Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: gefilmter Photonenflug

gefilmter Photonenflug 06 Nov 2019 01:10 #60376

Hab jetzt erst den Film, mit den fotografierten Photonen gesehen. Wie unterscheiden sich Photonen verschiedener Energie , z.B. UV oder IR ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

gefilmter Photonenflug 06 Nov 2019 12:55 #60398

Frequenz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

gefilmter Photonenflug 06 Nov 2019 14:29 #60401

E = f·h
...soviel Zeit muss sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

gefilmter Photonenflug 07 Nov 2019 13:00 #60477

ich seh da keine Frequenz und auch keine andere Farbe und schon gar keine anderen Lichtgeschwindigkeiten

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

gefilmter Photonenflug 07 Nov 2019 13:01 #60478

sind energiehaltigere Photonen dicker ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

gefilmter Photonenflug 07 Nov 2019 13:08 #60479

Nein.

Die Amplitude ist für jedes (einzelne) Photon gleich, das ist aber sowieso nicht die "Dicke", Photonen haben keine Dicke, bzw müßte man dies erst definieren. Was da genau schwingt, ist gar nicht so einfach zu sagen.

Ich weiß ja nicht, was Du siehst, aber die Energie jedes einzelnen Photons ist durch die Frequenz bestimmt, die auch die "Farbe" des Photons bestimmt. Farbe ist dabei technisch gemeint, also auch im unsichtbaren Bereich des Lichtes. Licht ist dabei ebenfalls technisch gemeint und umfasst eben jede elektromagnetische Strahlung, egal ob mit dem Auge sichtbar oder nicht.

Übrigens hat de Broglie auch für jedes materielle Teilchen eine derartige Schwingung definiert, je schneller es sich bewegt, desto kürzer die Wellenlänge.
λB = h/p = h/(γ·m·v)

Compton hat etwas ähnliches geschwindigkeitsunabhängig berechnet:
λC = h/(c·m)
Folgende Benutzer bedankten sich: canis majoris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

gefilmter Photonenflug 07 Nov 2019 13:51 #60488

@großer Hund ;)
Das erinnert mich an meine Schulzeit. Mein Lehrer hat erklärt, dass die Koheränzlänge beim Doppeltspaltversuch ungefähr ein Meter ist.

Damit ist die wirksame Länge des Photons gegeben. Möglicherweise führt die Erhöhung der Frequenz auch zu einer Verkürzung dieses "Photonenpakets".(?) Edit: Eine Verkürzung würde auch zu einer Verdickung führen, da die Gesamtwahrscheinlichkeit 1 bleiben muss.
Folgende Benutzer bedankten sich: canis majoris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

gefilmter Photonenflug 07 Nov 2019 14:24 #60493

Manfred S schrieb: Koheränzlänge beim Doppeltspaltversuch ungefähr ein Meter ist.

Guter Lehrer, sich dazu überhaupt zu äußern. Ich komme bei üblich erzeugtem Licht (Bahnsprung) allerdings auf 3 Meter. Dies ist frequenzunabhängig.

ah ja, nicht nur ich
de.wikipedia.org/wiki/Koh%C3%A4renz_(Phy...iche_Wellenz%C3%BCge
Folgende Benutzer bedankten sich: Manfred S

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

gefilmter Photonenflug 08 Nov 2019 18:06 #60601

ra-raisch schrieb:

Manfred S schrieb: Koheränzlänge beim Doppeltspaltversuch ungefähr ein Meter ist.

Guter Lehrer, sich dazu überhaupt zu äußern. Ich komme bei üblich erzeugtem Licht (Bahnsprung) allerdings auf 3 Meter. Dies ist frequenzunabhängig.

ah ja, nicht nur ich
de.wikipedia.org/wiki/Koh%C3%A4renz_(Phy...iche_Wellenz%C3%BCge

Danke ra-raisch. Ich will meinen Lehrer deswegen nicht tadeln. 1m und 3 m sind ja auch nicht so weit auseinander. Es hätten ja auch 1000m sein können.

Ich hatte ihn damals gefragt, wie es überhaupt zur Interferenz kommt, wenn man kein Laserlicht hat sonden Licht mit unterschiedlichen Frequenzen und Phasen. Die richtige Antwort wäre gewesen, dass ja nicht zwei verschiedene Photonen durch die zwei Spalten gehen sondern ein und dasselbe Photon. Das ist mir dann auch erst sehr viel später klar geworden. Der Hinweis auf die Kohärenzlänge sagt das vielleicht indirekt aus.

Und ja, er war ein sehr guter Lehrer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Manfred S. Begründung: Rechschreibung (Notfallmeldung) an den Administrator

gefilmter Photonenflug 08 Nov 2019 19:04 #60604

Möglicherweise habe ich ja meinen eigenen Ereignishorizont bereits erreicht, deshalb nochmal die Frage :
Wie unterscheidet sich das gefilmte , fliegende Photon , von einem anderen Photon mit anderer Energie bzw. Frequenz, bestimmt haben ja die Experten beim Filmen gewußt, was sie da losschicken in die Kamera, und das auch mit unterschiedlichen Wellenlängen vollzogen, oder sehen alle Photonen gleich aus, unterscheiden sich nur im "Inneren " ? oder zeigt der Film einen " Ball mehrerer Photonen" ?
Ich denke die haben mehrer Strings drin !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

gefilmter Photonenflug 08 Nov 2019 21:31 #60610

canis majoris schrieb: oder zeigt der Film einen " Ball mehrerer Photonen" ?

Ja so ist es, und vor allem, das was man sieht, sind ja alles Photonen, die aus dem Ball kommen und am Medium abgelenkt und dann gestreut werden. Zumindest habe ich es so verstanden. Absorption und Neuemission in anderer Frequenz wäre aber auch möglich. Man kann ja ein Photon nicht anleuchten, um es zu sehen.... Bei der Tscherenkow Strahlung werden die Photonen allerdings erst durch die schnellen Elektronen im Medium erzeugt. Da Photonen keine Ladung haben, ist dieser Mechanismus wohl bei Photonen nicht möglich.
Folgende Benutzer bedankten sich: canis majoris

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum