Wir werden trotz Covid-19 weiter Bücher versenden - damit´s zu Hause niemand langweilig wird.
Seien Sie bitte vorsichtig und bleiben Sie gesund! Auch diese Krise wird zu Ende gehen. Kopf hoch und viel Glück!
Ihr UWudL-Team
Toggle Bar
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates)

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 11 03. 2020 18:36 #66513

Hi,
ich sitze gerade in der Bücherei, Durchsage:"Diese Bücherei ist ab Morgen bis auf Weiteres geschlossen."

Grüße alias Birnbaum

Zwischen Information und Wissen liegt das Meer
Folgende Benutzer bedankten sich: Z.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zwischen Information und Wissen liegt das Meer

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 11 03. 2020 21:10 #66519

Z. schrieb: Steinzeit Astrom,
[...] Du kannst den Thread gerne selbst weiterführen [...]
Bin somit raus und du übernimmst.
Das nenne ich Teamwork!


Lieber Z., ich wollte dir nicht zu nahe treten und hätte hier auch nichts gesagt, wenn ich wüsste, wie man PN verschickt... vielleicht bin ich nur zu blöd oder es geht wirklich nicht. Auch habe ich die Konjunktive pro Verfasser nicht gezählt. Und nein, ich führe hier sicher nicht den Thread, warum sollte ich? Was ich beitragen kann oder will, tue sich auch so. Braucht der Thread denn einen Führer? Und wieso Teamwork? Dachte, das Team sind einfach die User. Beides sind übrigens rhetorische Fragen, ich erwarte natürlich keine Antwort. Unser kleiner Disput hier verstößt ja eh schon wieder gegen den Zweck des Fadens.

Mustafa hat deutlich geschrieben, was hier ausschließlich rein gehört, nämlich kurze sachliche Informationen zum Thema, damit man sich nicht durch zu lange Texte wühlen muss. Versuche hier mal kurz etwas Sachliches rauszuholen, was man "mit nach Hause nehmen" kann... schwierig, oder? Und ein Großteil der langen Texte sind halt gefühlt von dir... aber bitte nicht wieder Wörter zählen! Als du dann noch einen ziemlich kurzen als fettgedruckt "völlig irrelevant" gerügt hast (auch wenn vielleicht gerechtfertigt), konnte ich einfach nicht mehr umhin dir mal den Spiegel vor zu halten wenn es darum geht, was hier erwünscht ist. Sorry dafür! Es war wie gesagt nicht böse gemeint.

Man könnte sich jetzt natürlich darüber streiten, ob Mustafa es nicht zu eng sieht oder ob überhaupt jedes Forum einen CoV-2-Faden braucht. Die ganze Welt diskutiert doch ohnehin schon darüber... aber das ist müßig.

Ich schätze dein Engagement sehr und andere sicher auch, nur für mich ist es halt etwas zu viel des Guten, hole mir die Infos inzwischen hauptsächlich woanders.. Weniger ist manchmal mehr, auch ohne dass zwangläufig die Qualität auf der Strecke bleibt... im Gegenteil, das erhöht meistens sogar die Qualität. Natürlich ist das nur meine Meinung... andere mögen es ganz anders sehen.

Over and out

P.S.: Diesen Beitrag bitte nach Gebrauch löschen

Die Summe der Zahlen des Himmels und der Erde ist 55. Dies ist es, was die Veränderungen und Umgestaltungen vollendet und Dämonen und Götter in Bewegung bringt. (I Ging)
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin, Tom23164

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Summe der Zahlen des Himmels und der Erde ist 55. Dies ist es, was die Veränderungen und Umgestaltungen vollendet und Dämonen und Götter in Bewegung bringt. (I Ging)

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 11 03. 2020 21:48 #66520

Also jetzt rechnen wir mal:

Es kam heute die Mitteilung, dass das Virus etwa 60 - 70 % der Bevölkerung erreichen wird, so die Aussage der Virologen.

Deutschland hat etwa 80 Mio Einwohner.

Dann erreicht das Virus etwa 50 - 60 Mio.

Der Zeitraum, wann dieser Sättigungsgrad erreicht sein wird, blieb offen.

Setzen wir voraus, dass das bis Ende des Jahres erreicht wird.

Bei einer Mortalitätsrate von etwa 3,5 % :

60.000.000 / 100 = 600.000 x 3,5 = 2,1 Mio

Wenn die Voraussetzung also stimmt, dann muss man mit etwa 2 Mio Toten rechnen.

Diese einfache Rechnung verdeutlicht, warum man jetzt so deutlich und heftig reagiert und warum ökonomisches Interesse jetzt zurück weichen muss.

Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Z.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 11 03. 2020 22:51 #66521

  • Z.
  • Z.s Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Profi
  • Forum Profi
  • Beiträge: 1534
  • Dank erhalten: 272
Moin Steinzeit-Astronom.

Ansprüche die man an andere stellt sollte man selbst gerecht werden können.
Von daher ist es, gar keine so schlechte Idee, wenn du mal übernimmst! Wenn ich deiner Meinung sozusagen nicht fähig, nicht eloquent und konsequent genug zu formulieren und Informationen aufzubereiten und du fähig dies so konsequent und eloquent zu beurteilen, wie geschehen, hast du doch sicher die nötige Erfahrung es besser zu machen. Warum solltest du sonst so formuliert haben?? Und nur darum gehts, es noch besser zu machen*! Weder um mich noch Dich.

1. Und nein, ich führe hier sicher nicht den Thread, warum sollte ich?
2. Was ich beitragen kann oder will, tue sich auch so.
3. Braucht der Thread denn einen Führer?
4. Und wieso Teamwork?


Warum sollten wir diese Fragen als "rein rhetorische" behandeln, wenn sie sich dir stellen? Es sind doch deine Fragen und meine Devise: keiner sollte hier zu kurz kommen. Sonst hätte ich die unnötigen Konjunktive, Adjektive und Substantive, bzgl Nebenthema Psychologie, sicher gar nicht erst aufkommen lassen!!

1. Wer sachlich kritisiert, muss auch fähig sein und sich berufen fühlen, es besser zu machen. Kritiker gibt es wie Sand am Meer und die welchen solchen, sollen dort auch verbleiben es sei denn, sie entsprechen den Kriterien im vorangehenden Satz. Da du dich zur Kritik berufen fühltest, muss ich davon ausgehen, das Du es besser kannst. Ergo solltest du fortführen.*

2.Eben nicht, denn du hast auch behauptet ("hole mir die Infos inzwischen hauptsächlich woanders") du würdest anderswo besser informiert. Warum teilst du die besseren Quellen dann nicht mit den hierigen? Die Antwort weist nur du. Willst du nicht?

3. Führer, ist ein in deinem Land allzu sehr vorbelasteter Begriff. Der wesentlich mehr geeignete und sachlich korrekte Begriff, unseres kontextuellen Falles ist, "Threadersteller"! Und ja, diesen braucht es, denn sonst würde das Thema nicht zum Thread werden. Sprich es braucht apriori jemanden, dem das jeweilg angebrachte Thema, warum auch immer, sozusagen "am Herzen" liegt. Jemanden der sich motiviert fühlt, Arbeit zu leisten, Kommunikations- und Informations-Flüsse aufrechtzuerhalten. Thematik und die Beiträge, je nach anliegenden "Einsichten", auf den rechten, kontextuellen Weg zu bringen.

4. Ja das ist eine gute Frage, die ich mir mindest seit 96-97 stelle (natürlich schon früher seit 71 ich war 7-8), als ich in den ersten Telekomforen in Deutschland unterwegs war. Wo bleibt eigentlich das "Teamwork" und warum v.S.n. wissen scheinbar 99.9% in Deutschland nicht mehr wie der Begriff geschrieben und an sich zur Umsetzung kommen könnte. Gute Frage, wirklich. Natürlich habe ich den gefolgten 23 jahren so einige faktische Antworten parat, aber denen würdest du sicher mit Unverständnis entgegnen. Ziemlich sicher sogar, da du ja die Frage gestellt... Und da hilft ein hausgemachtes "backup" (es wären rhetorische) auch nicht. Sagen wir so. Menscheit ohne Teamwork, ist.... nicht mehr lange! Teamwork ist was uns auszeichnet, was uns fähig macht die Welt zum besseren zu bewegen, einfachst, zu überleben.

Mustafa hat deutlich geschrieben, was hier ausschließlich rein gehört, nämlich kurze sachliche Informationen zum Thema, damit man sich nicht durch zu lange Texte wühlen muss.


Da müssten wir Mustafa fragen, ob er das so sieht wie du ihn interpretierst, ob es zutrifft dass seine Aussagen als rhetorisches Stillmittel benutzt werden können die deine Argumentation bekräftigten. Ich erlaube mir hier sicher nicht seinen Intentionen vorzugreifen....

Und wie siehts aus? Du hast kritisiert und ich dich aufgefordert, wie du ja anstrebst, es besser zu machen. Leg einfach los und tue es.
Denn du hast ja gute Quellen (wie du schreibst) und auch die Fähigkeit zum Urteil (wie du kritisierst).
Selbstredend verstehst du was Teamwork ist. Zudem ist die Thematik von allgemeinem hohen Interesse.

Also was hält dich davon ab zu übernehmen?
(Das ist jetzt eine wirklich rhetorische Frage, denn ich glaube die wirkliche Antwort, aufgrund 50 jähriger Analysen, bereits zu kennen.)

Auf die Antwort gespannt...
Z.

Übrigens, solltest du nicht wissen wie man PN versendet, no prob ich schick dir Tips.

PS: Hat mir jemand auf Grund T.e.a.m.w.o.r.k gemailt:

Warum in Italien mehr Menschen sterben als anderswo, konnte bislang nicht abschließend geklärt werden. Womöglich hängen die höheren Todeszahlen auch damit zusammen, dass in Italien – im Gegensatz zu beispielsweise Deutschland und Spanien – auch post mortem auf Corona getestet wird.
Dazu sagte Lothar Wieler, der Präsident des Robert-Koch-Instituts, am Dienstag: "Es kann nur einer als Coronavirus-Verstorbener gemeldet werden, wenn er als Coronavirus-Infizierter nachgewiesen wurde." Möglicherweise sind also auch in der Vergangenheit schon Menschen in Deutschland an Corona gestorben, ohne dass man davon wusste. Von weiteren Todesfällen auch in Deutschland sei auszugehen, so Wieler.

www.stern.de/gesundheit/coronavirus-in-i...erraten-9176234.html

Wer hätte das gedacht... aber ziemlich viel Worte im Sternartikel...


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein
Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 11 03. 2020 23:02 #66522

  • Marvin
  • Marvins Avatar
  • Offline
  • Forum Geselle
  • Forum  Geselle
  • Per Analter durch die Galaxis
  • Beiträge: 411
  • Dank erhalten: 110
Die Rechnung von Thomas gilt aber nur im Falle des Nichtstuns, oder?

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 11 03. 2020 23:08 #66523

  • Z.
  • Z.s Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Profi
  • Forum Profi
  • Beiträge: 1534
  • Dank erhalten: 272
Marvin.. ich bin doch raus..
Da musst du schon Steinzeit-Astronom fragen..
HG Z.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein
Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 11 03. 2020 23:29 #66524

Marvin schrieb: Die Rechnung von Thomas gilt aber nur im Falle des Nichtstuns, oder?

Nein, bzw was sollte denn (noch) getan werden. Die Ansteckungsgefahr ist offensichtlich zu groß.

Naja bei der Letalität gehe ich insgesamt (in Europa) von deutlich niedrigeren Zahlen aus als Thomas. Aber das hängt natürlich auch vom Gesundheitssystem ab, also effektive Behandlung zuhause.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 11 03. 2020 23:37 #66525

Marvin,

die Rechnung gilt in jedem Fall, falls die Prozentzahl der Mortalitätsrate stimmt und falls die Durchdrinungsprozente stimmen.

Allein der Zeitraum, wann die maximale Durchdringung erreicht sein wird, ist strittig und hängt entscheidend von den Maßnahmen ab, die jetzt verordnet werden.

Und dass man den Zeitraum der Verbreitung strecken will, ist eigentlich auch logisch.

Das ganze Gesundheitswesen muss ja mit dem Anwachsen der Fälle fertig werden.

Die Mortalitätsrate wird aber erst sinken, wenn die Bevölkerung sich größtenteils immunisiert hat und wenn es einen Impfstoff gibt.

Naja, und das wird dauern.

Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 11 03. 2020 23:49 #66526

@Steinzeit-Astronom,
du führst den Faden langsam ins Ad-Absurdum, deine Beiträge tragen nichts zum Thema bei. Egal worum es dabei handelt, es ist unnötig gewesen.
Letzte Warnung VOR der 4 Wochen Sperre.

@Z.
Wenn du etwas anfängst, führe es zum Erfolg, oder lass es von Anfang an bleiben,
du lässt dich von deinen Emotionen kompromittieren, vielleicht weil du dich damit überarbeitest.
Mach' langsam und entspannt, und nimm' s sachlich, lass dich nicht irreführen von anderen solange du das richtige tust.

Wenn es nicht fruchtet mit diesem Coronna- Blog, werde ich es einstampfen müssen.

Randnotiz:
Wenn ihr wüsstet, welche Beleidigungen, Erniedrigungen ich mir von Nutzern als Dankeschön für meine Arbeit anhöre, würdet ihr weglaufen.

Es ist ein undankbarer Job. Aber notwendig.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 11 03. 2020 23:58 #66527

Thomas schrieb: Also jetzt rechnen wir mal:
Es kam heute die Mitteilung, dass das Virus etwa 60 - 70 % der Bevölkerung erreichen wird, so die Aussage der Virologen.
Deutschland hat etwa 80 Mio Einwohner.
Dann erreicht das Virus etwa 50 - 60 Mio.
Der Zeitraum, wann dieser Sättigungsgrad erreicht sein wird, blieb offen.
Setzen wir voraus, dass das bis Ende des Jahres erreicht wird.
Bei einer Mortalitätsrate von etwa 3,5 % :
60.000.000 / 100 = 600.000 x 3,5 = 2,1 Mio
Wenn die Voraussetzung also stimmt, dann muss man mit etwa 2 Mio Toten rechnen.
Diese einfache Rechnung verdeutlicht, warum man jetzt so deutlich und heftig reagiert und warum ökonomisches Interesse jetzt zurück weichen muss.
Thomas


Thomas,
die Rechnung sehe ich gelungen,
bis auf die ~2 Mio Toten.

A) man weiß nicht, ob schon vorher ein (mehr oder minder) wirksames Medikament herauskommt und die Krankheit zumindest verlangsamt oder sogar stoppt, auch wenn keine Heilung erfolgt.
B) Es ist ein Medikament in Studie, das schnell wie möglich eingeführt zu werden soll.
In den nächsten Wochen hieß es, dass es menschlichen Probanden geben soll.
Dafür habe ich leider keine Belege, da ich meine (verlässliche) Quelle vergessen habe

C) Man weiß ebenfalls nicht, wie sich das Virus entwickeln wird, oder das Immunsystem des Menschen reagieren wird.

Ich hoffe auf gar keine oder weitaus weniger Tote!

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 12 03. 2020 00:05 #66528

  • Z.
  • Z.s Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Profi
  • Forum Profi
  • Beiträge: 1534
  • Dank erhalten: 272
Mustafa schrieb:

du lässt dich durch deine Emotionen kompromittieren.


Önce düsün, sonra söyle.

Liebe Grüße und beste Gesundheit für dich und die deinen.
Z.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 12 03. 2020 00:25 #66529

Lieber Mustafa,

ich hoffe auch auf weniger Leid und Tot in der Welt.

Die Mathematik ist hier nur ein Hilfsmittel, um die Gefährdungslage zu quantifizieren.

Wie sich diese Krise entwickelt, weiß ich natürlich auch nicht.

Aber ob sich die Prognosen durch die Messwerte bestätigen. das zu verfolgen, ist höchst aktuell und verfolgungswert!

Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Mustafa Basaran

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 12 03. 2020 00:42 #66531

schrieb: @Steinzeit-Astronom,
du führst den Faden langsam ins Ad-Absurdum, deine Beiträge tragen nichts zum Thema bei. Egal worum es dabei handelt, es ist unnötig gewesen.
Letzte Warnung VOR der 4 Wochen Sperre.

Oh sorry, hab gerade noch geantwortet an Z., weil er darum geben hatte, und das hier erst jetzt gelesen. Ich halte jetzt aber den Mund hier. Hast ja recht :(

Die Summe der Zahlen des Himmels und der Erde ist 55. Dies ist es, was die Veränderungen und Umgestaltungen vollendet und Dämonen und Götter in Bewegung bringt. (I Ging)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Summe der Zahlen des Himmels und der Erde ist 55. Dies ist es, was die Veränderungen und Umgestaltungen vollendet und Dämonen und Götter in Bewegung bringt. (I Ging)

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 12 03. 2020 04:01 #66532

Als seriöse Informationsquellen gelten

für Deutschland
  • Das Robert Koch-Institut, u.a. mit den aktuellen Situationsberichten (Fallzahlen incl. Todesfällen)
  • Die BZGA (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) mit Link auf Informationen zum neuartigen Coronavirus SARS CoV 2 , wo dann u.a. ein informatives Merkblatt mit weiteren Links zur Verfügung steht.
    Zitate daraus (Hervorhebnung von mir):
    • Die aktuelle Einschätzung des Robert Koch-Instituts zur Lage in Deutschland finden Sie unter Risikobewertung zu COVID-19 .
    • Informieren Sie sich auf den Internetseiten öffentlicher Stellen, die qualitätsgesicherte Informationen zum neuartigen Coronavirus anbieten. Dies sind beispielsweise die Seiten des Bundesgesundheitsministeriums und der Landesgesundheitsministerien, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Robert Koch-Instituts. Falls erforderlich, informiert auch das zuständige lokale Gesundheitsamt über die entsprechende Situation.
    • Verbreiten Sie keine zweifelhaften Social-Media-Informationen.
für die Schweiz das schweizerische BAG .

Zur Abschätzung des eigenen Risikos bzw. meiner Familie, Freunde und Bekannten informiere ich mich noch jeweils auf den offiziellen lokalen Websites. Für die Schweiz können das die Websites der einzelnen Städte bzw. Kanone und der lokalen Presse sein. Für Deutschland entsprechend solche vom Bundesland, den Landkreisen und einzelnen Städten. Informativ sind auch Websites der lokalen Presse, die üblicherweise auch die wichtigsten aktuellen Zahlen veröffentlicht, v.a. mit zusätzlichen Infos wie z.B., woher genau neu Betroffene jeweils angereist sind.

Es versteht sich von selbst, dass die lokale Information aktueller ist als zusammengefasste über grössere Gebiete, denn das Virus tritt ja immer zuerst bei einzelnen Menschen auf und die Fallzahlen kommen dann erst mit Verzögerung in übergeordnete Statistiken. Es ergibt m.E. wenig Sinn, an dieser Stelle viel konkreter zu werden, denn alles, was man z.B. an Zahlen hier reinschreibt, ist morgen w'scheinlich schon veraltet. Die verlinkten Quellen werden dagegen aktuell gehalten.

Ach ja: Von eigenen Hochrechnungen bzgl. der Anzahl möglicher Todesfälle in nächster Zeit halte ich vor allem eins: Abstand ;).
Da beherzige ich doch lieber die Empfehlung "Verbreiten Sie keine zweifelhaften Social-Media-Informationen".

Die Summe der Zahlen des Himmels und der Erde ist 55. Dies ist es, was die Veränderungen und Umgestaltungen vollendet und Dämonen und Götter in Bewegung bringt. (I Ging)
Folgende Benutzer bedankten sich: Mustafa Basaran, gaston

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Summe der Zahlen des Himmels und der Erde ist 55. Dies ist es, was die Veränderungen und Umgestaltungen vollendet und Dämonen und Götter in Bewegung bringt. (I Ging)

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 12 03. 2020 08:39 #66534

Habe Mut, deinen eigenen Verstand zu gebrauchen!
Steinzeit Astronom, den hat man dir nicht als etwas Überflüssiges mitgegeben.

Und in den sozialen Netzwerken wird meist geplaudert, nicht gerechnet.

Wenn man schon an die Verantwortung jedes Einzelnen jetzt appelliert, dann doch an den Verstand. Das ist eine Aufforderung zum Mitdenken!

Meist wird man aufgefordert, irgendwelche Regeln oder Verordnungen einzuhalten. Jetzt wird man zum Denken angehalten!

Fühlt sich in unserem Land sehr ungewöhnlich an.

Aber ungewohnte Zeiten führen zu ungewohnten Aufforderungen.

Und die Grundrechenarten reichen meist aus, um Aussagen auf Plausibilität zu prüfen.
Eigentlich kein großer Act.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 12 03. 2020 09:13 #66535

Struktur und Klarheit des Beitrages 66532 kommen mir persönlich sehr entgegen, so könnte es gerne weitergehen. Aber ich bin hier nicht maßgeblich. Und außerdem befinden wir uns hier im Kapitel "Private Plauderei" mit dem erklärenden Text "Hier könnt Ihr unter euch privat austauschen", in dem vermutlich weniger strenge Maßstäbe an die wissenschaftliche Qualität anzulegen sind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 12 03. 2020 10:25 #66537

Wir sollten aus meiner Sicht nicht zu sehr mit Zahlen operieren. Gerne dürfen wir sie als Indiz werten. Mit zu hartem Insistieren auf Maximalwerte kann genauso viel zerstört werden wie mit Untertreibung. Im letzten Fall kommt: Ist ja doch nicht so schlimm. Im ersten Fall: Anfällig gegen "korrekte" Aufstellungen von Hochrechnungen und deren Abwertung bzw. Resignation (die ich auch schon erlebt habe nach dem Motto: Nützt ja eh nichts, wenn ich sowieso erwischt werde oder St. Floriansprinzip "Infizier den anderen").
Wenn wir hier die Zahl 2 Mio. nennen, ist das letztlich auf eine undifferenzierte Auflistung von c.p.-Bedingungen gestützt. Aber eigentlich wissen wir nicht einmal, was denn als c.p.-Bedingungen gelten soll. In Italien wird auch post mortem getestet. Natürlich findet man da noch welche, aber dort scheint bei den jungen Menschen weniger getestet zu werden, die in der Regel eben nicht sterben. Auf der einen Seite schaffe ich die Zahl der Dunkelziffer für Sterbefälle fast ab, habe aber keine Einschätzung über die Dunkelziffer der leichten, nicht-erkannten Fälle. Dazu vielleicht auch einmal ein Blick in den Tagesspiegel
www.tagesspiegel.de/politik/coronavirus-...eglich/25626678.html
Hier kann man auch lesen, dass es gar nicht immer klar ist, ob ausschlaggebend Corona oder eine oder mehrere schwere Grunderkrankungen ist. Dazu: Es sterben ja nun auch Menschen ohne Corona und dann in der Regel auch eher Schwerkranke. Die Sterbestatistik nennt für Deutschland 11,5 Sterbefälle pro Tsd. Einwohner und Jahr. Umgerechnet bedeutet das, das ca. 1 Mio. Menschen in der BRD im Jahr sterben. Davon weitaus die meisten an Krankheiten im höheren Lebensalter. Umgerechnet auf die ominösen 70 % der Infizierten (mal innerhalb eines Jahres gesetzt) und dass diese den Bevölkerungsschnitt darstellen (was keineswegs ausgemacht ist), dann würden aus dieser Gruppe ca. 700.000 sowieso sterben.
Also Quintessenz: Den Ernst der Lage erfassen, Chancen gegenzusteuern auflisten, die Wirkung des Handelns darstellen, aber nicht Zahlen wie den Katechismus vor sich tragen und Diskussionen auf unnützem Gebiet vermeiden.


Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin, Steinzeit-Astronom, gaston, Tom23164

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 12 03. 2020 10:50 #66539

Hi,
schrieb: .......
Thomas,
die Rechnung sehe ich gelungen,
bis auf die ~2 Mio Toten.
.........


sorry, ich nicht. Die Sterberate in Deutschland liegt doch unter 0,2%, ich komme auf 120.000. Das ist nicht mehr als eine stärkere Grippewelle.

Grüße alias Birnbaum

Zwischen Information und Wissen liegt das Meer
Folgende Benutzer bedankten sich: Tom23164

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Zwischen Information und Wissen liegt das Meer

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 12 03. 2020 12:10 #66541

gaston schrieb: Und außerdem befinden wir uns hier im Kapitel "Private Plauderei" mit dem erklärenden Text "Hier könnt Ihr unter euch privat austauschen", in dem vermutlich weniger strenge Maßstäbe an die wissenschaftliche Qualität anzulegen sind.


Dieser Thread ist verschoben in die Kategorie "Sonstiges" wo es ursprünglich hingehört hätte anstatt in die "Private Plauderei".
Danke gaston.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 12 03. 2020 23:42 #66551

Die Quellenangabe "WHO,CDC" der folgenden Tabelle habe ich nicht geprüft. Sie soll einer ersten Einschätzung bei verdächtigen Symptomen dienen. Auffällig ist, dass z.B. Schnupfen oder Niesen nicht nicht zu typischen CoV-19-Symptomen zählen, weil das Virus v.a. die untern Atemwege angreift (Lunge).



Es kursiert noch ein m.E. sehr interessanter Text zu Vorbeugung gegen Ansteckung, dessen Quelle bzw. Seriosität ich leider nicht klären konnte. Er scheint aus Asien zu kommen. Die im Text genanten Vorsichtsmaßnahmen und Hilfen zur Selbstdiagnose erscheinen mir aber durchaus seriös, plausibel und jedenfalls unschädlich, dass ich ihn euch nicht vorenthalten will.

Wirklich verlassen kann man sich auf die Maßnahmen natürlich nicht. Wegen der unbestätigten Quelle und der Textlänge als Spoiler:

Versteckter Inhalt oder OFF-Topic [ Zum Anzeigen klicken ]


NACHTRAG: Manches am versteckten Text scheint ziemlich zweifelhaft. Ein Foren-Mitglied hat gab z.B.per PN zu bedenken, dass im Körper bekanntlich 37°C herrschen (bei Fieber noch höher), was klar der Aussage widerspricht, dass das Virus "stirbt, wenn es Temperaturen über 26-27 Grad ausgesetzt wird". Wie auch immer, vielleicht enthält der Text trotzdem etwas Wahres oder kann wenigstens die eine oder andere Panikattacke verhindern.

Wer seinem eigenen Verstand unbedingt vertraut, sollte bedenken: "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genügend davon habe." (René Descartes)
.

Die Summe der Zahlen des Himmels und der Erde ist 55. Dies ist es, was die Veränderungen und Umgestaltungen vollendet und Dämonen und Götter in Bewegung bringt. (I Ging)
Folgende Benutzer bedankten sich: Mustafa Basaran, Struktron

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Summe der Zahlen des Himmels und der Erde ist 55. Dies ist es, was die Veränderungen und Umgestaltungen vollendet und Dämonen und Götter in Bewegung bringt. (I Ging)

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 13 03. 2020 00:59 #66552

Callerana,

die Mortalitätsrate liegt weltweit zwischen 2 und 10%.

Die Mortalitätsrate ist eine ortsabhängige Größe!

Deshalb ist der Fehlerbalken so groß.

Die 0,2 gilt für Influenzaviren, nicht für das Coronavirus!

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 13 03. 2020 06:13 #66553

Die Mortalitätsrate ist zwischen den Ländern auch deshalb unterschiedlich, weil die Datenerhebung nicht einheitlich ist.

Welcher Anteil der Corona-Infizierten wird im jeweiligen Land als solche erkannt?
Welcher Anteil der Corona-Toten wird im jeweiligen Land als solche erkannt?

Beide Fragen sind nicht beantwortbar, für beides können die offiziellen Statistiken lediglich Untergrenzen angeben.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 13 03. 2020 10:56 #66559

Die Letalität ist weltweit gar nicht vergleichbar, es gibt viel zu viele Unterschiede:
allg.Gesundheitszustand, Klima, Ernährung, mediz.Versorgung, Alterspyramide, statist.Erfassung...

Übrigens nennt man "Mortalitätsrate" (eher) die normale Sterblichkeit ohne Blick auf eine Ursache und bezogen auf die Bevölkerung.

wiki:
Mortalität, Mortalitätsrate, Sterblichkeit oder Sterberate sind Begriffe aus der Demografie. Sie bezeichnen jeweils die Anzahl der Todesfälle bezogen auf die Gesamtanzahl der Individuen oder – bei der spezifischen Sterberate – bezogen auf die Anzahl in der betreffenden Population, meist in einem bestimmten Zeitraum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letalität von SARS-CoV-2 13 03. 2020 16:05 #66573

Letalität von SARS-CoV-2
ra-raisch schrieb: Die Letalität ist weltweit gar nicht vergleichbar, es gibt viel zu viele Unterschiede:
allg.Gesundheitszustand, Klima, Ernährung, mediz.Versorgung, Alterspyramide, statist.Erfassung...


Ja stimmt, hier die offizielle Stellungnahme des Robert-Koch-Instituts zur Letalität .

Nachtrag zum kursierenden Kettenbrief (#66551)

Das Magazin Der Spiegel online hat recherchiert und demnach sind die meisten Behauptungen im Kettenbrief falsch.
Unter Umständen braucht man zum Lesen des Artikels ein Abo, deshalb zitiere ich hier die wichtigsten Statements:

Spiegel.de schrieb: Durch Wassertrinken lässt sich das [Ausbreiten des Virus im Körper] allerdings nicht verhindern. Hat es das Virus in den Mund geschafft, ist es zu spät.

Spiegel.de schrieb: Weder WHO noch CDC noch das RKI nennen eine Fibrose als Corona-Symptom.

Spiegel.de schrieb: Dass die Inkubationszeit für das Coronavirus Sars-CoV-2 bei maximal 14 Tagen liegt statt bei 20, wie in der WhatsApp-Nachricht behauptet, erscheint da fast als vernachlässigbares Detail. "Bitte führen Sie in kritischen Zeiten jeden Morgen in einer Umgebung mit sauberer Luft einen Selbsttest durch!", heißt es am Ende der WhatsApp-Nachricht. Das können Sie sich guten Gewissens sparen.


Die Summe der Zahlen des Himmels und der Erde ist 55. Dies ist es, was die Veränderungen und Umgestaltungen vollendet und Dämonen und Götter in Bewegung bringt. (I Ging)
Folgende Benutzer bedankten sich: D.Rajic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Summe der Zahlen des Himmels und der Erde ist 55. Dies ist es, was die Veränderungen und Umgestaltungen vollendet und Dämonen und Götter in Bewegung bringt. (I Ging)

Letalität von SARS-CoV-2 16 03. 2020 17:32 #66627

Hallo,

ich habe gelesen, dass eine 2. Infektionswelle dieses Virus befürchtet wird.

Mich interessiert, ob und mit welcher Frequenz in Zukunft mit solchen Ereignissen zu rechnen ist.

Hat jemand dazu bereits eine Einschätzung einer renommierten Institution gefunden?

Mir ist klar, dass wir noch am Anfang der Entwicklung stehen. Allerdings gibt es klare Fakten die aus meiner Sicht darauf hindeuten, dass dies kein singuläres Ereignis bleiben wird.

- Die Mutationsfreudigkeit der Viren
- Das Bevölkerungswachstum
- Die globalen Reisen
- Auch für multiresistente Bakterien haben wir noch keine Lösung

Jürgen
Folgende Benutzer bedankten sich: Mustafa Basaran

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letalität von SARS-CoV-2 16 03. 2020 18:29 #66628

Jürgen schrieb: ich habe gelesen, dass eine 2. Infektionswelle dieses Virus befürchtet wird.

Mich interessiert, ob und mit welcher Frequenz in Zukunft mit solchen Ereignissen zu rechnen ist.

Hat jemand dazu bereits eine Einschätzung einer renommierten Institution gefunden?

In einer Expertenrunde heute im DLF (Deutschlandfunk) hiess es dazu ja, das sei epidemiologisch normal. Nachdem die strengen Massnahmen gelockert würden, komme es zu einer 2. und 3. Welle, was man versuche zu steuern wie mit einem Wasserhahn, den man mal mehr, mal weniger öffnet. Auch in China, wo die 1. Welle jetzt vorbei ist, werde das erwartet. Ein Zeitraum wurde nicht genannt.

Die Summe der Zahlen des Himmels und der Erde ist 55. Dies ist es, was die Veränderungen und Umgestaltungen vollendet und Dämonen und Götter in Bewegung bringt. (I Ging)
Folgende Benutzer bedankten sich: Jürgen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Die Summe der Zahlen des Himmels und der Erde ist 55. Dies ist es, was die Veränderungen und Umgestaltungen vollendet und Dämonen und Götter in Bewegung bringt. (I Ging)

Letalität von SARS-CoV-2 16 03. 2020 22:37 #66629

Naja, das Virus ist jetzt in der Welt.

Die Mortalitätsrate ist 10 - 15 fach größer, als bei Influenzaviren.
Desweiteren haben wir im Augenblick noch keine Medikamente oder gar einen Impfstoff dagegen.

Das ist der Grund für die heftigen Maßnahmen der Staaten und Regierungen.

Es wird sich, wie immer in der Natur, ein Gleichgewicht einstellen zwischen den Resistenten, also denen, deren Immunsystem eine Antwort findet und denen, die keine Antwort darauf haben.

Im Lauf der Zeit pendelt sich dieses Gleichgewicht zunehmend ein.

Es wird also noch n - viele Infektionswellen geben.

Die Heftigkeit der Ausschläge oder die Höhe der Amplitude wird mit Sicherheit abnehmen.

Erst dann, wenn man ein Gefühl dafür entwickelt hat, wie diese Kurve verläuft, wird sich auch die Ökonomie beruhigen.

Und das wird noch lange dauern.

Das ist meine Einschätzung, keine Gewissheit.
Es kann auch anders kommen.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letalität von SARS-CoV-2 16 03. 2020 23:37 #66630

Folgende Benutzer bedankten sich: Jürgen, Sonni1967, gaston

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 17 03. 2020 00:48 #66631

Interessant die Übersicht:
Coronavirus Update (live) und auch die (mMn) gute Übersetzung von Google dazu:
Google Übersetzer: Coronavirus Update (live) .
Anmerkung: Die Übersetzung ist leider nicht n der ursprünglichen Reihenfolge.
Witzig: Iran in Deutsch "Ich rannte"

Können Planckobjekte, mit einfacher Wechselwirkung bei Berührung, diskrete Erweiterungen der Standardphysik vereinfachen?
Folgende Benutzer bedankten sich: ra-raisch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Können Planckobjekte, mit einfacher Wechselwirkung bei Berührung, diskrete Erweiterungen der Standardphysik vereinfachen?

Quo vadis SARS-CoV-2? (daily updates) 18 03. 2020 02:27 #66634

  • Lutz
  • Lutzs Avatar
  • Offline
  • Forum Junior
  • Forum Junior
  • Beiträge: 175
  • Dank erhalten: 50
Auch wenn die Rechnung von Thomas schon etwas her ist....

Es kam heute die Mitteilung, dass das Virus etwa 60 - 70 % der Bevölkerung erreichen wird, so die Aussage der Virologen.
Deutschland hat etwa 80 Mio Einwohner.
Dann erreicht das Virus etwa 50 - 60 Mio.
Der Zeitraum, wann dieser Sättigungsgrad erreicht sein wird, blieb offen.
Setzen wir voraus, dass das bis Ende des Jahres erreicht wird.
Bei einer Mortalitätsrate von etwa 3,5 % :
60.000.000 / 100 = 600.000 x 3,5 = 2,1 Mio
Wenn die Voraussetzung also stimmt, dann muss man mit etwa 2 Mio Toten rechnen.

Da mir solche Berechnungen derzeit im Netz immer wieder begegnen möchte ich doch etwas dazu schreiben.
Was wir derzeit an Zahlen haben ist das Verhältnis von positiv getesteten insgesamt zu positiv getesteten Verstorbenen. Dieses Verhältnis ist regional extrem unterschiedlich, von 0,2 % (Norwegen) bis 7,9% (Italien). Alle Länder außer China sind noch voll im dynamischen Prozess.
Die Voraussetzungen wer eigentlich getestet wird und die Verfügbarkeit von Tests ist total unterschiedlich, grob kann man aber sagen dass nicht jeder Erkrankte wirklich getestet wird (wie bei uns z.B. krank + Risikofaktor).
Aber OK, nehmen wir einmal an eine Letalität von 3,5 % könnten wir daraus ableiten. Letalität ist das Verhältnis der Todesfälle zur Anzahl der Erkrankten.
Keinesfalls ist das die Mortalität! Die ist definiert als die Anzahl der Todesfälle bezogen auf die Gesamtanzahl der Individuen. Wir müssen also alle Infizierten mit zählen, die Zahl haben wir nicht und ist derzeit nur sehr grob abschätzbar.
Was also keinen Sinn macht ist die 3,5 % auf 70% der Gesamtbevölkerung zu beziehen und damit Tote berechnen zu wollen.
Virologen geben Zahlen von 0,5 % - 0,7 % für die Sterblichkeitsrate der Infizierten an. Klingt wenig, ist aber immer noch viel in der Summe...und die Altersgruppen sind sehr unterschiedlich betroffen.
Übrigens sagen die immer den Zusatz: Wenn die medizinische Versorgung sicher gestellt ist. Und genau das ist der Punkt!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum