Wie stelle ich eine Frage?

  1. Passende Kategorie anklicken
  2. mit grauem Button ein „neues Thema“ eröffnen
  3. Name, Themenüberschrift und Frage eingeben
  4. Absenden

Ihre Frage wird zunächst nicht angezeigt
Nach erfolgter Prüfung wird Ihre Frage zusammen mit der Antwort veröffentlicht

Wer eine klassische Diskussion im Stile eines Forums sucht, dem empfehlen wir 
www.umwelt-wissenschaft.de 

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Gravitation/Gravitonen/GUT 24 Mär 2021 14:52 #338

  • Matthias Cervinka
  • Matthias Cervinkas Avatar Autor
Immer wieder stellt sich die Gravitation als "Problem" bei der Vereinheitlichung der 4 Grundkräfte heraus. Ebenso lässt sich (nach meinem Wissensstand) die Gravitation noch immer nicht als Feldtheorie beschreiben?

Andererseits wird in allen mir bekannten Beiträgen zur Allgemeinen Relativitätstheorie immer wieder auf die Erkenntnis hingewiesen, dass die Gravitation nur eine "Scheinkraft" ist. Die Anziehungs"kraft" zwischen zwei Massen ergibt sich demnach aus der gegenseitigen Verzerrung/Stauchung der Raumzeit zwischen den Massen. Das würde aus meiner Sicht auch erklären, warum sich Gravitation nicht abschirmen lässt und nur anziehend wirkt.

Daraus ergeben sich meine Fragen:
* Macht es noch Sinn, von den 4 Grundkräften zu sprechen. Laut ART ist die Gravitation keine Kraft, so dass es nur 3 Grundkräfte gibt.
* Welchen Sinn macht es noch, mit Theorien wie der Schleifenquantengravitation, die Raumzeit "krampfhaft" in eine quantisierte Feldtheorie "pressen" zu wollen?

Gravitation/Gravitonen/GUT 24 Mär 2021 17:22 #339

  • Rainer Raisch
  • Rainer Raischs Avatar
Alle 4 Grundkräfte sind Scheinkräfte bzw nennt man sie eher "konservative" Kräfte.

Dass man Gravitation im Gegensatz zu Elektromagnetismus nicht abschirmen kann, liegt allein daran, dass es keine negative Masse gibt. Bei der Schwachen und der Starken Kernkraft stellt sich diese Frage hingegen gar nicht, weil sie sehr kurze Reichweite haben.
Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

Gravitation/Gravitonen/GUT 04 Jul 2021 07:40 #745

  • Josef M. Gaßner
  • Josef M. Gaßners Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 50
Hallo Matthias,
die ART lässt sich durchaus als Feldtheorie beschreiben. Der grundlegende Unterschied liegt jedoch darin, dass die QED, QCD und QFD auf der Raumzeit stattfinden, d.h. ihre Felder und deren Wechselwirkungen spielen auf der Raumzeit als Bühne statt, während die ART als zugrundeliegendes Feld die Raumzeit selbst verwendet. Das führt spätestens beim Versuch einer Quantisierung zu Problemen - zu einer Körnung des Raumes. Hier versucht die Schleifen-Quanten-Theorie ein Modell anzubieten. Das erscheint mir durchaus legitim und sinnvoll.

Copyright © Josef M. Gaßner

Design by It Prisma | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

Spenden - jpanel modulinhalt

Hier können Sie Urknall-Weltall und das Leben unterstützen. Danke!

Jetzt spenden