Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 02 03. 2016 16:45 #3433

  • ck.Pinhead
  • ck.Pinheads Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Heidi, wer sich anmaßt 11 Videos in 3 Sprachen zu wissenschaftlichen Themen zu veröffentlichen sollte mit Fragen und Kritik rechnen, besonders wenn besagte Videos komplett inhaltslos sind. Nach meiner Auffassung werden dort keine Hypothesen sondern lediglich zusammenhangsloser Unsinn vorgestellt, wobei das erste Video ganz okay ist. Deshalb möchten wir dir fairer Weise die Chance geben, um das nachzuholen. Immerhin bist du damit zu uns gekommen und das hier ist nun einmal nicht YouTube. Die meisten von uns haben zum Beispiel einen Schulabschluss und eine Ausbildung, außer Nirusu vielleicht, aber der arbeitet dran ;)

Wenn du das als herablassend oder gar aggressiv empfindest, tut es mir leid, aber ich werde dich nicht anlügen. Sonst wäre YouTube oder dieses Forum für dich/euch womöglich besser geeignet: www.gott-wissen.de/forum/index.php Recherchiert man, wie du sagst, im Internet nach euren Ideen landet man nämlich auf solchen Seiten, was absolut nicht für dich/euch spricht. Ehrlich gesagt kann ich euch nicht einschätzen, bisher hatte ich jedoch nicht das Gefühl, dass ihr zu solchen Spinnern gehört. Stefan oder Stephan macht in den ersten 2 Videos einen recht vernünftigen Eindruck, wirkt allerdings nicht wirklich qualifiziert.

Hier ist noch einmal meine gezielte Frage, um die Basics zu klären:
Ist bspw. bei der Aussage "Gravitation ensteht durch die Drehung der Elektronen um den Atomkern", die ja im Vergleich zum Rest sehr explizit ist, mit Gravitation auch die Krümmung der Raumzeit durch Massen gemeint oder Masse oder etwas anderes?" Diese Aussage habe ich nur bei euch gefunden, genau wie die mit dem Wasser und beide sind eure einzigen Aussagen. Die Theorie der Lichtermüdung dürfte nicht ursprünglich von euch stammen.

Du sagt, dass irgend jemand 10 Jahre lang eure Hypothesen zusammengestellt hat, die man nicht in 2 Tagen erklären kann. Das ganze zieht sich nun schon 1 Monat hin und wir haben immer noch nichts gehört, dass man "wirken lassen" könnte. Ich möchte bitte endlich eine Hypothese lesen, aber lass dir bitte Zeit. Es muss auch nicht diese sein und ich akzeptiere auch eine unglückliche Ausdrucksweise oder gar einen Irrtum, aber irgendetwas sollte schon kommen...

Ich empfehle euch ansonsten die Taktik zu ändern. Nämlich erst Inhalte zu schaffen und dann Videos zu produzieren. So herum funktioniert es meist besser. Emanrov's Ansichten dabei kann ich durchaus verstehen.

@Nirusu: Nichts für ungut, war nur Spaß! Im Interesse deiner Unschuld empfehle ich dir, dem obigen Link von mir NICHT zu folgen. Das meine ich ernst! MfG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ck.Pinhead. (Notfallmeldung) an den Administrator

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 02 03. 2016 22:08 #3445

  • Nirusu
  • Nirusus Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hey! :P
Was war das mit der Schulausbildung? Jetzt stehe ich ja da wie ein 30-jährige auf den Arbeitsmarkt, der versucht, Abi in der Abendschule zu machen.. ;)
Es ist im Übrigen blöd zu sagen "Klicl den Link auf keinen Fall an", das steigert ja nur die Neugierde. Aber ich will versuchen, mich zu beherrschen.
Inhaltlich stimme ich dir voll und ganz zu, bis auf darauf, dass die erste Theorie akzeptabel sei. Ich habe sie ja vorher schon mal analysiert, und sie folgt dem ganz miesen Schema, dass "ganz simple" Experimente dem Leser nahegelegt werden, die aber doch nicht so simpel sind, so dass er dem Erfinder vertrauen muss, oder Sachen wurden als wissenschaftliches Wissen erklärt, die so wissenschaftlich sind wie ich...
@Heidi: Es kommt bei jungen Menschen normalerweise nicht gut an, wenn man sagt "Du bist ja jung, du brauchst Zeit um das zu verstehen". Wenn diese Theorien, die ich hier durchlesen muss, so 1 zu 1 aus deinem Kopf kommen, würde ich mir anmaßen, in Intelligenz mit dir auf einer Stufe zu stehen. Lass mein Alter doch raus :)
Viele Grüße,
Nirusu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Nirusu. (Notfallmeldung) an den Administrator

