhängige Ereignisse

S. 418, abhängige Ereignisse 10 02. 2020 15:32 #65101

Zitat: Wenn mehrere Ereignisse abhängig voneinander stattfinden sollen, dann sind die Wahrscheinlichkeiten zu multiplizieren.

Wenn der Begriff abhängig im Kontext von Wahrscheinlichkeitsüberlegungen verwendet wird, muss man unterstellen, dass er als terminus technicus verwendet wird. So interpretiert wäre die Aussage aber falsch, da man Einzelwahrscheinlichkeiten von Ereignissen ja nur dann miteinander multiplizieren darf, wenn sie unabhängig voneinander sind. Der Begriff ist m.E: zumindest unglücklich gewählt.

Eine mögliche Alternativformulierung:
Wenn ein Ereignisses darin besteht, dass mehrere voneinander unabhängige Einzelereignisse (gleichzeitig oder nacheinander) eintreten, dann ist die Wahrscheinlichkeit hierfür das Produkt der Einzelwahrscheinlichkeiten. Wenn es sich dagegen um ein einzelnes Ereignis handelt, dessen Ergebnis aus mehreren, sich einander ausschließenden Ergebnissen zusammensetzt ist, dann sind deren Einzelwahrscheinlichkeiten zu addieren.
Folgende Benutzer bedankten sich: ClausS, ra-raisch, Mafiatom, Tom23164

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Die absolute Gleichzeitigkeit der Ereignisse.Freitag, 26 Oktober 2018
Welche Ereignisse sind nicht mit den 4 Grundkräften erklärbar ?Dienstag, 05 April 2016

S. 418, abhängige Ereignisse 11 02. 2020 17:46 #65131

Hier sehe ich keine Gefahr eines Missverständnisses. Wenn im Buch stehen würde: "Wenn mehrere voneinander abhängige Ereignisse stattfinden sollen, dann sind die Wahrscheinlichkeiten zu multiplizieren." könnte ich den Einwand nachvollziehen. Es heißt aber "Wenn mehrere Ereignisse abhängig voneinander stattfinden sollen, dann sind die Wahrscheinlichkeiten zu multiplizieren." Gerade mit dem Würfel als Beispiel sollte eigentlich alles klar sein... hoffe ich zumindest...
In jedem Falle danke für den Hinweis.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S. 418, abhängige Ereignisse 12 02. 2020 01:55 #65153

Josef M. Gaßner schrieb: Hier sehe ich keine Gefahr eines Missverständnisses. Wenn im Buch stehen würde: "Wenn mehrere voneinander abhängige Ereignisse stattfinden sollen, dann sind die Wahrscheinlichkeiten zu multiplizieren." könnte ich den Einwand nachvollziehen. Es heißt aber "Wenn mehrere Ereignisse abhängig voneinander stattfinden sollen, dann sind die Wahrscheinlichkeiten zu multiplizieren." Gerade mit dem Würfel als Beispiel sollte eigentlich alles klar sein... hoffe ich zumindest...
In jedem Falle danke für den Hinweis.


Ich muss gestehen, ich kann in den beiden Formulierungen keinen semantischen Unterschied entdecken. Aber natürlich weiß jeder anhand des Beispiels, was gemeint ist. Beim Lesen wollte mein Auge aber partout nicht über die Stelle drüber. Und nach dem 5. optischen Stolpern hatte ich es mir von der Seele geschrieben. :)

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum