Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Wieder ein Neuer 23 09. 2020 14:02 #76663

Für mathematisch, kosmologische Diskussionen werden meine Fähigkeiten nicht ausreichen (u.a. wg. abgebrochenem Mathe-Studium). Als Informatiker ging's schon ganz gut: Betriebssysteminterna; KI in den Achzigern; am Flughafen mit einem gefalteten Lochstreifen , der aufgesprungen ist; einem Techniker zugeschaut, der von der Platine einen einzelnen Memorychip herausgelötet und einen anderen eingelötet hat .... Bin quasi schon in Rente.
Ich genieße die Faszination über das hier aufgezeigte Wissen.
Gelegentlich stelle ich mir so eigenartige Fragen, wie "Wieso funktionieren die formalen Denksysteme (Mathe, Chemie, Biologie, Musik)?" oder, anders gesagt: "Wie ist das Denken mit der sonstigen Welt verbunden?" Harald Lesch und Josef Gassner sprechen das gelegentlich und kurz mal an. Ich bin fasziniert davon, daß das alles gedacht werden kann - und das VOR der eigentlichen Erfahrung (ok, manches geht auch schief).
Auf jeden Fall: ein großes "Danke" für die großartigen Videos und das Engagment der hier Beteiligten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Wieder mal ein neuer Hobbyphysiker :)Donnerstag, 13 Juni 2019
(Gelöst) RSS funktioniert wiederSamstag, 21 Juli 2018
Gibt mir meine Materie wieder.Montag, 11 Dezember 2017
Heinzendres,Alternative Weltbilder wieder erlaubt ?Dienstag, 07 Juli 2020
Warum wird das nicht wieder aufgegriffen?Mittwoch, 17 Juli 2019

Wieder ein Neuer 23 09. 2020 14:10 #76664

Unser Denken ist aus der Beobachtung unserer Unwelt entstanden.

Langt das als Antwort?

Ich könnte noch hinzufügen, dass Logik und Mathe unabhängig von konkreten Anwendungen Bestand haben.

>> Moderatorfunktion derzeit niedergelegt. <<

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

>> Moderatorfunktion derzeit niedergelegt. <<

Wieder ein Neuer 23 09. 2020 14:19 #76666

... schon klar. Das machen die Neuronen zunächst ganz automatisch. ABER der Übertrag in formale System mit denen Vorhersagen/Postulate/ Theorien formuliert werden können, scheint mir schon eine andere Nummer zu sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wieder ein Neuer 23 09. 2020 14:29 #76667

wrzlbrmpft schrieb: ABER der Übertrag in formale System mit denen Vorhersagen/Postulate/ Theorien formuliert werden können

Du meinst die Abstraktion und Kategorisierung.
Das ist eine generell notwendige Fähigkeit. Wie sollte man sonst einen Baum erkennen oder einen Säbelzahntiger?
Und wenn man das Verhalten von Dritten nicht vorhersagen kann, ist man ihnen hilflos ausgeliefert.

>> Moderatorfunktion derzeit niedergelegt. <<

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

>> Moderatorfunktion derzeit niedergelegt. <<

Wieder ein Neuer 23 09. 2020 14:40 #76668

Ich arbeite noch an einer verständlich(er)en Formulierung der Frage/Faszination....
Gravitation (.z.B.) ist uns auch andauernd vollkommen vertraut. In der Schule lernen wir ein wenig damit zu rechnen. Wieso sucht die Physikerwelt dann doch noch nach noch mehr Wissen darüber? Meiner Beobachtung nach, ist sie im Letzten nicht erklärt. Sie steht neben der Kraft, die die Teilchen zusammenhält (korrekter Fachausdruck fehlt mir: starke/schwache Wechselwirkung ??) . Alle anderen Kräfte wurden auf diese Zwei zusammengeführt .(sehr Laienhaft) ..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wieder ein Neuer 23 09. 2020 23:12 #76678

wrzlbrmpft schrieb: Alle anderen Kräfte wurden auf diese Zwei zusammengeführt .(sehr Laienhaft) ..

Wir kennen vier Kräfte:

Gravitation, Elektromagnetismus, Schwache Kernkraft und Starke Kernkraft.

Die Schwache Kraft ist für die Verwandlung von Quarks verantwortlich, so dass aus einem Neutron ein Proton entstehen kann etc.

Die Starke Kernkraft hält die Quarks in den einzelnen Nukleonen zusammen. Die Restkernkraft (vergleichbar mit van der Waals Kräften des Elektromagnetismus) wirkt zwischen den Nukleonen und hält die Atomkerne zusammen. Auf größerer Skala spielt sie keine Rolle mehr da ihre Reichweite sehr stark begrenzt ist.

Für die Gravitation gibt es mehrere bildhafte Erklärungen, die teils aufeinander aufbauen:
Raumzeitkrümmung
Gravitationsfeld durch Gravitonen
Zeitdilatation durch das Potential
Lagrangeformalismus gemäß potentieller Energie

>> Moderatorfunktion derzeit niedergelegt. <<

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

>> Moderatorfunktion derzeit niedergelegt. <<
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum