Wie stelle ich eine Frage?

  1. Passende Kategorie anklicken
  2. mit grauem Button ein „neues Thema“ eröffnen
  3. Name, Themenüberschrift und Frage eingeben
  4. Absenden

Ihre Frage wird zunächst nicht angezeigt
Nach erfolgter Prüfung wird Ihre Frage zusammen mit der Antwort veröffentlicht

Wer eine klassische Diskussion im Stile eines Forums sucht, dem empfehlen wir 
www.umwelt-wissenschaft.de 

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Quantenelektrodynamik, Kapitel 8.1 bis einschließlich 8.3 26 Apr 2021 11:40 #523

  • Christian
  • Christians Avatar Autor
Hallo zusammen,

in den oben genannten Kapiteln wird ja immer wieder betont, dass die Photonen mit einer bestimmten Phase emittiert werden, der entsprechnde Zeiger also an der Lichtquelle seine Orientierung erhält, und dass diese Orientierung sich nicht auf dem Weg ändert.
Woher weiß man, dass das so ist, und dass sich nicht die Phase/Orientierung des Zeigers auf dem Weg ändert, wenn eine rotierende Phase doch dasselbe Ergebnis bringt? Kann man das experimentell zeigen?

Viele Grüße,

Christian

Quantenelektrodynamik, Kapitel 8.1 bis einschließlich 8.3 27 Apr 2021 11:17 #535

Man sollte nicht Polarisation mit der Phase verwechseln. Die Frage klingt so, als ob beides vermischt wurde.

Man kann polarisiertes Licht erzeugen, das seine Ausrichtung nicht verändert.
Oder man läßt Licht durch ein Polarisationsfilter gehen und prüft es nach einer größeren Entfernung.

Bei der Phase geht es hingegen um den Zeitpunkt bzw Abstand, wenn die Welle einen bestimmten Phasenwinkel annimmt. Da die Frequenz von Licht konstant ist, kann sie die Phase nur bei Reflexion etc verändern. Exakt kohärentes Licht bleibt auch kohärent. Bei einem Laser kann dies kilometerweit sein, dies setzt schon einen hohen Grad an Kohärenz voraus, zumal die Atmosphäre nicht homogen ist.

EDIT: Die Phase hängt allerdings und wie gesagt vom Abstand ab. Die unterschiedliche Phase bei unterschiedlichen Weglängen ist ja der Grund der Interferenz.

Quantenelektrodynamik, Kapitel 8.1 bis einschließlich 8.3 04 Jul 2021 08:19 #749

  • Josef M. Gaßner
  • Josef M. Gaßners Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 50
Hallo Christian,
bei unserer gedachten Lichtquelle handelt es sich stets um monofrequentes Licht, d. h. Licht einer bestimmten Farbe und Energie. Wie wir gesehen haben, bestimmt die Energie die Geschwindigkeit, mit der sich der Phasenwinkel ändert (Drehung der Pfeile). Stellen wir eine Quelle mit anderer Farbe auf, beispielsweise blau statt rot, so drehen sich die Pfeile mit etwa doppelter Geschwindigkeit. Die Quelle ist somit entscheidend.

Copyright © Josef M. Gaßner

Design by It Prisma | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

Spenden - jpanel modulinhalt

Hier können Sie Urknall-Weltall und das Leben unterstützen. Danke!

Jetzt spenden