Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Dunkle Materie: Rätsel um Detektor-Signal 15 11. 2020 14:54 #79211

Unter www.scinexx.de/news/kosmos/dunkle-materi...-um-detektor-signal/ habe ich erste Ergebnisse einer DM-Messanlage gefunden:

Einer der sensibelsten Dunkle-Materie-Detektoren ist XENON1T, ein von Photodetektoren umringter und mit flüssigem Xenon gefüllter Tank unter den italienischen Alpen. Er sollte ursprünglich dabei helfen, den favorisierten Kandidaten für Dunkle-Materie-Teilchen, die Weakly Interacting Massive Particles (WIMP) nachzuweisen. Trifft ein solches WIMP auf ein Xenon-Atom, sendet dieses überschüssige Energie in Form eines Lichtblitzes aus.

Tatsächlich registrierte der XENON1T-Detektor solche Lichtblitze: Im Juni 2020 meldeten die Forscher einen Signal-Überschuss mit einer Signifikanz von 3,5 Sigma. Das Problem jedoch: Diese Signale passen nicht zu den von WIMPs erwarteten. Denn aus den Daten geht hervor, dass die auslösenden Teilchen nicht den Kern, sondern vornehmlich die Elektronen der Xenon-Atome getroffen haben. Zudem übertrug jede dieser Kollisionen nur eine Energie von wenigen Kiloelektronenvolt auf die Atome – zu wenig für ein WIMP.

Was aber hat dann diese rätselhaften Signale verursacht? Dazu haben jetzt fünf Physikerteams und auch die XENON1T-Forscher Hypothesen veröffentlicht – und alle sind grundverschieden.


... nachzulesen im Artikel

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Arrakai, S600

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum