Wie stelle ich eine Frage?

  1. Passende Kategorie anklicken
  2. mit grauem Button ein „neues Thema“ eröffnen
  3. Name, Themenüberschrift und Frage eingeben
  4. Absenden

Ihre Frage wird zunächst nicht angezeigt
Nach erfolgter Prüfung wird Ihre Frage zusammen mit der Antwort veröffentlicht

Wer eine klassische Diskussion im Stile eines Forums sucht, dem empfehlen wir 
www.umwelt-wissenschaft.de 

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA:

Fliehkraft vs Gravitation an den Polen 28 Dez 2022 23:48 #2839

  • Matthias H.
  • Matthias H.s Avatar Autor
Hallo Herr Gaßner,

mit Lust und Begeisterung verfolge ich stets Ihre Internetsendereihe "von Aristoteles zur Stringtheorie". Vielen Dank dafür.

Jetzt habe ich ein großes physikalisch-astronomische Problem und Sie sind meine letzte Hoffnung.

Meine Geliebte ist die klügste Frau der Welt und eine Sophistikerin mit Spieltrieb. Sie weiß, daß ich dem wissenschaftlichen Weltbild verhaftet bin. Selbst ist sie keine Flacherdlerin aber in einer lauschigen Nacht vor einigen Tagen konfrontierte sie mich aus Freude an der Argumentation mit Fragestellungen der Flacherdler, die in der Regel natürlich problemlos ad absurdum zu führen waren. Dann aber, wenn die Gravitation die Fliehkraft der Erdrotation bändigt, so daß wir nicht ins All geschleudert werden, warum ist an den Polen, wo die Fliehkraft ja gegen Null geht die Gravitation nicht stärker wahrnehmbar? Ich fand keine Antwort und seitdem sehe ich, wie meine Geliebte mich gelegentlich mit spöttischem Blick taxiert.

Herr Gaßner, auf Sie setze ich, um hier Aufklärung zu erfahren und Dinge wieder ins Lot zu rücken. Haben Sie eine Antwort?

Vielen Dank und viele Grüße

Matthias H

Fliehkraft vs Gravitation an den Polen 29 Dez 2022 00:36 #2840

warum ist an den Polen, wo die Fliehkraft ja gegen Null geht die Gravitation nicht stärker wahrnehmbar?

Die Kombination aus Gravitation und Fliehkraft nennt man den Ortsfaktor.

Dieser ist tatsächlich überall auf der Erdoberfläche mehr oder weniger unterschiedlich.

Zusätzlich wirkt sich die Abplattung der Erde aus, so dass an den Polen zwar auch noch der Radius geringer ist, jedoch auch die effektiv wirksame Masse geringer ist.

Bei einer Flüssigkeit sollte klar sein, dass diese den Druck so gut wie möglich ausgleicht, daher würde sich an den Polen und am Äquater die gleiche Kraft einpendeln.

Dennoch ist auf der Erde der Ortsfaktor an den Polen höher als am Äquator.
leifiphysik.de: Die Erdbeschleunigung beträgt 9,832 m/s² an den Polen und 9,780 m/s² am Äquator.
Letzte Änderung: von Rainer Raisch.

Copyright © Josef M. Gaßner

Design by It Prisma | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

Spenden - jpanel modulinhalt

Hier können Sie Urknall-Weltall und das Leben unterstützen. Danke!

Jetzt spenden

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Auch Google Fonts sind eingebettet. In unserer Videodatenbank stehen Ihnen hunderte von Beiträgen kostenlos zur Verfügung – allerdings werden diese bei YouTube gehostet und wir verlinken dorthin. Deshalb ist ein rechtssicherer Betrieb unserer Webseite ohne explizite Zustimmung der User hierzu leider im Augenblick nicht möglich. Tatsächlich zeigen wir keine bezahlte Werbung und ziehen auch sonst keinen finanziellen Nutzen aus irgendwelchem Tracking. Unsere gesamte Webseite ist nicht monetarisiert. Trotzdem sehen wir derzeit keine andere Wahl, als die Zustimmung zu den Cookies und Google Fonts für die Nutzung unserer Seite vorauszusetzen. Sobald ein rechtssicherer Betrieb mit eingebetteten YouTube-Videos wieder möglich ist, werden wir schnellstmöglich wieder auf freiwillige Cookie-Einstellungen umstellen. Bis dahin bitten wir um Ihr Verständnis.