Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche?

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 02 Mai 2017 14:43 #13960

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
GAR NICHT SOO PROVOKANT GEMEINT!

Ich erfuhr in einer Dokumentation, dass sich die Kirche mit dem Urknall-Modell gut „arrangieren“ kann.
?
Außerdem sah ich ein Video mit einem Vortrag von Anton Zeilinger, dem wohl bekanntesten lebenden Quanthenpysiker in Europa, der sich mit „Verschränkung“ beschäftigt. Er sprach u.a. vor verschiedenen Bischöfen, und, „arrangierte“ sich.
Es ist gut sich zu versöhnen, oder?
Aber?
Ich vermute, dass die wenigsten Gläubigen an „ein männliches Wesen mit Rauschebart auf einer Wolke wohnend“ glauben…
Wenn ich an die „Heidelberger Halbe Sternstunden“ in einer Kirche stattfindend denke, sehe ich genau dasselbe große Interesse an naturwissenschaftlichen Fragen wie bei Nichtgläubigen… obwohl die, zumindest ich, oft am Tag sagen „Ich glaube, es ist so und so“ oder „Das glaube ich nicht“. Man kann nicht A L L E S wissen bzw. überprüfen!
- Vatikanstadt hat sehr gut ausgerüstete Labore, die von Physikern genutzt werden, die gläubig sind oder „diplomatisch“ …
- Wenn manche Menschen älter werden, oder sagen wir, zumindest „einen“ Gläubigen, kenne ich, der „Gott“ als Synonym für Evolution sieht…
- Ich lasse das auch „so stehen“, betrachte ich die Milliarden Menschen, die von „Europa missioniert“ wurden, und, die n u n, in ihren Gemeinden Trost und Freude beim Singen usw. finden, besonders wenn ihr Leben s e h r entbehrungsreich ist.
- Um Kinder zu trösten ist es leichter zu sagen: „XYZ ist im Himmel“ – ich sehe darin keinen überschäumend großen Unterschied zur „Notlüge/Tradition“ Weihnachtsmann etwa…
- Im Übrigen bin ich römisch/kath. „heimlich – in der DDR) getauft worden, und trat mit 18 Jahren aus der Kirche aus.
WORAUF ICH HINAUS WILL: KÖNNTE es überhaupt eine „modifizierte“ Urknall Fassung geben? ICH WÜNSCHE MIR, dass die Urknalltheorie der „Erneuerung im Kosmos“ besser Rechnung trägt: wir sehen sog. „Sternengeburtsorte/Nebel“ sowie ihr „Sterben“, Supernovae, Hypernovae… UND es werden nicht weniger Elemente sondern mehr! UND mag es „lokal tot“ sein, geht das „Leben“ (im übertragenden Sinn gemeint!!!) immer weiter…
AUCH IM SINNE DES ENERGIEERHALTUNGSSATZ IST EIN ANFANG ODER DAS ENDE DES UNIVERSUMS NICHT MÖGLICH, ODER???
Und Paralleluniversen, Multiversen? Worin soll der Sinn sein, immer größere Kategorien über vorher „Größte“ zu stülpen oder im „Kleinen“ dito nur umgedreht, je nach „Stand der Technik“?
maria.stuart

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 02 Mai 2017 15:39 #13962

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hallo maria.stuart,

ich habe hier in einem Thread schon behauptet GOT/GOD gefunden/verstanden zu haben und das meinte ich auch ernst auch wenn viel Sarkasmus und "Provokation" dabei waren.
Das lustige ist, ich habe meinen Gedankengang mit einigen Menschen geteilt, die alle (so wie ich auch) nicht gläubig (im Sinne der Kirchen) sind und die haben mich danach nicht für Verrückt erklärt :D und fanden diese Schlussfolgerung logisch.


Viele Grüße, der verrückte Typ ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 02 Mai 2017 16:43 #13967

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
ICH möchte GOTT heraushalten! Aber die (gesamte) Physik will das anscheinend nicht, ist mir letztlich auch wurscht aber ich will das wissen bzw. ich quäle mich nicht mehr mit der Vorstellung eines Anfangs zu sehr herum,,,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 02 Mai 2017 16:51 #13968

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Moin maria.stuart,

du kannst aber GOT da nicht heraus halten, die ganze Physik ist darauf aufgebaut, ist genauso wie wenn du die Atome aus der Physik heraus halten wollen würdest ;)


Viele Grüße, M13P4.

P.S.: ist ja nur meine bescheidene Meinung die nicht unbedingt stimmen muss...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 02 Mai 2017 18:31 #13979

Aus meiner Sicht gibt es nur 2 Alternativen: Entweder das Universum hat einen Anfang gehabt oder es ist unendlich alt. Übersehe ich da noch etwas?

Es gibt eine Reihe grundlegender Beobachtungen, die doch auf einen Anfang des Universums hindeuten. Ich nenne mal zwei:
- Die Beobachtung, dass sich das Universum ausdehnt.
- Die Beobachtung, dass sich das Universum entwickelt (unterschiedliche Elementzusammensetzung, Formen und Größen von alten und heutigen Galaxien).

Ich denke nicht, dass die Kirche diese Interpretation erzwungen hat, sie hat sich mit ihr arrangiert. Die Natur ist so, wie sie ist, und nicht so, wie sie ein Gläubiger oder ein Ungläubiger gerne hätte.

Zum Thema Energie: Josef Gaßner ist der Meinung, dass die Gesamtenergie des Universums 0 ist.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 02 Mai 2017 21:32 #13994

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Oh, ich befürchtete es: Gesamtenergie 0, Vakuumenergie 0, nichts wechselwirkt.
Wäre es anders, würde es ja bedeuten, die Menge Energie x mit ihren theoretischen Umwandlungsmöglichkeiten "in andere Energie" oder gar "in Materie" wäre "schon immer da gewesen"... und wer da seinen Anspruch geltend machen würde, kannst du dir denken. Unendlich alt ist ein guter Punkt, also, um mir einen "Anfang" gläubwürdiger zu gestalten, weil, natürlich Quatsch.
Wir haben also ein flukturierendes Vakuum und nichts passiert... da taucht ein Quark auf und ist schon wieder weg... irgendetwas stößt zusammen... Phasenänderung UND SCHON WIEDER vergessen, was Josef M. sagte...
ES IST einfach saumäßig schwer, sich das so vorzustellen wie den "Bau" einer Galaxie... und überhaupt,
nee, es gefällt mir nicht, die Bibel schrieb doch sowas: am Anfang war dies oder das (nie gelesen, nur quer, und die "Idee" des heutigen Sabatjahres erfahren: den Boden im 7. Jahr oder so ähnlich RUHEN ZU LASSEN! Immerhin, sehr weise und nicht wie heute, Monsanto und Co zu Tode zu düngen usw. ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 02 Mai 2017 21:56 #13998

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Wissenschaft falsifiziert
Religion glaubt
Kirche wozu?
Was hat die Kirche mit manchen Physikern zu tun?
Die erkennbare Welt wird duch die Physik bestimmt.
Kirche hat nur die Aufgabe, Religionsgruppen regelmäßig zu veranstalten.
Religion ist die Erklärung für das Ursprünglichste.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 02 Mai 2017 22:54 #14007

Bis ins 20. Jhd hinein dachten die meisten Physiker, das Universum habe schon ewig bestanden, auch Einstein ging zunächst davon aus, daher die kosmologische Konstante... Fred Hoyle dachte das noch bis zu seinem Tod.
Dies stand im Widerspruch zu den abrahamitischen Religionen und deren Schöpfungsmythos.

Als die Wissenschaft den "Urknall" als Theorie entwickelte, sah die Kirche (und andere religiöse Gruppen) Parallelen zum jeweiligen Schöpfungsmythos, obwohl natürlich alle Details derselben wissenschaftlich unsinnig sind.

Auch einige muslimische Vordenker nehmen nun Koranpassagen und versuchen diese mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen in Verbindung zu bringen, um zu behaupten, der Koran hätte schon vor 1.400 Jahren die Kenntnisse niedergeschrieben, die heute nur bestätigt würden.
Natürlich ebenso lächerlich, weil diese Koranauslegung erst NACH den wissenschaftlichen Erkenntnissen überhaupt erstmals geäußert wurden.

So wie bei den Prophezeiungen von Nostradamus, die man nach einem Ereignis passend interpretiert.

Letztendlich leben Religion und Wissenschaft von völlig unterschiedlichen Konzepten. Die Wissenschaft ist ergebnisoffen und überprüft sich ständig selbst um sich weiterzuentwickeln. Es gibt weder Dogmen noch unfehlbare Autoritäten oder Texte.
Die meisten Religionen gehen davon aus, die absolute Wahrheit zu kennen und diese sei in den "heiligen" Texten niedergelegt und versuchen dann der Welt die eigene Vorstellung und Interpretation zu verkaufen. Obwohl tendenziell extrem konservativ, passen sich die Religionen aus Gründen des Überlebens aber auch dem Zeitgeist an. Dies sieht man zB daran, daß die wörtliche Auslegung der Bibel im Mittelalter und der frühen Neuzeit noch bei Androhung der Todesstrafe zwingend war (siehe Schicksal des Giordano Bruno), nachdem aber die Aufklärung, die Geschichtsforschung und beginnende empirische Naturwissenschaft gezeigt haben, wie falsch die Bibel bei wörtlicher Auslegung ist, rettete man sich in die nun vorherrschende philosophische Interpretation.
Wo wörtliche Auslegung noch praktiziert wird (vor allem die Kreationisten in den USA), wird gleichzeitig die Wissenschaft massiv bekämpft und verleumdet, denn anders läßt sich die Gehirnwäsche der Anhänger nicht durchführen.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 03 Mai 2017 00:34 #14013

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Heinz-Jürgen!
Vielen Dank für deine inspirierenden Erläuterungen!
(Kleiner Witz am Rande: Um über deine Worte in Ruhe nachzudenken, schreibe ich mit „Word“ und begann die Überprüfung von R/G: ich schrieb Heinz-Jürgen „klein“ und du kommst nicht darauf, was das Programm vorschlug! „Einzuwürgen“, nämlich, haha, sowas beklopptes! Haha!)
Stimmt, viele Menschen schmücken sich hemmungslos mit fremden Federn, und wie du beschrieben hast, bis zur sich selbst beschämenden Lächerlichkeit, wenn man Kausalzusammenhänge negiert. Und dies scheint auch noch weitgehend eine „nur“ menschliche Schwäche zu sein…
-
Ich staunte nicht schlecht, als Anton Zeilinger (Video, Vortrag) den Popen „die Pfoten“ geküsst hat… er wollte sicher nicht unhöflich sein, sprach zwar auf Galilei an, aber ich verstehe es nicht. Wie viele sind verbrannt worden??? –
In einem kann ich dir nicht so ohne weiteres zustimmen: du schreibst: Die Wissenschaft ist ergebnisoffen und überprüft sich ständig selbst um sich weiterzuentwickeln. Es gibt weder Dogmen noch unfehlbare Autoritäten oder Texte.
Ein theoretischer Idealzustand, wie ich finde, aber in der Wirklichkeit werden „neue Theorien“ mitunter - gelinde gesagt- verlacht - was musste Darwin herhalten! - erst recht, wenn sie von Außenseitern verkündet werden. Mir fallen gerade der Entdecker der Plattentektonik ein und der, der zuerst von Sonnenwind sprach…
Du hast wieder einmal sehr gut ausgeführt: mag der ein oder andere Wissenschaftler verkannt und unberechtigt in Armut oder was dahin gegangen sein oder nur „späten Ruhm“ genießen dürfen, dass alles ist nichts im Vergleich zu den Dogmen der Kirche (auch wenn man vergeben können soll).
PS: Insofern hätte ich in diesem Forum auch nicht damit gerechnet auf „Nicht-Physiker“ zu treffen oder gar auf Wissenschaftler (?), die einfach TRASH als Antwort unter meinen Beitrag setzen… (schlimm genug, dass ich betonen „muss“, keine Verschwörungstheoretikerin zu sein, eine umfangreiche UND naturwissenschaftliche Ausbildung genoss und keine „heiligen Wahrheiten“ leugne, bloß weil ich darüber nachdachte, ob eine Zweite Kleine Zwischeneiszeit vollkommen ausgeschlossen ist oder nicht. Ich lebte lange in Irland und wegen des Abschmelzens der Polkappe ist die Insel „grün“ wie allgemein bekannt. In Berlin regnet es, seit ca. 2 Jahren fällt mir das auf, „irisch“ also endlos, die Sonnenstunden sind dagegen rar, von ein paar heißen Wochen im Sommer abgesehen, glaube ich für meine Wohnsituation nicht mehr sicher daran wie nach dem „Jahrtausendsommer“ behauptet, dass in Berlin künftig Winzer reich werden können… HAHA! Nach 9/11 stellten Wetterstationen in den Staaten fest, dass durch die Flugverbote, vermutlich, weniger Kondensstreifen zu sehen und mehr Sonnenstunden zu verzeichnen waren. „Wetter“ ist so extrem komplex und „reagiert“ auch gern „chaotisch“, dass ich nicht 100% ausschließen kann, dass die eiskalte Abschmelze, den Golfstrom abkühlt und zum Erliegen (auch partiell schon dagewesen!) bringen könnte, zuzüglich hoher Bewölkungs- und niedriger Sonnenstunden. Ähnlich, nur ähnlich einem atomarem Winter oder wie nach verheerenden Vulkanausbrüchen, die als Ursache für die 1. Kleine Zwischeneiszeit vermutet werden lt. Wiki.
Entschuldige, ich habe mich verquatscht. Ich kenne natürlich die prognostizierte Temperaturerhöhung für dieses Jahrhundert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 03 Mai 2017 10:56 #14018

Für mich ist jede moderne, heutzutage praktizierte Religion nur eine weitere Manifestation der multiplen Erscheinungsformen des Säugetier-Imperativs, und äußert sich fast immer in gruppendynamischer Xenophobie und Chauvinismus bis hin sogar zum Rassismus (der nicht zwingend auf "Rassen" bezogen sein muss, gerne dürfen es auch "Andersgläubige" oder "Ungläubige" sein).

Definitiv ein Prinzip, welches ich aus tiefster Überzeugung ablehne und mit dem ich mich niemals arrangieren werde. Im Gegenteil, ich halte es für geboten, dass aufgeklärte Menschen aktiv dagegen vorgehen und überall Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit leisten.

S = k log W
Folgende Benutzer bedankten sich: Heinz Jürgen, m13p4

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 04 Mai 2017 11:51 #14049

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Moin Madouc99,

Madouc99 schrieb: Für mich ist jede moderne, heutzutage praktizierte Religion nur eine weitere Manifestation der multiplen Erscheinungsformen des Säugetier-Imperativs, und äußert sich fast immer in gruppendynamischer Xenophobie und Chauvinismus bis hin sogar zum Rassismus (der nicht zwingend auf "Rassen" bezogen sein muss, gerne dürfen es auch "Andersgläubige" oder "Ungläubige" sein).

Definitiv ein Prinzip, welches ich aus tiefster Überzeugung ablehne und mit dem ich mich niemals arrangieren werde. Im Gegenteil, ich halte es für geboten, dass aufgeklärte Menschen aktiv dagegen vorgehen und überall Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit leisten.


Du sprichst/schreibst mir aus der Seele..

Viele Grüße M13P4.


P.S.: ich habe ja geschrieben dass ich meinen Gedankengang über GOT/GOD/БОГ mit ein paar Menschen geteilt habe, Vorsicht, fragt die nicht nach, den ich habe denen nur die halbe Wahrheit erzählt ;) und mittlerweile müsste man ja wissen wie gefährlich Halbwahrheiten sind..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von m13p4. (Notfallmeldung) an den Administrator

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 04 Mai 2017 20:12 #14072

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Was ist ein Säugetier Imperativ?
Zweite Frage: Haben Religionen auch irgendetwas positives?

Danke Ralf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 04 Mai 2017 20:14 #14073

Ralf schrieb: Was ist ein Säugetier Imperativ?

Ein uns Säugetieren angeborenes Verhalten, in der Gruppe immer nach einer höheren Rangstellung zu streben

Zweite Frage: Haben Religionen auch irgendetwas positives?

Mir fällt beim besten Willen nichts positives ein, was nicht auch genau so gut ohne Religion gehen würde.

Danke Ralf

Bitte, Madouc

S = k log W
Folgende Benutzer bedankten sich: Ralf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 04 Mai 2017 20:40 #14078

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Moin,

Madouc99 schrieb:

Zweite Frage: Haben Religionen auch irgendetwas positives?

Mir fällt beim besten Willen nichts positives ein, was nicht auch genau so gut ohne Religion gehen würde.


Da bin ich ein kleines wenig anderer Meinung: Religionen geben den Menschen Glauben und an etwas zu glauben kann auch sinnvoll sein solange der Glaube nicht missbraucht, vergewaltigt oder instrumentalisiert wird. Ich persönlich glaube an eine bessere Zukunft an das miteinander statt gegeneinander, an sinnvolle Entwicklung der Gesellschaft und noch ein paar "kleinigkeiten" aber mein Glaube wird Tag für Tag auf die Prüfung gestellt und bald werde ich mich davon wahrscheinlich lösen müssen.
Die Menschheit ist und bleibt wohl ein gieriger, geiziger, unverbesserlicher, ignoranter, arroganter Kotzhaufen und irgendwie tut es irgendwo weh ein Teil davon zu sein..

Viele Grüße, M13P4.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 04 Mai 2017 20:43 #14080

Madouc99 schrieb: Mir fällt beim besten Willen nichts positives ein, was nicht auch genau so gut ohne Religion gehen würde.

mit unserem jetzigen wissen über psyche ja , nur früher hatte sie eine wichtige funktion .
beichte und vergebung z.b . oder durchsetzung sozialer normen , förderung der gesselschaft helfenten handlungen u.s.w

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 04 Mai 2017 21:09 #14088

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Es ist auch eine Frage der Bildung, nicht umsonst bleiben in D die Kirchen leer.

In Diktaturen ist die Kirche nicht unbedingt dogmatisch, nicht in erster Linie.. übt totale Kontrolle aus oder geht über Leichen, sondern in diesem speziellen Fall kann sie Trost spenden (natürlich kann sie auch versagen, wie im Fall der Juden. Aber das Töten der Behinderten versuchte sie zu verhindern).
In der DDR war sie wohl auch ein "Hort" (natürlich durchsetzt von Spitzeln)
Wir können uns das nicht vorstellen, nicht in "echt".
Außerdem, ich trete keinem "Klub" bei und zahle nicht "für die Männer in Rom" -
war r/k getauft, ausgetreten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 04 Mai 2017 21:19 #14089

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Lieber Mp13

Schau doch nicht so schlecht auf die Menschheit herab. Sie hat auch was Gutes- im Moment fällt mir gerade nichts ein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 04 Mai 2017 22:29 #14093

Ihr überseht allesamt bei meiner Aussage etwas:

Mir fällt beim besten Willen nichts positives ein, was nicht auch genau so gut ohne Religion gehen würde.


M13P4 du brauchst keine Religion um "an eine gute Zukunft zu glauben"

Heinz, das Durchsetzen sozialer Normen konnte früher auch ein Ältestenrat oder jedwedes andere Gremium auf das sich eine Gesellschaft als führende moralische Instanz geeinigt hat. Das jeder "helfende Handlungen" vollbringen kann muss ich nicht erläutern. Auch dazu ist absolut keine Religion nötig.

Maria, Trost spenden in einer Diktatur, das könnte auch eine Untergrundbewegung wie damals die Résistance in Frankreich oder jedwede andere Rebellengruppierung, von absolut pazifistisch wie Gandhi bis hin zu gewaltbereit und militant wie die kommunistischen Revolutionäre überall auf der Welt im letzten Jahrhundert. Auch hierfür ist keinerlei Aberglaube nötig.

Und noch ein letztes Wort zu M13P4, und zwar zum Thema "Glauben spenden": Wo bitte liegt denn der Zugewinn an Lebensqualität, wenn ich jemanden glauben mache, dass Mohamed auf einem geflügelten Pferd zu Allah ins Himmelreich aufgestiegen ist? Wo liegt der Sinn wenn ich jemanden Glauben mache es gäbe einen allmächtigen Gott der alles lenkt und bewertet und dem der brav jede Ungerechtigkeit über sich ergehen lässt das Himmelreich erlangen lässt? Was genau macht mich zu einem besseren Menschen wenn ich an ein Leben nach dem Tod glaube? Muss ich an irgend einen Unsinn glauben, um meine Mitmenschen anständig zu behandeln? (Nächstenliebe) Muss ich irgend einem Aberglaube anheim fallen, um stets mit Bedacht moralisch korrekt zu handeln? (Karma)

Ich halte diese Dinge sogar allesamt für gefährlich, denn der Glaube an eine "Ausgleichende Gerechtigkeit" und "Vergebung der Sünden" macht Gläubige duldsam, spendabel und gehorsam, so dass sie ihr Leid ertragen, er ist ein reines Machtinstrument. Und wohin der Glaube an ein Leben nach dem Tod, mit Option auf ein Paradies führt muss man glaube ich seit 2001 niemandem mehr erklären.

S = k log W
Folgende Benutzer bedankten sich: Heinz Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 04 Mai 2017 22:55 #14098

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Stimmt, du hast recht. Ich habe nicht nachgedacht.
Aber sonst: leben und leben lassen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 05 Mai 2017 00:01 #14101

maria.stuart schrieb: Aber sonst: leben und leben lassen.

Auch das geht ohne Religion ;) Meist haben ja die Religionen ein Problem damit andere in Ruhe zu lassen.

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 05 Mai 2017 01:21 #14103

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Sicher geht es "ohne".
Aber du weißt, was passiert, wenn etwas verboten wird...?
... Genau!
Ich denke gerade an Russland und die Orthodoxen,
mir ist das total fremd, aber viele Menschen wollen anscheinend von ihren Traditionen nicht lassen...
Trägheitsgesetz vielleicht.
Jedenfalls "schaffte" es die kommunistische Periode nicht, die Religion "nachhaltig" zu verbieten.
Da finde ich überhaupt nichts dabei, das ist okay.
Was juckt dich das?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 05 Mai 2017 10:40 #14106

Wer redet denn von verbieten? Ich mag noch so vehement gegen jeglichen religiösen und abergläubischen Unsinn wettern, doch niemals würde mir einfallen die individuelle Glaubensfreiheit einzuschränken. Nicht Verbote sind die Waffen meiner Wahl, ich tendiere lieber zu Worten die Argumente formulieren.

Mich juckt so einiges, wenn es um Religionen geht, in erster Linie ihre rechtliche Bevorzugung als Institution. In zweiter Linie, dass sie ideologischer Nährboden für die unsinnigsten Taten die Menschen je begangen haben sind. (Vom opfern eines Nutztiers, bis hin zum Terroranschlag) Drittens, das jede Religion für sich beansprucht die "Wahrheit" zu kennen und zu vermitteln - doch hey, warum gibt es dann so viele Religionen? Mich nervt aber nicht nur der religiöse Glaube, ich versuche auch Aberglauben zu entlarven wo ich nur kann. (Horoskope, Voodoo, Esoterik)

Wir haben nur ein Leben, wer dir was anderes erzählt stiehlt dir im Endeffekt deine Lebenszeit. Überleg doch nur mal wie viel Zeit die Menschheit zusammenaddiert mit völlig sinnlosen religiösen Ritualen vergeudet! Man könnte über 1.000 Bücher lesen oder gar 100 davon selbst schreiben, anstatt ein Leben lang eine Stunde pro Woche für religiöse Riten zu verplempern, und die meisten verplempern viel mehr Zeit.

Edit: Ganz zu schweigen von vielen völlig unsinnigen religiösen "Vorschriften" die sich dann derart äußern, dass Eltern ihre Kinder nicht zum Arzt schicken, Frauen sich verhüllen müssen, Menschen sich schmerzende Wunden zufügen, Menschen das Liebesleben untersagt wird uvm.

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 05 Mai 2017 10:56 #14107

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Moin moin,

Ralf schrieb: Lieber Mp13
Schau doch nicht so schlecht auf die Menschheit herab.


Das tu ich ja auch nicht, herab schauen kann ich ja nicht, bin ja mittendrin, ich kann mich nur umschauen.

Ralf schrieb: Sie hat auch was Gutes- im Moment fällt mir gerade nichts ein.


Genau dass ist auch mein derzeitiges Problem, mir fällt auch nichts ein...

Madouc99 schrieb: M13P4 du brauchst keine Religion um "an eine gute Zukunft zu glauben"


Dass weiß ich doch, Frage von Ralf war aber "ob es an Religionen auch etwas gutes gäbe" und ich finde den Glauben an sich nicht verwerflich, dass man dafür keine Religion braucht hast du ja auch in deinem Post geschrieben:

Mir fällt beim besten Willen nichts positives ein, was nicht auch genau so gut ohne Religion gehen würde.

Religionen geben den Menschen halt den Glauben und dass kann, wie bereits gesagt, positiv sein solange dieser nicht missbraucht, vergewaltigt und/oder instrumentalisiert wird.

Madouc99 schrieb: Und noch ein letztes Wort zu M13P4


Ich hoffe dass du es nicht so ernst meinst mit "letztes Wort", wäre ja schade.. nee, Scherz bei Seite.

Madouc99 schrieb: und zwar zum Thema "Glauben spenden": Wo bitte liegt denn der Zugewinn an Lebensqualität, wenn ich jemanden glauben mache, dass Mohamed auf einem geflügelten Pferd zu Allah ins Himmelreich aufgestiegen ist?


nirgends, außer vielleicht dass der Glaube dich besser schlafen lässt oder so.. wie auch immer..

Madouc99 schrieb: Wo liegt der Sinn wenn ich jemanden Glauben mache es gäbe einen allmächtigen Gott der alles lenkt und bewertet und dem der brav jede Ungerechtigkeit über sich ergehen lässt das Himmelreich erlangen lässt?


Wenn der GOT personifiziert und allmächtig wär, dann würden wir nicht in so einer Scheiße (entschuldigt mich bitte für meine Misanthropie, geht mittlerweile kaum anders..) leben oder er hätte uns alle schon längst ausgelöscht..

Madouc99 schrieb: Was genau macht mich zu einem besseren Menschen wenn ich an ein Leben nach dem Tod glaube?


Wenn du Stroh-doof wärst, würde es dich vielleicht nachdenklich machen und du würdest unter Umständen dein Verhalten gegenüber deinen Mitmenschen ändern, das könnte dich vielleicht zu einem besseren Menschen machen (ich denke dabei ans dunkle Mittelalter, obwohl es auch dort nicht geholfen hat..)

Madouc99 schrieb: Muss ich an irgend einen Unsinn glauben, um meine Mitmenschen anständig zu behandeln? (Nächstenliebe) Muss ich irgend einem Aberglaube anheim fallen, um stets mit Bedacht moralisch korrekt zu handeln? (Karma)


Nee, dafür musst du nicht an irgend einen Unsinn glauben, wenn du willst kannst du es aber, solange niemand dabei zum Schaden kommt. Und wenn dabei doch jemand zum Schaden kommen sollte, hast du schon mal nicht moralisch korrekt gehandelt.

Madouc99 schrieb: Ich halte diese Dinge sogar allesamt für gefährlich, denn der Glaube an eine "Ausgleichende Gerechtigkeit" und "Vergebung der Sünden" macht Gläubige duldsam, spendabel und gehorsam, so dass sie ihr Leid ertragen, er ist ein reines Machtinstrument. Und wohin der Glaube an ein Leben nach dem Tod, mit Option auf ein Paradies führt muss man glaube ich seit 2001 niemandem mehr erklären.


Ich halte es auch für gefährlich aber da muss ich maria.stuart zitieren:

Aber du weißt, was passiert, wenn etwas verboten wird...?

Und JA, Religionen sind ein reines Machtinstrument (obwohl ich denke dass es auch anders gehen könnte, aber wir Menschen wollen ja immer MACHT und je meht desto besser ... *kotz*) und das widert mich auch an, ich denke/glaube wenn die Person Jesus, sehen würde (gut dass er schon tot ist und es nicht sieht) was alles in seinem Namen angerichtet wurde, würde er nicht aufhören können zu kotzen..

maria.stuart schrieb: Ich denke gerade an Russland und die Orthodoxen,
mir ist das total fremd, aber viele Menschen wollen anscheinend von ihren Traditionen nicht lassen...


Mir ist es auch fremd, aber der russische Patriarch freut sich darüber und hat ständig ne neue Rolex ;)

maria.stuart schrieb: Aber sonst: leben und leben lassen.


Meine Devise, freut mich dass wir uns verstehen.. :)


Viele Grüße, M13P4.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 05 Mai 2017 12:47 #14111

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Moin, ich nochmal.

Madouc99 schrieb: ... das jede Religion für sich beansprucht die "Wahrheit" zu kennen und zu vermitteln ...



Ich troll mal wieder ein wenig rum :D ...
Ich kenne die Wahrheit, aber ich erzähle sie niemanden, nicht solange die Welt sich in diesem Zustand befindet ;)


Viele Grüße, der Troll :D

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 05 Mai 2017 14:31 #14112

Madouc99 schrieb: macht Gläubige duldsam, spendabel und gehorsam, so dass sie ihr Leid ertragen, er ist ein reines Machtinstrument.

genau das benötigt man für das von mir aufgezählte .

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 06 Mai 2017 03:22 #14187

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Ja, genau, das klingt gut -
ich mag gar nicht daran denken, welche angst manchen Kindern eingejagt wurde, von wegen, Big Brother, ich meine Gott is watching you overall allways everywhere...
Wir haben nur ein Leben UND wir wollen hier auf Erden glücklich sein
UND alle haben ein Recht darauf!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 06 Mai 2017 11:34 #14203

  • mame
  • mames Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 99
  • Dank erhalten: 22
Da m13p4 an anderer Stelle mal aufgefordert hatte hier ruhig mal Mut zu Kreativität zu zeigen, hier von mir ein Gedicht eines kürzlich Verstorbenen:

Mein Leib verlässt die Erde nicht
Er wartet nicht auf das "Jüngste Gericht"
Es entlässt sich die Seele wie im Traum
Das ursprüngliche Gesicht anzuschau`n

In die vier Winde und in den Äther hinein
Hier gibt es für uns nichts mehr zu verzeih´n
Ganz still wird die Leere von Selbst umfangen
Keiner braucht sich um Heute und Morgen zu bangen

So schwindet dahin, was niemals so war
Jetzt wird es ganz deutlich, ganz hell und klar
Die Liebe, sie nimmt mich in ihre Arme
Die Liebe, sie küsst mich, die Liebe, die Warme

Also Madouc - da siehst, es gibt doch eine Seele :lol:
Ehrlich gesagt tun mir alle Leute leid, die nichts "seelenhaftes" an sich selbst entdecken können.
Folgende Benutzer bedankten sich: m13p4, maria.stuart

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 06 Mai 2017 12:46 #14208

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Moin mame,

ein sehr schönes Gedicht!
Mich würde es freuen mehr davon in diesem Forum vorzufinden auch wenn dies hier kein Kunstforum ist.

Wie ich es schon in anderem Thread mal geschrieben habe, ich schreibe ab und zu auch mal "Gedichte" (nicht immer regelkonform und für mich ist es oft auch ein Ventil um Hass irgendwo abzuladen) aber ich mache es in meiner Muttersprache und würde es einem deutschsprachigen Forum nicht zumuten, aber lesen tuh ich es gerne.

Also lasst mal mehr davon in das Forum abladen (bis wir gebannt werden ;) )

Viele Grüße, M13P4.

P.S.: ich habe heute im Spiegel einen sehr interessanten Beitrag von Frau Berg gelesen, hier ist ein Link falls es jemanden auch interessieren sollte => m.spiegel.de/kultur/gesellschaft/a-1146110.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 06 Mai 2017 12:56 #14211

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Ach, was soll's, einen schmeiss ich trotzdem hierhin rein, wer es will kann es sich auch mal von amtlich geprüften Russen übersetzen lassen:

13 этаж - красивый вид на город.
по переулкам тёмным ходят личности тёмные в чёрном,
светит луна сквозь облака свет отражая в лужах,
сквозь город проложила путь река - деля его на северный и южный.

свет фонарей горит в пустую вдоль пустых дорог.
ночная жизнь кипит в районах ближе к центру.
скоро рассвет - туман уже весь город обволок,
всецело пряча под покров всех, бродит кто без цели.

скоро рассвет ... скоро потухнут фонари,
туман рассеется под солнца излучением.
и в доках снова пришвартуют корабли.
и вновь проснётся город-муравейник.


Viele Grüße, M13P4.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Arrangement zwischen (manchen) Physikern und der Kirche? 06 Mai 2017 13:53 #14215

maria.stuart schrieb: Ja, genau, das klingt gut -
ich mag gar nicht daran denken, welche angst manchen Kindern eingejagt wurde, von wegen, Big Brother, ich meine Gott is watching you overall allways everywhere...
Wir haben nur ein Leben UND wir wollen hier auf Erden glücklich sein
UND alle haben ein Recht darauf!


Mir ist keine Untersuchung bekannt, wonach nicht Religiöse auf der Erde glücklicher wären als Religiöse.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
  • Seite:
  • 1
  • 2
AUF Zug
Powered by Kunena Forum