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 03 03. 2016 08:38 #3457

  • Nirusu
  • Nirusus Avatar
  • Besucher
  • Besucher
So, damit das Unterhalten über Gravitation später etwas leichter fällt, hier die Kriterien, die eine Gravitationstheorie erfüllen muss:

1. Eine plausible Erklärung, warum Gravitation auftritt
2. Eine plausible Erklärung, wie sich Gravitation ausbreitet
3. Eine plausible Erklärung, wie sich Gravitation bei mehreren Körpern verhält
4. Eine plausible Erklärung für die Expansion des Universums
5. Eine plausible Erklärung, was im Falle einer nackten Singularität (Schwarzes Loch) passiert
6. Eine plausible Erklärung für die Raumzeit
7. Eine plausible Erklärung für das Auftreten von Dehnungen des Raumes ("Gravitationswellen")
8. Eine plausible Erklärung für die Anziehungskraft von Energie (experimentell bewiesen)
9. Eine plausibles Verhältnis zwischen Gravitation und Ursache für Gravitation (Formel)
10. Eine plausible Erklärung für das Auftreten von Supernovae (verwandt mit dem Schwarzen Loch)

Das sind die 10. Punkte, die eine Theorie erfüllen muss, bevor sie in Betracht gezogen werden darf.
Jeder, der zu der Liste beitragen will, kann das gerne machen.

Viele Grüße,
Nirusu

Nachtrag: Ich habe im Internet ein gutes Video gefunden, das unsere Position dieser Debatte vertritt:

Das ist ein Professor an der Nottingham University in England (das Video ist auf Englisch aber ich hoffe, das ist okay...)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Nirusu. (Notfallmeldung) an den Administrator

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 03 03. 2016 12:43 #3459

ck.Pinhead schrieb: Heidi, wer sich anmaßt 11 Videos in 3 Sprachen zu wissenschaftlichen Themen zu veröffentlichen . . .


Frage:
Wo kann man diese "Theorien" von Heidi überhaupt finden, hab hier irgendwie den Faden verloren? :silly:
Ach, wollt mal sagen das Nirusu hier richtig frischen Wind in die Diskussionen gebracht hat, danke dafür!
MfG

Folgende Benutzer bedankten sich: Nirusu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 03 03. 2016 13:00 #3460

  • Nirusu
  • Nirusus Avatar
  • Besucher
  • Besucher

JayMo schrieb: Frage:
Wo kann man diese "Theorien" von Heidi überhaupt finden, hab hier irgendwie den Faden verloren? :silly:
Ach, wollt mal sagen das Nirusu hier richtig frischen Wind in die Diskussionen gebracht hat, danke dafür!
MfG


Die berühmten Heidi Hypothese, oder das-logische-Universum Konjektur findet man hier: daslogischeuniversum.blogspot.fr/
Vielen Dank für die Blumen :blush:
Falls du noch Anmerkungen zu meiner Liste hast, bitte jederzeit. Ich glaube, keiner, der nicht in der Physik arbeitet, kann sich anmaßen, das alles zu überblicken, und wie ck.Pinhead so nett angemerkt hat :angry: habe ich noch nicht mal Abitur. Aber was nicht ist kann ja noch werden.
@ck.Pinhead: Ich bin in feinster Weise wütend, nur ein wenig sarkastisch...

Grüße,
Nirusu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 03 03. 2016 16:11 #3462

  • ck.Pinhead
  • ck.Pinheads Avatar
  • Besucher
  • Besucher

JayMo schrieb:

ck.Pinhead schrieb: Heidi, wer sich anmaßt 11 Videos in 3 Sprachen zu wissenschaftlichen Themen zu veröffentlichen . . .


Frage:
Wo kann man diese "Theorien" von Heidi überhaupt finden, hab hier irgendwie den Faden verloren? :silly:
Ach, wollt mal sagen das Nirusu hier richtig frischen Wind in die Diskussionen gebracht hat, danke dafür!
MfG


Heidi schrieb: So liebe Leut da bin ich wieder...
habe es endlich geschafft die nächsten Teile unserer Reihe ins Netz zu stellen.
Dort könnt Ihr lesen was wir über einige Themen denken und wie wir sie sehen.
Vielleicht findet Ihr auch einige Antworten...
Hier der Link zu den Videos:
Das logische Universum

Es würde mich freuen Eure Meinungen dazu zu hören

Liebe Grüsse
Heidi


Heidi schrieb: Hallo,

also hier der Link zu unserem Blog auf dem Ihr alles noch einmal in Textform findet
Das Logische Universum


LG
Heidi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ck.Pinhead. (Notfallmeldung) an den Administrator

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 03 03. 2016 23:04 #3473

Ich melde mich hier jetzt mal. Bitte nicht diese Plattform benutzen, um offensichtlichen Unsinn zu verbreiten und auch noch vervielfältigen. Kommt zurück zu seriöser Naturwissenschaft und deren Denk- und Arbeitsweise und argumentiert in diesem Sinne.
Grüße
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 03 03. 2016 23:25 #3476

Natürlich kann das Universum auf die eine Weise entstanden sein, oder auf eine andere Weise.
Niemand war ja vor Ort...

Meine Ansicht über den Urknall ist: Erster Semester in Medizin: "Wenn du Hufgeräusche hörst, denke zuerst an Pferde und nicht an Zebras."
Alles deutet auf einen sehr dichten, kleinen Anfang, also Urknall, in dem sowohl Raum und auch Zeit entstanden ist.

Und natürlich sollte ebenso der Raum da sein, um alternative Hypothesen zu besprechen.

Aber nicht so !
Ich bin hier überein mit Thomas, der geduldig hier Beiträge mitliest.
Persönlich Angreifen ist hier nicht erlaubt und wird auch nicht lange gedultet...

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team
Folgende Benutzer bedankten sich: Thomas, ThomasS.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was zum lachen:
urknall-weltall-leben.de/forum/private-p...deos-und-bilder.html
"Wenn du nicht die Zeitung liest, bist du uninformiert; wenn du Zeitung liest, bist du falsch informiert." Mark Twain

Firma: It Prisma
Webentwicklung, Web- und Grafik-Design
www.itprisma.de
info [ @ ] itprisma.de
urknall-weltall-leben.de/team

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 03 03. 2016 23:40 #3478

  • Nirusu
  • Nirusus Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Tut mit leid, das mit den persönlichen Angriffen geht wohl auf meine Kappe, wobei ich sagen will, dass der gelöschte Kommentar nur sehr zynisch war und in keinster Weise direkt beleidigend.

Das Hauptproblem ist hier wohl, dass manche Forumsnutzer darauf bestehen, es besser zu wissen, auch wenn man sie widerlegt hat, und auch auf Kritik nicht eingehen.

Wie soll man mit Verschwörungstheoretiken umgehen? Diese Leute akzeptieren Kritik nicht, und "normale" Physik auch nicht. Die einzige Variante, die zu "bekehren", ist, in dem man ihnen unlogische Schlüsse in ihrem Gedankenkonstrukt zeigt. Jeder Mensch ist aber eigentlich nicht sehr froh, widerlegt zu werden, deswegen weigern sich manche Verschwörungstheoretiker, ihre Theorie (die allumfassende) öffentlich zu zeigen, oder behaupten, man brauche einfach Zeit, bis die Erkenntnis kommt. Wie soll man damit umgehen? Kritik wird einfach ignoriert. Das ist weder wissenschaftlich noch moralisch akzeptabel. Man kann aber nichts dagegen machen!

Die Kabbeleien zwischen mir und ck.Pinhead sind übrigens nur witzig gemeint, ich fühle mich nie angegriffen, und er, glaube ich auch nicht.

Falls ihr Moderatoren eine bessere Idee habt, wie wir mit dieser Situation umgehen sollen, lässt sie uns bitte hören. Ich habe so etwas auch noch nie erlebt. Bis auf einen Nutzer sind alle vom Urknall überzeugt, und wir versuchen, diesen Nutzer die moderne Physik etwas näher zu legen.

Viele Grüße,
Nirusu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Nirusu. (Notfallmeldung) an den Administrator

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 03 03. 2016 23:58 #3483

Danke Mustafa,

Jetzt wollte ich gerade ins Bett, aber jetzt melde ich mich trotzdem nochmal, um dir für deine Beipflichtung zu danken.

Grüße
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 04 03. 2016 08:15 #3489

  • Heidi
  • Heidis Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 5
...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 04 03. 2016 08:38 #3490

  • Nirusu
  • Nirusus Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Nun, wenn du der Meinung bist, das man nicht mehr richtig diskutieren kann und aufhörst, können wir leider nichts dagegen machen. Ich finde es schade, dass wir nie die ganze Theorie zu hören bekommen haben, aber da kann man wohl nichts machen. Damit ist das Thema "Hypothesen" nun wohl abgeschlossen, aber in Uneinigkeit. Eigentlich schade, ich hätte gedacht, wir wären doch in der Lage, vernünftig zu diskutieren.
Auch von mir noch einen abschließenden Rat: Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen um sich werfen... Wir mögen aus deiner Sicht zwar "die Wahrheit mit Löffeln gefressen haben", aber du bist ähnlich unbeirrlich und gehst auf keine Kritik ein. Damit müssen wir leben, aber damit musst auch du leben.

Also, Fazit: Beide Seiten tragen Mitschuld der Eskalation.
Vielleicht hat diese Diskussion ja geholfen, das du, Heidi, eure Hypothesen nochmal überdenkst, wenn du sie verteidigst...
Das ist das Mindeste, was wir uns erwünschten könnten. Also, viel Glück auf anderen Foren,
Nirusu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Nirusu. (Notfallmeldung) an den Administrator

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 04 03. 2016 10:40 #3491

Ich möchte nochmal zurück kommen auf die Arbeitsweise in den Naturwissenschaften. Es gibt hier immer zwei Säulen. Die eine ist die Hypothese und die andere das Experiment. Wird eine Hypothese vom Experiment widerlegt, dann landet die Hypothese im Papierkorb. Andernfalls wird aus der Hypothese eine Theorie und die wandert dann in die Lehrbücher unserer Schulen. Das Experiment ist also eine Frage an die Natur, die da lautet: Liebe Natur, bist du jetzt so, wie wir uns das denken oder bist du eventuell doch anders?
Auf diese Weise irren wir uns empor, wir gehen quasi eine Treppe hinauf, das ist das Experiment und bauen uns daneben das Geländer, das ist die theoretische Begleitung.
Diese Vorgehensweise festigt unsere Überzeugung, hier mit der Frage umgehen zu können, was kann man wissen und was muss man glauben.
Das hat natürlich zur Folge, dass Diskussionsteilnehmer, die hier wochenlang behaupten, die Erde sei eine Scheibe, die Geduld der übrigen Diskussionsteilnehmer auf eine harte Probe stellen.
Ich glaube, dass es zwar zur Toleranz gehört, jede Meinung erst einmal ernst zu nehmen und auf ihre Aussagekraft zu prüfen. Aber es ist auch klug, bei fortdauernder Unfruchtbarkeit des Austausches die Diskutanten in Richtung Boulevardpresse zu schieben, höflich aber bestimmend.
Das sollte hier abschließend nochmal zum Ausdruck kommen, nach dem Motto keep your house cleen.
Viele Grüße
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: JayMo, ck.Pinhead, Emanrov, Nirusu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 04 03. 2016 15:14 #3492

Lieber Nirusu,
ich empfehle aus Erfahrung, sich bei derartig "abstrusen" Theorien nicht einzubringen, und nicht durch die Mitwirkung an der Diskussion derartige "Theorien" unnötig aufzuwerten. EInfach ins Lere laufen lassen. Das ist besser für die eigene Gesundheit, und auch für's Forum.
Viele Grüße, Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Mustafa Basaran, Emanrov, Nirusu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 04 03. 2016 15:49 #3493

  • Nirusu
  • Nirusus Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Definitiv besser für die eigene Gesundheit. Auf der anderen Seite erzürnt es mich auch, wenn solche Theorien öffentlich im Internet verbreitet werden. Klar, man findet alles im Internet, aber so etwas "pseudowissenschaftliches" nervt echt! Ich habe gehofft, Heide "bekehren" zu können. Aber jetzt habe ich die Erfahrung gemacht, so etwas werde ich sicher nicht noch mal versuchen!
Danke auch für die Hilfe,
Nirusu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 04 03. 2016 17:05 #3495

  • ck.Pinhead
  • ck.Pinheads Avatar
  • Besucher
  • Besucher

Nirusu schrieb: Definitiv besser für die eigene Gesundheit. Auf der anderen Seite erzürnt es mich auch, wenn solche Theorien öffentlich im Internet verbreitet werden. Klar, man findet alles im Internet, aber so etwas "pseudowissenschaftliches" nervt echt! Ich habe gehofft, Heide "bekehren" zu können. Aber jetzt habe ich die Erfahrung gemacht, so etwas werde ich sicher nicht noch mal versuchen!
Danke auch für die Hilfe,
Nirusu

Wenn man emotional nicht cool bleiben kann, sollte man abbrechen. Man kann sonst selbst nämlich nicht vernünftig argumentieren. Heidi und ihre Truppe scheinen noch halbwegs harmlos, aber es gibt andere, die viel aggressiver vorgehen, auf einer viel persönlicheren Ebene agieren. Das darf man nicht an sich heran lassen oder sich gar auf dieses Niveau begeben. Mein Tipp: Nimm so etwas niemals persönlich! Niemand von uns kennt dich wirklich und niemand kann sich ein Urteil erlauben... auch wenn ich manchmal etwas Spaß mache ;) Wenn dich jemand auf die Palme bringt, überlege vorher was seine Motive sein könnten bzw. ob du ihm damit nicht in die Hände spielst.

Im gesetzlichen Rahmen darf nun einmal jeder verbreiten, was er möchte, sonst wäre diese Plattform hier so wohl auch nicht möglich. Man kann es nicht allen recht machen.

Vorsicht empfehle ich jedem gegenüber der behauptet DIE WAHRHEIT zu kennen. Man kann sich aber "Das logische Universum" angucken ohne einen Schaden davon zu tragen... Wie bei allen Veröffentlichungen ist die Quellenangabe ein Hinweis auf Stichhaltigkeit und Seriosität.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ck.Pinhead. (Notfallmeldung) an den Administrator

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 05 03. 2016 00:46 #3513

  • ck.Pinhead
  • ck.Pinheads Avatar
  • Besucher
  • Besucher

StFan schrieb: Hallo Com-ty
Eigentlich hatte ich nur eine frage gestellt.
Warum die gelöscht wurde ist schon komisch... LG

Ich kann mich an dich erinnern, jemand begrüßte dich mit "heiliger Fan" ;) , aber an die Frage leider nicht. Das Thema hier hat sich aber eh erledigt (hoffentlich).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ck.Pinhead. (Notfallmeldung) an den Administrator

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 06 03. 2016 12:41 #3545

  • Nirusu
  • Nirusus Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Wo hast du die Frage denn gestellt?
Im Allgemeinen ist das hier der falsche Thread, wir sind hier bei "Urknall für Verschwörungstheoretiker", es gibt auch noch einen seriöseren, intellektuelleren Thread ;). Der heißt so: Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen
Viele Grüße,
Nirusu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 07 03. 2016 04:16 #3587

  • ck.Pinhead
  • ck.Pinheads Avatar
  • Besucher
  • Besucher

StFan schrieb: Hallo com-ty

Versuch nr 2
Wenn schwere obiekte mit dem raum,raumzeit interagieren warum witd der raum,raumzeit nur verbogen und nicht verschluckt.

Es gib wohl Ideen, dass sich bei super-super-supermassereichen Objekten die Raumzeit tatsächlich "verkapseln" kann. Ein supermassereiches Schwarzes Loch reicht dafür offensichtlich noch nicht aus. Sorry, mehr kann ich dazu nicht beisteuern...

Es wäre aber schon geil, wenn man sich in seiner eigenen Raumzeit einkapseln könnte :P

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 08 03. 2016 00:16 #3599

  • Nirusu
  • Nirusus Avatar
  • Besucher
  • Besucher

StFan schrieb: Hallo com-ty

Versuch nr 2
Wenn schwere obiekte mit dem raum,raumzeit interagieren warum witd der raum,raumzeit nur verbogen und nicht verschluckt.


Ich weiß nicht ob ich dich verstanden habe, der Post ist etwas schwer zu lesen.


Der Raum kann so nicht verschluckt werden. Das widerspricht dem Informationserhaltungsgesetz und der Thermodynamik.

Du kannst dir die Raumzeit mit einem gespannten Tuch vorstellen. Wenn du jetzt ein super schweres Objekt in die Mitte legst, sinkt das ein und das Tuch formt einen Parabloid. Empfehle ich zu Hause zu versuchen, falls möglich. Ich kann dir versprechen, dass, egal wie schwer das Objekt sich das Tuch über ihn nie schließen wird. (Ein Parabloid wird sich nie in sich schließen).

Es kann vorkommen, dass der Parabloid so steil ist das Licht nicht genug Schwung hat, da wieder raus zu kommen (Schwarzes Loch). Das ist eine Singularität, und quasi Einbahnstaße, es führt kein Weg hinaus.
Physikalisch gesehen kann es nichts kleineres als eine Singularität geben (das wäre dann "nichts") Daher kann ich die Raumzeit nicht völlig abkapseln.
Es gibt schon Vorschläge, das SL gar nicht so schwarz sind, und dann gäbe es noch nicht einmal Einbahnstraßen.

Ich hoffe, ich konnte das einigermaßen anschaulich erklären,
Nirusu

Nachtrag: Stell dir die Raumzeit wie ein endlos langes Tuch vor. Damit das passiert, was du vorschlägst, muss das Tuch in 2 abgegrenzt Teile geteilt werden. Das kannst du versuchen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass so etwas unmöglich ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Nirusu. (Notfallmeldung) an den Administrator

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 08 03. 2016 15:56 #3616

  • ck.Pinhead
  • ck.Pinheads Avatar
  • Besucher
  • Besucher

Nirusu schrieb: Nachtrag: Stell dir die Raumzeit wie ein endlos langes Tuch vor. Damit das passiert, was du vorschlägst, muss das Tuch in 2 abgegrenzt Teile geteilt werden. Das kannst du versuchen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass so etwas unmöglich ist.


Naja, man könnte eine schwere Masse im Tuch versinken lassen, diese zum Rotieren bringen und das Tuch damit verzwirbeln (vielleicht reißt es sogar). Sobald die Rotation stoppt bzw. die, der Rotation entgegengesetzte, Kraft der Verzwirbelung diese übersteigt, entzwirbelt sich das Tuch wieder (sogar mit Schwung). Aber, ob das auch im Universum funktioniert? Ich glaube nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ck.Pinhead. (Notfallmeldung) an den Administrator

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 09 03. 2016 07:56 #3636

  • Nirusu
  • Nirusus Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Also, um es klarer zu machen: Das INTAKTE Tuch muss in 2 Teile unterteilt werden (selbst wenn Raumzeit auf Raumzeit trifft, könnte man immer noch zwischen den beiden durchrutschen, oder bei Gravitationswellen würde sich dieser Spalt öffnen).
Bist du eigentlich Mathemtiker :P ??
Nichts für ungut ;)

Nirusu

Nachtrag: Genau genommen müsstest du eine 4-Dimensionale Kugel oder so was in der Art nehmen. Aber das 2-dimensionale Model sollte es auch tun

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Nirusu. (Notfallmeldung) an den Administrator

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 09 03. 2016 08:48 #3638

  • ck.Pinhead
  • ck.Pinheads Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Nee, bin kein Mathematiker und ich meinte es auch nicht ganz ernst bzw. brachte ich ja zum Ausdruck, dass es wohl nicht in die Wirklichkeit übertragbar ist... :P

...weil ich finde, dass der Vergleich mit dem Tuch hinkt, er es also nicht tut: Das Tuch als Raumzeit hat eine niedrigere Dimensionszahl als der Körper, der es verformt, und die Verformung. Andererseits kann man dies auch als Bestätigung für eine übergeordnete Dimension interpretieren.

Auf jeden Fall wäre, solange das Tuch nicht reißt, auch keine wirkliche Abtrennung von der Raumzeit vollzogen. Durch die Verzwirbelung wäre vielleicht eine Art Barriere geschaffen, denn...

...selbst wenn Raumzeit auf Raumzeit trifft, könnte man immer noch zwischen den beiden durchrutschen...

Keine Ahnung, theoretisch vielleicht, praktisch müssten dort ähnliche Gezeitenkräfte herrschen wie bei einem Schwarzen Loch. Oder?

...oder bei Gravitationswellen würde sich dieser Spalt öffnen...

Kann sein, aber Gravitationswellen hätten ja das Medium Tuch = Raumzeit, würden also skalar zur Verzwirbelung verlaufen. Ein Öffnung der Verzwirbelung wäre dann ja keine Öffnung in der Raumzeit.

Kurzum, ich denke nicht das schwere Objekte von der Raumzeit verschluckt werden können, eher entsteht eine Einstein-Rosen-Brücke.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ck.Pinhead. (Notfallmeldung) an den Administrator

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 09 03. 2016 08:55 #3639

  • Nirusu
  • Nirusus Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Ich denke es ja auch nicht. Mein länger Kommentar war eine Aufzählung der Gründe warum nicht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 14 03. 2016 03:04 #3761

Das oft gesehene Bild mit dem Gummituch mag vielleicht geeignet sein den Laien zu veranschaulichen das Raumzeit gekrümmt sein kann aber es hinkt ganz gewaltig den es zeigt überhaupt nicht die Zeitdimension.
Man muss sich nur mal vergegenwärtigen das die Raumzeit schon hier auf der Erde so gekrümmt sein muss das ein steil nach oben geworfener Ball der wieder herunterfällt in dieser Raumzeit auf einer Geraden fliegt! Mit exakt der gleichen Krümmung muss eine Gewehrkugel die wieder runterfällt oder ein Satellit der kreist immer geradeaus fliegen.
Kann sich das jemand vorstellen? Schwierig. Ich hab mal den Versuch einer Darstellung gesehen die hatte Ähnlichkeit mit einem zu einer Tüte zusammengerollten Stück Papier (inclusive Überlappung). Wobei... Papier ist falsch, eher die Hülle einer Trompete.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 14 03. 2016 12:45 #3770

ck.Pinhead schrieb:
Es wäre aber schon geil, wenn man sich in seiner eigenen Raumzeit einkapseln könnte :P

Und dann? Dann ist Stillstand, Stasis, nichts geht mehr, die Zeit steht still. Was hätte man davon? Leben ist das Gegenteil davon, nur mittels Zeitablauf können Dinge entstehen (Leben) und auch wieder vergehen.

Zu dieser "alternativen Weltall-Schöpfungstheorie" von Heidi und ihren Gleichgesinnten, die ohne Urknall auskommen will, sei folgendes gesagt:

Es ist durchaus legitim, sich Gedanken zu machen über unser Universum, auch gerne vom Mainstream abweichende Gedanken, nur so kann man die Forschung voranbringen, nämlich dann, wenn man ausgetretene Pfade auch mal verlässt. Wären immer alle Wissenschaftler bei den herkömmlichen, als allgemeingültig angesehenen Denkweisen und Denkmodellen verblieben, würden wir heute noch von einer Erde in Scheibenform, die sich im Zentrum des Universums befindet, ausgehen.

Insofern ist auch das Denkmodell von Heidi und Kollegen zu begrüßen und als Denkanstoß zu sehen, über das man mal nachdenken sollte.

Aber ...........
alles Nachdenken darüber hat nur zur Folge, dass man immer wieder nur zu dem Schluss kommen kann, dass die Urknalltheorie doch die allerwahrscheinlichste ist, alles, was wir bis dato beobachtet haben, deutet darauf hin, ob das nun einem gefällt oder nicht. Begreifen kann der menschliche Verstand den Urknall ohnehin nicht, nur mathematisch erklären.

Und diese Urknalltheorie hat einen entscheidenden Schönheitsfehler: Es ist uns unmöglich, den Urknall selbst zu erklären, was ihn auslöste, was vorher war, die Frage nach dem Warum und Woher, die werden wir wohl auf ewig nicht beantworten können. Daher bleibt ein mulmiges Gefühl, ein äußerst unbefriedigender Beigeschmack übrig, ein überaus nervtötender Umstand. Wir Menschen neigen dazu, alles wissen zu wollen, das lässt uns keine Ruhe, also ist es nicht verwunderlich, wenn es immer wieder mal "alternative" Erklärungsmodelle gibt, die ohne diesen blöden Urknall auskommen wollen.

Allerdings lösen auch urknalllose Modelle nicht die Frage nach dem Woher und dem Warum, selbst wenn man von einem "Steady-State"-Universum ausgeht muss die Frage ja erlaubt sein, wann das alles mal angefangen hat und wie und womit und wieso überhaupt.

Zur Streitkultur:

Na ja, das ist immer so ne Sache, wenn man erwartet, dass man für eine allen gesicherten Erkenntnissen trotzenden neuen Theorie, die dazu auch noch unausgegoren und in sich widersprüchlich ist, Zuspruch und Bestätigung erhalten wird, ein virtuelles Schulterklopfen sozusagen, dann sollte man nicht allzu enttäuscht sein, wenn einem die Argumente um die Ohren gehauen werden, wenn auch nur virtuell.

Wenn man sich dann daraufhin enttäuscht äußert und andere dafür beschimpft, dass sie sachliche Kritik äußern, ist das kein guter Stil, auch nicht das Zurückziehen in die freiwillig aufgesuchte Schmollecke nach dem Motto: "Ihr seid nicht meiner Meinung, also rede ich mit euch nicht mehr, euch kann man nicht von meiner Wahrheit überzeugen."

Wenn man neue Ideen kreiert, muss man sich auch gefallen lassen, dass diese nach allen Regeln der wissenschaftlichen Kunst untersucht und gegebenenfalls falsifiziert werden.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
Folgende Benutzer bedankten sich: ThomasS., Merilix, Nirusu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 14 03. 2016 21:51 #3810

Du hast meine volle Zustimmung zu deinem vorigen Post.

Volle? naja, fast ;)

udogigahertz schrieb: Und diese Urknalltheorie hat einen entscheidenden Schönheitsfehler: Es ist uns unmöglich, den Urknall selbst zu erklären, was ihn auslöste, was vorher war, die Frage nach dem Warum und Woher, die werden wir wohl auf ewig nicht beantworten können.

Eine Theorie die sich von der Vorstellung löst Raum und Zeit könne nicht ohne die Materie darin existieren könnte diese "Unmöglichkeit" wieder möglich machen. Eine Vorstellung übrigens die (wie ich glaube zu wissen) von Einstein geprägt wurde zu einer Zeit als er selbst noch an ein Steady State Universum glaubte.
Ich will damit nicht weniger aber auch nicht mehr sagen als das man mit "Unmöglich" und "Ewig" genauso vorsichtig umgehen muss wie mit Singularitäten. Die beiden Begriffe sind quasi die Singularitäten der Erkenntnistheorie ;)

udogigahertz schrieb: Wenn man sich dann daraufhin enttäuscht äußert und andere dafür beschimpft, dass sie sachliche Kritik äußern, ist das kein guter Stil, ...

Sicher, wer hier unkonventionelle Theorien anbringt sollte unbedingt offen für Kritik und ggf. bereit sein seine Thesen auch begraben zu müssen.
Umgedreht gilt aber auch das Kritiker zurückhaltend mit Polemik sein sollten. Also immer schön sachlich bleiben ;)

Ich meine die Physiker Anfang des 20. Jh. haben sich ihre Theorien und Thesen auch ziemlich heftig gegenseitig um die Ohren gehauen bis am Ende ein relativ tragfähiges Physikgebäude rauskam^^

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 15 03. 2016 18:04 #3833

  • Heidi
  • Heidis Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 102
  • Dank erhalten: 5
...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 15 03. 2016 21:45 #3840

  • ck.Pinhead
  • ck.Pinheads Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hallo, wie ambivalent sind eure Hypothesen? Davon kam in euren Videos und den Diskussionen hier kaum etwas herüber. Entsteht die Schlüsselkraft dabei, die Gravitation, immer noch durch Rotation der Elektronen um den Atomkern? Ansonsten wäre eigentlich nur Punkt 6 zu prüfen aber ich verstehe nicht wie das in Zusammenhang mit eurem seltsamen Experiment steht. Dieses müsstest du dann bitte nochmal erklären.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ck.Pinhead. (Notfallmeldung) an den Administrator

Urknall Hypothese Stand2015 und Tausend Fragen 15 03. 2016 23:28 #3842

  • Nirusu
  • Nirusus Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Heidi,
schön, dich wiederzusehen.

Ich habe ein leichtes Problem mit Punkt 1. Falls Schwarze Löcher Materie "austoßen", wären sie nicht schwarz, da wir Materie relativ effektiv mit Teleskopen erkennen können. Auch Licht würde von den SL dann nicht eingesaugt, das kann nur bei einer Singularität passieren (und dann entkäme auch keine Materie). Außerdem würde man, ähnlich wie beim Urknall, Radiation entdecken müssen...

Ihr müsst euch noch überlegen, warum Schwarze Löcher schwarz sind, damit man diese Theorie in Betracht ziehen kann.

Zu Punkt 5: Wir erklärt ihr eisenhaltige Kometen, wenn alles nur aus Wasserstoff und Sauerstoff besteht? Woher kommt der riesige Kohlenstoffanteil auf der Erde?

Das sind alles Gedanken, die ihr noch zu Ende führen solltet.

Falls ich Euch einen Tipp geben darf: Ich würde den Teil mit den SL ändern, da würdet ihr quasi schon experimentell widerlegt.

Ansonsten wünsche ich viel Spaß bei weiterem Denken über die Physik,
Nirusu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Powered by Kunena Forum